weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

01.01.2014 um 21:44
@nephilimfield
Danke für die Info ... und ja, ein bisschen eigenartig ist es schon, dass die Scherben noch dortliegen und - so blöd das auch klingt - 'frisch' aussehen und es ja einen blutigen Handabdruck in der Telefonzelle gegeben haben soll ... aber ich nehme mal an, dass die Polizei einen guten Grund haben wird, anzunehmen, dass es nicht tatrelevant ist ...


melden
Anzeige

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

01.01.2014 um 21:47
@Roy_Makaay
ich denke auch, dass das Messer in der Sill gelandet ist. Sonst hätte man es wahrscheinlich trotz allem gefunden. Aber danke für den Bericht, wie es am Morgen dort abgelaufen ist ....


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 07:27
@OR1
soweit mir bekannt, gibt es zum thema alibi keine fakten, die darauf hindeuten, tb hätte einen freund aktiv um ein alibi gebeten; daher mE reine spekulation, zumal zum thema alibi schon seit längerem nunmehr nichts mehr in den medien kommuniziert wurde. es wäre daher auch vorstellbar, dass tb bei seiner einvernahme gesagt hat, er wäre auf der party mit xy noch zusammen gewesen und der hat dann - selbst in der annahme - dies bestätigt, ohne dass tb aktiv diesen freund um ein alibi gebeten hat.

@nilhörnchen
denkt ihr nicht, dass das messer in er sill gefunden worden wäre, wenn es tatsächlich dort gelandet ist?


melden
Roy_Makaay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 07:39
@moore_1980

Gegen Deine Alibi-These spricht aber das Interview des Chef-Ermittlers, der ganz klar durchblicken ließ, dass das Alibi ein "Freundschaftsdienst" war. Warum es in den Medien nicht mehr erwähnt wird? Vielleicht hat ein Verteidiger - bei aller Unschuldsvermutung - das auch geschickt ausspielen können, es gibt ja genügend Tricks. Ich hätte ja auch nie geglaubt, dass Amanda Knox bei diesen belastenden Indizien jemals freikommen würde. Aber ich möchte die Fälle keinesfalls vergleichen, eh klar.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 07:42
@moore1980
ich bin beim Thema 'Messer' immer noch gespalten.

Wenn ich davon ausgehe, dass es tatsächlich ein Küchenmesser war, dann kann ich mir eine Entsorgung in der Sill gut vorstellen. Und habe keine Ahnung, ob und wie dort gesucht worden ist und ob man es ggf. hätte finden müssen.

Ich persönlich glaube aber immer noch, dass der Täter ein Messer verwendet hat, dass er ohnehin mehr oder weniger ständig bei sich trug. Und in dem Fall glaube ich nicht, dass er es - sofort - entsorgt hat - so gruselig diese Vorstellung auch ist.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 07:54
@nilhörnchen
ich gehe auch davon aus, dass das messer nicht entsorgt wurde


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 09:30
Roy_Makaay schrieb:Gegen Deine Alibi-These spricht aber das Interview des Chef-Ermittlers, der ganz klar durchblicken ließ, dass das Alibi ein "Freundschaftsdienst" war. Warum es in den Medien nicht mehr erwähnt wird?
@Roy_Makaay
Ja, ich finde es überhaupt nicht wichtig, wenn nun in einem Artikel ein Detail (falsches Alibi) nicht darin erwähnt wird. Ein anderer Artikel erwähnt wieder gar nichts von einem Fahrrad oder vom fehlenden Messer, ein anderer Artikel erwähnt nicht das der Verdächtige aus Niederösterreich stammt.... und und und. Deshalb spielt trotzdem wohl das Fahrrad oder das fehlende Messer eine Rolle, egal ob es erwähnt wird oder nicht, trotzdem ist der Täter Niederösterreicher und ein falsches Alibi hat sich in Luft aufgelöst... völlig egal ob das nun in einem Artikel erwähnt wird oder nicht.

So schaut die Faktenlage nun mal aus ;)

"Ich kann mich an nix erinnern" ist logisch, wenn sich das falsches Alibi aufgelöst hat, danach auszusagen.
Weil ja die Frage: "Ja wo warst du denn dann....???" mit dem in Luft auflösenden Alibi einen Erklärungsnotstand einleitet. Ja wo war man nun?

Was soll man da sagen? Wo man denn gewesen ist - gewesen sein könnte? Öffentliche Plätze scheiden schon mal aus, weil wenn ich betrunken wo herumliege und mich aber keiner gesehen hat... wäre das schon blöd.
Freunde oder Bekannte gibt es auch nicht, wo ich war... sonst hätte ich ja das falsche Alibi schon damals nicht gebraucht. Weiters fallen alle Lokale aus.... auch das geht nicht.

Bleibt eigentlich eh nur "ich kann mich an nix erinnern, weil ich so besoffen war, weiß nicht mal genau wie und wann ich heim kam...." Logisch oder?

Solche Aussagen machen natürlich noch mehr verdächtig, wenn wer vorgibt, er kann sich an nix mehr erinnern. Weil wenn man es logisch betrachtet, der wahre Täter würde wohl auch so eine ähnliche Aussage machen, mangels vorzuweisenden Alibi. Was ja freilich nicht heisst, der jetzige Verdächtige ist der Täter, sondern im Gegenteil, es ist wichtig das für den Verdächtigen die Unschuldsvermutung gilt und diese auch immer wieder erwähnt wird.

Aber der wahre Mörder von Daniela Kammerer kann ja für die Tatzeit niemals ein echtes Alibi haben - ist klar! Wird er einmal verhört und kann kein (gefaktes) Alibi vorweisen, rechne ich schwer damit, dass er Erinnerungslücken vorgeben wird als Ausrede - wenn er nicht gestehen will und die Tat abstreitet.

Wegen >>> Alkohol floß in Unmengen auf dem/der Fest/Feier!

Wie es hier von manchen Usern suggeriert wird, als ob jeder auf dem Fest fast wegen Alkoholkonsum ins Koma fiel, ist ja purer Unsinn.

Alleine Daniela ist ja ein guter Beweis dafür, dass sie von einem Koma weit entfernt war, weil niemand der einen Koma nahe ist, kann da noch mit dem Rad in der Gegend fleissig herum fahren.

Hier wird nur vom Verdächtigen angegeben, er hat soviel getrunken, dass er sich an fast nichts mehr erinnern kann. Das dies bei den anderen Festbesuchern genauso war, gibt es ja gar keine Quelle dafür. Das dort alle nur sturzbetrunken waren, ist eben schon Daniela selbst der Beweis dafür, dass dies überhaupt nicht so stimmt.

Solche Erinnerungslücken sind mir also nur vom Verdächtigen bekannt, sonst von niemanden der das Fest besuchte! Also nur weil EINER vorgibt, sich an nichts mehr erinnern zu können, nicht alle über einen Kamm scheren, dass dort auschließlich alle Besucher der extremen Trinkform zum Opfer fielen und fast all nur mehr ins Koma fielen oder dem nahe waren. Ist mMn. sicher völliger Schwachsinn!


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 09:38
@Doverex
kennst du ALLE zeugen- und verdächtigenaussagen?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 09:58
Eine Erinnerungslücke derartigen Ausmaßes halte ich für unwahrscheinlich und eine Schutzbehauptung. Immerhin war TB laut HR Geiger der letzte Kontakt Danielas. Das dürfte er ja selber bestätigt haben. Und nun, ganz plötzlich, als Daniela weg ist, hat er einen Filmriss und weiß nicht mal, wo er war?
Ich meine, ich kann mir vorstellen, dass er sich nicht an jedes Detail erinnert, aber den Aufenthaltsort komplett vergessen? Außerdem ändert diese "Erinnerungslücke" nichts am fehlenden Alibi, denn es findet sich ja offenbar niemand, der ihn zur Tatzeit gesehen hat.

Natürlich gilt trotzdem die Unschuldsvermutung, und der Grundsatz lautet ja zum Glück "in dubio pro reo".


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:02
@moore1980

Ach ja, du bist doch der, der Österreich wie eine Bananenrepublik hinstellen mag und unsere Polizei mit ihrem Verhalten in die Nähe, wie es etwa in Nordkorea zugeht, rückt.

Eben der hier suggerieren will, als ob die Cold Case & unsere Polizei ...dass hier krampfhaft nach einem schuldigen gesucht wird
moore1980] , was ja purer Unsinn ist.

Fehlt ja nur die Behauptung, die Polizei hätte selbst die Schuppenspuren auf die Kleidung von DK deponiert.

Also bitte, es ist ja schön und gut, wenn du dich hier so einsetzt das all die Verdächtigungen gegenüber TB (es gilt die Unschuldsvermutung) wohl nicht stimmen und völlig falsch wären, ist jedem sein gutes Recht. Nur die Ermittler selbst in ein schlechtes Licht zu stellen ist keine feine Art.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:07
@Doverex
alles selbst erlebt ... ich muss also hier gar niemanden in ein schlechtes licht rücken ... und es hilft ein hinweis - es gilt die unschuldsvermutung - wenig, wenn man im nächsten satz für schuldig ansieht ... das ist noch weniger fein.
hoffe aber für keinen - egal ob in österreich oder sonst wo - jemals in die fänge der justiz zu kommen, vor allem nicht, wenn man unschuldig ist.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:14
@moore1980
moore1980 schrieb: und es hilft ein hinweis - es gilt die unschuldsvermutung - wenig
Aber was ist dein Vorschlag? Sollen wir die Spurenlage überhaupt nicht diskutieren? Das ist natürlich ein vertretbarer Ansatz, aber dann können wir das Forum schließen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:19
@nephilimfield
diskussion ist gut und richtig, die meinung anderer nicht zu akzeptieren und sich vor erfahrungen und tatsachen zu verschließen, wohl der falsche weg für so ein forum.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:24
moore1980 schrieb:die meinung anderer nicht zu akzeptieren
Ich kenne einen anderen Thread im Allmy-Forum, für den dieser Vorwurf durchaus zutrifft. Im Gegensatz dazu habe ich die "Daniela Kammerer"-Diskussion immer als sehr fair erlebt.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:28
@nephilimfield
ich habe @Doverex in hinblick auf seine aussage

"Solche Erinnerungslücken sind mir also nur vom Verdächtigen bekannt, sonst von niemanden der das Fest besuchte! Also nur weil EINER vorgibt, "

nur gefragt, ob er ALLE aussagen kennt, die antwort siehe oben - unsachlichst ... und wohl von fair keine rede, oder?


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:30
@moore1980

Ja, etwas angriffig, da hast du Recht. Ich kenne @Doverex sonst als sehr ausgeglichenen Zeitgenossen.


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 10:33
@nephilimfield
ich denke auch, dass die diskussion hier von erfahrungen der beteiligten lebt und gerade in hinblick auf justiz kann ich dazu etwas beitragen - und argumente für und wider sind ja genau das, was vl zu einer erklärung führt - wenn man meinungen zählen lässt und sachlich in frage stellt und nicht als unding abtut und vor allem keine besseren argumente auf selbst vorgebrachtes hat.

aber vl erkennt @Doverex ja, dass meine sicht der dinge vl gar nicht so verfehlt ist, kann es nur nicht eingestehen ...


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 11:07
Das geschriebene Wort kann manchmal auch einfach nur falsch
"rüberkommen" ohne das man dieses im Eifer des Gefechts so
richtig wahrnimmt. Gerade bei den gegensätzlichen Ansichten sind es
oftmals die kleinen Details am Rande die, so geht es mir jedenfalls,
mitunter neue Ansätze bei den eigenen Überlegungen liefern.

Rückschauend war es z. B. @nephilimfield die mir bei meinen
eigenen Überlegungen zu einem neuen Ansatz verholfen hat.
Gemeint ist damit z.B. D.K.´s letzter Kontakt in der Dreiheiligenstrasse.
Hoffentlich bekomme ich jetzt nicht einen "verbraten" wegen des O.T. ;)

Mit freundlichen Grüßen an @moore1980 @nephilimfield @Doverex
und natürlich auch an alle anderen ;)

Lohengrin


melden

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 11:12
@Lohengrin
... der diplomat .. ja, wir sollten das ziel des forums nicht vergessen ... übrigens, beschäftigt mich noch immer: dieses phantom-bild von dem blonden - warum denkst du, ist diese von dir eingeholte information zur person etc für die polizei nicht interessant?


melden
Anzeige
Roy_Makaay
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005

02.01.2014 um 11:20
Doverex hat großteils ausgeführt, was ich auch glaube. Ich war jahrelang mit Fußballfans unterwegs, die gesoffen haben wie die Löcher, die konnten dir am Tag danach das Abseits aus der 37. Spielminute erklären, aber wenn sie einen Polizisten tätlich angingen, hieß es: Filmriss! Kann mich nicht erinnern! Ich war dermaßen blau!

Sollte es so sein - falsches Alibi (durch bewusste Falschaussage eines Freundes) und dann die Behauptung: Ich weiß von nix mehr ... dann wäre ich als Geschworener schon mal verdammt skeptisch. Würde natürlich nicht reichen, um jemanden schuldig zu wissen, aber das wäre schon mal großes Minus.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden