weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.04.2014 um 23:08
@Nina1

Das wird auch so bleiben, denke ich mal.

Bei meiner Schwester sind es über 2 Jahre schon genau 2 Minuten.

Ihr ist es gleich zu beginn aufgefallen, weil sie immer mit Bus und Bahn unterwegs ist.

Hat aber nie darüber geredet.

Sie war auch ganz verblüfft, als ich ihr die mögliche Ursache erklärt habe.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.04.2014 um 23:13
Die Familie Pistorius lebt unter anderem von Elefantenjagd - wie scheußlich...

http://www.dailystar.co.uk/news/latest-news/301633/Oscar-Pistorius-runs-up-200k-legal-bill

Was es kostet, seinen Namen reinzuwaschen....

"“The story of his family is one of great wealth and power.”

"Pistorius’ uncle Arnold is a director of property companies which own luxury accommodation in Austrian ski village Hochkrimml and a South African private game reserve.
Uncle Theo is the director of three big game hunting companies. He also has coastal properties in Mozambique, interests in an armoured vehicle dealer and a charter flight company."


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.04.2014 um 23:33
"Every guilty person is his own hangman."


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.04.2014 um 23:47
Ob das wohl ein sogenannter Batbang-Schaden ist? Hörte sich vielleicht wie Schüsse an....?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 00:05
@Rabenfeder
Wenn man die Beschädigung der Metallabdeckung an der Badewanne sieht, ist schon krass....
Da scheint "einer" mit ziemlicher Gewalt vorgegangen zu sein (Einschlag und keine Delle mehr).

Kann mir nicht vorstellen, dass man solche Beschädigung (mal angenommen die ist älter) nicht
reparieren ließ.

Gut möglich, dass diese Einschläge als Schüsse interpretiert wurden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 06:41
@Nanush
Vermeulen said, “The damage to the plate was caused by an object hitting or falling on it. It was hard enough to cause a scratch.”

He conceded that he could not determine what object damaged the plate.
http://ewn.co.za/2014/03/12/oscar-pistorius-trial-top-forensics-cop-testifies
Vermeulen’s findings on the damaged metal plate were that the dent was caused by a heavy blow from a solid object that had caused microscopic scratching. He had been unable to determine what object had caused the bending of the plate.
http://www.enca.com/south-africa/oscar-trial-toilet-door-scene-re-enacted

ich denke Schläge auf metal hören sich komplett anders an, außerdem war das Metal nicht sonderlich stabil, wie es ausssieht, eher dünner


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 07:12
Ich finde diesen Satz sehr bezeichnend aus dem Botha-Interview...
So I thought it was an open-and-closed case. He shot her—that’s it. I was convinced that it was murder, and I told my colonel, ‘You already read him his rights, so you have to arrest him.’ ”
Für ihn war der Fall eröffnet und bereits geschlossen, dementsprechend wird er sich verhalten, und seinen Leuten das vermittelt haben. Die haben dann wiederum den Tatort einfach so behandelt, als ob sowieso alles schon klar ist -> Endergebnis, man hat einiges verstellt, angefasst und mitgehen lassen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 09:30
Das ist eben das Problem. Einige ärgern sich, weil man sagt, der Tatort ist kontaminiert, Botha hätte nicht gut gearbeitet, die Polizei hat geschlampt, etc. Nel habe nicht am besten gearbeitet. Da geht man dann auf denjenigen los, der seine Meinung sagt.
Mensch, man will doch nicht die Polizei oder Nel runter machen. Es ist nun mal so, durch solch dämliche und vor allem vermeidbaren Fehler könnte eventuell ein Mörder davon kommen.
Natürlich kann Botha annehmen das da ein Mord geschehen ist, weil alles eindeutig ist. Aber wenn ein alter Mensch in einem Park auf einer Parkbank sitzt, leblos. Wahrscheinlich ein natürlicher Tod, dann wird das auch erst mal gründlich durchgecheckt ob das so war oder ob es doch Fremdeinwirkung war.
Während ein alter Mensch der im Bett einen natürlichen Tod gestorben ist, aber seine Frau ihn nicht meldet und ihn "behält" weil sie ihn nicht "hergeben" will, wird erst mal als Tötungsgedelikt angesehen, ( nach Entedeckung, weil ungewöhnlich) bis es eben auch durchgecheckt ist.
Heisst, es kann aussehen wie ein Mord, ist es aber nicht und umgedreht genauso. Und wegen solcher blöden Voreingenommenheiten, latscht dann ein Mörder eventuell frei rum.
Es ist ein Indizienprozess. Am Tatort wurden Dinge verändert. Das ist Tatsache. Vlt nur ein unwesentliches Teil. Aber die haben geschlampt, wer will jetzt beweisen das nicht alles was OP sagt, falsch von der Polizei gestellt wurde? Er kann lügen das sich die Balken biegen, es ändert nichts daran das Nel es nicht beweisen kann, weil nun mal der Richterin Zweifel bleiben.
Und Nel hätte noch einiges mehr erfragen können. Es ist mir einfach nur unverständlich wieso er soviele Fakten ausgelassen hat.
Und wieso wurden denn keine Schmauchspuren am Tatort sicher gestellt, an den Vorhängen, Bett, etc. ? Es hätte soviel zur Aufklärung beigetragen. Auch wenn er OP in die Mangel genommen hätte, wie runter, wann, warum, immer wieder, hätten sich da eventuell auch widersprüche finden können, denn es ist schon sehr ungewöhnlich das er da extra runtergeflitzt ist, etc.
Dann hätte er ihn bissl verunsichern können mit Fragen, wann wieder rauf, als Stipp schon da war, warum, wo zuerst hin, was in die Hand genommen? All das hätte er, wenn er es immer wieder wiederholen hätte müssen, bestimmt verdreht. Da darf man dann doch sagen, das Verhör lief nicht nach meinen Wünschen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 10:38
Ich kann immer noch nicht wirklich nachvollziehen, warum die Verteidigung darauf beharrt und das Gericht davon überzeugen will, dass der Sound von Schüssen / Schlägen für die Zeugen nicht zu unterscheiden gewesen wäre. Natürlich will man die Schüsse unbedingt auf ca. 3.00 Uhr festlegen - die nachfolgenden Schreie bis ca. 3.15 Uhr werden O.P. zugeordnet.
Ich bin mir nicht sicher, ob sich dieser Punkt in der Verteidigungsstrategie nicht als Bumerang erweisen wird.

Wäre es nicht sinnvoller gewesen, die Zeugen im Kreuzverhör speziell auf die unterschiedlichen spezifischen Geräusche festzunageln und zu behaupten, dass sie sich auf jeden Fall geirrt haben müssen, da die gehörten Sounds viel zu unterschiedlich und deshalb nicht zu verwechseln sind - und der erste Satz definitiv nur Schüsse gewesen sein können, demzufolge um 3.15 Uhr nur Schläge - und die Zeugen diese einzelnen Bängs nach dem Aufwachen nicht wirklich einordnen konnten.
Hätte die Verteidigung von Anfang an so argumentiert und versucht, die Zeugen dahingehend zu verunsichern und in Widersprüche zu verwickeln, stünde sie jetzt besser da und müsste nicht mit billigen Tricks arbeiten - stattdessen lässt sich Roux auf diese fragwürdige Diskussion ein.

Im Nachhinein wäre es für die Anklage nicht mehr nachvollziehbar gewesen, welche Geräusche die Zeugen tatsächlich um 3.00 Uhr bzw. um 3.15 Uhr gehört haben konnten.
Die Aussagen der Stipps würden natürlich immer noch gegen diese Version sprechen - das tun sie jedoch im Moment auch.

Mit dieser Vorgehensweise hat man jedoch der Anklage die Möglichkeit geschaffen, argumentieren zu können - erst die Schläge und danach die Schüsse - auch wenn Nel bisher noch nicht speziell darauf eingegangen ist. Und dies finde ich für die Verteidigung verhängnisvoller.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:02
@keksi1
keksi1 schrieb:Er kann lügen das sich die Balken biegen, es ändert nichts daran das Nel es nicht beweisen kann, weil nun mal der Richterin Zweifel bleiben.
Wie kommst du darauf? Nun wollen wir hier mal nicht schlauer sein als das Gericht, was im Einzelnen - und wie genau - als Beweis angesehen wird, werden wir schon noch sehen..
Das ist doch nur unser Eindruck den wir als Laien haben.
Ansonsten würden kaum Täter zu langen Haftstrafen verurteilt werden, auch in Indizienprozessen ich finde es gibt eine Menge erdrückender Beweise gegen OP die kaum wegdiskutiert werden können oder mit neuen "Experten" widerlegt.
keksi1 schrieb:Da darf man dann doch sagen, das Verhör lief nicht nach meinen Wünschen.
Nel musste mit ihm vorsichtig umgehen und hat sich daran gehalten. Er hat es kurz und knapp gemacht und alles erfahren was er wissen wollte, ich denke es hat ausgereicht.
Wir werden sehen.

@tayo
tayo schrieb:Ich bin mir nicht sicher, ob sich dieser Punkt in der Verteidigungsstrategie nicht als Bumerang erweisen wird.
Sehe ich auch so, jetzt noch aus dem Nähkästchen zu kommen mit der Version ist unglaubwürdig. Schnelle Schüsse sind sowieso unmöglich wegen Reevas Abwehrbewegungen, der Versetzung der Schüsse von links nach rechts, was m.E. ein Beweis dafür ist dass er unter Sicht geschossen hat. Denn warum hörte er nach dem vierten Schuss auf? Die rechte hintere Ecke des Klos war frei, wäre sie dorthin gefallen, hätte er sie nicht erwischt. Auch ein Intruder hätte dort evtl. überlebt in dieser Ecke und hätte zurückschiessen können, spätestens als er aus dem Schlafzimmer zurückkam und die Tür aufschlug...
Ich glaube die Anklage hat alles im Kasten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:03
Wo war noch der Steam? Ich vergesse das immer wieder :(


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:04
@tayo
tayo schrieb:Mit dieser Vorgehensweise hat man jedoch der Anklage die Möglichkeit geschaffen, argumentieren zu können - erst die Schläge und danach die Schüsse - .
Aber Vermeulen ,Zeuge der Anklage , hat doch selbst ausgesagt das die Schläge nach den Schüssen kamen .
@HerkulesPorrez
Prozess Pause bis zum 5. Mai ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:05
@Alibi
Ach stimmt, ja, danke. Dachte, es ginge schon diese Woche weiter.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:22
@Alibi
Alibi schrieb:Aber Vermeulen ,Zeuge der Anklage , hat doch selbst ausgesagt das die Schläge nach den Schüssen kamen
Vermeulen hat das als wahrscheinlich angesehen, weil ein Brett mit einem Durchschuss neben dem Loch zwei Risse hatte (diese feinen Risse sollen beim Draufschlagen mit dem Cricketschläger entstanden sein, wäre kein Schussloch dagewesen, gäbe es keine Risse)- aber die können auch beim Herunterfallen entstanden sein - sagte er ausdrücklich - also so sicher ist das alles nicht..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:23
Rabenfeder schrieb:Die Familie Pistorius lebt unter anderem von Elefantenjagd - wie scheußlich...
Also da fehlen mir gerade schon wieder die Worte ... die Info hatte ich bisher noch nicht ... Sorry, aber diese Familie ist mir so unsympathisch von Anfang an, durch diese Info wird es jetzt nicht gerade besser ... :(


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:26
@Schnaki
Find ich auch :(
Auch wenn sicher gleich jmd kommt und meint, das tut nix zur Sache...man wirds ja mal erwähnen dürfen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:30
@Nanush
Nanush schrieb:@Rabenfeder
Wenn man die Beschädigung der Metallabdeckung an der Badewanne sieht, ist schon krass....
Da scheint "einer" mit ziemlicher Gewalt vorgegangen zu sein (Einschlag und keine Delle mehr).
Denke ich auch... raufgefallen sein kann da nix, das widerspräche jeglicher Schwerkraft, sieht also ganz nach Randale aus...


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 11:38
Schaut euch doch bitte mal das Video Oscar Pistorius Trial - Day 5 Part 2 Ab Min 19:20 Uhr

http://new.livestream.com/wildabouttrial/events/2811169

Da erklärt Baba , er sei um 02.55 Uhr von seiner Patrouille zurückgekehrt.
Etwas nach 03:00 Uhr hat dann ein Wachmann, der mit dem Rad von seiner Paroullie zurückkam berichtet, er habe Schüsse gehört. Augenblicke später haben dann schon Stipp und einer der direkten Nachbarn Nachbarn angerufen (Johnson war das nicht, weil der hat ja die Security seines früheren Wohnsitzes angerufen, für die hiesige war die Nummer noch nicht mal eingespeichert in seinem Telefon).
Wenn wirklich schon gegen 03:00 Uhr Schüsse fielen, dann hätte die Security doch da schon Leute ausgeschickt, um dies nachzuforschen.
Augenblicke nach der Meldung des einen Wachdienstes kamen aber auch schon die ersten Anrufe.
Der Wachmann hat also die echten Schüsse gehört, genau die , die kurz vor den Anrufen gehört wurden. Also gegen 03:16 Uhr. Wenn er noch weit weg vom Gate gewesen wäre, dann hätter er bestimmt angerufen, anscheinend war er schon nahe, so meldete er seine Wahrnehmungen direkt.

Die Wache hat die Schüsse gehört. Vorher und nachher keine mehr.
Burger und Johnson haben die Schüsse gehört. Vorher und nachher keine mehr.
Merwe hat die Schüsse gehört. Vorher und nachher keine mehr.
Mr. und Mrs. Stipp haben die Schüsse gehört.
Einzig diese beiden haben zusätzlich etwas gegen 03:00 Uhr gehört, das sich wie Schüsse angehört hat. Also vor den eigentlichen Schüssen.
Die Kricket-Schläge hat niemand gehört. Weiter weg waren sie eh nicht zu hören.
Einzig die Stipps hätten sie vielleicht hören können, aber Mrs. Stipp war nach den Schüssen drinnen.
Mr. Stipp war nachher draußen, hat der Security den möglichen Tatort erklärt, später ist er rein, mit dem Auto zuerst zum Gate und dann zu OP. Die Security hat auch nichts gehört von "Schüssen" nach den Schüssen, obwohl sie gleich unterwegs waren, vorm Haus von den Stipps eine kurze Weile verbrachten, dann gleich weiter Richtung OP, auch mit ihm telefoniert.

Für die Anklage kam nie ein anderer Zeitpunkt in Frage als der etwa gegen 03:16 Uhr.
Die Verteidigung versucht mit allen Mitteln, das zu widerlegen.
Bisher kläglich gescheitert. Ein Soundtest, der mehr verschleiert als beweist, soll eine mögliche Verwechslung mit Schüssen aufzeigen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 12:00
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Vermeulen hat das als wahrscheinlich angesehen,
Ich denke das reicht der Verteidigung
@sterntaucher
sterntaucher schrieb:Ein Soundtest, der mehr verschleiert als beweist, soll eine mögliche Verwechslung mit Schüssen aufzeigen.
Der Soundtest war wirklich nicht gelungen, aber trotzdem denke ich ,wenn man keinen direkten Vergleich hat kann man beide Geräusche verwechseln.
Die Zeugen konnten ja nichts sehen, mussten sich auf ihre Ohren verlassen und das ist bei ungewohnten Geräuschen schwierig.
Denn wenn wir etwas sehen, lässt sich ein Geräusch relativ leicht zuordnen. Wenn wir hingegen die Augen schließen, wird uns bewusst, dass unser Hör- und Sehsinn ein gut eingespieltes Team sind.


melden
Anzeige
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 12:09
@Alibi
Alibi schrieb:Denn wenn wir etwas sehen, lässt sich ein Geräusch relativ leicht zuordnen. Wenn wir hingegen die Augen schließen, wird uns bewusst, dass unser Hör- und Sehsinn ein gut eingespieltes Team sind.
Die Verteidigung behauptet ja nicht nur, dass man die echten Schüsse mit Kricketschlägen verwechseln kann, sie behauptet ja viel mehr, dass die Zeugen die Schläge gehört haben, aber die eigentlichen Schüsse nicht! Wenn man meiner obigen Argumentation folgt, dann waren ja das, was alle gehört haben, die Schüsse!
Für die Verteidigung hingegen waren das, was alle gehört haben, die Schläge!


melden
84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden