weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

13.12.2012 um 23:09
@lawine
da hast schon recht....
aber irgendwie passt das alles nicht zusammen.
Vielleicht hat die Presse was durcheinander gebracht....des hat es ja auch schon alles gegeben.
Außerdem wird die Kripo den Verlobten und auch die Familie schon unter die Lupe genommen haben.


melden
Anzeige
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 23:17
wenn man von einer freiwilligen Auszeit ausgeht:

wenn man am besagten Tag zerstritten ist, verläßt man die Wohnung, ohne irgendwas zu hinterlassen, ruft evtl. später an, wirft dem anderen ein paar Brocken hin und legt auf--
wäre typisch, oder?

wenn alles "gut" ist und man ne Auszeit für sich braucht, verschwindet man nicht einfach so,
ohne eine Notiz zu hinterlassen....man möchte ja nicht, daß sich der Freund unnötig über ein paar
Stunden Sorgen macht, oder???

Sie wäre aber in diesem Fall einfach ohne irgendwas verschwunden......


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:06
Also inzwischen geht hier wohl die Mehrheit davon aus, dass Maria tot ist. Das ist sicher realistisch.

Im Film hat der Verlobte ausgesagt, er sei am 26. Mai gegen 7.15 Uhr oder 7.30 Uhr zum Joggen gegangen und erst gegen 10 Uhr wieder daheim gewesen. Maria sei zu diesem Zeitpunkt verschwunden gewesen. Demnach hätte er mindestens zweieinhalb Stunden gejoggt. Da kann er ja dreimal um Regensburg herumrennen. Ist das glaubhaft, zumal angesichts der anderweitig gelesenen Behauptungen, er habe Maria um 9 oder um 10 Uhr zuletzt gesehen bzw. um 9 mit ihr telefoniert? Das ist ziemlich widersprüchlich, was er da im Lauf der Zeit von sich gegeben hat.

Die Sache mit dem Verlobungsring ist glaube ich nicht sehr viel versprechend. Entweder hatte sie den Ring schon zum Reiten gar nicht mitgenommen, oder er wurde erst ihrer Leiche abgenommen. In beiden Fällen trüge die Leiche dann keinen Ring. Dass der Ring im Nachtkästchen lag, ist jedenfalls sicherlich keine "Botschaft" von Maria an ihren Verlobten, sondern allenfalls eine Irreführung des Verlobten gegenüber der Polizei. Oder wie gesagt, es ist dies womöglich auch völlig unwichtig.

Sollte Maria von sich aus verschwunden sein, um ihr altes Leben hinter sich zu lassen, dann hat sie jedenfalls alles getan, um ihren Verlobten zu belasten: Sie hat es bravourös vermieden, an jenem Samstag von irgendjemandem außer von ihm gesehen zu werden, und sie hat ausschließlich ihren Verlobten zweimal oder dreimal (9 Uhr, 14 Uhr und 16.30 Uhr) angerufen, ohne ihm zu erklären, was eigentlich genau los ist. Dadurch ist er der Einzige, der behaupten kann, dass Maria an diesem Samstag überhaupt noch gelebt hat. Deshalb fällt auf ihn notwendig jetzt ein Verdacht. Entweder zu Unrecht, weil Maria die Sache absichtlich so raffiniert und bösartig eingefädelt hat, dass es außer ihm keinen Zeugen gibt.

Oder zu Recht.

Nach allem, was über den Charakter von Maria gesagt wurde, war sie bodenständig, zuverlässig, integer und anständig.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:15
Ich wollte nochmal auf die Anrufe zurück.
Warum ist es nicht feststellbar, ob sie wirklich stattgefunden haben wie ich in den vielen Beiträgen hier gelesen habe. Es war auch von eine SMS die Rede. Die Verbindungsdaten der Provider sind mindestens bis zur Rechnungsstellung gespeichert. Mit welchem Gerät wurde denn die SMS versendet, wenn das Handy zuhause war!?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:16
Im Film war meines Wissens von einer SMS keine Rede. Woher stammt diese Aussage?


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:18
@Kommissar
Lese mal hier:

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/vermisste-bei-aktenzeichen-xy/854499/vermisste-bei-a...

Stand aber auch in einem der vielen Beiträge


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:18
@Tourino
Das Handy war ja ohnehin außer Betrieb, weil der Vertrag ausgelaufen war!
Warum aber wenn das bekannt war wurde das bei XY genannt, ihr Verlobter wird es wohl gewusst haben!?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:20
Seltsam, im Film sagte der Verlobte, sie habe ihn um 16.30 Uhr nochmals angerufen und gesagt, sie wolle nach Hamburg fahren. Da war von einer SMS keine Rede. Also das ist jedenfalls alles sehr undurchsichtig und hilft kaum weiter. Denn niemand kann ja sagen, wer die SMS getippt hat und ob Maria vielleicht eine neues, also zweites Handy besaß. Das kann auch der Täter für eine Fake-SMS benutzt haben.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:26
Ich msg noch einmal so am Rande was zu den "gesundheitlichen Problemen" sagen, es wurde gleich nach dem Pfingstwochenende selbst nach Maria, auf Facebook gesucht und da wurde auch gleich geschrieben das gesundheitliche Probleme sie vielleicht davon abhalten könnten sich zu melden, bzw. das sie vielleicht hilflos wäre. Zu keinem Zeitpunkt wurde da davon ausgegangen das sie nicht freiwillig gegangen ist..., sondern nur das sie etwas davon abhält nach Hause zu kommen!


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:28
Kann man nicht auch von Telefonzellen SMS versenden? Nur gibt es davon nicht mehr viele. Eine Möglichkeit wäre, das solche Verbindungsdaten nicht erhoben werden, wenn jemand eine Flat hat, aber soll er die SMS etwa gelöscht haben? Denn dann hat er ja auch eine Abesendernummer.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:28
Also das sie erst freiwillig gegangen ist aber es dann in welcher Form auch immer Probleme gab, in erser Linie verstand ich damals das es gesundheitlicher Natur wäre!


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:30
das mit der SMS hat sich bereits als falsch aufgeklärt, ich weiß jetzt nur nicht mehr, ob das Barbara gesagt hat, damit war der Anruf in der Früh verwechselt worden--

es war aber so, daß ein Anruf vom Festanschluß der Wohnung beim Handy des Verlobten einging-angeblich um 9 Uhr...


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:31
Die "gesundheitlichen Probleme", wenn sie wirklich ernsthafter Natur wären, hätten zwangsläufig dazu geführt, dass Maria im Lauf der letzten sieben Monate professioneller Hilfe bedurft hätte und alsbald heimgekehrt oder als "hilflose Person" aufgegriffen worden wäre. Nur ein kerngesunder Mensch mit großer Selbstständigkeit und Autonomie schafft es, sich mehr als ein halbes Jahr in einer fremden Umgebung finanziell über Wasser zu halten und trotzdem gleichsam unsichtbar zu bleiben.


melden

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:32
wer Nelli Graf liest, weiß allerdings auch, dass die Presse nicht immer ganz korrekte Angaben macht. Da kommt schon mal einiges anders in die Zeitung als es sich zugetragen hat.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:33
@Kommissar
Ich wollte das auch nur nochmal schreiben, weil Aussagen dieser Art von ihren Angehörigen (mit denen ich bei Facebook befreundet bin und auch mit einer ihrer Cousinen im reallen..) , gleich am 29.05 kamen, Fargen kamen noch früher. Wollte das nur noch mal als allgemeinen Ansatz rein setzen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:33
@Jane.M

Den Anruf um 9 Uhr könnte er sich also selbst vom Festnetz der Wohnung auf sein Handy geschickt haben. Beweist demnach gar nichts.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:35
@Kommissar
Das kam mir auch gleich in den Sinn.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:36
@Kommissar
natürlich nicht---aber so wurde es als "richtig" dargestellt...


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:36
Man kann es drehen und wenden wie man will: Der Verlobte ist verdächtig. Aus der Erkenntnis gibt es kein Entkommen. Es sei denn, Maria hätte alles so raffiniert getaktet, dass er uns als verdächtig erscheinen muss. Und das wiederum passt nicht zu Maria, wie sie uns geschildert wurde.


melden
Anzeige
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:38
Wobei man heutzutage auf einem Festnetz-Anschluss auch explizit sagen muss das die Nr unterdrückt wird, das kostet auch meine ich extra, also müsste er ja gemerkt haben das der Anruf vom heimatlichen Festnetzanschluss kam. Also ich kann mir meine Festnetznummer besser merken als die vom Handy, gilt auch für alle anderen, einschließlich meinem Freund!


melden
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden