weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

04.03.2014 um 10:28
Auf das Handy gehe ich nicht mehr ein, da es aus meiner Sicht glaubwürdige Aussagen gibt, dass es eben nicht funktionstüchtig war.

@maretta

Ich meinte explizit die Mordfälle, die bei XY präsentiert wurden. Wenn man du dir auf xy wiki den jeweiligen Ermittlungsstand ansiehst, wirst du bemerken, dass auch von den präsentierten Fällen die meisten noch ungeklärt sind.

@ZenCat1

Sehr schön zusammengefasst.
ZenCat1 schrieb:Das, so nehme ich zumindest an, war das, was den Bosnier verdächtig werden ließ - da er ja schon "offiziell" gewalttätig gewesen war und sich im Rapoldipark rumtrieb, ist das irgendwie schon mehr als ein oberflächlicher Verdacht. Ob es aber nur diese Park-Verbindung war oder es noch eine andere Verbindung zu Daniela gab, weiß man nicht.
Ich denke, dass da mehr war als nur der Umstand, dass er schon als gewalttätig galt und sich im Rapoldipark aufhielt. Denn das wusste man auch schon am 23.9.2005, als es hieß Nach bisherigen Erkenntnissen scheidet er als Tatverdächtiger aus.

Dann wurde er allerdings im Lauf der Zeit so verdächtig, dass man ihn sogar in U-Haft nehmen wollte. D. h. irgendwelche neuen Erkenntnisse müssten da aufgetaucht sein. Ist in dieser Zeit diese ominöse SMS gekommen oder war das noch später?


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

04.03.2014 um 10:36
@nephilimfield
Okay!


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

04.03.2014 um 11:07
@nephilimfield
nephilimfield schrieb:Ich denke, dass da mehr war als nur der Umstand, dass er schon als gewalttätig galt und sich im Rapoldipark aufhielt.
*Zustimm*
nephilimfield schrieb:Dann wurde er allerdings im Lauf der Zeit so verdächtig, dass man ihn sogar in U-Haft nehmen wollte. D. h. irgendwelche neuen Erkenntnisse müssten da aufgetaucht sein. Ist in dieser Zeit diese ominöse SMS gekommen oder war das noch später?
Zu der SMS hab ich folgendes gefunden:

Diskussion: Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Buchfink am 30.9.2013:
Noch etwas zur zeitlichen Einordnung der SMS und der folgenden Gegenüberstellung:

ORF 20.09.2006:

Monate nach Mord kam SMS
Am Montag sind die beiden Beamten nach Bosnien aufgebrochen. Vor allem der Absender einer SMS, die Monate nach dem Mord auf das Handy von Daniela Kammerer eingegangen ist, interessiert die Beamten. Bei der Einvernahme des Mannes erhofft man sich neue Erkenntnisse.


Demnach müsste die SMS ungefähr im Zeitraum Sept.2005 bis Anfang 2006 eingegangen sein.
September 2005 wäre perfektes Timing, nicht?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

04.03.2014 um 14:13
@ZenCat1

Dann wär's also möglich, dass die bosnische SMS genau in den Zeitraum fiel, in dem der Bosnier tatverdächtig wurde. Jetzt müsste man nur noch wissen, was da drin stand...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

04.03.2014 um 16:58
maretta schrieb:@Doverex
Eher umgekehrt, dass sie die Anrufnummer nicht löschen konnte. Doch wenn ich es mir recht überlege gefällt mir, die von Dir ins Spiel gebrachte Variante auch sehr gut.
@maretta
Ich selbst glaube an keiner der beiden Variationen so recht.
Eben da ja in einem Filmbeitrag vom ORF gesagt wird, dass sie ihr Handy nicht benutzen konnte.
Ist auch das naheliegendste, wenn ich mein Handy nicht benutzen kann für Anruf und keine Freunde von mir in der Nähe sind (um mal ein Handy von ihnen kurz auszuborgen) das ich zu einer Telefonzelle gehe, um von dort anzurufen.

Wäre halt in diesem Fall interessant zu wissen, warum sie sich nicht eine Viertelstunde zuvor mal kurz das Handy von TB leihte, um anzurufen? Wäre nämlich für sie auch eine Möglichkeit gewesen.
Wenn TB (was ich annehme) ein Handy hatte.

Aber für mich steht eigentlich fest, dass sie mit ihrem Handy diesen Anruf zu ihrem Freund nicht mehr tätigen konnte, und allein aus diesem Grund heraus die Telefonzelle ansteuerte.

Also weder ein Treffpunkt oder sonst was anderes dahinter steckt, dass Daniela die Telefonzelle betrat.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

05.03.2014 um 22:16
@Zuagroaste
Zuagroaste schrieb:Vielleicht wollte Sie von der Telefonzelle aus versuchen denjenigen mit unbekannter Nummer zu erreichen (unterdrückt) - um quasi zu kontrollieren, ob derjenige nur bei ihr nicht abnimmt oder generell nicht zu erreichen ist?
Das ist zumindest eine interessante Überlegung.

@Doverex
Doverex schrieb:Eben da ja in einem Filmbeitrag vom ORF gesagt wird, dass sie ihr Handy nicht benutzen konnte.
Wenn es da nicht diese Aussage von Herrn Pupp gäbe wo er sagt das er sich
nicht erklären konnte warum sie trotz aufgeladener Wertkarte in der Tel.-Zelle
gelegen hat. Wenn das Handy nicht einsatzbereit war hätte die Aussage von Hr.
Pupp eigentlich dahingehen lauten müssen das sie vermutlich telefonieren wollte
weil z.B. ihr Accu leer war oder ihr Guthaben aufgebraucht war. Aber das ist
jetzt nur meine persönliche Meinung dazu ;) Belassen wir es einstweilen dabei
das sie telefonieren wollte.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 06:14
Lohengrin schrieb:Wenn es da nicht diese Aussage von Herrn Pupp gäbe wo er sagt das er sich
nicht erklären konnte warum sie trotz aufgeladener Wertkarte in der Tel.-Zelle
gelegen hat.
@Lohengrin
Ja richtig, die Aussage von Pupp kenne ich auch!

Heute wissen wir aber viel mehr, etwa das Daniela noch die Nummer ihres Freundes wählen wollte. Das sind Infos, die 2005 alles nicht bekannt waren. Darum wurde ja hier im Forum auch über die Telefonzelle spekuliert, ob diese nicht auch ein möglicher Treffpunkt gewesen wäre.
Was ja durchaus sein hätte können, wenn ihr Handy funktionstüchtig gewesen wäre.

Obwohl das naheliegendste ist mMn. immer gewesen, wenn wer in eine Telefonzelle geht, der Grund ist, dass er telefonieren wollte.

So ist das Szenario, dass Daniela die Telefonzelle betrat um von dort aus ihren Freund anrufen wollte, weil ihr Handy dazu (Akku leer oder Guthaben) nicht mehr benutzbar war, mit dieser Info (sie wollte die Nummer ihres Freundes wählen) die wahrscheinlichste Möglichkeit.
Auch das sie vom Täter an der endgültigen Verbindung (fertigwählen) wohl gehindert wurde.

Die wahrscheinlichste Variante dazu ist mE. diese, dass sie die Telefonzelle betrat, die Nummer wählte und der Täter von hinten kam und Daniela an diesem Gespräch hinderte. Und ab da die Hörzeugin diesen lauten Streit wahrnahm.

Ich glaube, dass Daniela sehr wütend und laut wurde, da sie vom Täter an diesem Gespräch gehindert wurde. Und es genau dies war, was die Zeugin an Streit hörte.

Und hier ist der Umstand, dass ich mir denke, der Mörder war viel eher ein Bekannter von Daniela, weil er in dieser Variante nicht gleich von hinten zustach, sondern erst sie mal an diesem Gespräch hindern wollte. Denn die Frage, WIESO hat der Täter nicht gleich zugestochen von hinten als sie die Nummer wählte, ist da von Interesse darin.

Das etwa Daniela die Nummer nach dem ersten oder zweiten Stich erst zu wählen versuchte, halte ich für fast völlig ausgeschlossen. Denke kaum, dass sie nach einen der beiden Stiche dazu noch in der Lage war.

So müsste sie die ersten Zahlen der Nummer ihres Freundes kurz vor dem lauten Streit in den Apparat hineingetippt haben. Also wieso stach er da nicht gleich zu? Das sind Umstände, die mMn. voll auf eine ihr bekannte Person hindeuten. Und auf niemanden, der einfach nur wem abstechen und ermorden will.

Lieben Gruß,
Doverex


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 06:56
@Doverex

Was mich ein bissl irritiert, ist die Sache, dass Daniela schon die ersten Nummern im Telefon in der Zelle eingewählt haben soll. Woher wissen wir das bzw. wissen wir das fix?

Ganz kurz nach dem Mord stand sowas in einem Forum, wurde aber meines Wissens nach nicht in den Medien kolportiert - wir haben das eher als Gerücht abgetan. Jetzt kommt die Sache wieder auf und Du scheinst Dir sicher zu sein, dass das so war. Hab ich was überlesen? Stand das so in Zeitungen? Gibts da bitte einen Link dazu? Und vor allem, war das "nur" eine Zeitungsmeldung, oder ein wiedergegebenes Zitat eines der Ermittelnden? Bitte um Aufklärung, weil ich den Punkt schon sehr wichtig finde.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 07:54
@ZenCat1
Das wurde im Bericht des Cold-Case so gesagt!

Bei Minute 4:12 wird darüber gesagt:

Hier bei dieser Telefonzelle will die 19Jährige ihren Freund anrufen! Und das alles nur, weil auf ihren Handy kein Guthaben mehr geladen war

und weiters wird dann noch vom Ermittler selbst gesagt:

laut Gutachten bzw. laut Spurenbild ist es so, dass Daniela nicht sehr viele Möglichkeiten gehabt hat sich zu wehren bzw. zu schreien oder auf sich aufmerksam zu machen



Es sind noch weitere 3 ungeklärte Morde in Österreich auf dem Video!


Das wahrscheinlichste Szenario daraus ist also:
Daniela betrat die Telefonzelle und fing an die Nummer ihres Freundes zu wählen (daraus wissen die Ermittler auch, wem Daniela anrufen wollte).
In diesem Augenblick dürfte der Täter sie daran gehindert haben und es wird der laute Streit (dem die Hörzeugin vernahm) entstanden sein.

So wie ich dem Ermittler (Mario Hejl) in den Beitrag verstand, dürfte Daniela nach dem ersten tödlichen Stich keinerlei Möglichkeit mehr gehabt haben zu schrein oder auf sich aufmerksam zu machen und er sagte auch, der Tod dürfte sehr rasch eingetreten sein.

Somit kann man wohl ausschließen, dass Daniela etwa nach dem ersten Stich die Nummer ihres Freundes noch wählen wollte! Man müsste also diesen Umstand (die Nummer wählen) noch vor die Messerstiche legen.

Lieben Gruß,
Doverex


melden
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 08:05
@Doverex

Vielen Dank fürs Einstellen des Videos! Das hatte ich mir leider nicht angeschaut, hole ich sofort nach!

Wo ich dem Ermittler aber jetzt schon nicht zustimme ist, dass Daniela nach dem ersten Stich sofort handlungsunfähig war. Ich hatte hier schon mal einen Link eingestellt - muss ich nochmal suchen - worin gut beschrieben steht, dass man auch nach einem Herzstich noch nicht sofort tot bzw. handlungsunfähig ist. Ich will damit nicht sagen. dass Daniela dann noch versucht hat, eine Nummer zu wählen, aber schreien hätte sie uU schon noch können.

Aber egal, ich schau mir das Video jetzt an - dank Dir nochmal!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 09:42
Ich bin jetzt kein großer Telefonexperte, aber ich glaube nicht, dass man rekonstruieren kann, welche Ziffern jemand ins Telefon getippt hat, wenn keine Verbindung aufgebaut wurde. Man könnte Danielas Hautschuppen am Ziffernblock gefunden haben, das halte ich aber auch für fragwürdig, weil man dann ja die Reihenfolge der Ziffern nicht kennt.

Vielleicht wissen die Ermittler deshalb, dass sie in der Telefonzelle telefonieren wollte, weil sie es vorher jemandem erzählt hat, was sich dann bei den Zeugenbefragungen herauskristallisiert hat. Das wäre auch insofern interessant, als es dann ja Menschen in ihrem Umfeld gab, die wussten, dass sie sich hier aufhalten wird.

@Lohengrin
Lohengrin schrieb:Wenn es da nicht diese Aussage von Herrn Pupp gäbe wo er sagt das er sich
nicht erklären konnte warum sie trotz aufgeladener Wertkarte in der Tel.-Zelle
gelegen hat.
Die Aussage kam ja sehr früh, einige Tage später hieß es dann schon meiner Erinnerung nach, dass ihr Akku leer war (der User okada bestätigte mich darin).
Könnte es vielleicht sein, dass man unmittelbar nach Auffinden des Handys noch nicht wusste, dass der Akku leer war? Die Ermittler konnten das Handy ja ganz am Anfang wahrscheinlich nur bis zur PIN-Eingabe einschalten, und das funktioniert meiner Erfahrung nach auch, wenn der Akku schon so leer ist, dass man nicht mehr telefonieren kann. Erst als man die PIN dann geknackt hatte, wusste man, dass der Akku zu leer zum Telefonieren war.

Nur eine Überlegung meinerseits.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 10:03
nephilimfield schrieb:Könnte es vielleicht sein, dass man unmittelbar nach Auffinden des Handys noch nicht wusste, dass der Akku leer war? Die Ermittler konnten das Handy ja ganz am Anfang wahrscheinlich nur bis zur PIN-Eingabe einschalten, und das funktioniert meiner Erfahrung nach auch, wenn der Akku schon so leer ist, dass man nicht mehr telefonieren kann. Erst als man die PIN dann geknackt hatte, wusste man, dass der Akku zu leer zum Telefonieren war.
Das halte ich auf jeden fall für eine Möglichkeit!
Komisch nur, dass Pupp dann überhaupt etwas dazu sagte - er behauptete ja, das Handy sei voll funktionsfähig gewesen. Wenn das noch nicht klar gewesen wäre, hätte er es dann öffentlich als Fakt bekannt gegeben? Wobei nach den Pannen die bereits ans Licht gekommen sind, würde auch das nicht verwundern.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 10:38
nephilimfield schrieb:Ich bin jetzt kein großer Telefonexperte, aber ich glaube nicht, dass man rekonstruieren kann, welche Ziffern jemand ins Telefon getippt hat, wenn keine Verbindung aufgebaut wurde.
@nephilimfield
Ich bin ja auch kein Telefonexperte. Weiß aber noch genau, wenn Du daheim auf Wahlwiederholung gedrückt hast, war immer die Nummer drinnen, welche du als letztes gewählt hast. Und das ist auch so gegegangen, ohne das da eine Verbindung zu Stande kommen musste.
Wenn du also nur die Nummer 591 eingetippt hast, den Hörer wieder aufgelegt hast, wieder abheben...auf Wahlwiederholung drücken...kam diese 591...oder wenn es nur eine Null ganz allein war, kam eben nur die Null.

Heisst, das Telefon speichert immer die Nummer ab, was du zwischen abheben und auflegen da rein getippt hast, egal ob Verbindung war oder nicht. Nimmst du also wieder den Hörer ab, drückst auf Wahlwiederholung, kam immer das, was vorher im Speicher war. Ich denke der Nummerspeicher lief also ganz unabhängig von einer Verbindung. Aber vielleicht meldet sich hier ein Experte zu Wort???
nephilimfield schrieb:Vielleicht wissen die Ermittler deshalb, dass sie in der Telefonzelle telefonieren wollte, weil sie es vorher jemandem erzählt hat, was sich dann bei den Zeugenbefragungen herauskristallisiert hat.
Na ja von vorher bleiben nicht viele Personen übrig, die das wissen hätten können.
Ich frage mich eher, wieso sie sich nicht von TB sein Handy mal kurz leihte wenn ihres leer war?

Gruß, Doverex


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 11:19
@Zuagroaste
Zuagroaste schrieb:Komisch nur, dass Pupp dann überhaupt etwas dazu sagte - er behauptete ja, das Handy sei voll funktionsfähig gewesen.
Meiner Ansicht nach könnte das zu diesem frühen Zeitpunkt einfach eine Fehlinterpretation gewesen sein.

@Doverex
Doverex schrieb:Heisst, das Telefon speichert immer die Nummer ab, was du zwischen abheben und auflegen da rein getippt hast, egal ob Verbindung war oder nicht.
Das wäre eine gute Möglichkeit. Die Frage ist nur, ob das damals bei den Telefonzellen auch so war.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 18:17
@Doverex
Das Video habe ich natürlich gesehen. Was bleibt sind halt zwei wieder-
sprüchliche Angaben. Zum einen die von Hr. Pupp und die des Hr. Berger.
Stammen die Angaben des Hr. Berger nun von den Behörden bzw. von Herrn
Hejl. Das genau weiß man eben nicht und aufgrund der teils wiedersprüchlichen
bzw. ungenauen Berichterstattungen in den Medien bin ich da auch etwas
misstrauisch geworden. ;)

Vielleicht sind aber auch beide Aussagen in Teilen richtig wiedergegeben. Zum
einen das sie über genügend Gesprächsguthaben verfügt hat und zum anderen
das sie tatsächlich ihren Freund von der Tel.-Zelle aus anrufen wollte. Entweder
weil sie, wie @nephilimfield das schon mal angedacht hatte, ihr erscheinen
ankündigen wollte (um niemanden in dem Haus aus dem Schlaf zu reißen) oder aber,
wie @Zuagroaste es zum Ausdruck gebracht hat, um festzustellen (anonym)
warum er das Telefon nicht abnahm. Ein Indiz für letzteres könnte das häufige
telefonieren sein das auf der Bogenmeile v. Zeugen beobachtet wurde.

Warum er allerdings das Gespräch nicht angenommen haben soll erschließt sich
mir nicht so ganz. Möglicherweise begründet sich das aber in dieser komplizierten
on-off-Beziehung der Beiden und/oder aus der Überlegung heraus das dieser Freund
ebenfalls noch unterwegs bzw. gerade auf dem Heimweg war.

Mit freundlichen Grüßen

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

06.03.2014 um 18:53
@Lohengrin

Ich glaube, weil eben der Beitrag vom Herbst 2013 ist, also zu einer Zeit als das Cold-Case-Management für den Fall Daniela Kammerer zuständig war, dass alle Infos die im Beitrag verarbeitet wurden und Herr Berger darin zeigt und aussagt, mit diesem Cold-Case-Ermittler (Marion Hejl) abgesprochen waren.

In diesem Sinne glaube ich fast, es ist irrelevant was Pupp etwa da 2005 den Medien sagte (oder auch nicht sagte).

Auf alle Fälle widersprechen sich keins dieser Infos vom Herbst 2013 in dem Beitrag nicht mit den Infos die wir nach der Verhaftung und U-Haft von TB in den Medien Jänner/Feber 2014 erfuhren. Und von dem unbekannten Blonden ist in dem Beitrag auch nix mehr zu vernehmen. Der dürfte in den Cold-Case-Ermittlungen wohl gar keine Rolle mehr gespielt haben?

Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass Pupp aus ermittlungstaktischen Gründen das nicht benutzbare Handy 2005 der Öffentlichkeit vorenthalten hat? Obwohl auch schon damals (wenn ich mich erinnere hat @nephilimfield unlängst erst was angedeutet) i-welche Infos durchgesickert sind in diese Richtung.

Beide Aussage können nur schwer richtig sein, wenn einmal (ich glaub von Kripo-2005) gesagt wurde, sie hatte ein funktionstüchtiges aufgeladenes Handy und Berger sagt, ihr Guthaben war leer.
Entweder hatte sie noch Guthaben drauf oder nicht. Beides kann ja nicht stimmen!

Wenn das Guthaben wirklich leer war wie Berger in dem Beitrag aussagt, so erübrigt sich natürlich jede Spekulation darüber, ob ihr Freund, wenn sie ihm mit ihrem Handy anrief, er den Anruf vielleicht nicht angenommen hat?

Und ich glaube eben, Berger hat in diesem Beitrag die frischeren Infos direkt von den Cold-Case Ermittlern im Gegensatz zu den "alten" Infos von 2005 oder 2006!

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

09.03.2014 um 01:10
-> Hinweis auf einen Bericht in der Kronen Zeitung vom 08.03.2014:

"Dieses Leben ist uns noch etwas schuldig!"
(Interview mit Danielas Eltern)


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

09.03.2014 um 09:20
millebaci schrieb:Hinweis auf einen Bericht in der Kronen Zeitung vom 08.03.2014:
@millebaci
DANKE für den Hinweis!
Eine Userin hat ihn mir kopiert für ALLMY!


"Dieses Leben ist uns noch etwas schuldig!"

( Interview mit Danielas Eltern )



353607 14445

7111af 14444


Interessant auch darin:
Auszüge aus dem Polizeiakt: bei Zusammenschau dieser Einvernahmen ergeben sich teilweise eklatante Widersprueche zwischen den einzelnen Aussagen.

In Summe ergeben die dargestellten, belastenden Indizien insgesamt einen dringenden Tatverdacht.

Weiter im Akt des Anfangs Verdaechtigen TB.: "Der Beschuldigte selbst versucht unter Beeinflussung des Zeugen Georg H. seine Auseinandersetzung mit Daniela K. zu vertuschen. "
Also gab es vielleicht doch eine Auseinandersetzung von TB mit Daniela Kammerer???

Lieben Gruß!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

09.03.2014 um 09:54
@Doverex

Wow, danke für den Artikel.

Heftig!

Das muss ich erst mal verdauen.


melden
Anzeige
ZenCat1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

09.03.2014 um 09:59
@Doverex

Auch von mir herzlichen Dank fürs Einstellen des Artikels. Mir geht es genauso wie @Hammerstein, diese neuen Infos muss ich jetzt erstmal verdauen. Teufel auch, das ist heftig ... :(


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden