weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 00:58
@leoniesa

A) Wenn sie ermordet wurde, dann wird es wohl ein dunkles Geheimnis geben müssen, nicht wahr?!

B) Wenn sie für immer durchgebrannt ist, dann wird sie dafür sehr gute Gründe gehabt haben, nämlich die, dass ihr Leben subjektiv die Hölle war. Das wäre dann auch eine ziemlich düstere Variante, würde ich sagen.


melden
Anzeige
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:01
wenn ich Gedächtnislücken hätte, würde mir das Angst einjagen..also würde ich auf keinen Fall alleine x-km umherreisen, ich hätte Angst, mir würde es passieren und niemand wäre dabei, um
mir zu helfen...
bei so einer Sache sucht man doch eher den Halt bei all seinen Lieben


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:01
@Jane.M

Genau!


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:04
ich weiß es jetzt nicht ganz genau, aber hat man nicht bei "posttraumatischen Belastungsstörungen" (als Folge eines Traumas) Gedächtnislücken??

ist jemand medizinisch fit hier?


melden
Neil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:05
Ich glaube das Sie weder wegen Auszeit weg gefahren ist noch Ihren Verlobten angerufen hat.Und es auch nicht tun wird oder kann.Hört sich zu geplant an.Von wem auch immer..In luft auflösen kann sich niemand .


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:05
Kommissar schrieb:Aber wir wissen immerhin eines: Im Leben von Maria Baumer gab es auf jeden Fall ein ganz düsteres Geheimnis. Und alles deutet darauf hin, dass dieses Geheimnis am Ende zu ihrem Tod geführt hat.
Also wenn sie ermordet worden wäre, dann kann sie es ja von jedem worden sein, da steckt wenn es ein fremder Täter war höchtens beim Täter vielleicht ein "Dunkles Geheimnis" dahinter und auch wenn es der Verlobte war kann es im Affekt geschehen sein (was das ganze nicht besser machen würde.....)!

Durchbrennen hat auch nicht immer was mit "Dunklem Geheimnis" zu tun,wobei alles zu kappen, da wäre es durchaus naheliegend das es sowas im Hintergund ist....

Aber ich glaube leider auch nicht das sie noch lebt!


melden

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:06
@Jane.M
Jane.M schrieb:wenn ich Gedächtnislücken hätte, würde mir das Angst einjagen..also würde ich auf keinen Fall alleine x-km umherreisen, ich hätte Angst, mir würde es passieren und niemand wäre dabei, um mir zu helfen...bei so einer Sache sucht man doch eher den Halt bei all seinen Lieben
Das bringt mich auf den Gedanken, das MB sich mit ihren Gedächtnislücken in der Familie nicht ernst genommen fühlte. Was wär, wenn sie über Freunde im Internet einen Arzt ermitteln ließ, der sie daraufhin untersucht hat??? Irgendwo in Deutschland. Der/die Bekannte Stillschweigen vereinbart hat??


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:06
@Neil
Demnach müsste es aber auch im schlimmsten Fall eine Leiche geben, wenn sich niemand in Luft auflösen kann......


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:07
@Neil

Genau!

Uns fehlt nur leider das Tatmotiv bzw. die Leiche. Ohne das Tatmotiv oder die Leiche kommen wir keinen Schritt weiter. Und somit stoßen wir hier an absolute Grenzen unserer Kunst. Wir können weder den Reiterhof noch die ganze Oberpfalz umgraben. Ohne konkrete Verdachtsmomente darf das nicht einmal die Kriminalpolizei.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:08
@Jane.M
Nicht unbedingt. Ein PTBS tritt nach einem schlimmen Erlebnis auf, wie bei Soldaten nach dem Krieg und hat oftmals Albträume als Folge. Amnesien können X Ursachen, die kann man aber mittels EEG, CT/MRT abklären. Inwieweit das erfolgt ist, weis man nicht!


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:16
@Tourino
ok, nicht undedingt-aber möglich...

