Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:00
Wie wäre diese Hypothese:

Christian Freunek, sein Bruder oder die Schwägerin haben Maria Baumer zum Reiten animiert. Sie hat schließlich nach anfänglichem Zögern mit dem Reiten angefangen. Am 25. Mai 2012 stürzt sie unglücklich vom Pferd und ist sofort tot. Die drei Freuneks haben Schuldgefühle, weil sie es ja waren, die Maria zum Reiten bewogen haben. In ihrer Verstörung beschließen sie, die Tote verschwinden zu lassen und vergraben sie im Wald.

Zugegeben, sonderlich plausibel ist diese Hypothese auch nicht.


melden
Anzeige

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:00
Wir können wirklich nur mutmaßen, wer von den beiden Verlobten - wenn überhaupt - eher die Verlobung hätten lösen wollen.

Eines ist mir aber klar:

Die letzten 6 Monate, vom 25. Mai 2012 aus zurückgerechnet, waren für die beiden Verlobten nicht immer nur so ganz von Harmonie begleitet. Denn Maria fertigte bis Januar 2012 in Bayreuth ihre Diplomarbeit und war in vielen verschiedenen Gremien der KLJB gleichzeitig aktiv tätig, dass die beiden nicht so viel Zeit füreinander hatten. Da kann sich schon bei dem Einen oder der Anderen Ablösungstendenzen ergeben haben.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:03
@Ente12

Also ich finde den § 28 interessant.

Ich kann mir nicht gut vorstellen,dass man sich für wenige Monate in ein solches Amt wählen lässt.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:04
@AngRa
ja, das gibt mir auch zu denken...


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:05
an einen Unfall, ob am Reiterhof oder Heimweg glaube ich persönlich gar nicht...einen Unfall muß man nicht vertuschen...


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:06
@Kommissar

Reitunfall und anschließend gemeinsame Entfernung der Leiche aus Schamgefühl ??

Das ist zuviel der Theorien ! Man verschleiert doch nicht einen Unfall, um sich später in den Verdacht eines Kapitalverbrechens zu bringen !!


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:08
andere Richtung mal wieder..zurück zum Jakobsweg...
kann man sich dort so töten, daß man nicht gefunden wird?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:08
@AngRa
@Ente12

Es gibt ja offenbar drei Vorstandsmitglieder, darunter ist nur eine Frau, Maria Baumer. Bis heute gibt es keine Nachfolgerin. Wer weiß, womöglich sollte eine "Frauenquote" erfüllt werden und nur Maria Baumer war bereit zu kandidieren, wenn auch nur für ein paar Monate.


@Scioutnesciam

Du hast Recht. Es war ja auch nur eine Hypothese, die zeigen soll, was das Wahrscheinlichste ist: Totschlag oder Mord aufgrund eines uns unbekannten Tatmotivs.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:10
@Jane.M

Auf dem Jakobsweg tötet man sich doch nicht! Und so leicht stirbt es sich auch nicht, wenn man keine Eisenbahn vor der Haustür hat oder von einem Turm springen kann.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:11
Das mit dem Reitunfall vertuschen wäre nur plausibel, wenn sie z.B. vom Pferd gefallen wäre, weil sie Betäubungsmittel intus hatte, die evtl. auch für die Gedächtnislücken verantwortlich waren. Also zur Vertuschung einer anderen Straftat. Sonst macht es doch keinen Sinn, einen normalen Unglücksfall zu einem Vermissten- oder Kriminalfall hochzustilisieren.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:12
@diegraefin

So ist es. Wir müssen von einem Tatvorsatz ausgehen. Mangels erkennbarem Motiv tappen wir aber komplett im Dunkeln. Da muss die Kriminalpolizei 'ran.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:13
@diegraefin
Oder das Pferd hatte was intus. Hat nicht im Film die "Maria"-Schauspielerin gesagt, was mit dem Pferd los war?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:14
@elisab

Sie hat was gemurmelt, ja. Aber das sind ja nur Rekonstruktionen aus den Aussagen der Freuneks, also nicht viel wert.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:15
Ein Reitunfall mit anschließendem verstecken der Leiche ergibt für mich keinen Sinn. Solch einen Unfall kann man doch melden.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:15
@AngRa
seh ich genauso. Selbst wenn das Pferd zuviel Glühwein intus hatte hätte das ja wohl keiner so schnell gemerkt. ;-)


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:16
Wenn ein Unfall nicht plausibel ist, und dem schließe ich mich an, dann bleiben nur noch Totschlag und Mord übrig.

Oder Maria hat ein neues Leben begonnen, was ich für völlig abwegig halte.


melden
Ente12
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:16
@Kommissar:
Absolut. Leider habe ich in der Satzung der KLJB Bayern nichts Entsprechendes gefunden. Aber vielleicht weiß ja hier jemand Näheres.

Noch ein Puzzleteil: der hier schon diskutierte Facebook-Account von Maria. Wie man es dreht und wendet, ich finde den Hinweis, dass er am Tag ihres Verschwindens deaktiviert war/wurde, äußerst interessant.
- Denkspielchen 1: Schwester Barbara hat auf der Facebook-Seite von "Deutschland findet Euch" unter dem Account ihres Bruders Georg geschrieben, Maria hätte ihren Facebook-Account am Tag ihres Verschwindens deaktiviert. Das würde mit dem zusätzlichen Hinweis, dass sie Facebook nicht sehr intensiv genutzt hat, darauf hindeuten, dass ihr Verschwinden freiwillig war und sie es geplant haben könnte - sonst hätte Maria ja evt. nicht ihren Facebook-Account deaktiviert.
- Denkspielchen 2: Ihr Bruder Georg hat dann hier im Forum, glaube ich, ins Spiel gebracht, dass jemand Anderes den Account am Tag von Marias Verschwinden deaktiviert haben könnte. Hier könnten die Ermittlungsbehörden ansetzen: Denn es ist technisch möglich, sowohl Log-ins als auch IP-Adressen solcher Vorgänge nachzuvollziehen. Außerdem ist es mittlerweile - selbst für sporadische Nutzer - ein Leichtes, den gesamten Facebook-Datensatz eines Accounts downzuloaden. Darin sind selbst gelöschte Nachrichten oder Postings gespeichert (- noch ein Ermittlungsansatz). Besonders interessant in diesem Zusammenhang: Wer könnte ein Interesse daran gehabt haben, den Account von Maria zu deaktivieren? Wollte er/sie den Account vielleicht sogar löschen, hat aber die Deaktivieren-Funktion missverstanden? (Nur eine Mutmaßung, keine Hinweise.)
- Denkspielchen 3: Schwester und Bruder haben auch darauf hingewiesen, dass sich Schwester Barbara dann in Marias Facebook-Account eingeloggt haben soll. (Das schließt schon mal mit ein, dass ihr Passwort einem der Beteiligten bekannt war - evt. auch über ihren Freund/Verlobten.) Fest steht: Wenn man sich in einen deaktivierten Facebook-Account einloggt, wird er automatisch wieder aktiviert - mit allen zuvor gespeicherten Inhalten. Auch eine "Bearbeitung" von Inhalten ist auf diese Weise möglich (- noch ein Ermittlungsansatz).


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:17
Maria hatte doch angeblich vor, in nächster Zeit regelmäßig zur Entspannung zu reiten. Vielleicht wollte man das gar nicht?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:17
Kommissar schrieb:So wie es aus dem Film hervorging, haben an dem Grillabend nur die beiden Paare teilgenommen, also Maria Baumer und die drei Freuneks.
und deshalb müssen alle 3 damit zu tun haben falls Maria etwas angetan wurde? Ist doch Quatsch.


melden
Anzeige

Maria Baumer

13.12.2012 um 15:17
@Ente12
Bezüglich § 28 - Es gibt auch Satzungen des KLJB, die für Vorstandsmitglieder etwas anders aussehen. Hier der Paragraph aus Aholfing:

§ 28 Erlöschen der Mitgliedschaft
1.Die Mitgliedschaft in BV/KLJB erlischt durch Eheschließung, Austritt, Ausschluss oder Tod. Bei Eheschließung von Vorstandschaftsmitgliedern endet die Mitgliedschaft mit Ablauf der Amtszeit.

http://cms.bvkljb-aholfing.de/infos/satzung.html


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden