weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

22.04.2014 um 23:58
@funnyfee
funnyfee schrieb:versuche nur das zu werten das als tatsächlich sicher gilt. Und da finde ich halt wenig
und ich finde gar nichts was OPs Version belegt, deswegen ist sie wohl in deinen Augen so "tatsächlich sicher" weil er sie nicht belegen kann
funnyfee schrieb:Anklage muss beweisen....
das ist Unsinn, er muss genauso belegen - die Verteidigung muss das mindestens ebenso
oder warum gibt es sie dann


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

22.04.2014 um 23:59
@Nanush
nanush schrieb:
kannst du nichts anderes vorbringen, nicht ein einziges Argument was für OPs Version spricht

müsste ich das? Nö. Die Anklage muss beweisen....
Worüber willst Du dann diskutieren?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:01
ach herrje, ich habe doch schon geschrieben, dass ich alle Seiten offenhalte und versuche nur das zu werten das als tatsächlich sicher gilt. Und da finde ich halt wenig. Zu wenig, dass mich auf die Eine oder Andere Seite zieht. Und solange bleibe ich bei "im Zweifel für den Angeklagten."
I
Tex
So so, nur findet man Dich nicht bei Überlegungen, die für seine Schuld sprechen....was also hälst Du Dir offen?
funnyfee schrieb:müsste ich das? Nö. Die Anklage muss beweisen....
Das ist alles andere als neutral und hat eher den Anschein, Du befasst Dich gar nicht mit dem Fall und von eigener Meinung ist es auch weit entfernt!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:04
Man könnte es auch Fakten-Legasthenie @funnyfee nennen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:04
Interested schrieb:Und was das Chatverhalten anbelangt, somit den Wortwechsel...muss ja keiner mitmachen, wenn er es eigentlich nicht gut findet ;)
also was das Chatverhalten angeht: tatsächlich hatte ich den Eindruck, dass hier auf einmal Leute geschrieben haben, die man sonst nicht sieht - als einige user ruhiger waren. Es schien irgendwie entspannter zu sein, obwohl gegensätzliche Meinungen da waren.
Interested schrieb:.wieso es da immer persönlich wird, erschließt sich mir nicht so ganz...denn nicht selten ist hier zu lesen: Ich, ich, ich
das ist bedauerlicherweise immer festzustellen. vielleicht sollte der user hier mal öfter sein Augenmerk auf das Wörtchen "man" oder "vielleicht" lenken. Aussagen, die wie eine Tatsache dastehen (auch, wenn sie persönlich anders gemeint sind) klammere ich mal aus. Wir sind nicht bei den Hexen von Eastwick mit eigener Kristallkugel.
Interested schrieb:dabei geht es doch um die Beurteilung dieser Tat
jaa, aber unter welcher Prämisse? Gefühlt oder geschrieben?
Interested schrieb:der Dixon ist hier nicht mit Experte gemeint
über Dixon will ich gar nicht reden, ich habe diesen Tag verpasst. Mein Eindruck war nicht so dolle ;)


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:07
@Interested
doch, ich befasse mich sogar sehr mit dem Fall.
Mit OP habe ich mich auch schon vorher befasst.



@all
muss mal eben kurz pausieren.....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:09
@Interested
der eine Teil meines Post's ist ja ziemlich in die Hose gegangen - kommst Du klar?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:13
Nur Ignoranten wissen alles.

Peter Sirius (1858 - 1913), eigentlich Otto Kimmig, deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:16
schokoleckerli schrieb:jaa, aber unter welcher Prämisse? Gefühlt oder geschrieben?
Beides. Die, die ihn für schuldig befinden, urteilen gefühlsmäßig über diese Tat - aber nicht jeder Beitrag ist gefühlsbetont - meistens sogar sachlich dargelegt, durch Überlegungen, durch das, was die Verhandlung bisher erbrachte, durch Wahrscheinlichkeiten. Und wenn dann gesagt wird, niemand würde sich so verhalten und als Gegenpunkt gesetzt wird, aber er hat sich nunmal so verhalten, nicht alle Menschen verhalten sich gleich - so gibt es etwas, was man das Allgemeine Verständnis nennt - und das bestätigt sich durch die Reihe weg bei vielen usern und zwar weltweit - daher argumentieren sie auch alle ähnlich.

Gegen gegensätzliche Meinung hat wohl niemand was, das macht eine Diskussion aus und auch spannend - nur darf und sollte man nicht erwarten, dass jeder sich umstimmen lässt. Das ist zumindest nicht mein persönlicher Anspruch, jemanden zu überzeugen. Ist schon erfreulich, dass die meisten user hier und auch die Presse, Rechtsexperten und dergleichen sich mit meiner Einschätzung decken...so ganz balla kann man wohl nicht sein...und ist ja schön, dass einige an die Unschuld des OP glauben - nur ich würde gerne mal verstehen, in welchem Punkt sie diese ausmachen?

Stell sich doch jeder diese Situation, diesen Fall in seinem Bekanntenkreis mal vor! Vielleicht fällt es dann ja leichter und auch die Begründungen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:30
@Interested
So viel Wein kann ich gar nicht auf dem Tisch stehen haben, um mir tatsächlich ein Urteil darüber erlauben zu können.
Fakt ist, er hat sich so ein Loch geschaufelt, dass man gar ein Ende sehen kann.

Nur interessiert einige User hier einfach nur die Faktenlage und was die Paragraphen daraus machen. Und da man ja einige User inzwischen irgendwie "kennt", sollte es doch kein Problem sein, dahingehend zu argumentieren und es einzubauen ohne sich so anzukötten, dass ein unangemeldeter Gast gleich wieder weg klickt.

Dass das (siehe oben, Gesetzeslage), Lichtjahre von jeder Emotion entfernt ist, ist ja wohl sonnenklar. Dafür brauchen wir nicht nach Afrika wandern, das haben wir vor Ort en detail.

noch mal: ich meine Dich nicht persönlich, Dein Post war nur der Anlass :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:30
@Interested
Es verteidigen ihn vor allem die, die nichts wissen und auch nichts wissen wollen
weil sie ganz einfach sich schlecht dabei fühlen irgendjemandem etwas so Schlechtes zuzutrauen
die wollen auch keine Argumente hören, das kennt man aus der Politik, das ist eine
Art Harmoniebedürfnis oder Leugnen von Realität die etwas abverlangt, ein Urteil abverlangt
einen Standpunkt, eine eigene Meinung
die ich kenne halten ihn von Beginn an für schuldig haben keine Zweifel aufgrund der lebensfremden Ereignisse (nicht nach der Freundin schauen usw.) und wundern sich wieso er nicht in Haft ist, viele interessiert es gar nicht weiter weil sie vermuten dass an Gerichtsprozessen oft gedreht wird


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:37
schokoleckerli schrieb:Nur interessiert einige User hier einfach nur die Faktenlage und was die Paragraphen daraus machen.
Das erkenne ich wohl nicht. Denn wenn die Fakten besagen: z.B. 5 Zeugen haben ausgesagt - unabhängig von einander - dann wäre es redlich, diesen Gedanken einfach mal zuzulassen und sich mit diesem Punkt auseinanderzusetzen, statt unplausibel dagegen anzuargumentieren.

Weil aber genau das passiert und sich der Sinn nicht wirklich erschließt, wird es persönlich. Und dass die OP Schuldig-Halter nicht seine Aussagen annehmen und drüber nachdenken, ob es nicht so gewesen sein könnte - liegt schlicht daran, dass diese Geschichte so abstrus ist, sich niemand so verhalten würde und er sich ständig widerspricht, dass es mir persönlich unmöglich ist, diese Überlegungen einzugehen. Ich habe an diese Geschichte nicht einen Moment geglaubt, als ich es letztes Jahr zum ersten mal hörte. Je mehr man nun erfährt, desto schlimmer wird es!

Und die meisten Paragraphen, die verstehen die Laien gar nicht - sie tun aber gerne so^^

Wenn Gäste hier wegclicken...ist es ihr gutes Recht! Gründe individuell...

Ich click jetzt auch weg ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 00:44
@Interested
auch, wenn Du mich wegklickst - Du redest von dem, was "gerecht" ist. andere davon, was geschrieben steht.

Schlaf gut :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 06:51
@Interested
Du hältst Deine Argumente für schlüssig, andere eben ihre, völlig legitim von beiden Seiten. Und wenn Du aufmerksam liest, dann stellst Du fest, dass sehr wohl Argumente, Belege der Anklage berücksichtigt werden, man diese nur nicht als gegeben ansieht, im Sinne von, ach so, der hat das gehört, dann muss es so gewesen sein. Ich zeige die Zweifel auf, die existieren müssen, die einfliessen sollten, denn diese müssten ja, aus Sicht eines Richters zum Beispiel, in einem fairen Prozess, ausgeräumt werden, um jemanden, without reasonable doubt, des murders schedule 6 überführen zu wollen. Was sich mir nicht erschliesst ist, warum man dann angegriffen wird, ob seines gesunden Menschenverstandes, dass man Fan sei, dass man nicht logisch denken könne, und so weiter.......anstatt aufzuzeigen, warum es keine Zweifel gibt. Es wird hier, meiner Meinung nach, zu viel Gewicht auf die Mehrheitsmeinung gelegt, darauf, dass diese im Recht ist. Es wird kaum argumentiert, sondern Artikel verlinkt, die die eigene Meinung widerspiegeln, aber selbst argumentieren, sich EIGENE Gedanken zu machen (ich rede jetzt mal nicht von den ganz abstrusen, die nicht einmal der Anklage einfallen) und diesen sachlich zu vertreten, das passiert zu wenig. Da wird dann lieber ein user ins Lächerliche gezogen, sich seitenlang gegenseitig bestätigt und trotz Überzahl, der Minderheit noch unterstellt, diesen thread kaputt machen zu wollen. Nur weil sie eine andere Meinung zum jeweiligen Stand der Dinge haben.
Ich finde das sehr schade und habe schon mehrfach hier geschrieben, dass es mich hauptsächlich interessiert, wie beide Seiten vorgehen, wie sie ihre Sache vertreten etc. Beispiel putative Selbstverteidigung. Das ist die Seite der Verteidigung. Wurde hier zerfetzt bis ins Letzte, mir Blödheit unterstellt, keine Ahnung zu haben etc. Es ist aber trotzdem die Verteidigungsstrategie von Roux, womit ich schon lange vor Prozessbeginn also richtig lag, die Strategie betreffend. Genauso, wie die Anklage murder schedule 6 vertritt. Was allerdings von Anfang an klar war. Auch Gesetze zu lesen UND zu verstehen finde ich wichtig, denn dann kann man die Vorgänge des Prozesses besser beurteilen, bewerten, sehen wie welche Seite möglicherweise welches Gesetz nutzt und auch dieses diskutieren. Allerdings kann man kaum diskutieren, wenn man einer Seite ununterbrochen abstruse Vorwürfe macht, somit nicht sachlich bleibt, sondern ins persönliche abgleitet und das ständig. Wie persönlich manche werden konnte man ja lesen, insbesondere in dem anderen Forum, und das lässt tief blicken, ist enttäuschend, ehrlich gesagt. Denn hier kennt sich kaum jemand persönlich, niemand weiß, wer vor dem PC sitzt, man kann also einfach ein THEMA diskutieren, unterschiedliche Meinungen haben und den user dahinter außen vor lassen. Zumindest könnte man es mal versuchen.


melden
funnyfee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 07:09
Nun, es scheint hier nur ein Pro oder Contra-Oscar zu geben.
Dazwischen gibt´s nichts. Aber nach meinem Empfinden klappt das mit dem "Fertigmachen" auch nicht so wirklich.

Ich fand es gestern lustig. Der erste vermeintliche "Pro" Ozzi Satz hat doch für richtig Bewegung an den Tastaturen gesorgt. So schnell konnte man garnicht alles mitlesen, geschweige denn antworten.

Nach der Wulff Geschichte dachte ich, dass Medien, sowie alle Schlagzeilenkonsumenten mal
etwas mehr hinterfragen.

Ich bin aber weder Pro noch Contra Ozzy. Werte aber das, was er bisher erreicht hat nicht ab.
Ich bin einfach eine Prozessinteressierte, ohne Vorbehalte. Auch ohne jur.Fachwissen. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Nach meinem persönlichen Empfinden kann die Anklage bisher sehr wenig gegen Oscar´s Version aufbieten. Oscar hat wenigstens eine Version.
Roux kann noch mal nachlegen. Kann noch die Asse aus Nel´s , sorry, seinem Ärmel ziehen. Und darauf bin ich sehr gespannt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 07:51
@funnyfee
aber das ist ja das Problem......pro Oscar ist lächerlich, da es überhaupt nicht um die Person geht, das wird einem hier angedichtet.......wer hier "kennt" denn bitte O.P.? Wer würde jemanden denn verurteilen, aufgrund dessen, wer er ist? Oder freisprechen? Ich nicht. Es geht einfach darum, wie sich ein Fall darstellt, da muss auch kein Personenkult von Fremden angezettelt werden. Egal wen betreffend.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 08:05
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Es wird hier, meiner Meinung nach, zu viel Gewicht auf die Mehrheitsmeinung gelegt, darauf, dass diese im Recht ist.
Guten Morgen, diesen Satz halte ich definitiv für eine subjektive Einschätzung, denn ausser, dass es dir bequem erscheint, kannst du das an nichts festmachen. Dazu müsste man schon über den Tellerrand schauen, bzw. User und deren Meinungen auch in anderen Kriminalfällen beurteilen. Für mich ist es zum Beispiel das erste Mal, dass meine Meinung mehrheitlich überwiegend geteilt wird.
Du sagst es hier ja selbst:
Tussinelda schrieb:Denn hier kennt sich kaum jemand persönlich, niemand weiß, wer vor dem PC sitzt, man kann also einfach ein THEMA diskutieren, unterschiedliche Meinungen haben und den user dahinter außen vor lassen. Zumindest könnte man es mal versuchen.
Richtig, da bin ich immer dafür, aber dazu gehört auch anderen nicht etwas in den Mund schieben oder absprechen zu wollen. Kein Grund sich beleidigt zu fühlen, wenn die eigene Argumentation andere nicht überzeugt, nur weil man ( fälschlicherweise) der Meinung ist etwas als einzige beurteilen zu können. ;-)
Oder völlig faktenfremd und blind an den Tatsachen vorbei zu diskutieren. Ich zitiere nur mal:
.....mir kam es auch niederschetternd vor, aber nicht für O.P sondern für Nel, trotz seines aggressiven Verhörs.
Wer sich dann ausserdem noch, ohne mit der Wimper zu zucken, den Einschätzungen von legal experts verschliesst, macht es einem schwer ihn ernst zu nehmen.
Es gab ja seit Anbeginn schon dafür einen Grund, WARUM User diesen Strang entweder verliessen oder es vermieden hier zu schreiben....oder sind, wie neulich geschehen, auch mal ausgewichen. Den solte man nicht unterschätzen oder ausblenden.


Wie auch immer, zurück zum Thema.
Ich habe hier noch eine interessante Information zum Thema " Polizei am Tatort" gefunden.
Who was on the scene first? Van Rensburg or Maluleka and Sebetha?

I saw someone mention this earlier and thought they might find this transcript interesting.

Background:

In the YT link below Roux is reading carefully selected excerpts from Sebetha- and Maluleka's reports in an attempt to discredit Van Rensburg's testimony that Van R. was the first officer on the scene

It is significant that Roux does not "put" much to Van Rensburg during the readings, but just asks him to comment on the snippets. Putting it to a witness means that it is part of the defense's case and will be argued later as a fact. Not putting it to Van R. means Roux is fishing. If he had any real evidence he would most definitely have been putting it to Van Rensburg. Van Rensburg, as a seasoned policeman, knows this and is visibly amused by Roux's attempts. You can hear him quietly laughing at 43:55.

At 51:00 in the link Col. van Rensburg says that after a discussion with Maluleka, Maluleka withdrew from the investigation because he agreed that Van Rensburg was the first officer on the scene.

At 51:29 this happens:

Van Rensburg: (talking about Maluleka) He was not there before me. Sebetha and...I can't remember the other constable's name now...they was not standing off there before me. I was the first vehicle, with Const. Prinsloo, standing off there.*
And, very easy, I don't know if the investigation do it, each police vehicle's got the AVL system. And on the AVL system it indicates the correct coordinates...when, time frames, a vehicle is moving where. So the court is more than happy can request that type of evidence.

Roux immediately changes the subject.


*Direct translation from Afrikaans to English. The reason Van Rensburg and other Afrikaans speakers chose to testify in English during the trial is because he translator sounds as if she's from Cape Town and her English- and Afrikaans accents are particular to that region and so difficult to understand.

weiter:
I understand. We have 11 official languages in South Africa. (One reason a jury system won't work here.) Anyway. Most of us speak, or at least understand, a few of these languages. When, for example, Van Rensburg or Mangena speaks English we don't just listen to the English words. If we understand the speaker's native language we will also take into account the grammar and semantics of his native tongue.

I'll try to translate Van Rensburg's testimony from my post above for you.

Original confusing transcript:

Van Rensburg: (talking about Maluleka) He was not there before me. Sebetha and...I can't remember the other constable's name now...they was not standing off there before me. I was the first vehicle, with Const. Prinsloo, standing off there. And, very easy, I don't know if the investigation do it, each police vehicle's got the AVL system. And on the AVL system it indicates the correct coordinates...when, time frames, a vehicle is moving where. So the court is more than happy can request that type of evidence.

Roux immediately changes the subject.

Translation of above:

Van Rensburg says that what Roux is implying is wrong. Maluleka was not the first police officer on the scene of the crime. And neither was Sebetha and the other constable. Van Rensburg and Constable Prinsloo, who was with him in his vehicle that night, were the first police officers on the scene.

And then he says that it is very easy to confirm this because every police vehicle is equipped with an AVL (Advanced Vehicle Locating) system. This system automatically records the time and geographical location of every police vehicle and transmits it to the police computer. So there will be a record of who arrived when at the scene of the crime that night. And Roux was welcome to request those records in order to confirm Van Rensburg's testimony. Roux immediately changed the subject.

Wikipedia: "Automatic vehicle location." (AVL or ~locating; telelocating in EU) is a means for automatically determining and transmitting the geographic location of a vehicle. This data, from one or more vehicles, may then be collected by a vehicle tracking system for a picture of vehicle travel.
Wikipedia: Automatic_vehicle_location
http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=12

Ich denke, das hier die Fotos doch noch einen viel höheren Stellenwert bekommen werden und die Gründe, warum sich Nel von der Verteidigung vergewissern liess ALLES zu haben, scheinen in einem gewichtigeren Licht.
Es lässt sich eben nicht alles auf die Polizei schieben.

Bedauerlich, dass gerade in diesem Zusammenhang, die Entwendung des 5th phones noch keinen Stellenwert bekommen hat.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 08:14
At about 53:00

Dr. Stipp says at that he wasn't sure so he didn't include it in his statement but he did mention it to Capt. van Aardt at the time. While the woman was screaming, he could also hear a man’s voice at the same time that sounded softer and lower. He believes he heard two different voices at the same time.

And later (not on the link above) under cross examination Roux suggests that both voices could have been OP. Stipp then asks: “Am I to believe that he was screaming in two voices or two tones”?
weiter:
So Dr Stipp did say he heard 2 voices at the same time. I hadn't watched that part of the trial so I wasn't sure. I'll watch the clip tomorrow. The 2 voices intermingled are OP's biggest problem. He's already tried to discredit Stipp by claiming he seemed 'overwhelmed' and 'unsure' of what he was doing when he was on the scene, but unless he can convincingly discredit his hearing, then those 2 voices aren't going to go away, and those 2 separate voices help prove that OP was interacting with Reeva at some point before he murdered her.

In OP's multiple versions of what happened, at no point does Reeva make any sound except to say "Can't you sleep Baba' - and after that brief exchange she is apparently struck mute and doesn't even scream after he shoots her. Well, OP says 'no woman screamed that night' but is then reluctantly forced to admit he couldn't know that for sure as he was deafened by his own gun that he'd just murdered her with.
http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?t=241877&page=13
2 Stimmen zur gleichen Zeit, die nicht wegzudiskutieren sind und die Aussage der Merwe über einen Streit im Kern bestätigen....während OP sich mit seiner Aussage, dass keine Frau geschrien hat nur wieder widersprochen hat, weil er das ja wegen des "ringring" gar nicht hören konnte.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 08:25
At about 26:00

Roux says both voices was OP and they will call a witness to testify that OP sounds just like a woman.

Stipp says it would be curious because intermingled (mixed together) with the woman's screaming, he heard the man's voice so must he then believe that OP can scream in two voices, two tones?

In Afrikaans (also in Dutch) when two people sing in harmony you say the song is sung in "tweede stem." Literally it means "second voice." Dr. Stipp is saying that it would be curious because one person alone can not sing in two voices or two tones (in harmony with himself).



melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.04.2014 um 08:28
Danke@KlaraFall
dass Du Dir nochmal die Mühe gemacht hast, wirkliche Fakten und relevante
Dinge zu posten! Und es auf den Punkt gebracht hast.

Dagegen finde ich solche Dinge
funnyfee schrieb:alle Schlagzeilenkonsumenten
und: wir schwimmen eben nicht mit dem Strom....:D

irgendwie krass bemüht. Von mir aus kann jeder denken,was er will.
Aber mit Polemik oder Verschleierung der beeideten Aussagen vor
Gericht, werde zumindest ich dieser schwachen "Argumentation"
sicher nicht folgen.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden