Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Göhrde-Morde

15.264 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Hamburg, Ungelöst, Doppelmord, 1989, Göhrde, Lüneburg, Lage, KUR, Winsen, Bad Bevensen + 15 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Die Göhrde-Morde

Die Göhrde-Morde

19.07.2016 um 23:37
@bb37
Kannst du bitte nochmal gebauer erläutern was dich an meinem Post stört?
Ich habr geschrieben “Ich denke“ daher können alle davon ausgehen, dass es meine Meinung und kein Fakt ist.
Wo der Täter meiner Meinung nach auf seine Opfer traf habe ich noch nicht erläutert, da ich mich gerade noch in den Fall einlese.

Lg


melden
Anzeige

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 02:07
@bb37

@aero
Hat die Polizei das zweite Paar respektive das erste Paar beobachtet, wie sie allein in den Wald gingen, oder gibt es Zeugen, die dies bestätigen können? Es ist wie vieles andere eben auch, nur eine Annahme. Deshalb ist der Gedanke von @Dr.What-Son nicht falsch, bzw. kann nicht widerlegt werden.

aero schrieb:
Ich weiß nicht ob du "Fahndung" gesehen hast, aber dort wurde das vorhin so gesagt.
bb37 schrieb:Nein, habe ich nicht! Trotzdem kann ich mich nicht damit abfinden, dies als Fakt anzusehen.
Es wird ja angenommen, dass die Paare in der Göhrde spazieren gehen wollten, einen erholsamen Tag erleben.
Daher wird man sicherlich davon ausgehen, dass es so gewesen sein muß. Ich sehe dies allerdings anders und glaube, der Täter traf an einem anderen Ort auf seine Opfer.
Dann akzeptiere ich deine persönliche meinung auch so.

Aber tu du das in einer diskussion auch bei anderen. Zumal ich eine äußerung aus dem "Fahndung" bericht sinngemäß wiedergegeben habe.

Scheine ja nicht der einzigste hier zu sein dessen persönliche meinung, oder beispiel, du hier pauschlisierst und in abrede stellst.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 07:03
@Supirior

Der Fall ist sehr komplex und trägt viele ungewöhnliche Züge. Zudem gibt es eine ganze Reihe an echten Wissenslücken zum Tatablauf, auf allen Seiten, das schließt die Ermittlungsbehörden ein. Theorien und Annahmen gibt es viele. Somit gilt der Grundsatz: Glauben ist nicht Wissen. Sofern Du Dich in den Fall einarbeiten willst, wirst Du vermutlich etwas brauchen. Da hilft der Beitrag von gestern auch nur bedingt.

Dennoch wurde dort auf deutlich mehr Elemente eingegangen, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Es wurde auch deutlich mehr gedreht, aber Sendezeit ist halt auch stets begrenzt. Bestimmte wichtige Details konnten auch aus Gründen der Verfremdung der Personen, die es spielten, nicht gezeigt werden.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 07:10
@Jairo

Was man im Beitrag nicht sieht, ist, dass die Frauen mit Leukoplast-Band die Fußgelenke gefesselt bekamen. Ob vom Täter oder erzwungenermaßen durch die Männer (Reinold/Köpping) bleibt offen. Das hat aber den Täter zumindest in die Situation versetzt, nach erfolgter Fesselung die Situation zu kontrollieren.

Ob die Fahrzeuge nach der Tat (außer der Verbringung an andere Orte) ggf. noch bewegt wurden, ist ebenfalls strittig. Ich gehe nicht davon aus. Das Ziel bestand in der Verschleierung der Taten/Spuren/Aufenthaltsorte der Opfer. Eine weitere Bewegung der Fahrzeuge hätte ein hohes, unkalkulierbares Sicherheitsrisiko bedeutet entdeckt zu werden.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 07:36
@LuckyLuciano

Ich muss sagen, irgendwie erinnert mich das mit der Verschleierung der Spuren und Verstecken der Opfer an den Fall Schulze, Drage, da dort auch keine Spuren gefunden wurden und die Leichen (falls es welche gibt) bis heute fehlen.
Vielleicht geht es dem Täter einzig und allein nur darum, das perfekte Verbrechen ohne Spuren zu begehen. Er sieht es als Herausforderung für sich an..
Kann es sein, dass es sich hierbei um einen hoch intelligenten und gefühlskalten Mann jüngeren Alters, ca. Mitte 40 handelt, psychopathisch veranlagt. Dem es was gibt, mit den Autos der Opfer herum zu fahren und Trophäen zu sammeln. Kann es sein, dass es sich evtl. um ein-und denselben Täter handelt, der seine Taten rund um den Landkreis Lüneburg ausführt? Der sich seine Opfer evtl. aus Internetportalen bzw. Kontaktanzeige sucht?? Gibt es eine gemeinsame Handschrift?


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 07:44
@Fruchtschorle

Zu dem Fall Schulze kann ich nicht viel sagen, da ich ihn nur begrenzt kenne.

"Psychopathisch" schätze ich den Täter weniger ein. Eher oder in überwiegenden Teilen "narzisstisch" geprägt. Psychopathen handeln eher emotional und weniger überlegt, also häufig ungeplant. Narzissten hingegen kalkulieren alles, haben Zeit und planen ihr Vorgehen wohl überlegt (eine Art Drehbuch). Da so wenig bekannt ist, kann man halt "nur" Verdichtungen vornehmen und das was vermutlich geschah auf seine Wahrscheinlichkeit hin bewerten. Ich verfolge gerne das weiter, was unter Abwägung von für und wider am wahrscheinlichsten verbleibt und in ein gewisses Muster zu passen scheint.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 10:57
@LuckyLuciano
Sorry, mich stört das Wort "emotional". Psychopathen haben so gut wie keine Emotionen (Bestandteil der Dimension primary psychopathy). Was Du meintest war sicher impulsiv (Bestandteil der Dimension secondary psychopathy).

Es gibt ferner gut überlieferte Fälle von Psychopathen, die auch NICHT impulsiv handeln, gerade weil sie eine gute Planungsfähigkeit haben,ihre Impulsivität im Griff haben sowie Bestrafungslernen aufweisen. Hierbei spricht man z. B. von erfolgreichen Psychopathen. Insofern sind Deine Auführungen hierzu schlicht falsch ;)


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 12:20
@Swagger

Zu allen Ausprägungen von psychopathisch geprägten und narzisstisch geprägten Tätern gibt es Ausnahmen. Und natürlich tritt dies selten einseitig geprägt sondern zumeist vermischt auf. Dennoch halte ich die stärker narzisstisch geprägte Täter-Persönlichkeit in diesem Fall für wahrscheinlicher.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 13:47
@Swagger

Die Psychopathen die ich kenne, können zum Beispiel auf Knopfdruck lügen und weinen. Sie sind akkurat und planen perfekt alles durch. Sie können sich gut tarnen und sind eloquent, charmant und redselig. Geben einem das Gefühl, für sie die Nummer eins zu sein.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 15:16
@Fruchtschorle

Bei Deiner Beschreibung würde ich jetzt eher an einen Narzissten denken. Aber wie gesagt, Ausprägungsmerkmale können verschieden akzentuiert auftreten.


melden
Röthen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 16:05
@LuckyLuciano
MeyerLansky

Die Göhrde-Morde

heute um 07:10

@Jairo

Was man im Beitrag nicht sieht, ist, dass die Frauen mit Leukoplast-Band die Fußgelenke gefesselt bekamen.

..
Waren beide Frauen mit Leukoplast an den Füssen/Beinen gefesselt?


melden
FredvomMond
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 16:37
@LuckyLuciano

Für wie hoch hältst du die Wahrscheinlichkeit, dass der Mörder überhaupt noch am Leben ist?


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 18:01
@Röthen

Fesselungen gab es in beiden Fällen.

@FredvomMond

Das hängt sicher stark davon ab, in welchem Alter der Täter tatsächlich gewesen ist.


melden

Die Göhrde-Morde

20.07.2016 um 18:21
Für alle, die wie ich (habs voll verpeilt), die gestrige Sendung verpasst haben, hier der Link zum Video

http://www.sat1.de/tv/fahndung-deutschland/video/149-ungeloest-die-goehrde-morde-clip

Folge 49 Staffel 1
Ungelöst: Die Göhrde-Morde

Vier Opfer, zwei Paare, brutal ermordet. Das war 1989. Der Täter konnte nie ermittelt werden. Aber es gibt einen Verdächtigen.

19.07.2016 19:00 | 8:49 Min | © Sat. 1




Tja, viel neues gibt es nicht. Allerdings wird der Friedhofsgärtner Kurt Werner W. ins Spiel gebracht. Aber die Polizei will sich aktuell zu diesem Verdacht nicht äußern.

Edit: Ich gehe davon aus, dass das Video nicht länger als eine Woche online sein wird.


melden

Die Göhrde-Morde

21.07.2016 um 22:06
LuckyLuciano schrieb:Was man im Beitrag nicht sieht, ist, dass die Frauen mit Leukoplast-Band die Fußgelenke gefesselt bekamen.
Sorry das habe ich nicht gewusst finde ich aber sehr interessant habe ich nie gedacht das so viel Kontrolle ausgeführt worden ist.
Zumindest ist für mich jetzt klar das bei dem Täter einiges mit Frau+Mann schief gelaufen ist in Beziehung in dieser Zeit oder mit Vater und Mutter früher.
Denke es ist nicht ausgeschlossen das der Täter noch lebt, außer es war dieser Friedhofsgärtner der lebt nicht mehr.

Wie lange wird mit den Haaren noch gewartet? Ich hätte sie schon längst auf gut Glück untersuchen lassen verlieren kann man nichts.......
Selbst wenn die Technik so weit ist und man die DNA aus den Haaren bekommt ist es nicht sicher ob man damit überhaupt etwas anfangen kann, sollte es Jemand gewesen sein der vielleicht schon verstorben ist oder ein Unbescholtener von dem man keine DNA hat.
Alt werden wird der Täter vermutlich nicht mit dem Druck nie zu wissen was mit seinen Haaren noch geschieht wenn er noch lebt.


melden

Die Göhrde-Morde

22.07.2016 um 07:40
@Jairo
Jairo schrieb:Wie lange wird mit den Haaren noch gewartet? Ich hätte sie schon längst auf gut Glück untersuchen lassen verlieren kann man nichts...
Du verlierst die Substanz, also die Haare als solche, denn die würden nach bisherigen Methoden unwiederbringlich zerstört werden. Hinzu kommt, dass die DNA-Technik bisher nicht in der Lage war, Haare ohne Haarwurzel so zu untersuchen, dass ein gerichtsverwertbares Ergebnis erzielt wird. Daher die Zurückhaltung der Ermittlungsbehörden. Das Institut in Innsbruck hat aber genau da kürzlich einen entscheidenden Durchbruch erzielt auch Haare ohne Haarwurzel erfolgreich untersuchen zu können.

Aber selbst eine erfolgreich ermittelte DNA führt noch nicht zwingend zum Täter. Sofern es von ihm keine DNA in der BKA-Datenbank gibt, hat man zwar eine DNA, aber keinen "Treffer". Erschwerend kommt hinzu, dass es bei der BKA-Datenbank eine 10-Jahres-Löschfrist gibt. "Nach den im BKA-Gesetz (§ 32 BKAG) vorgeschriebenen Löschfristen von zehn Jahren bei Erwachsenen und fünf Jahren bei Jugendlichen wird geprüft, ob die Daten zu berichtigen oder zu löschen sind." Somit muss auch berücksichtigt werden, dass seit April 2008 (Datenbank existiert seit dem 17. April 1998) damit zu rechnen ist, dass Datensätze gelöscht worden sind. Seit rund 8 Jahren könnten somit Datensätze gelöscht worden sein, die möglicherweise von Bedeutung für die Aufklärung des Falls waren.


melden
Röthen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

24.07.2016 um 08:57
@LuckyLuciano
Nichts liegt mir ferner, als dich am Nasenring durch die Manege zu führen, aber:
Wenn es jemand weiß, dann ja wohl Du ;-) .
Welches Opfer war denn nun wie und wo [mit dem sagenumwobenen Leukoplast] "gefesselt"?

Beispiele:
Die Welt-20.05.14
..
im zweiten Fall waren die Opfer mindestens teilweise mit Leukoplast gefesselt.
..
wendland-net.de-21.05.2014
..
Im Waldabschnitt Jagen 138 trafen sie Opferpaar 2 auf den Täter, der sie mit Leukoplastband an Händen und Füßen fesselte.
..
Laut UKE-HH-Auffindesituations-Skizze war einzig Opfer-Frau-#1 an den Fussgelenken mit dem Leukoplast gefesselt.
Bei den drei anderen Opfern ist nix zu sehen..

Natürlich folgt hier wieder ein "aber" von mir;
Es ist in einigen Presspublikationen von "Fesselungsspuren" an mehreren Opfern die Rede.
Damit assoziiere ich, dass an/am Opfer/n zwar Spuren einer wie auch immer gearteten Fesselung sichtbar waren, aber nicht gesagt werden konnte, womit gefesselt wurde.

Welches Opfer war wie wo gefesselt?


melden
Röthen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

24.07.2016 um 09:01
Äh, Opfer-Mann-#1 kann meiner Meinung nach zumindest nicht an den Händen gefesselt gewesen sein,
denn eine Hand ragte aus dem Reisig heraus..


melden

Die Göhrde-Morde

24.07.2016 um 15:09
Kann vielleicht jemand die Frage beantworten, ob die in diesem Bild https://www.allmystery.de/bilder/km85422/34 gezeigte Zeitleiste des Tages, an dem das 1. Paar aufgefunden wurde, eine richtige Darstellung ist oder ob die dort genannten Uhrzeiten inzwischen durch genauere Kenntnisse als falsch anzusehen sind?


melden
Anzeige
DaScully
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Göhrde-Morde

24.07.2016 um 18:10
Hätten die Männer ihre Frauen mit Leukoplast fesseln müssen, so hätte man deren Fingerspuren und DNA daran gefunden. Hat man das?

Die VICLAS-Datenbank gibt es seit 2000. Sie ist nicht das einzige Mittel, Täter zu kriegen. Es reicht schon ein schlüssiger Verdacht @LuckyLuciano, um wen zu bitten, seine DNA abzugeben. Schlüssig muss er sein.


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt