weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.04.2014 um 23:53
@zwicker

Ja, klarer Vorsatz. Sie beeinhält Affekt - aber es gab die Möglichkeit zu stoppen, der Flur ist ja bis ins Bad 7-10 Meter...da kann man runterkommen, man weiß ja, dass man tödliche Munition geladen hat. Sie war von Affekt geprägt- aber keine klassische Affektat, sondern Vorsatz und auch noch die Schwere der Schuld, da sie sich hinter der verschlossenen Tür befand und die Gefahr nicht kommen sah und keinerlei Fluchtmöglichekeiten hatte.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.04.2014 um 23:58
Das alles steht natürlich im Kontrast zu einem Verbrechen, dass gebüsst werden muss oder dazu, dass jemand immer die Schuld auf ander abwälzen konnte.
Ewig konnte das nicht weitergehen. Irgendwann musste der Tag kommen, an dem er für seine Fehler und Taten gerade stehen muss. Bestimmt sehr schwer für jemanden, der sich stets für unverwundbar und unbesiegbar hielt - (so kommt es mir vor)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:00
@Interested

Ich will mich jetzt nicht streiten, aber das klingt für mich zu hart.
Das mit dem Vorsatz, da hab ich schon ganz unterschiedliche Versionen für SA gehört. Da hab ich keine Ahnung inwiefern man das nachweisen muss und vor allem ob man es hier kann.

Es ist für mich einfach was anderes jemanden im Affekt zu töten oder von langer Hand geplant. Da muss es einen Unterschied im Strafmaß geben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:02
@zwicker

Der Fehler den Du dabei gedanklich machst ist, bei Vorsatz von langer Planung auszugehen. Es reicht, dass er die Waffe aus dem Schlafzimmer, unter dem Bett holte...der Vorsatz liegt darin, in den 4 Schüssen durch eine verschlossene Tür und der Munition.

Vorsatz bedeutet nicht, die Tat lange geplant zu haben. Das hat hier natürlich nicht stattgefunden sie ist Affekt akzentuiert aber eben dennoch Vorsatz.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:02
@Ocelot

Ja, es ist sauschwer.
Man muss auch berücksichtigen, dass er SO erzogen worden ist.
Aber wenn wir dann zu seiner religiösen Erziehung kommen, die wir ernst nehmen möchten, dann sieht das schon etwas anders aus.
Er ist ein Heuchler.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:05
Interested schrieb:Vorsatz bedeutet nicht, die Tat lange geplant zu haben. Das hat hier natürlich nicht stattgefunden sie ist Affekt akzentuiert aber eben dennoch Vorsatz.
Und das hab ich für SA eben schon in unterschiedlichen Versionen gehört. Ich werd mich da vom Gericht überraschen lassen.
Man muss ja eh erstmal abwarten, wie es im Prozess weitergeht und welche Beweise/Indizien das Gericht zum Schluss hat.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:06
@zwicker

Gute Idee ;) Darum gucken wir ja auch alle diesen Prozess und geben nebei etwas bla bla ab :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:08
@Interested

Ist wohl am besten so. ;)
Gute Nacht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:11
Ist am 16.04. weiterhin Schluss oder wegen der langen Pause wieder verlängert worden? Hab ehrlich gesagt langsam genug von der Intruder-Story :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:12
@Ocelot
ich schätze das dauert noch, irgendwo stand noch was von um die 15 zeugen die kommen sollen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:13
@SecretLetter
Danke... na dann, mal schauen.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:20
@Ocelot
Ocelot schrieb:Ist am 16.04. weiterhin Schluss oder wegen der langen Pause wieder verlängert worden? Hab ehrlich gesagt langsam genug von der Intruder-Story :D
Sich hinter Südafrikas Kriminalität in einer Gated Community verstecken zu wollen, ist OPs Versuch und der seiner Verteidigung.
Ich denke schon, dass der Prozess noch länger dauern wird, denn Nels gezielte Fragen, werden von Roux boykottiert werden (müssen).
Dafür wird er bezahlt.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:22
@SecretLetter
SecretLetter schrieb:ich schätze das dauert noch, irgendwo stand noch was von um die 15 zeugen die kommen sollen
Ja, habe ich auch gelesen...14 bis 17 Zeugen.
Das macht nur das Kreuzverhör nicht wett.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:39
Sein eigener Vater unterstützt ihn nicht, ist nicht während der Gerichtsverhandlungen dabei.
Warum?

Weil er immer ein schlechter Vater war?
Der Rest der Pistorius Familie reagiert sehr empathisch.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 00:54
Noch kurz zur Erinnerung ein Punkt aus der Anklageschrift:

2fb0fc 5-2.JPG


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 01:10
so, mal kurz zusammengefasst:
Baba redet von einem "alarm", daher weiß man, dass es einen panic button gab :ask:.....diesen erwähnt aber van Rendsburg, der uns detailliert durchs Haus begleitete, mit hunderten Fotos nicht, auf einem Foto ist der auch nicht zu sehen, ich erinnere mich nicht, befindet sich aber "laut websleuth" neben dem Bett :ask: niemand drückte den panicbutton, auch kein neighbour.......obwohl das ja viel schneller, in der Theorie zumindest, dafür sorgen würde, dass die security/police informiert wäre, das etwas nicht stimmt :ask:

es reichen 4 messages, um die ganze Beziehung als schlimm, schlecht und "naja man kennt ja den Ausgang" darzustellen, obwohl ganz klar vor Gericht ausgesagt wurde, dass alle diese Diskussionen "resolved" waren, Reeva ja doch wieder zu ihm fuhr, die Nacht verbringen wollte, man versteht auch hier absichtlich nicht, wenn man darauf einfach hinweist, warum auch andere messages vorgelesen werden mussten, warum O.P. sich auch darstellen musste, mit anderen Seiten, als der "aggressiven", er ist ein Mensch, er hat alle möglichen Facetten, wie jeder von uns. Und er hat ein Recht, dass ALLES dargestellt wird vor Gericht, nicht nur die Version der Anklage, egal was betreffend, denn DAS ist ein fairer Prozess.
Aber man weist ununterbrochen darauf hin, dass WIR alles einseitig betrachten....naja.....was soll ich sagen.
Auch wurde hier genauestens aufgezeigt, wie Vorsatz in S.A. bewertet wird, mit massig Urteilen und der Rechtssprechung, in S.A. wird es, im Gegensatz zu den USA und Nancy Grace, nicht als "in the blink of the moment" Möglichkeit bewertet, aber auch das wird geflissentlich ignoriert von manchen, es anders zu sehen passt eben besser.
Zum Vater:
http://www.iol.co.za/news/crime-courts/no-sign-of-oscar-s-dad-at-his-trial-1.1656475
wurde hier auch schon erklärt, kann man aber natürlich IMMER wieder aufbringen, ist ja irgendwie komisch, nicht, ist doch der Papa........ Obwohl sehr viele Menschen sehr unterschiedliche Verhältnisse zu ihren Eltern haben.

Ach ja, der Pathologe heute.....na der war natürlich zunichts zu gebrauchen, ja was hat der schon ausgesagt? Komisch aber, dass Nel ihn dann versuchte zu zerpflücken.....das wurde bei Roux IMMER so hier ausgelegt, dass der Zeuge "gefährlich" sei blabla, bei Nel ist das nicht so, na klar.......der Pathologe hat Zweifel gestreut, mehr muss er nicht, mehr muss niemand von der Verteidigung, Zweifel reichen, wurde auch schon von Experten, die KlaraFall verlinkte, genauestens erklärt......aber man scheint hier sehr vergesslich diesbezüglich. Also warten wir doch lieber ab, was noch so kommt und sind wir mal so gnädig, auch zu akzeptieren, dass die Beweisaufnahme noch nicht beendet ist, dass ALLES vor Gericht zählt, die Richterin ALLES bewerten muss und das, nach geltendem Recht und nicht nach einer im Voraus gebildeten Meinung ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 01:22
http://www.forumgesundheit.at/portal27/portal/forumgesundheitportal/channel_content/cmsWindow?p_pubid=646632&action=2&p_...
"Die Störung besteht dabei vorwiegend auf emotionaler Ebene. Defizite zeigen sich sowohl in der Wahrnehmung als auch in der Verarbeitung von Emotionen. „Ein psychopathischer Krimineller verspürt keine Furcht und kein Mitleid und kann die Handlung nicht stoppen. Er kann zwar sehr gut vorhersehen, was passieren wird, wenn er zur Tatausführung schreitet und er weiß auch, was das Opfer erleiden wird. Er weiß das alles, aber er fühlt es nicht, denn er ist emotional gestört“, berichtet Professor Dr. Niels Birbaumer von der Universität Tübingen vom Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie."
http://wissen.de.msn.com/mensch/meister-der-manipulation-wie-durchschaue-ich-einen-psychopathen
Überwältigender Charme, selbstbewusstes Auftreten, strategisches Denken – Studien haben ergeben: All diese Eigenschaften sind bei Psychopathen besonders stark ausgeprägt. Und genau das macht es so schwer, sie zu erkennen. Denn sie nutzen diese positiven Charakterzüge als Fassade, um in der Gesellschaft unerkannt zu bleiben..
Du könntest 20 Jahre lang mit einem Psychopathen ver­heiratet sein, ohne je zu wissen, wie er wirklich tickt“, sagt der US-Psychologe Paul Babiak. Wie das möglich ist? Psychopathen verbergen ihre dunkle Seite hinter Lü­gen, Charme und Manipulation. Schritt eins: Sie entschlüs­seln Mimik und Körpersprache und wissen instinktiv, wie sich ihr Gegenüber fühlt.
http://www.medipresse.de/medipresse/psychologie/psychopathen-083.html
Michael Stone, Professor der Psychiatrie an der Columbia Universität in New York, ist eine Koryphäe auf dem Gebiet der Persönlichkeitsstörungen. Wer sich mit dem Bösen beschäftigt, kommt an ihm nicht vorbei. Professor Stone hat über 600 Mörderbiografien gelesen, mit Dutzenden Serienkiller gesprochen und mehr als 20 Bücher über psychische Störungen geschrieben. Vor diesem Hintergrund hat er eine Skala des Bösen entwickelt. Die sogenannte Scale of Evil berücksichtigt Motiv und Methode des Täters – je abscheulicher das Verbrechen, desto höher wird er eingestuft, von Kategorie 1 bis 22.
Zu Kategorie 11 zählen z. B. psychopathische Personen, die Menschen töten, weil sie ihnen „im Weg“ sind (z. B. Mitwisser, Zeugen). Um ihr Ziel zu erreichen, würden diese Menschen sogar Freunde und Familienangehörige umbringen
Auch bei Kindern, die in einem sehr brutalen Elternhaus aufgewachsen sind, kann das Hirnareal, das unsere Emotionen steuert, verkümmern.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 01:26
@Rabenfeder
warum Jahre in ein Studium investieren - wir haben ja Internet :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 04:59
Einen schönen guten Morgen,

mal gespannt wie lange Ozzy es heute aushält - hat bestimmt wieder nicht gut geschlafen der "Arme"!

Aber Miss Steenkamp bestimmt auch nicht (seit dem Tod ihrer Tochter)!!!

und noch was zum "Star" Barry Roux



melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

08.04.2014 um 05:52
Ich finde es auch merkwürdig, daß Nel nicht auf den Panic button eingegangen ist, es auch keine Bilder davon gab, obwohl ansonsten ja fast alles in der Bude fotografiert wurde... Aber selbst wenn ich diesen Button erstmal als "nicht bewiesen" außer Acht lasse, bleiben einige Fakten:

- Keine Gitter an den Fenstern
- Offene Balkontür
- zerbrochene Fensterscheibe


Keine Gitter an den Fenster heißt... ich mache mir keine großen Gedanken um einen Einbrecher, denn ein solcher muß nicht immer ein Fenster einschlagen, um einzusteigen. Wenn Glas zu Bruch geht, könnte man das vielleicht noch hören und sich dann verteidigen, aber wenn ein Glasschneider benutzt wird, hört man nichts. Also ist ein Einstieg durch ein nicht vergittertes Fenster immer möglich. Wer wirklich sehr ängstlich ist und die finanziellen Mittel hat, wie sie OP hat, sichert auch die Fenster.

Offene Balkontür spricht auch nicht für panische Angst vor Einbrechern, sondern eher für Sorglosigkeit. Jemand mit wirklicher Angst würde selbst im 10. Stock nicht bei offenen Fenstern/Türen schlafen, auch wenn der Verstand sagt, daß es sicher ist.

Die zerbrochene Fensterscheibe ist für mich noch unverständlicher. Ein Promi wie OP wird garantiert nicht wochenlang auf einen Glaser warten müssen. Aber selbst wenn ein Termin für die Reparatur festgestanden hat... in der Zwischenzeit würde ein sehr ängstlicher Mensch dieses Fenster sichern, z.B. durch eine Holzplatte o.ä., nicht nur wegen Einbrechern, sondern auch um zu verhindern, daß z.B. irgendein Tier durch das offene Fenster ins Haus kommt.

All diese Dinge wurden völlig vernachlässigt von OP und sprechen zusammengenommen doch eine deutliche Sprache, was seine angebliche panische Angst vor Einbrecher angeht. SA ist gefährlich, für einen Promi vielleicht sogar noch gefährlicher (Neid etc.) Auch sein Twitter Eintrag bez. der Waschmaschine und auch die Aussage von Sam zeigen, daß er sich nicht 100%ig sicher fühlte, das glaube ich ihm auch. Aber bis zur Panik ging es ganz sicher nicht, sonst hätte er die o.g. Dinge anders gehandhabt. Und auch wenn jeder Mensch anders reagiert und man nicht von sich ausgehen kann... bei einer Panik vor irgendwas reagiert der Mensch instinktiv und versucht ALLES, um sich selbst zu beruhigen, bzw. die Panik gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Zurückkommend zum Panic Button... vielleicht meinte Baba auch ein generelles Alarmsystem, eine Alarmanlage. Und auch da könnte ich mir sehr gut vorstellen, daß diese Systeme Standart in solchen Anlagen sind, wo alles getan wird, um den Bewohnern das Gefühl der Sicherheit zu geben. (Zumal Alarmanlagen heute überall auf der Welt normal sind und noch nicht mal mehr etwas besonderes) Wenn es also in OP's Haus eine gab - wieso war sie nicht eingeschaltet ? Falls sie es war, wieso dachte er dennoch gleich an Einbrecher ? Und wenn es keine gab - wieso nicht, wenn er doch angeblich so panisch war ?

OP zählte gestern auf, was ihm alles schon passiert ist, bez. Kriminalität in SA. Bei den Eltern wurde eingebrochen, dem Vater das Auto geklaut, er selbst verfolgt, bei ihm selbst wurde eingebrochen. Und dennoch gibt es über die Einbrüche o.ä. bei ihm keine polizeilichen Aufzeichnungen, wie der Police Officer letztens aussagte. Wieso nicht ? Daß er dies gemeldet hat und die Polizei ausgerechnet bei ihm einen Schreibfehler im Namen machte und es deshalb im PC nicht gefunden wurde, kann ich mir nicht vorstellen, denn immerhin reden wir über SA's golden boy... seinen Namen wird fast jedes Kind kennen.

Falls es diese Einbrüche bei ihm wirklich gab und er sie nicht gemeldet hat, würde das für mich auch wieder nicht für furchtbare, panische Angst sprechen, sondern eher für den Gedanken... naja, ärgerlich, aber eben dumm gelaufen. Ein wirklich panischer Mensch würde sie auf jeden Fall melden, allein schon in der Hoffnung, daß die Typen evt. geschnappt werden und nicht noch mal zurückkommen.

All diese Punkte machen keinerlei Sinn und widersprechen sich total, egal wie man es dreht oder wendet. Ich würde wirklich gerne etwas finden, was mal für ihn spricht, aber diese Punkte gehören mal wieder nicht dazu...


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden