Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Nelli Graf

18.592 Beiträge, Schlüsselwörter: Halle, Nelli Graf, Bauerhof Der Alten Dame

Der Fall Nelli Graf

13.04.2019 um 18:56
Am Freitag ist ein neues Format der Zeitungsgruppe erstmalig erschienen, unter deren Dach unter anderem die Neue Westfälische, die Lippische Landeszeitung oder auch das in Halle vorrangig gelesene Kreisblatt, erscheinen.

In „Spurensuche“ werden explizit Kriminalfälle, sowohl gelöst als auch ungelöst, aus OWL beleuchtet.

In der ersten Ausgabe ist ein Artikel zu Nelli Graf abgedruckt, der von Nicole Donath verfasst wurde, der Redakteurin, die seinerzeit maßgeblich im Fall NG für das Kreisblatt berichtet hatte.

Insgesamt enthält er neben den bekannten Fakten weitere bisher nicht veröffentlichte Details:

- Nelli wurde postmortem die Kehle durchgeschnitten
- Auf Nelli selber wurde männliche DNA gefunden,
- an der Abrisskante des Klebebandes wurde hingegen weibliche gefunden.

Während die erste Spur direkt zum Täter führen könnte, ist die zweite nur zu Vergleichszwecken zu gebrauchen.

Die beiden letztgenannten Infos kursierten als Gerüchte schon sehr früh, wurden aber bisher meines Wissens nach nie öffentlich genannt.
Gleiches gilt für den Kehlenschnitt, hier hat es aber auch MWn keine entsprechenden Gerüchte gegeben.

Das Format ist ausschließlich als Printausgabe zu beziehen, daher kann ich nicht verlinken. Der Kauf, unter anderem in den NW-Geschäftstellen oder im gut sortierten Zeitschriftenhandel, lohnt sich aber. Insbesondere für diejenigen, die sich mit den Fällen aus OWL beschäftigen.


melden
Anzeige

Der Fall Nelli Graf

13.04.2019 um 21:57
Zitronella schrieb:Das Format ist ausschließlich als Printausgabe zu beziehen, daher kann ich nicht verlinken. Der Kauf, unter anderem in den NW-Geschäftstellen oder im gut sortierten Zeitschriftenhandel, lohnt sich aber. Insbesondere für diejenigen, die sich mit den Fällen aus OWL beschäftigen.
Hoffe @fortylicks kann den Artikel besorgen.
Zitronella schrieb:- Nelli wurde postmortem die Kehle durchgeschnitten
Wenn das auch noch so sein sollte, trinke ich gleich meinen Kasten Bier leer.
Zitronella schrieb:- Auf Nelli selber wurde männliche DNA gefunden,
Das habe ich schon aus sicherer Quelle gehört gehabt.
Zitronella schrieb:- an der Abrisskante des Klebebandes wurde hingegen weibliche gefunden.
Das würde ich sehr interessant finden, da einige hier meinen, dass es auch mehrere Täter sein könnten.


melden

Der Fall Nelli Graf

13.04.2019 um 22:12
@Zitronella
Habe gerade meinen Kontakt in OWL kontaktiert.
Diese arbeitet in Bielefeld und wird versuchen es am Montag zu erwerben.


melden

Der Fall Nelli Graf

13.04.2019 um 23:05
@Zitronella
Vielen Dank, dass du auf die Zeitschrift aufmerksam gemacht hast. Ich werde sie mir gleich am Montag kaufen.

Wird im Artikel auch nochmals auf die Faserspuren des Autos eingegangen? Wird vielleicht ein Modell oder Hersteller genannt?

Nach diesen neu veröffentlichen Details hoffe ich nur umso mehr, dass der/die Täter gefasst werden.


melden

Der Fall Nelli Graf

13.04.2019 um 23:33
@Boronista
Zu den Fasern oder dem Typ nichts, wohl aber, dass ein Auto genutzt wurde und derjenige, der die Leiche verbracht hat, Ortskenntnisse hatte. Man hat auch rund 3000 Autos überprüft, die nach dem 14. Oktober im Kreis GT abgemeldet würden.

Genannt wird übrigens auch, dass die Ermittler ausschließen, dass Nelli sich über ein unbekanntes Zweithandy verabredet hat.
Der- oder diejenigen müssen also entweder von den Raucherbänken gewusst haben, oder die Kommunikation lief anders.

Es gibt generell mehr Infos zu den Zeugen. Auch das Maisfeld wird genannt, ebenso, wie zwei Zeugen am Abend des Verschwindens Licht um den späteren Leichenfundort gesehen haben wollen.

Lesen lohnt sich. Ich habe einiges mitgenommen, was mir vorher nicht bekannt war bzw. deren genaue Details bisher nicht veröffentlicht wurden.


melden

Der Fall Nelli Graf

14.04.2019 um 14:42
Das eine weibliche Teil-DNA gefunden wurde, ist sehr interessant.
Ist es eigentlich völlig ausgeschloßen das es keinen Zusammenhang zu dem Fall Frauke Liebs (2006) gibt?
Denn ich habe schon öfters überlegt, dass im Fall Frauke auch eine Frau beteiligt war und die Information hier, bestätigt meine Vermutung in gewissen Sinnen.

Beide Tatorte liegen nicht sehr weit auseinander und in NRW.
Frauke Liebs und Nelli Graf wurden beide untechnisch formuliert "entführt" und solche Fälle gibt es in Deutschland sehr selten.

Im Fall Frauke sind ganz klar sadistische Elemente vorhanden.
Meine Überlegung wäre, dass die Täter ein Pärchen sind, die mit den Taten "Sado Maso Fantasien" ausleben wollen.
Zum Beispiel die Sache mit dem Klebeband.

Beide Leichen wurden desweiteren bekleidet aufgefunden. Zumindest meine ich das im Fall von Nelli Graf einmal gelesen zu haben.

Die Leichenablage unterscheidet sich zwar, aber der oder die Täter könnten aus dem Fall Frauke gelernt haben und die Leiche von Nelli Graf deshalb vergraben haben.


melden

Der Fall Nelli Graf

14.04.2019 um 15:39
@1988
Ein schrecklicher Fall aber eine Paralelle zu Frauke Liebs sehe ich nicht zumal die beiden Frauen vom Alter her weit auseinanderlagen.

Postmorten wird ihr die Kehle durchtrennt, warum?


melden

Der Fall Nelli Graf

14.04.2019 um 18:08
@Macht
Zeugt für mich von einem unerfahrenen Täter. Einer der nicht sicher war ob seine vorhergehenden Bemühungen zum gewünschten Erfolg geführt haben und daher zur Sicherheit noch die Kehle durchschnitten hat


melden

Der Fall Nelli Graf

14.04.2019 um 18:31
@Mahoni
daher zur Sicherheit noch die Kehle durchschnitten hat
Oder es war eine Geste des Täters um zu signalisieren sie wird keine Stimme mehr haben um etwas auszuplaudern.

Bei der schwarzen Dahlie gab es auch solch eine Geste, erinnerst Du Dich noch?
Da war es das "Clown Lächeln", welches besagt, das Opfer hat etwas oder Jemanden verraten.

Dann wäre es allerdings kein Anfänger gewesen oder?

Fälle wie Obst oder Amtenbrink passen jedenfalls eher meiner Ansicht nach, wobei..
wir wissen ja nicht wie lange seine Karriere als Krimineller und Mörder schon ist.
Somit kann auch der Fall Liebs dazugehören, wie @1988 schon anmerkte.


melden

Der Fall Nelli Graf

14.04.2019 um 21:00
Nachdem ich gestern Nacht schwarz auf weis gelesen habe, dass ihr nach den multiplen Messerstichen, postmortem die Kehle durchgeschnitten wurde, fragte ich mich die ganze Nacht: Wer macht sowas?

In dem Artikel sagt die Zeugin (Pestalozzistraße), dass Nelli Graf augenscheinlich in "größter Eile" in Richtung Waldgebiet abgebogen ist.

Die Hauptfrage ist für mich:
Stehen die Ereignisse vorher, die ungewöhnliche Bekleidung, das zurücklassen aller persönlichen Gegenstände und die zügige Fahrt in Richtung Hachhowe, in einem Zusammenhang mit dem späteren Verbrechen an ihr?

Ich frage mich dass, weil der Täter handelt in meinen Augen äußerst brutal und muss gut vorbereitet gewesen sein.

Warum soll eine arglose Frau Graf urplötzlich und eiligst zu so einer Person fahren?
Wenn man Wut und Hass zugrunde legt, muss es eine Vorgeschichte geben und diese Person muss bei Frau Graf oder ihrem Umfeld bekannt und auffällig geworden sein.

Bei einer Affekttat würde man sie erstochen in der Hachhowe finden.
Sie wurde aber massiv fixiert und die Augen und Mundpartie verklebt, sowie zusätzlich ihre Hände.
Das setzt eine Vorbereitung voraus und der Täter hat sich was dabei gedacht.
Das sie vermutlich in dieser Fixierung auch noch durch eine Vielzahl von Messerstichen getötet wurde, nenne ich einfach mal bestialisch.

Nach dem eintreten des Todes ihr dann noch die Kehle zu durchtrennen, überschreitet für mich meine Vorstellungskraft.
Da frage ich mich, ob das überhaupt in Zusammenhang mit Nelli Graf steht oder sie ein Zufallsopfer war.

Das muss doch jemand gewesen sein, der weiß was er tut.
Messerstiche zu setzten kann jeder von uns, aber eine Kehle zu durchtrennen, da muss man doch wissen wo man ansetzt und so.
Ich will jetzt auf nichts deuten, keinen Zusammenhang auf andere Fälle ziehen, mir kam für mich da sofort ein Jäger vor Augen.

Auch irgendwie ungewöhnlich finde ich, dass der Täter sich auch noch die Zeit und Mühe auf sich nimmt und sie "vergräbt" und diesem auch noch wichtig war, dass ihr Fahrrad zeitnah nicht gefunden wird.

Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich denken, so einen Fall gibt es überhaupt nicht.

Warum das alles?


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 08:53
Hier ein neuerer Artikel von Östermann.

https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22341016_Mordermittler-Ralf-Oestermann-Ungeloeste-Faelle-sind-Niederlagen.html
Ähnlich rätselhaft bleibt bis heute auch der Mord an der Hallerin Nelli Graf, die 2011 martialisch erstochen wurde.
Aber hier wird nichts erwähnt von dem Kehlschnitt


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 14:55
Meines Wissens ist auch bisher nicht bekannt gewesen, dass mehrere Zeugen unabhängig voneinander ein Auto ohne Licht aus dem Wald (Fundort) haben kommen sehen. Und zwar zur Erntezeit, vielleicht auch in der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober, dem Tag des Verschwindens von Frau Graf.

Und dass am Nachmittag des 14. der Rasenstreifen in unmittelbarer Nähe des Fundorts gemäht wurde, ohne Auffälligkeiten am oder im Wäldchen bemerkt zu haben, war mir auch neu.

Vielleicht ist es aber auch interessant, dass die Zeugin, die zwei Autos gesehen haben will, wobei aus einem ein Fahrrad ragte, mit keiner Silbe erwähnt wird.

Insofern ist der Artikel schon interessant, weil er auch für "alte Hasen" noch neue Dinge liefert. Einiges hingegen ist auch belanglos, wie die Info, dass Frau Graf es sich, nachdem Jens das Haus verlassen hat, noch auf dem Sofa gemütlich gemacht hat, um fernzusehen.


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 18:53
Thorhardt schrieb:Meines Wissens ist auch bisher nicht bekannt gewesen, dass mehrere Zeugen unabhängig voneinander ein Auto ohne Licht aus dem Wald (Fundort) haben kommen sehen. Und zwar zur Erntezeit, vielleicht auch in der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober, dem Tag des Verschwindens von Frau Graf.
Was für ein Auto das war, PKW oder größeres Fahrzeug steht da nicht drin, oder?


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 19:00
Sven1213 schrieb:Was für ein Auto das war, PKW oder größeres Fahrzeug steht da nicht drin, oder?
Nein. Es heißt "ein Fahrzeug ohne Licht". Kann also alles sein.


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 19:01
Thorhardt schrieb:Nein. Es heißt "ein Fahrzeug ohne Licht". Kann also alles sein.
Danke dir aber für die schnelle Antwort


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 20:55
Ich denke immer noch nach. Mich verfolgt das ganze.

Also, es gibt jetzt 2 "Spurenbilder", eine männliche und eine weibliche.
Es kann davon ausgegangen werden, dass 2 Personen an dieser Tat beteiligt waren.

Wenn man jetzt mal außen vor lässt, dass es ein unbekanntes 2 Handy von Frau Graf gab, dann muss ihr doch jemanden so "schockierendes" mitgeteilt haben, dass die fluchtartig ihr Essen stehen gelassen hat, völlig irrational plötzlich war und rein gar nichts an persönlichen Gegenstände mitgenommen hat und in "größter Eile" in die Hachhowe gefahren ist.

Was soll das gewesen sein?

Klingelte da einer an der Haustür und der andere wartete in der Hachhowe?

Ich bekomme das einfach nicht logisch zusammen.


melden

Der Fall Nelli Graf

15.04.2019 um 22:01
Sven1213 schrieb:Wenn man jetzt mal außen vor lässt, dass es ein unbekanntes 2 Handy von Frau Graf gab, dann muss ihr doch jemanden so "schockierendes" mitgeteilt haben, dass die fluchtartig ihr Essen stehen gelassen hat, völlig irrational plötzlich war und rein gar nichts an persönlichen Gegenstände mitgenommen hat und in "größter Eile" in die Hachhowe gefahren ist.

Was soll das gewesen sein?

Klingelte da einer an der Haustür und der andere wartete in der Hachhowe?

Ich bekomme das einfach nicht logisch zusammen.
Das logischste wäre doch, dass sie eben schnell eine rauchen wollte, und das war es. Was die Art und Weise der Ermordung anbelangt, so hat/haben der/die Täter wohl seine/ihre Fantasien ausgelebt, hätte jemand derartigen Hass auf sie gehabt, der eigentlich für eine solche Übertötung ursächlich ist, wäre das sicher aufgefallen.


melden

Der Fall Nelli Graf

16.04.2019 um 07:51
@rayden
hätte jemand derartigen Hass auf sie gehabt, der eigentlich für eine solche Übertötung ursächlich ist, wäre das sicher aufgefallen.
Zumal die Tat auch "geübt" erscheint.
Für eine eifersüchtige Person gibt es sicherlich andere Möglichkeiten ihre Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen als den Nebenbuhler mit zahlreichen Messerstichen zu "Übertöten"


melden

Der Fall Nelli Graf

16.04.2019 um 11:03
Macht schrieb:Für eine eifersüchtige Person gibt es sicherlich andere Möglichkeiten ihre Enttäuschung zum Ausdruck zu bringen als den Nebenbuhler mit zahlreichen Messerstichen zu "Übertöten"
Übertötungen sind eigentlich immer Beziehungstaten, selbst wenn sie aus Habgier geschehen, so findet sich der Täter trotzdem im familiären Umfeld oder nahen Bekanntenkreis, und dann hätte man den Täter schnell dingfest machen müssen.


melden
Anzeige

Der Fall Nelli Graf

16.04.2019 um 21:09
Thorhardt schrieb:Vielleicht ist es aber auch interessant, dass die Zeugin, die zwei Autos gesehen haben will, wobei aus einem ein Fahrrad ragte, mit keiner Silbe erwähnt wird.
Ich finde leider die Quelle nicht mehr. Das mit den PKW mit Fahrrad war ein Irrtum/Verwechslung.
Das waren Fahrzeuge der Kripo, die das Rad zum ursprünglichen Fundort brachten. Wahrscheinlich zwecks Rekonstruktion.

Wie gesagt, ich finde die Quelle nicht mehr. Bitte gerne bestätigen oder widerlegen.


melden
417 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt