weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:26
KonradTönz1 schrieb:Ja richtig, ist klar - familiäre Bezüge sind doch in der Regel eng?
Ich hab eine Tante die ist Bäckereifachverkäuferin. Hab ich jetzt einen engen Bezug zum Bäckerhandwerk?
KonradTönz1 schrieb:Aber nagelt mich nicht auf ein Kloster fest - sie kann ohne weiteres auch in einer Pilgereinrichtung Unterschlupf gefunden haben. In solchen Einrichtungen dürfte es ohne weiteres möglich sein als freiwilliger Helfer gegen Kost und Logis längere Zeit zu verbringen.
Auf sowas gibt es doch nicht den geringsten Hinweis. Ich bin wirklich entsetzt, was sich hier in dem Thread alles zusammengereimt wird. Sie ist schwanger, sie wollte die Verlobung lösen, sie wollte abtreiben, sie könnte im Kloster sein, sie könnte in einer Pilgereinrichtung sein, sie könnte in einer alternativen Lebensgemeinschaft untergekommen sein, ihr Verlobter hat sie um die Ecke gebracht, sie starb bei einen Reitunfall, ihr Verlobter hat ein Verhältnis mit ihrer Schwester, sie hatte ein Verhältnis mit einem Unbekannten, sie liegt im Sandboden der Oberpfalz vergraben, sie wurde im See versenkt, sie hat sich in die Donau gestürzt, blablabla.

Es gibt einfach auf nix davon einen Hinweis. Da halte ich den Jakobsweg oder Kroatien noch für wahrscheinlicher, denn dafür gibt es wenigstens Zeugenaussagen. Ansonsten gibt es NICHTS!!!


melden
Anzeige

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:30
@John_Doe_1974
John_Doe_1974 schrieb:Da halte ich den Jakobsweg oder Kroatien noch für wahrscheinlicher, denn dafür gibt es wenigstens Zeugenaussagen. Ansonsten gibt es NICHTS!!!
Na klar, und weil diese Zeugenaussagen so verlässlich sind, pilgert sie wahrscheinlich auf beiden Wegen gleichzeitig ;-)


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:30
@Andeinerseite
Das mit der Auskunftspflicht wurde ja in der Sendung erörtert, eigentlich gibt es sie nicht, aber in diesem Fall könnte ich mir nicht vorstellen, das man hier nicht lügen würde, mann hätte sich dann auf das Recht der Auskunftsverweigerung berufen, was natürlich weitere Spekulationen in den Raum geworfen hätte. Insofern denke ich, das die Oberin da auch ehrlich Auskunft gegeben hat.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:32
Andeinerseite schrieb:Na klar, und weil diese Zeugenaussagen so verlässlich sind, pilgert sie wahrscheinlich auf beiden Wegen gleichzeitig ;-)
Zumindest sind das Spuren, denen man nachgehen kann. Alles andere ist reine Spekulation ohne jeden Hintergrund. Es kann ja sein, dass EINE dieser Aussagen zutrifft. Schonmal dran gedacht?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:36
John_Doe_1974 schrieb:Ich hab eine Tante die ist Bäckereifachverkäuferin. Hab ich jetzt einen engen Bezug zum Bäckerhandwerk?
Nein, aber deine Tante ist ja auch keine Bäckerin sondern Verkäuferin. Wenn sie Bäckerin wäre wüsstest du aber ziemlich sicher wie es in einer Backstube zugeht, du würdest wissen wann gearbeitet wird, wie gearbeitet wird, wärst als Kind vielleicht ein paarmal dabeigewesen, würdest Rezepte kennen, den feinen Geruch mögen...
das wäre zumindest schonmal ein engerer Bezug als die meisten Nicht-Bäcker zum Bäckerhandwerk haben.
Aber wie gesagt, sie ist ja nicht Bäckerin - daher war der Vergleich sowieso schlecht.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:37
KonradTönz1 schrieb:Wenn sie Bäckerin wäre wüsstest du aber ziemlich sicher wie es in einer Backstube zugeht, du würdest wissen wann gearbeitet wird, wie gearbeitet wird, wärst als Kind vielleicht ein paarmal dabeigewesen, würdest Rezepte kennen...
Aber mit Sicherheit nicht. Da würde mich schon interessieren, wer so einen Bezug zum BERUF von Onkel oder Tante hat, dass er gleich Insiderwissen bezieht.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 10:41
John_Doe_1974 schrieb:Aber mit Sicherheit nicht.
Vielleicht hast du einfach kein gutes Verhältnis zu deiner Tante. Wenn meine Tante Bäckerin wäre, wäre ich häufig in der Backstube. Vor allem wenn ich auch so gerne backen würde - übertragen auf Maria: gläubig (=Laienbäcker) und Bezug zu einem religiösen Betrieb (=Bäckerei). Das passt doch. Sie war ja immerhin öfter im Kloster, da bekommt man sicher einiges mit.
John_Doe_1974 schrieb:Es gibt einfach auf nix davon einen Hinweis. Da halte ich den Jakobsweg oder Kroatien noch für wahrscheinlicher, denn dafür gibt es wenigstens Zeugenaussagen. Ansonsten gibt es NICHTS!!!
Wie gesagt, nagelt mich nicht auf ein Kloster fest - eine Pilgereinrichtung an irgendeiner Pilgerstätte ist wohl noch das Wahrscheinlichste, wenn man von den Fakten ausgeht die wir haben.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:03
Diese Erinnerungslücken sind doch wirklich außergewöhnlich in dem Alter. Würde mich interessieren was bei den ärztlichen Untersuchungen raus kam. Anfangs fand ich die Klosteridee völlig abwegig aber mittlerweile kann ich es mir in dem Zusammenhang mit den Amnesien doch vorstellen.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:15
@Syrah
Vielleicht kam bei den Untersuchungen auch nicht viel rum und der Arzt sagte, sie müsse mal ausspannen, raus aus dem Alltag.
Nun kam die neue Arbeit dazu, das Ehrenamt, die Hochzeit und aus der vielleicht unangenehmen Erfahrung und auch Angst vor diesen Erinnerungslücken hat sie hier die Reißleine gezogen und eine wenn auch ungewöhnliche Auszeit genommen. Vielleicht deswegen, weil sie nicht nach 2 Wochen auf der neuen Arbeit einen Krankenschein oder eine Kur nehmen und/oder das Ehrenamt nicht antreten wollte. Eine kirchliche Einrichtung läge da am nächsten.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:22
Tourino schrieb: Vielleicht deswegen, weil sie nicht nach 2 Wochen auf der neuen Arbeit einen Krankenschein oder eine Kur nehmen und/oder das Ehrenamt nicht antreten wollte.
Naja, wenn sie das wirklich vernünftig abgewogen hätte wäre ein Krankenschein oder eine Kur doch wesentlich besser angekommen, als einfach zu verschwinden.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:23
@Syrah schrieb:
Diese Erinnerungslücken sind doch wirklich außergewöhnlich in dem Alter. Würde mich interessieren was bei den ärztlichen Untersuchungen raus kam. Anfangs fand ich die Klosteridee völlig abwegig aber mittlerweile kann ich es mir in dem Zusammenhang mit den Amnesien doch vorstellen.


Ich kann mir das auch sehr gut vorstellen. Besonders wenn man keine einwandfreie Diagnose bakam.
Stellt euch mal vor ihr hättet Erinnerungslücken und kein Arzt kann dir sagen warum.
Da liegt es nahe das man sich eine Auszeit nimmt und hofft das es wieder besser wird.
Oder sie hat eine Diagnose bekommen die alles andere war als erfreulich.... aber dies wüsste die Kripo dann schon.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:27
@KonradTönz1
Ja das stimmt, aber in der Probezeit!?


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:30
Tourino schrieb:Ja das stimmt, aber in der Probezeit!?
Die hätte sie mit einem spurlosen Verschwinden erst recht geschmissen. Ein freiwilliges Verschwinden ist rational nur sehr schwer zu erklären - es ist einfach schwer vorstellbar dass sich ihre Situation durch ein freiwilliges Verschwinden wirklich verbessert hätte, wenn man davon ausgeht dass sie noch lebt.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 11:48
Seit gestern Abend haben sich hier etliche abwegige Spekulationen angesammelt.

A) Das Kloster: Selbstverständlich kann jemand für eine gewisse Zeit in ein Koster gehen, aber wenn daraus ein Dauerzustand wird, dann meldet er oder sie sich bei den Angehörigen, schon damit die polizeiliche und öffentliche Suche endlich aufhören möge. Ferner bahnt sich so eine Entscheidung an, man verschwindet in der Regel nicht von jetzt auf nachher für immer, und das, ohne wenigstens den Arbeitgeber zu informieren, bei dem man seit fünf Tagen tätig war. Maria Baumer galt als bodenständig und pflichtbewusst, so eine Charaktereigenschaft verliert sich nicht plötzlich an einem Pfingstsamstagmorgen für immer.

B) Krankheit: Je kränker Maria Baumer gewesen wäre, umso eher hätte sie professioneller Hilfe bedurft, bzw. sie wäre ohne diese Hilfe alsbald auffällig und dadurch gefunden geworden. Es ist lebensfremd, dass jemand sieben Monate so clever untertaucht, dass ihn niemand aus der neuen Umgebung erkennt und darüber etwas mitteilt.

C) Selbstmord: Ein Selbstmord ist technisch schwieriger als man denkt, junge Frauen begehen darüber hinaus in aller Regel nur Selbstmordversuche, und vor allem entdeckt man nach einem Selbstmord binnen kurzer Zeit eine Leiche. Ohne Leiche nach sieben Monaten kann man Selbstmord ausschließen. Schließlich kann sie sich nicht selbst zerstückelt haben.

D) Auffällig ist in der Tat das scheinbare Fehlen einer "besten Freundin" oder überhaupt eines außerfamiliären Bekanntenkreises, der sich zur Person geäußert hätte. Das Verhalten des Verlobten am Pfingstmontag und danach ist schlicht unverständlich, es sei denn, er weiß wesentlich mehr als uns im Fernsehen mitgeteilt wurde.

E) Somit wird es mit jedem Tag wahrscheinlicher, dass Maria Baumer aufgrund eines uns nicht bekannten Tatmotivs getötet und ihre Leiche fachmännisch beseitigt worden ist. Es gibt keinen einzigen Beweis dafür, dass sie am 25. Mai 2012 um Mitternacht noch gelebt hat.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:12
@Kommissar

Gut dass du die Theorie eines Mordes im Kreise der Familie in deiner Liste abwegiger Spekulationen unter E.) mit auffürst. Ich sehe nämlich wirklich keinen Grund, warum dieses Szenario wahrscheinlicher sein soll als einige andere in deiner Liste. Die einzige Hypothese für die es zumindest vage Belege gibt ist die eines freiwilligen Verschwindens.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:14
Wenn sie freiwillig verschwunden ist - warum wird sie dann von der Polizei und von Aktenzeichen XY gesucht? Jeder hat das Recht, freiwillig fortzugehen, ohne dass man ihm nachspioniert.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:24
Kommissar schrieb:Wenn sie freiwillig verschwunden ist - warum wird sie dann von der Polizei und von Aktenzeichen XY gesucht? Jeder hat das Recht, freiwillig fortzugehen, ohne dass man ihm nachspioniert.
Gegenfrage: Warum sollte ein mutmaßlicher Mörder oder Totschläger durch einen Auftritt bei XY sich dem Risiko aussetzen, den Fahndungsdruck gegen sich selbst nochmal zu verstärken?

Ein Verbrechen war anfangs nicht auszuschließen, daher ist die Familie zur Polizei gegangen und später zu XY. Eine hervorragende Strategie, aus Sicht der Familie. Vor allem wurde der Fall ja auch bei XY-Vermisst gezeigt und nicht bei XY-Vom-Verlobten-Ermordet.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:24
Weil XY "Special" sicher nur die Fälle aufgreift, wo es für ein Verbrechen keine oder nur geringe Anhaltspunkte gibt und die Polizei davon ausgeht, das die betroffenen Person noch lebt und so gefunden werden kann.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:28
@KonradTönz1

Wir wissen nicht, auf wessen Initiative die Fernsehfahndung zustande kam. Wenn diese Fahndung einmal im Gespräch war, hätte sich gerade ein möglicher Tatbeteiligter intern höchst verdächtig gemacht, wenn er gesagt hätte: Ich spiele da nicht mit.


@Tourino:

Wenn Maria Baumer freiwillig verschwunden sein sollte, dann will sie offenbar ihre Ruhe und möchte nicht gefunden werden. In diesem Fall gäbe es keine Berechtigung, weiter nach ihr zu suchen, und die Polizei sowie auch wir sollten das Thema dann einfach zu den Akten legen. Sonst verletzten wir Marias Grundrecht auf freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit.


melden
Anzeige
Neil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 12:32
@Kommissar
Hallo erstmal.Volle Zustimmung.


melden
96 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden