Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:00
@lawine

Das ist mir klar.


melden
Anzeige
matula73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:00
@Kommissar
Nicht z.B. bei dem Bögerl-Video, das war allerdings schon fast zu übertrieben.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:01
@matula73

Beim Bögerl-Interview hat der Vater Theater gespielt, meiner Meinung nach. Sein Geheule war nicht echt, die Mimik stimmte nicht. Wenn man den Ton abstellte, konnte man den Eindruck haben, er grinst. Er hat m. E. die falschen Muskeln betätigt.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:02
leoniesa schrieb:jep
Auf Rückfrage, damit meine ich ja, bzw. ich stimme Kommisars Aussage da zu ! :-)


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:04
Auch bei Bögerl war es ja so, dass er angeblich im Büro von seiner Frau und dem Entführer angerufen wurde. Dafür war nur Bögerl der einzige Zeuge. Auch das war und ist bis heute für mich sehr verdächtig. Im Fall Bögerl geht es auch nicht voran mit dem Auffinden des "Unbekannten". Bögerl hat sich erhängt und keinen Abschiedsbrief hinterlassen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:11
Hier ist das Bögerl-Video, jeder kann das nachprüfen, ob Bögerl weint oder spielt, am besten stumm schalten:



melden
matula73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:21
@Kommissar
Anscheinend sind die Bögerls von der Polizei instruiert worden, wie sie sich zu verhalten haben. Davon kommt vermutlich der etwas gekünstelte Ausdruck.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:23
@Kommissar
Im Fall Bögerl bin ich anderer Meinung.
Er war total verzweifelt und wollte sich "zusammenreissen", er wollte stark sein ... seinen Kindern zuliebe.
Das mag wohl "gekünstelt" rüberkommen, zeugt aber eigentlich von tiefer Panik und Verzweiflung.


melden

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:26
den Fall Bögerl müssen wir aber hier nicht diskutieren.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

15.12.2012 um 23:28
@lawine

Lawine hat Recht, aber ich muss mich doch rasch korrigieren: Bögerl hat einen kurzen Abschiedbsrief hinterlassen, wenn auch wohl keinen aussagekräftigen.

http://www.bild.de/news/inland/maria-boegerl/boegerl-witwer-tot-aufgefunden-erhaengt-18801262.bild.html


melden

Maria Baumer

16.12.2012 um 00:44
aus dem Allmystery Forum - Mordfall Jauch
Mordfall Jauch gestern um 21:57

Einige der engsten Freunde von Sabine haben all dies gelesen was hier über Sabine geschrieben wurde und es hat sie zum einen tief verletzt, wütend gemacht und sie waren mehr als entsetzt. Sie sind entsetzt wie hier die Persönlichkeit von Sabine dargestellt wird. Wie über ihr Wesen spekuliert wird. Sabine wurde auf grausame Weise ermordet und ihre Familie, ihre Freunde und alle Bekannten sind in tiefer Trauer. Es ist fast unmöglich mit diesem Geschehen ein normales Leben weiter zu führen. Stellt euch doch mal vor ihr hättet Sabine persönlich gekannt und würdet heute so einen Mist über sie lesen. Lasst euch gesagt sein, ihr könnt es euch nicht vorstellen und das ist auch gut so, denn sonst wäre auch euch ein geliebter Mensch auf solch grausame Art entrissen worden. Niemand kann euch verbieten weiterhin hier zu schreiben doch möchten wir euch bitten es zu unterlassen über ihre Persönlichkeit zu spekulieren. Lasst es bitte. Sabine selbst wäre mit Sicherheit sprachlos wenn sie all den Unfug lesen würde welcher hier über sie geschrieben wurde. Ihr habt keine Ahnung wer und wie sie war. Wir bitten euch deshalb um Respekt. Tauscht euch weiter aus über die Tat doch lasst das Opfer in Ruhe. Hoffen wir, dass ihre Eltern dies niemals lesen müssen. Ihr Körper wurde getötet doch hier wurde teilweise auch Rufmord an Sabine betrieben. Macht euch auch darüber einmal Gedanken.


melden

Maria Baumer

16.12.2012 um 03:30
Da ist man mal einen Tag nicht da, kommt Online und hat über 12 Seiten mehr zu lesen, wobei davon 10 unnötig sind. ;) ein paar Dinge könnte man sich sparen. Z.b. auch 1000 Spekulationen die schon 1000x durchgekaut wurden. :) abwarten.


melden

Maria Baumer

16.12.2012 um 04:27
@Scioutnesciam
Es ist mehr als legitim, auch solche Aspekte im Rahmen einer Aufklärungsarbeit mit einzubeziehen. Das hat mit dem Auftun eines Neben-Kriegs-Schauplatzes nichts zu tun.

Ich habe mir beispielsweise die Beiträge in dem XY-Film, in denen sich die einzelnen Familienmitglieder und der Verlobte persönlich geäußert haben, noch einmal ausdrücklich ohne Ton angeschaut und nur die Mimik und Gestik dieser Personen studiert. Daraus habe ich für mich einige Erkenntnisse gezogen, die ich aber nicht öffentlich äußern will. Auch hierzu haben sich einige User im Forum auch schon klar geäußert.
Ich widerspreche dem beileibe nicht und ich bin wahrscheinlich nicht verstanden worden. Und ich bin absolut d'accord, dass Körpersprache lügenentlarvend wirkt. Sie ist ein wichtiges und ernstzunehmendes Erkenntnismittel, sie ist ein wissenschaftlicher Erkenntnisgegenstand und ihre Ergebnisse können vielfältig erkenntnisfördernd, pädagogisch, kriminalistisch, sogar therapeutisch uvm. eingesetzt werden.

Aber ob eine spezielle Beziehung oder Nichtbeziehung der BB und des CF gegeben ist, das lässt sich mMn aus dem xy-Film nie und nimmer ableiten.

Bezüglich des Beibehaltens ihres - hier im Forum teilweise unverständlichen - Standpunktes der Familie vermute ich, dass man im Bayrischen evtl. mental auch sehr geprägt sein kann von politischen und/oder kirchlichen Rücksichten. Da hängt sehr vieles miteinander zusammen und man lehnt sich andernorts vielleicht schneller mal aus dem Fenster als dort.


melden

Maria Baumer

16.12.2012 um 08:04
PandorasChoice schrieb:Die Aussage vom Vater kann man glaub ich schwer werten, weil er jetzt in einer emotionalen Ausnahmesituation ist und da Dinge schnell mal anders gedeutet oder gewichtet werden.
Mir fällt dazu der Fall Jeffrey MacDonald ein - dessen Schwiegervater stand anfangs so hinter ihm, dass er sogar vor laufender Kamera geäußert hat: "Wenn ich noch eine Tochter hätte, würde ich wieder denselben Schwiegersohn haben wollen." Diese Meinung hat er später (nach Einsicht der Polizeiakten) revidiert und wurde zu MacDonalds erbittertstem Gegenstreiter, der ihn am Ende in den Knast brachte.... Das nur zum Thema, wie auch die Familie sich irren kann bzw. ihre anfängliche Überzeugung von Grund auf ändern kann, wenn Logik und Verstand wieder das Denken übernehmen und nicht mehr die Emotionen.

@Kommissar
Was du Herrn Bögerl anlastest, würde dann aber auf seine Kinder genau so zutreffen, die gucken auch mit einer grinsend wirkendem Leidensmiene in die Kamera. Ich würde darauf daher nichts geben, denke auch, das kommt dabei raus, wenn man versucht sich vor laufender Kamera zusammenzureißen und NICHT zu heulen... Zumal ich echt schon Leute dermaßen blöd (ECHT!) Heulen gesehen habe, dass einem das Mitleid im Halse steckenblieb.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:03
katinka111

ich schrieb:
In meinen Augen hätte die Polizei schon längst mehr vor Ort suchen müssen.
Daraufhin @katinka111:
katinka111 schrieb:Und wer sagt, dass die Polizei nicht vor Ort ermittelt hat?
Das liegt doch auf der Hand, daß vor Ort nicht genügend ermittelt wurde, sonst hätten sie die Leiche oder DNA der Leiche bestimmt inzwischen gefunden oder ein Verbrechen vor Ort ausschließen können.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:32
elisab schrieb:Das liegt doch auf der Hand, daß vor Ort nicht genügend ermittelt wurde, sonst hätten sie die Leiche oder DNA der Leiche bestimmt inzwischen gefunden oder ein Verbrechen vor Ort ausschließen können
Wo hätte man überall suchen müssen/sollen/können. Solche Aktionen waren doch soweit ich mich erinnere nie erfolgreich. So z.B. bei dem Jungen Mirko, dessen Eltern ja Gast bei XY waren. Letztendlich hat der Täter die Polizei zu der Fundstelle geführt. Meistens ist es Kommissar Zufall der dann fündig wird.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:34
In der XY-Sendung hat der Verlobte geagt, dass er und Barbara Baumer in den Tagen nach Marias Verschwinden die Wohnung auf den Kopf gestellt hätten; so seien auch das Handy und der Verlobungsring gefunden worden.

Dass viele kriminalistisch verwertbare Spuren bei dieser laienhaften Aktion unwiederbringlich zerstört worden sein müssen, liegt auf der Hand. Vom Reiterhof gar nicht zu reden. Wann war die Polizei das erste Mal dort? Das wissen wir nicht.

Tourino setzt auf Kommissar Zufall und auf die schlechten Nerven eines Tatbeteiligten. Das kann natürlich unter Umständen lange dauern.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:37
@Kommissar
Der Täter war in diesem Fall praktisch überführt, anhand von Indizien und DNA des Jungen, die im Auto gefunden wurden.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:41
Dann können wir uns im Fall Baumer aber keine Hoffnungen machen, denn an Marias letzten beiden bekannten Aufenthaltsorten dürfte es keine verwertbaren Spuren mehr geben. Die angebliche Hamburg-Reise hat den Verdacht erst einmal für Tage und Wochen systematisch in die Ferne gelenkt. Wie sagt das an Goethe angelehnte Sprichwort? "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Böse liegt so nah?"


melden
Anzeige
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

16.12.2012 um 11:48
Gut, aber wenn man eine erwachsene Person als vermisst meldet, rückt die Polizei doch nicht gleich mit der Spurensicherung an und durchkämmt mit ner 100schaft die Umgebung, außer es handelt sich um ein Kind oder eine hilflose Person.Dadurch, das man Hamburg in den Raum geworfen hat, war so eine Aktion von vorneherein abwegig, man dachte daher wirklich an eine Auszeit, die Spur wurde weggelenkt, da stimme ich Dir zu.


melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden