weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:50
Interested schrieb:Wir haben die Melone gesehen und auch Reevas Kopf - das spricht für sich denke ich. Wer hier immer noch meint, es hätte weder weh getan, noch hätte sie einen Mucks von sich gegeben, der ist ein Realittätsverweigerer und das wird der tragischen Sache hier nicht gerecht.
Ich hoffe sehr für Reeva, und denke es auch, dass der Schockreflex den Schmerz ausgeschaltet hat, so wie das bei schwersten Verletzungen oft der Fall ist. Sie wird wahrscheinlich nur Schläge gegen den Körper gefühlt haben, aber der Körper reagiert auf solche schweren Verletzungen zum Glück nicht mehr mit Schmerz, sondern mit Schock. Das hat seinen Sinn: Schmerz soll ja signalisieren: Du machst du gerade was, was dich verletzen kann - hör sofort auf damit! Registriert der Körper jedoch eine schwere / lebensgefährliche Verletzung, macht es keinen Sinn mehr, Schmerzsignale an das Gehirn zu senden, stattdessen setzt Schock ein. Das vermindert die Blutzirkulation und sorgt dafür, dass man nicht so schnell verbluten kann. Ein logischer Selbstschutz des Körpers!

Praxisbeispiel: Einem Kollegen von mir wurde bei der Arbeit an einem Motor der rechte Arm abgerissen. Er hat keinen Schmerz gespürt, stand sofort unter Schock. Auch nach mehreren Minuten setzte kein Schmerz ein, er wurde ins Krankenhaus gebracht und hat die ganze Zeit zwar gewusst, der Arm ist ab, aber er spürte es nicht! Im Krankenhaus kam er sofort an den Schmerztropf und sagt bis heute, es hat das erste Mal weh getan, als man die Schmerzmittel Wochen später anfing zu reduzieren. Ich denke und hoffe daher, dass es bei Reeva auch so war und sie nichts gespürt hat.

Geschrien hätte Reeva wahrscheinlich trotzdem, aber nicht vor Schmerz, sondern vor Schreck und Entsetzen, wenn sie die Schüsse hört und ihre eigenen blutenden schweren Wunden realisiert. Aber nicht vor Schmerz, das halte ich bei den schweren Verletzungen für so gut wie ausgeschlossen.


melden
Anzeige
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:52
@Lumina85
Und da sie ja beide wach waren und am Anfang noch im Bett, laut seiner Aussage, bliebe ihr nur wenig Zeit, einen Anlass zu haben, so zu reagieren.

Mit dieser Anekdote macht er nicht nur die Tür auf für eine Konfliktsituation, sondern auch legt er nahe, dass er wusste, wer hinter der Tür war.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:52
Comtesse schrieb:dass es bei Reeva auch so war
Ich würds so sehr hoffen :(


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:52
Hatte vergessen zu erwähnen, das es Roux wohl allemal lieber ist, das sein Mandant sagt, Roux habe da Fehler aufkommen lassen, als das OP selbst Fehler zugibt. Denn Fehler von OP kann Roux nicht so einfach ausbessern, seine allerdings schon. Und er will gewinnen, macht sich gut in seinen Refernzen. Er will nicht gewinnen, weil er OP so arg gern hat.
Und das OP die anderen Anklagepunkte nicht zugibt, ist verständlich ( ich sage nicht, ich finde es in Ordnung), aber er will ja freigesprochen werden und Roux wird ihm gesagt haben, egal wie du da stehst, Leugne! Weil er eben keinen Fall verlieren will. Und es OP natürlich zugute kommt, wenn er in den Anklagepunkten freigesprochen wird. Obwohl das in diesen Punkten eher unwahrscheinlich aussieht.
Und ich schreibe das nicht weil ich für oder gegen OP bin, sondern das ist einfach alles meine Meinung.


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:53
@stanmarsh

Bei waidgerechtem Schuss ist auch normale Munition tödlich. Es kommt halt leider nicht zu selten vor, dass der Schuss eben nicht sauber trifft, dann ist diese Munition äußerst qualvoll.

Und ganz richtig, wer so eine Munition verwendet, der will töten. OP hat sie benutzt, 4 mal


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:54
@hubertzle
Ganz genau! Und ich glaube fast, dass ihm in diesem Moment die tatsächlich erlebte Situation ins Gedächtnis kam und er das alles vermischt hat: In Wirklichkeit gab es nämlich diesen Streit und sie hat sich im Bad eingeschlossen - genauso wie er es da erzählte, ist es an dem Abend passiert.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:55
Dusk schrieb:Ich würds so sehr hoffen :(
Ich glaube, das kannst du getrost tun. Es ging ja zum Glück scheinbar alles sehr schnell! So unglaublich das klingt: Ein Splitter im Finger tut wahrscheinlich in dem Moment mehr weh als so eine Schussverletzung. Ich bin froh, dass der Körper so reagiert, wenn natürlich auch der Schockzustand alles andere als toll ist, aber den Wunden entsprechende Schmerzen fühlen zu müssen wäre eine unvorstellbare Qual.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:55
Lumina

Da gebe ich dir auch recht. Das stimmt. Aber auch da sehe ich es wieder so: Wo er sich nicht absprechen konnte oder eben nicht weiss, was er sagen soll, heisst es, " kann mich nicht erinnern". Ob es dann tatsächlich eine Erinnerungslücke ist, oder kalkül, das können wir nicht wissen. Komisch und unstimmig ist einiges natürlich schon, aber auch da wieder, er soll wohl leugnen, ob schuldig oder nicht, das er eben nicht verurteilt werden kann. Auch wenn er sich dann zum Affen macht.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:56
@Lumina85
Yep! Das war auch mein Eindruck, aber da kurz vor Schluss 'Reinzugehen', geht dann eben nicht mehr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:58
@keksi1
Ja, das denke ich auch. Wir hatten das gestern glaub schon einmal, dass Roux ihm wahrscheinlich gesagt hat, er solle die Schuld an ihn weitergeben wenn er nicht mehr weiter weiß. Es ist natürlich irgendwo verständlich weil er sich selbst keine Fehler eingestehen kann um nicht schlecht dazustehen. Allerdings rückt ihn das auch in ein wahnsinnig schlechtes Licht, da er bisher noch keinen einzigen Fehler zugegeben hat obwohl sich Zeugen einig waren! Das zeichnet das Bild eines Mannes, der immer anderen die Schuld für alles gibt.....
Roux will gewinnen, das ist klar. Aber wieso unbedingt in allen Punkten? Er hätte wahrscheinlich bessere Chancen für den Hauptfall, hätte er seinem Mandanten gesagt, er solle Eingeständnisse machen in den anderen Fällen, einfach um als glaubwürdiger dazustehen.


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:58
@Lumina85
Lumina85 schrieb:Ganz genau! Und ich glaube fast, dass ihm in diesem Moment die tatsächlich erlebte Situation ins Gedächtnis kam und er das alles vermischt hat: In Wirklichkeit gab es nämlich diesen Streit und sie hat sich im Bad eingeschlossen - genauso wie er es da erzählte, ist es an dem Abend passiert.
Den Eindruck hatte ich auch, dachte, jetzt ist er in der realen Szene und er redet weiter und beginnt von der realen Szene zu erzählen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 15:59
@keksi1

Schöner Beitrag. Danke.

So wie du es beschreibst ist es für mich nachvollziehbar und auch mMn die einzige Version wie OPs Version stimmig wird.
Ich halte diese Version nicht für die wahrscheinlichste, aber ich glaube auch, dass nach es jetzigem Stand der Dinge so gewesen sein kann. Und das ist vor Gericht entscheidend.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:01
Danke zwicker :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:06
@hubertzle
@sterntaucher
Ich hoffe, Nel ist das auch aufgefallen. Er hätte da vielleicht nochmal ansetzen sollen, aber evtl. kommt das ja auch alles noch.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:07
keksi1 schrieb:Nel macht mir auf jeden Fall viel zu viele Pausen, er muss sich auch immer wieder erst mal sammeln was er als nächstes frägt und er hat leider keinen Masterplan erstellt, so kommt es mir vor.
Hier merkt man sehr schön, für wie schlau sich manche Laien hier halten, die überhaupt keinen blassen Schimmer davon haben, was ein Kreuzverhör ist und wie es systematisch aufgebaut ist und was da genau wann und wie zur Sprache kommt.

Vermutlich denken die meisten hier, es muss nur die Gegenpartei bestimmte unklare Fragen stellen -weit ab davon. Es ist so komplex und auch die Art der Antwortem, werden in bestimmten Schemata bewertet. Es gibt konkrete Formen zu fragen, auch wenn man darüber den Kopf schütteln möchte - sie sind aber alle genau so beabsichtigt und haben alle einen Sinn und Zweck ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:09
Und ja, er hat sich damit keinen Gefallen getan, das zu leugnen: Schuss aus dem Auto, Pistole unter dem Tisch nicht geladen..
Aber vlt ist auch das Taktik vom Anwalt? Man könnte es so einfach erklären. Jung, Waffennarr, wild, verwegen, unbedarft ( sind ja viele Junge Menschen so), er konnte damals nicht wissen, das so etwas passieren wird. Und ehrlich, wenn es geplanter Mord wäre, weil er gierig war, mal auf jemanden zu schiessen, dann hätte er es bissl anders gemacht, oder so, nur geplanter, das alles noch mehr schlüssiger ist. Will damit sagen, Roux hätte ihn die anderen Anklagepunkte gestehen lassen können, nicht zu grosse Strafen, weil irgendwie verständlich zu erklären...
Aber, er liess ihn leugnen und leugnen und leugnen. Warum? Damit der dem hohen Gericht aufzeigen kann, wie es ist, wenn OP schuldig ist und sich dann hilflos verteidigt und verzweifelt und unschlüssig rumjapst. Gleichzeitig ist aber klar erkennbar: Beim Hauptanklagepunkt ist er sachlich und schlüssig. Sogar sehr emotional. Es ist schon ein Unterschied der da rüberkommt. Absichtlich?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:11
@Interested
Ich kann dir da nur zustimmen... dass Nel keinen Masterplan hat, ist völlig fern von dem was ich bisher gesehen habe, er wirkt auf mich sehr srukturiert und auch die Pausen machen Sinn, dass hin und her springen, wirkt evtl. so, aber es hat einen Sinn, der sich für manche evtl erst später erahnen lässt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:11
Lumina85 schrieb:Ganz genau! Und ich glaube fast, dass ihm in diesem Moment die tatsächlich erlebte Situation ins Gedächtnis kam und er das alles vermischt hat: In Wirklichkeit gab es nämlich diesen Streit und sie hat sich im Bad eingeschlossen - genauso wie er es da erzählte, ist es an dem Abend passiert.
Ich verstehe nicht, wovon Ihr da redet. Der Vorfall, den er beschrieb, wo Reeva sich schon mal im Bad einschloss, bezog sich darauf, dass Reeva schon mal einen Einbruch erlebt hat und dann genau das tat, was OP hier nun auch unterstellt: Sich einschließen und keinen Ton von sich geben. Es ging nicht um einen vorangegangenen Streit mit OP und dieses Erlebnis von ihr fand auch nicht statt, während er mit ihr zusammen war, sondern schon Jahre vorher.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:12
Uncle tells of Pistorius' girlfriend's 'nightmare' during previous break-in

CAPE TOWN, South Africa - Reeva Steenkamp locked herself in her room when intruders broke into her home two years ago, her uncle said, echoing the model’s apparent actions the night she was shot dead by Olympian Oscar Pistorius.

Steenkamp was given counseling after the break-in at the house where she lived with her parents in Port Elizabeth, South Africa, uncle Mike Steenkamp said in an interview Monday.

According to his account, Steenkamp was at home with her mother in 2011 when a burglar carrying a crowbar smashed into the house. When she heard footsteps Steenkamp raced into her room and hid behind a locked door, he said.


Prosecution lawyers believe that Steenkamp, 29, locked herself in a bathroom to escape from her boyfriend Pistorius on the morning of Feb. 14.

They contend that Pistorius -- the 26-year-old sprinter known as "Blade Runner" who inspired millions when he became the first double-amputee to compete in the Olympics -- intended to murder his girlfriend when he fired through the door of the bathroom in his Johannesburg home.

Pistorius says he thought an intruder had broken in.

'The fear'
During the interview, Mike Steenkamp said his niece "must have been reliving the nightmare" of the break-in in the moments before she was killed.

"Two years ago, the same style of locking in. And they could hear the intruders in the house," he said at his home in Cape Town alongside Reeva’s cousin, Jason Mckay. "They took the laptops and everything else in the house."

"Two years ago could have gone through her mind -- the same locking the door, (the) fear," he added.

Mike Steenkamp also said he had forgiven Pistorius for what happened to his niece.

"I've forgiven Oscar and that's actually helped me,” he said. “It's strengthened me so much that I can manage to cope with daily life."

http://worldnews.nbcnews.com/_news/2013/03/12/17280386-uncle-tells-of-pistorius-girlfriends-nightmare-during-previous-br...


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

11.04.2014 um 16:17
Ich weiss nicht, ob das Verhalten von Pistorius sich vor Gericht immer wenn es heikel wird, so unkooperativ zu zeigen, wirklich aufgeht. Ich meine er muss sich immerhin in einem Mordfall verteidigen, mit einer Geschichte, die sowieso schon viele Unwahrscheinlichkeiten enthält. Was hat er zu befürchten sollte die Story der Warhheit entsprechen?
Nein, seine intruder Geschichte basiert auf der Basis von Furch vor Einbrechern. Aber nichts in seinem Verhalten, lässt darauf schliessen, dass diese so übermächtig war. In seinem Haus fanden nie Einbrüche statt, er hat nicht genug Angst, für die notwendige Sicherheit zu sorgen und wenn er auf eine Begebenheit hinweist, wo er bedroht wurde, vergisst er wesentliche Details, wie wen er angerufen hat etc.
Es ist nunmal ein Indizienprozess, Pistorius Verhalten wirkt jedenfalls auf mich alles andere als glaubwürdig, ich denke nicht, dass er mit seinem Auftritt seine Position gestärkt hat, im Gegenteil.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Fall Dirk Schiller1.389 Beiträge
Anzeigen ausblenden