Trauma könnte man im EEG/CT/MRT nicht erkennen

Flucht aufgrund eines Traumas ....war etwas "Schreckliches" vorgefallen, wieso sie eine
Auszeit brauchte und folgte nicht doch deswegen dann ein Selbstmord?

zu der Theorie würde die Aussage der Mutter zutreffen:
Maria hatte anscheinend doch mehr Probleme als gedacht (oder so ähnlich)

oder

ein Motiv für denjenigen, der für Marias Trauma (?) verantwortlich war???


melden
Neil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:16
Vielleicht war der zu schwach um sich zu trennen,ich weiss hört sich nicht unbedingt toll an.Oder Er hat es Ihr gesagt und die sitation eskalierte..und dann ist es passiert..was ich nie hoffe.Ich bin neu im Forum,lese im stillen weil ich mich im gegensatz zu manch einen hier für lernbedüftig halte.Aber das hier ist mega faul..im übrigen bin ich in Hamburg...keine Maria gesehen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:19
A) Sollte Maria tot sein, dann ist ihre Leiche offenbar sehr gut verborgen. Bei Selbstmord klappt das in aller Regel nicht. Bei Tötung im Affekt auch eher selten. Bei einem geplanten Verbrechen schon.

B) Sollte Maria leben, dann sitzt sie irgendwo und lacht schallend über all die Narren, die sie suchen und nicht finden.

Was ist wohl wahrscheinlicher?


melden
Neil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:20
@Kommissar
A und nochmals A


melden

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:20
@Jane.M

Jane.M schrieb:
wenn ich Gedächtnislücken hätte, würde mir das Angst einjagen..also würde ich auf keinen Fall alleine x-km umherreisen, ich hätte Angst, mir würde es passieren und niemand wäre dabei, um mir zu helfen...bei so einer Sache sucht man doch eher den Halt bei all seinen Lieben


Das bringt mich auf den Gedanken, das MB sich mit ihren Gedächtnislücken in der Familie nicht ernst genommen fühlte. Was wär, wenn sie über Freunde im Internet einen Arzt ermitteln ließ, der sie daraufhin untersucht hat??? Irgendwo in Deutschland. Der/die Bekannte Stillschweigen vereinbart hat??


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:20
@Jane.M
Bei den Untersuchungen kann man nur oganische Ursachen ausschließen, trotzdem ist alles möglich, das sind dann die psychosomatischen Störungen, oder somatoformen dissoziativen Störungen, das ist psychisch und nicht erkennbar.

Ursachen können, Stress, Ärger, Überlastung sein, was aber wieder dazu passen könnte, das ihr alles zu viel wurde, Arbeit, Ehrenamt, Hochzeit... Auf den Fotos macht sie aber nicht den Eindruck, irgendwie krank zu sein...


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:23
Wäre sie krank, dann bräuchte sie ärztliche Hilfe und würde rasch wieder auftauchen. Schließlich verlangt der Arzt Geld von ihrer Krankenkasse. Das geht nicht anonym vonstatten. Weder Röntgen noch CT oder MRT kriegt sie umsonst, eine Operation schon zweimal nicht. Und Psychotherapeuten wollen auch Kasse machen.

Das kann man also abhaken. Ist alles unrealistisch.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:27
@Tourino
das meinte ich ja,organisch konnte man nichts finden...also könnte ein Trauma möglich sein,
mit Gedächtnislücken als "Begleiterscheinung"....

Vergewaltigung, Tod eines Familienmitglieds, schwere Erkrankung einer nahestehenden
Person, Überfall, Entführung.........keine Ahnung was noch alles ein Trauma ausgelöste
haben könnte????


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:29
@Jane.M
Stimmt genau und im Beitrag erzählte die Schwester, das man z.B. einen Schlaganfall ausschließen konnte, also dahingehend Untersuchungen vorgenommen worden.


melden
Anzeige
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

14.12.2012 um 01:30
Nach einem psychischen Trauma ist man vulnerabel und verletzbar. Wer es aber schafft, sich sieben Monate vor seinem gesamten Lebensumfeld zu verstecken, ohne aufzufallen oder wegen Geldmangels zu verhungern, der muss Nerven wie Drahtseile haben.


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden