Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:17
Wurde eigentlich dieser Panic Button mal erwähnt?


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:18
Schnaki schrieb:Wäre er ein Kerl, h
Er ist ein Kerl ,der nicht ins Gefängnis will:)

Eigentlich will er ganz freigesprochen werden ,er kann nichts dafür ,die Hose war voll , die Schüsse gingen wie von selbst los ,die Hand nicht bewusst auf die Tür gerichtet

Ein kleines Fehlerchen ,wie es schon mal vorkommen kann

Da kann man ihn doch wirklich nicht für belangen ,zumal es draussen so schöne Dinge zu tun gibt :

http://news.sky.com/story/1078208/pistorius-johannesburg-night-out-defended

"He was drinking shooters and he was flirtatious," one woman told the local Sunday Times.


Gut dass sein Spin Doktor Ms Burgess
Das wieder gerade rückte


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:18
Beitrag von FadingScreams, Seite 1.875
haha, ja die ganzen Asse, die nie kamen, sehr schön :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:18
obskur schrieb:Zum Mageninhalt noch etwas dazu... sie muss ca. 2 h vor dem Tod gegessen haben, genau um die Zeit wird von Zeugen ein Streit gehört.
Ich bin ja auch früher so ein Wegrenner gewesen, wenn ich mit meinem Freund Krach hatte, ich kann das voll und ganz nachvollziehen. Weil auch mir schon passiert.

Da regt man sich so auf ... geht dann erst mal auf ein anderes Stockwerk und isst dann mal was um sich zu beschäftigen und die Finger irgendwie rotieren zu lassen... Apfel schälen, Brot schmieren .... er kommt dann runter und schreit evtl. auch rum ... aber ich kann mich auf was konzentrieren ...

Darum, wir gehen davon aus, sie hatten Streit und sie ist dem gerne aus dem Weg gegangen. Kann ich absolut nachvollziehen, dass Sie dann noch was gegessen hat.

Was mich stutzig macht, man hätte doch in der Küche irgendwas finden müssen und sei es in der Spülmaschine ...

Kleine Anmerkung: heute bin ich älter und stelle mich natürlich meinen Konflikten ... :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:22
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:haha, ja die ganzen Asse, die nie kamen, sehr schön
Ja ich hatte mir da auch mehr erhofft, aber vielleicht ist man da von der Filmindustrie einfach so geprägt. Dort werden in letzter Minute ja immer DIE Zeugen oder DIE Beweise auf den Tisch geknallt.

War halt nicht, mal sehen was noch passiert....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:23
@Käsepizza
Ja, hier: Zeuge 9 Pieter Baba:

http://www.dailymaverick.co.za/article/2014-03-25-the-states-case-against-oscar-pistorius/#.U01Am_l_vhl


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:24
Tussinelda schrieb:was sagt das?
Es sagt,dass diese Expertenmeinungen auch mit Vorsicht zu geniessen sind ,

Also keinen Grund in gleich Jubelstürme auszubrechen ,wenn da einer was behauptet :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:25
Luminarah schrieb:Er ist ein Kerl ,der nicht ins Gefängnis will
Und zwar um jeden Preis nicht. ... man der Typ ist so selbstverliebt... geb mir einen grünen Eimer


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:27
@Tussinelda
@Rabenfeder
wie lächerlich, diese Aussage, baust Du vor, falls er nicht für vorsätzlichen Mord verurteilt wird? Dieser Prozess wird weltweit übertragen und bedeutet somit sehr viel mehr, als oh, der Pistorius Clan hat Geld und erkauft sich alles.....und wenn er eine Waffe braucht, weil Menschen im Internet ihm nach dem Leben trachten, dann ist das erbärmlich, von diesen Menschen, sie verurteilen, was sie glauben, das O.P. gemacht hat, würden aber locker (also im anonymen Internet) das Gleiche tun wollen. Da wird einem ja schlecht. Und es ist mehr als scheinheilig. Double Standard
Selbstjustiz ist doch eine Spezialität von dem lieben Oscar, dafür müßtest du alles Verständnis der Welt haben, oder willst du mir erzählen er habe etwa nicht in dem winzigen Klo ohne Fluchtweg einen Menschen - ohne angegriffen worden zu sein - selbstherrlich ermordet?
Wenn das jemand genauso machen würde wäre es doch Oscars Standard.
Die Anklage gegen Botha (und andere)war schon 10 Tage vor der Tat wieder erhoben, wusste da man so in den Kreisen der internen Ermittler
So so... wußte man das... na dann...wo belegt?
und selbst wenn, das kann man ohne weiteres arrangieren

@Tussinelda
Tussinelda schrieb: komisch ist nur, dass die Schlechten immer auf Seiten O.P.s agieren sollen, hm.....
Nein die BEZAHLTEN - die anderen haben keine Interessen - und das allein ist schon ein Skandal - es geht um die bezahlten,


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:31
Laut BB - Roux asks about Dixon's wound ballistics experience - not much practical, but he applies his skills...

Aber die Verteidigung findet es für angebracht, Mangena's Erkenntnisse in Zweifel zu ziehen bzw. als falsch darzulegen.
Interessant auch die Fotosession gestern - schnell ein paar Bilder mit einer eigenen Kamera aufgenommen und versuchen, dies als Fakt zu präsentieren.

Alles sehr unprofessionell und wird der Verteidigung hoffentlich um die Ohren fliegen - ebenso der Shooting-Ranch-Test.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:32
@fortylicks
Danke für den Link!
Aber als Nel beim Verhör andeutete, dass es Auswege bzw. Fluchtmöglichkeiten gegeben hätte (Schlafzimmertür, Balkon), erwähnte er diesen Button meines Wissens nicht! Auch nicht beim Thema Alarmanlage! Oder habe ich das überhört?


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:33
@tayo
tayo schrieb:Interessant auch die Fotosession gestern - schnell ein paar Bilder mit einer eigenen Kamera aufgenommen und versuchen, dies als Fakt zu präsentieren.
LOL...hat jeder gemerkt, dass das eine andere viel dunklere Hose war.
Stohhalm.

Wegen Nels Foto ist Roux ja schon während des Kreuzverhörs aufgesprungen. :-)))


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:34
@Käsepizza
Käsepizza schrieb:Danke für den Link!
Aber als Nel beim Verhör andeutete, dass es Auswege bzw. Fluchtmöglichkeiten gegeben hätte (Schlafzimmertür, Balkon), erwähnte er diesen Button meines Wissens nicht! Auch nicht beim Thema Alarmanlage! Oder habe ich das überhört?
Nel hat ihn nicht erwähnt, nur Baba.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:38
tayo schrieb:ot much practical, but he applies his skills...
So he is entitled to a lot of money :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:42
Nach wie vor lag aber die Bettdecke schonmal unten entgegen der Aussage von O.P. sie hätte darunter gelegen. Egal welches Photo man nun her nimmt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:42
@Tussinelda

er sollte auf einen Minibus geschossen haben, in dem er Mordverdächtige VERMUTETE,
ja und? es war seine polizeiliche Aufgabe - oder wie sollte er deren Unschuld im Geschehen feststellen? sowas kommt vor und darf auch im gefährlichen polizeil. Dienst in SA

und an anderer Stelle hast du mir vorgeworfen ich würde mich nicht für das Schicksal der
sieben unschuldigen Mordverdächtigen im Fall Botha interessieren

das ist wirklich mehr als lächerlich wenn man bedenkt wie sehr du dich für das Schicksal eines
Menschen interessierst der in einem winzigen Klo ohne irgendeinen Fluchtweg erschossen wurde

von einem Paranoiker der ein Geräusch hörte und ohne Zweifel viermal durch eine geschlossene Tür schießend bewußt einen Mord beging - weil er ANGEBLICH etwas VERMUTETE

und für dessen Strafe...

komplett lächerlich auf der ganzen Linie


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:43
Natürlich ist es dunkel im Schlafzimmer, wenn alles zu ist, wo Licht rein könnte.

Ob es da in dieser Nacht hell oder dunkel war, spielt gar keine Rolle für das Benehmen von OP. Ob pitch dark or black ist vollkommen irrelevant zu die Tragödie!

Ausser Augen hatte OP noch Ohren und Hände, um mit RS zu kommunizieren. Er habe das aber nicht getan. Warum nicht, wieso nicht - das sind die Widersprüche, die Fundament von seinem Case wegschaffen. Die Begründung dazu haben wir von Nel zig-und-zig mal gehört - weil er lügt!

Er lügt sogar betreffend Licht - er war ja auf dem Balkon ... pardon, war er nicht, nach neuestem Stand. Jedenfalls waren die dunkle, schwere Gardinen und auch Jalousien kurz vor die schiksalhaften Geräuschen offen!

'''

Übrigens, welchen Sinn hat es, die Fans da zu drehen lassen, wenn sie HINTER den zugezogenen Gardinen stehen???


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:53
@KlaraFall
tayo schrieb:
Interessant auch die Fotosession gestern - schnell ein paar Bilder mit einer eigenen Kamera aufgenommen und versuchen, dies als Fakt zu präsentieren.

KlaraFall schrieb:
LOL...hat jeder gemerkt, dass das eine andere viel dunklere Hose war.
Stohhalm.
schon mal dran gedacht, dass verschiedene Belichtungen, verschiedene farbintensitäten verursachen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:57
Diese acht Details knacken Pistorius’ Verteidigung

1. Das Rätsel um die Alarmanlage

Pistorius hatte zugegeben, unterschiedliche Angaben über das Ausschalten der Alarmanlage gemacht zu haben. "Ich habe mich vertan", sagte er und entschuldigte das mit seiner Müdigkeit.

2. Hat jemand das Schlafzimmer verändert?

Nel zeigte Fotos vom Schlafzimmer, die Pistorius' Darstellung zum Ablauf der Tatnacht widersprechen. Der Angeklagte warf der Polizei erneut vor, den Tatort verändert zu haben: Ventilatoren seien verrückt, die Bettdecke auf den Boden geworfen und die Vorhänge geöffnet worden. Der Staatsanwalt erwiderte ungläubig: "Warum soll die Polizei das getan haben? Sie lügen." Pistorius konnte darauf keine Antwort geben.

3. Warum bewegt sich Pistorius in Richtung Eindringling?

"Ich verstehe das nicht: Sie fühlten sich besonders verletzlich und dennoch gingen Sie auf die Gefahr zu“, warf Nel vor. „Das macht doch keinen Sinn. Das ist nicht wahr ... instinktiv hätten Sie doch erst Reeva schützen müssen." Pistorius verneinte, begründete sein Verhalten mit seiner forschen Persönlichkeit.

4. Schoss Pistorius wirklich aus Versehen?

"Ich hatte nicht vor zu schießen", erklärt Pistorius. "Aber ich habe geschossen. Ich habe den Abzug betätigt. Mein Arm zeigte mit der Waffe, wo ich die Gefahr vermutete." Der Ankläger hält dagegen, dass Pistorius trainiert sei, mit Handfeuerwaffen umzugehen. Deswegen sei nicht zu akzeptieren, dass er den Abzug aus Versehen betätigt hatte. Ursprünglich plädierte Pistorius auf Selbstverteidigung.

5. Wusste Pistorius, dass Steenkamp hinter der Tür war?

Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft hat Steenkamp vor ihrem Tod laut geschrien, um Hilfe gerufen und um Gnade gebettelt. Diese Erkenntnis basiert auf Zeugenaussagen. Deswegen sagte Nel am Höhepunkt der Verhandlung am vergangenen Freitag: "Sie wussten, dass Reeva hinter der Tür war, und Sie haben auf sie geschossen." Pistorius versicherte dagegen, dass Steenkamp nicht geschrien habe, weder vor noch während er viermal rasch hintereinander auf die Tür gefeuert habe. "Ich habe niemanden schreien hören", betonte der Angeklagte dann. Nur er habe geschrien. Testaufnahmen sollen beweisen, dass seine Schreie mit denen einer Frau verwechselt werden könnten.

6. Ein kleines Licht hätte ausgereicht

Warum machte Reeva Steenkamp das Licht nicht an? „Vielleicht hat Reeva ihr Smartphone als Taschenlampe benutzt“, versuchte Pistorius zu erklären. Ankläger Nel ließ die Erklärung nicht gelten: Dieses Licht hätte Pistorius sehen müssen. Und dann hätte er auch Steenkamp sehen müssen. Pistorius erklärte, dass er mit dem Rücken zu ihr gestanden habe. Nel widersprach am Montag: Im peripheren Sichtfeld wäre ihm das Licht dennoch aufgefallen.

7. Die fatale Aussage über den Balkon

Am Montag leistete sich Pistorius aus Sicht der Anklage einen schweren Fehler: Nach den Schüssen habe er auch den Balkon untersucht, sagte Pistorius zunächst. Nel ging darauf sofort ein, da Pistorius zuvor noch gesagt hatte, er habe zuerst im Schlafzimmer nach Steenkamp gesucht, dann sei er sofort in Richtung Bad gelaufen. Aus Angst, versehentlich auf seine Freundin geschossen zu haben. Nel schlussfolgerte, dass Pistorius erneut seine Version des Tathergangs verändere - und demnach nicht die Wahrheit erzählt hatte.

8. Die verschlossene Klotüre

Pistorius gab an, dass die Klotüre abgeschlossen gewesen sei, als er versuchte, zu der angeschossenen Person dahinter vorzudringen. Der Ex-Sportler sagte zuvor allerdings auch, er habe nur ein Geräusch gehört. Nel zeigte plastisch anhand eines Modells im Gerichtssaal, dass das Zuwerfen und Abschließen der Türe kaum gleichzeitig vonstatten gegangen sein kann.
http://www.focus.de/panorama/welt/alarm-balkon-blutspritzer-diese-neun-details-knacken-pistorius-verteidigung_id_3771155...


melden
Anzeige
abundzu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.04.2014 um 16:59
@Ahnungslose
Ob es da in dieser Nacht hell oder dunkel war, .......ist vollkommen irrelevant........!

Die Begründung dazu haben wir von Nel zig-und-zig mal gehört - weil er lügt!
Genau so! Vollkommen wurscht, ob die Vorhänge auf oder zu waren, ob es hell oder dunkel war. Es gab keine verdächtigen Geräusche und somit auch keine Angst vor Einbrechern.
Von Zeugen eidestaatlich versichert gab es Streit=Ursache,
Schreie und Hilferufe einer weiblichen Person, Schüsse

....und am Ende eine Reeva Steenkamp, die getroffen von 3 Schüssen starb=Wirkung.

Alles andere, was Oscar Pistorius behauptet, ist gelogen und Punkt.


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden