weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 11:53
Ein schönes Beispiel für selektive Wahrnehmung :)
Es wird wohl hier fleißig mitgelesen und Laien, die sowieso alles IMMER besser
wissen, meinen, mit diesem Artikel:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-79723344.htm

beweisen zu können, dass doch Spitzenleistungen unter Angstzuständen möglich
sind. Natürlich können Spitzensportler an einer Depression, Angstneurose/Zuständen
usw. erkranken. Oft sogar während ihrer sportlichen Tätigkeit; Hannawald, Enke usw.
sind klassische Beispiele dafür.
Aber deren Leistungen waren eben NICHT mehr Spitzenleistungen. Und man sah es
ihnen auch am Gesichtsausdruck an; sie waren in sich gekehrt, redeten wenig in der
Öffentlichkeit mit den Medien etc. All das im Gegensatz zum großmäuligen OP!
Und ich weiß wovon ich rede; im Gegensatz zu gewissen Usern, die sich alles
zurechtdrehen....
Ich bin vom Fach - Fachtrainerschein Leistungssport Leichtathletik.
Und selber ehemalige Leistungssportlerin......reicht das?? :) :D


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:01
@fortylicks
Danke für die Klarstellung.

In dem Artikel wird für mich auch sehr deutlich, unter welchem Leidensdruck diese Sportler stehen. Sie suchen sich Hilfe und können –wenn überhaupt- vermutlich nur mit dieser Unterstützung ein hohes Leistungsniveau halten.

OP hat selbst gar nichts von einer Störung bemerkt; ebenso wenig bemerkte sein Umfeld, dass irgendwas gestört sein könnte. Der Leidensdruck war nicht mal so hoch, dass er bei sich eine Störung in Erwägung zog oder gar professionelle Hilfe in Anspruch nahm. Völlig unbehandelt und ohne jede Unterstützung und jeden Zuspruch von außen konnte er dennoch Höchstleistungen erbringen.
Auch beschreiben die anderen Sportler massive einschränkende psychische, aber auch körperliche Beschwerden. Bei Angsterkrankung werden beispielhaft Herzrasen und Bluthochdruck genannt. Von etwas vergleichbaren war bei OP an keiner Stelle die Rede.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:04
@BaroninVonPorz
genauso ist es! Aber man kann sowieso sagen und schreiben, was man will.
Es wird so durch den verbalen Fleischwolf gedreht, bis nur noch Einheitsbrei
herauskommt.
Ich bin es echt leid und werde nicht jeden Schwachsinn kommentieren.
Aber da das mein Fachgebiet ist, musste ich das doch mal klarstellen. ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:09
@.lucy.
Danke für deine Links.... sehr interessant!
http://www.meinungsverbrechen.de/tag/hanna-ziegert/
Das Ärzteblatt berichtet in seiner aktuellen Ausgabe von einer Studie der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität, die ergeben hat, daß psychologische und psychiatrische Gutachter häufig eine Tendenz vom Gericht signalisiert bekommen. Dies sei bei 45% der psychologischen und 28% der psychiatrischen Gutachtern der Fall.

Angesichts dessen, daß bei 48,8% der befragten Psychologen und 29,2% der befragten Psychiater mehr als die Hälfte der Einnahmen aus Gutachtertätigkeiten stammen, sieht die Studie die Neutralität gefährdet.
Auch wären viele psychiatrische Gutachter finanziell davon abhängig von den Gerichten und Staatsanwaltschaften Aufträge zu bekommen, da dies ihr einziges Einkommen sei. Deshalb würden solche Gutachter darauf achten, nicht in Ungnade zu fallen.
Für sogenannte psychische Krankheiten gibt es keinerlei objektive Tests. Es gibt kein Bluttest, Hirnscan oder der gleichen, anhand dem man festmachen könnte, ob ein Proband psychisch krank ist oder nicht und welche psychische Krankheit er gegebenenfalls hat. Das Ergebnis einer psychologischen oder psychiatrischen Begutachtung hängt rein von der subjektiven Meinung des explorierenden Psychologen oder Psychiaters ab.
Dort finden wir dann z.B. unter dem Diagnoseschlüssel ICD-10 F99 die Psychische Störung ohne nähere Angabe. Mit solchen schwammigen Krankheitsbildern können Psychologen und Psychiater wirklich jeden nach belieben pathologisieren.
Meine Rede -- ein ganz übler Verein ohne jede wissenschaftliche Grundlage mit einer "Methode" die zu allem und jedem benutzt werden kann..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:13
@fortylicks
fortylicks schrieb:dass doch Spitzenleistungen unter Angstzuständen möglich
sind. Natürlich können Spitzensportler ...
verbaler Fleischwolf
Tja so ist es eben mit der Psychologie, man braucht sich nur die Geschichte dieser "Wissenschaft" anzuschaun .... sagt alles...
Rabenfeder schrieb:Dort finden wir dann z.B. unter dem Diagnoseschlüssel ICD-10 F99 die Psychische Störung ohne nähere Angabe.
.... ein Hammer !


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:14
Käsepizza schrieb:Ist das denn wirklich möglich? Dass man einen Menschen so gut auf psychologische Tests vorbereiten kann, ohne dass ihm sein Unterbewusstsein einen Streich spielt bzw. ihm einen Strich durch die Rechnung macht! Kann man OP's Gedanken, seine Psyche so gut manipulieren?
In einigen dieser Tests ist es so, dass die Biographie erfragt wird und dabei bestimmte Aussagen bestimmte Punktwerte zugeordent werden, um zum Beispiel die Gewaltbereitschaft oder die Empathie zu überprüfen. Wenn man dann weiß, was man antworten muss, um eine besseres Ergebnis zu bekommen, dann sind diese Tests in gewissen Punkten verfälschbar.
Allerdings wird ja daneben auch geschaut, ob Mimik und Körperhaltung und bei tiefer gehenden Fragen die Konkordanz zur vorherigen Antwort noch stimmig ist.

Vielleicht trifft aber auch der von BaroninVonPorz beschriebene Fall ein. Das könnte ich mir gut vorstellen:
BaroninVonPorz schrieb:dass ihm die notwendige Cleverness und Konzentrationsfähigkeit fehlen, um das konsequent durchzuziehen.
fortylicks schrieb:Aber deren Leistungen waren eben NICHT mehr Spitzenleistungen. Und man sah es
ihnen auch am Gesichtsausdruck an; sie waren in sich gekehrt, redeten wenig in der
Öffentlichkeit mit den Medien etc. All das im Gegensatz zum großmäuligen OP!
Und ich weiß wovon ich rede; im Gegensatz zu gewissen Usern, die sich alles
zurechtdrehen....
So ist es! Genau so sehe ich das auch! Keine Sptzenleistungen mehr und ein in sich gekehrter Sportler, für den diese ständige Show im Sportbuiseness und der ständige Druck nicht mehr machbar ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:24
Ich habe hier mal eine wissenschaftliche Studie herausgesucht. Diese Quelle
ist also seriös und damit dürfte das geklärt sein. Punkt 6 ff.

http://www.sport.uni-frankfurt.de/Personen/baumgaertner/V%20Sportpsychologie/Angst.pdf


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:28
Mein Fazit: Psychiater können jeden pathologisieren und ent-pathologisieren
nach Bedarf quasi....
das reinste russisch Roulette
http://www.meinungsverbrechen.de/psychiatrie-die-endgueltige-bankrotterklaerung-einer-pseudowissenschaft/
Wie einfach dies geht, weiß auch der Psychiater, Psychoanalytiker und Verleger Fritz B. Simon zu berichten:

Ich erinnere mich noch an den Schock, den ich als junger psychiatrischer Assistent hatte, als ich diese Macht realisierte. Denn, wenn ich jemanden unter Verschluss halten wollte, dann hatte der Richter keine Chance, etwas gegen meine Meinung zu sagen. Ich brauchte nur “Fremdgefährdung” zu flüstern, und schon war der Beschluss gesichert. Sehr kritisch waren diese Richter eh nicht gegenüber uns Psychiatern.

Weil es keine Biomarker für sogenannte psychische Krankheiten gibt, kapituliert die forschende Pharmaindustrie weitgehend vor dem Thema “psychische Krankheiten”. Wie die Ärztezeitung berichtet, wollen sich führende Pharmakonzerne, wie GlaxoSmithKline, AstraZeneca und Bristol-Myers Squibb aus der Erforschung neuer Psychopharmaka zurückziehen oder haben dies bereits getan.

Das Gedankengebäude der Psychiatrie ist dabei, wie ein Kartenhaus in sich zusammenzufallen. So lehnte das weltweit größte Institut für seelische Gesundheit, das amerikanische NIMH die 5. Version des psychiatrischen Diagnosehandbuchs DSM (auch die Bibel der Psychiatrie genannt) ab. Dr. Thomas Insel, Direktor des NIMH bezeichnete die darin enthaltenen Krankheitsbilder als unwissenschaftlich und nicht valide. Im Gegensatz zu den Definitionen von ischämischer Herzkrankheit, Lymphom oder AIDS würden die Krankheitsbilder des DSM auf einem Konsens zu Clustern der klinischen Symptome basieren und nicht auf etwas, was man objektiv im Labor messen könne.
und je nachdem wie es bei Pistorius ausgeht, kann man sich Gedanken über die
Absichten und Hintergründe machen in diesem öffentlichen Fall


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:32
fortylicks schrieb:Jep. Mit einer psychischen Störung, egal welcher Art, bringt man keine Höchstleistung!
Jeder Spitzensportler hat das schon am eigenen Leib erfahren. Harmonieren Körper und
Seele nicht, ist man nicht fähig, Spitzenleistungen abzurufen.
Dafür gibt es doch Mittelchen, wenn man mal nicht so fit ist


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 12:37
@.lucy.
die Spitzenleistung kann ja auch selber als "Symptom" gesehen werden
für "Verdrängung" und Kompensation von Gott-weiss-was....
oder eben umgekehrt - Spitzenleistung als Ausdruck von Gesundheit-
wies halt grad passt eben...

die Psychologie ist eine Meinungspseudowissenschaft - mehr nicht
jeder kann sich dran beteiligen und rumdiagnostizieren, der ein
bißchen Lebenserfahrung hat, wer mehr hat, erkennt auch mehr


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 13:35
Verehrte CosmicQueen; jetzt nochmal nur für Dich und gaaanz langsam! ;)
Ja, Sport ist gut für jemanden, der unter Angststörungen/Psychosen leidet,
Aber Präventivsport, kein Leistungssport! Das ist der kleine aber feine Unterschied.

Dr. Vorster wird genau das gemeint haben wie auch die schönen Links, die Du
gegoogelt hast. Wobei ich nicht weiß, ob Dr. Vorster viel Erfahrung mit Sport-
wissenschaft hat; denn genau das ist die Fachrichtung dieser ganzen Studien.
Ansonsten siehe man Link der Uni Frankfurt. Top seriös - aber harte Kost, ich
weiß!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 14:28
Hab ich was nicht mitbekommen ?
Dürfen einige user hier nicht mehr schreiben, oder sind es so große OP Fans, dass sie es nicht aushalten, wenn negativ über den armen OP geschrieben wird ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 14:41
Bei Oscar kommt es nun darauf an, welche subjektiven Meinungen die Herrschaften
äußern werden, es kommt darauf an, wie weit sie mit dem Gericht "zusammenarbeiten"
und/oder WER sie sonst "beeinflussen" könnte, des weiteren wie "plausibel" sie ihre
"Ergebnisse" darstellen können und wie "nachvollziehbar" die sein werden -
dabei ist jedoch ein ungeheurer Spielraum vorhanden, selbst die paradoxesten Handlungen und Einstellungen können in jede nur erdenkliche Richtung psychologisch gedeutet werden, alles ..einfach alles ..ist möglich je nachdem welche (Meinungs-oder andere) Macht dahintersteht.

Wir werden das vielleicht gar nicht erleben, denn DAS wird ganz bestimmt nicht öffentlich gemacht!
Insofern ist mit diesem Schachzug ( von welcher Seite auch immer) die Öffentlichkeit in Zukunft
ausgeschaltet und wir können uns mit den üblichen Medienberichten befasssen.
Das wars dann wohl.. Zeit sich wieder anderen Dingen zuzuwenden.

Aus obigem Link:
Rabenfeder schrieb:"Ich brauchte nur “Fremdgefährdung” zu flüstern, und schon war der Beschluss gesichert."
Fremdgefährdung ist ein dehnbarer Begriff, so kann es sein, dass Reeva keine "Fremde" war oder der Begriff gilt erst ab 10 Personen.. oder..oder... je nachdem...
es darf mal wieder psycho- spekuliert werden..
Oder die Diagnostiker sperren ihn gleich weg.... damit er niemand mehr gefährden kann..
während die Familie weiterhin halb SA ... sponsert...*lol*

http://www.meinungsverbrechen.de/gutachten-des-wahnsinns/
Das ganze Theater kommt aus Amiland, woher auch sonst und dient... zu.... ?
Mit dem Fall Mollath haben die Mainstream-Massenmedien etwas ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, was in Insiderkeisen schon lange bekannt war:

Die psychiatrische Diagnostik ist nicht valide.
Sie ist aus wissenschaftlicher Sicht nicht mehr wert als Kaffeesatzleserei.


Dies bestätigte auch der amerikanische Psychiater Dr. Thomas Insel in seiner Abhandlung “Transforming Diagnosis“. Sein Institut, das National Institute of Mental Health (NIMH) – das weltweit größte psychiatrische Forschungsinstitut – lehnte die 5. Auflage des Diagnosehandbuchs DSM aus diesem Grund ab.

Das DSM wird von der American Psychiatric Association (APA) herausgegeben und dient weltweit als Referenz für psychiatrische Diagnostik. Vor jeder Neuauflage des DSM treffen sich Vertreter der APA

und stimmen darüber ab, welches Verhalten in Zukunft als “psychisch krank” gelten soll und welches nicht.

An diesem Buch orientert sich auch das Diagnosehandbuch ICD der Weltgesundheitsorganisation WHO, das in Kapitel F sogenannte “psychische Krankheiten” beschreibt. Dort findet man dann z.B. unter dem Diagnoseschlüssel F99 die “psychische Störung ohne nähere Angabe”. Mit solchen Krankheitsbildern können Psychiater alles und jeden pathologisieren.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 14:50
.lucy. schrieb:Dafür gibt es doch Mittelchen, wenn man mal nicht so fit ist
Ich habe hier nicht von Anfang an alles nachgelesen, wäre auch ein bisschen viel ;-), aber mich würde interessieren, ob OP damals auf anabole Steroide getestet wurde? Die können erwiesenermaßen das Aggressionspotential mächtig nach oben schrauben!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 14:55
@Löwensempf
es wurden Ampullen mit homöopathischem Testosteron gefunden und Spritzen
ob ein soicher Muskelaufbau wie er zeitweise bestand
natürlich oder mit Nahrungsergänzung erreicht werden kann ist die Frage..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 15:01
@Löwensempf
Das würde mich auch interessieren; aber ich denke eher nicht. Denn selbst wenn
es zu Bluttests nach der Tat gekommen sein sollte; ich kann mir nicht vorstellen,
dass sie auf Steroide getestet haben......und diesen Zusammenhang zwischen
seiner Aggressivität, seiner kaum vorhandene Empathie und dem Unrechtsbe-
wusstsein hatte ich schon öfter angesprochen. Ich kann mir das sehr gut vor-
stellen.
Und über Dopingtests bei Athleten in Südafrika weiß ich leider auch nichts.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 15:01
fortylicks schrieb:Jep. Mit einer psychischen Störung, egal welcher Art, bringt man keine Höchstleistung!
Jeder Spitzensportler hat das schon am eigenen Leib erfahren. Harmonieren Körper und
Seele nicht, ist man nicht fähig, Spitzenleistungen abzurufen.
Ganz genau! Und da man eine "Angststörung" NICHT steuern kann, könnte man auch niemals Spitzen- und Leistungssport betreiben, weil die "Angst" einen unerwartet schachmatt setzen würde. Aber klar, erklären Leute gerne Dinge, die sie gar nicht genau wissen - Hauptsache scheint dabei zu sein, dass es in Ozzys version passt und an Wahrheitsfindung scheint kein großes Interesse zu bestehen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 15:14
@Interested
auf jeden Fall hätte Ozzy mit einer Angststörung keinesfalls ein halbes Jahr
vorher derart brachial seinen Start bei den "normalen" Olympischen Spielen
eingeklagt, sich derart ruppig gegenüber dem Athleten benommen, der "gewagt"
hatte, ihn zu schlagen :)
Und sich medial werbetechnisch soo aufgeführt (Meterhohe NIKE-Werbebanner
überall mit dem Spruch: I´m the bullet in your chamber)......Was für eine kranke
Ironie des Schicksals :( :(
Ja, er hätte mit der Angststörung ruhig Sport machen sollen, zum Ausgleich und
zur Minderung der Ängste. Es gibt einige Richtungen in dieser Beziehung; Lauftherapie
für Depressive etc. Natürlich hat ein Präventivsport eine große Bedeutung bei psychischen
Störungen. Aber eben nur präventiv. Leistungstechnisch kann man nicht in derartige
Gefilde kommen, wie er es noch im Spätsommer 2012, relativ kurz vor der Tat, getan hat.
Kann man nur, wenn man ein ganz gesundes Selbstbewusstsein hat. Und eine narzisstische
Störung wäre auch nicht hinderlich :) :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 15:18
fortylicks schrieb:Es gibt einige Richtungen in dieser Beziehung; Lauftherapie
für Depressive etc. Natürlich hat ein Präventivsport eine große Bedeutung bei psychischen
Störungen. Aber eben nur präventiv. Leistungstechnisch kann man nicht in derartige
Gefilde kommen, wie er es noch im Spätsommer 2012, relativ kurz vor der Tat, getan hat.
Das versteht sich eigentlich fast von selbst, dass es nur Präventivsport ist. Und die Wirksamkeit von Sport ist ja auch hinlänglich bekannt, dafür müssen aber Körper, Geist und Seele im Einklang sein - jedenfalls für Leistungssport - da dass ja auch ne ganz andere Form von Belastung ist. Ich verstehe gar nicht, wie man das nicht unterscheiden kann oder will - daher Danke nochmal an Dich, es hier für all die 'Ungläubigen' erklärt zu haben :)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

23.05.2014 um 15:43
Löwensempf schrieb:Ich habe hier nicht von Anfang an alles nachgelesen, wäre auch ein bisschen viel ;-), aber mich würde interessieren, ob OP damals auf anabole Steroide getestet wurde? Die können erwiesenermaßen das Aggressionspotential mächtig nach oben schrauben!
wärend des Prozesses wurde nichts erwähnt, kann mich auch nicht erinnern, dass Bilder von den Ampullen wärend des Prozesses gezeigt wurden.
Ein Bild davon war allerdings in der Presse

Kann auch möglich sein, dass das absichtlich unter den Teppich gekehrt wurde

Sonst wäre die Frage aufgekommen : Wurde OP auf Doping oder andere Mittel untersucht ?

Noch eine Schlamperei ?


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden