weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 09:14
@Tussinelda
Wer spricht hier laufend wen an und springt auf jeden Beitrag an ?
Den Rest spar ich mir, ist ja deutlich zu sehen


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 09:19
@.lucy.
mit dem klitzekleinen Unterschied, dass ich nicht sage, was Du schreibst sei überflüssig, generell, ich gehe sogar darauf ein, liefere Dir links, Erklärungen, versuche, zu diskutieren......
Du schreibst es sei überflüssig, ich sage, Du musst ja nicht hier lesen oder schreiben und dann kommt: wer springt denn auf jeden Beitrag an? Ich will ja hier schreiben und sehe es nicht als überflüssig.....also, was hat das miteinander zu tun, erkläre mir mal die Zusammenhänge, ich kann Dir nicht folgen, ist es jetzt, aus Deiner Sicht überflüssig und wenn ich dies nicht so sehe wird mir vorgeworfen, zu posten? Sehr sinnig.......und wieder mal immer alles ins OT ziehen, persönlich werden.....es nervt langsam


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 09:35
in der Doku "Blade Runner" wurde übrigens von dem Chef der Wohnanlage gesagt, dass es 2011 mehrere Vorfälle gab......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 15:12
@Tussinelda

Es wurde aber auch erwähnt, dass auf aufgrund dieser Vorfälle die Sicherheitsvorkehrungen in der Anlage entsprechend verschärft wurden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 15:55
Hier mal eine ganz interessante Doku der BBC

http://m.youtube.com/#/watch?v=hj8TF4MrO8Q&desktop_uri=%2Fwatch%3Fv%3Dhj8TF4MrO8Q


und nochmal meine Frage, falls sie evtl. über lesen wurde? Gibt es eigentlich Infos zur nächtlichen Kommunikation auf den beiden im Bad gefundenen Handys?

Falls das Bild bei der Doku irgendwann dem Ton hinterherhängt: einfach im Player die niedrigste Qualität auswählen, dann passt es wieder zusammen!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 16:31
http://www.allmystery.de/fcgi/?m=search&query=handy&sort=&thread=98288&start=25

Über die Handys wurde schon einiges geschrieben hier.
Die beiden Handys wurden vor der Toilettentür gefunden.

So weit ich mich erinnern kann, gibt es keine Infos, welche Telefonate damit geführt wurden

Reeva hat an dem Abend ihren Gastvater angerufen, Pistorius hat mehrfach telefoniert

Über weitere Gespräche ist mir nichts bekannt .

Müßte alles nochmal durchlesen

Ist noch nicht mal bekannt wem die Handys genau gehören @Schneewi77chen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 17:02
Aller Wahrscheinlichkeit nach wird der Prozess aber schon nach wenigen Minuten vertagt. Die Staatsanwaltschaft braucht noch mehr Zeit, um ihre Ermittlungen zu Ende zu führen, wogegen die Verteidigung offenbar nichts einzuwenden hat.

So wird der 26-jährige Angeklagte wohl gleich wieder in der Versenkung verschwinden: Über sein Statement hinaus, wonach er seine Freundin in der Nacht zum Valentinstag aus Versehen erschossen hat, weil er sie für einen Einbrecher hielt, hat der "schnellste Mann der Welt ohne Beine" derzeit ohnehin nichts zu sagen. Nach einer Flut von "Erkenntnissen", mit der die Ermittler zunächst die Presse versorgt hatten, ist es inzwischen auch auf der Gegenseite ruhig geworden.

Weitere Details über die letzten Stunden des Paares wurden nicht bekannt: Weder die entscheidende Frage, ob Oscar beim Abfeuern seiner Schüsse seine Prothesen trug, noch ob und wen Reeva mit ihrem Handy noch zu erreichen suchte, ist bisher öffentlich beantwortet. So ist die Presse auf Enthüllungen anderer Art angewiesen, auf Nachforschungen in der Vergangenheit des Angeklagten oder auf Studien seiner Psyche. Dabei kommen immer deutlicher die Schattenseiten des vergötterten Athleten zum Vorschein: Seine schon bekannte Schießlust wurde kürzlich noch von einer Anekdote untermauert, wie Pistorius einem von ihm angefahrenen Hund einst bedenkenlos den Gnadenschuss verpasste. In der Kategorie der Psychostudien stehen Geschichten im Vordergrund, die die Zerrissenheit des Sportlers zwischen Krüppeldasein und Größenwahn beschreiben: "Ich wusste, dass etwas bersten wird", zitiert Vanity Fair den Journalisten Gianni Merlo, der Pistorius beim Schreiben seiner Autobiografie geholfen hat: "Haben wir unbeabsichtigt ein Monster geschaffen?"

Eine entscheidende Rolle wird bei dem Verfahren die Frage spielen, ob die junge Liebe zwischen Reeva und Oscar tatsächlich so harmonisch war, wie die Pistorius-Familie sie darzustellen pflegt, oder ob sie vielmehr, wie Reevas Mutter jüngst in einem Interview erzählte, "eine Menge Streit" hatten. Da es nur noch einen Zeugen des Vorfalls gibt, der darüber hinaus befangen ist, wird sich das Gericht mit Indizien, Berichten von Dritten und Einschätzungen von Experten befassen müssen. Eine Schlacht, in der die Kompetenz der juristischen Kontrahenten entscheidend sein wird.

http://www.badische-zeitung.de/nachrichten/panorama/blade-runner-pistorius-gegen-suedafrika--72386535.html

Eigentlich müßte Reeva am Spätnachmittag oder Abend mehrere Freundinnen angerufen haben um ihre Verabredung für diesen Abend mit ihnen abzusagen
Es war nicht geplant die Nacht bei Pistorius zu verbringen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 17:36
Auszüge aus dem Gespräch mit den Eltern:

http://www.mentorn.tv/news.aspx

Interessant, wie der Cousin ein Gespräch mit Reeva beschreibt:
"I did ask her: are you in love? And she didn`t say: yes!"

Und fast unheimlich das von Reeva gemalte Bild - der Mann mit der
Waffe und die Frau mit den Engelsflügeln in Angst. Und die Mutter
sagt: als wenn sie -Reeva- eine Vorahnung gehabt hätte...........


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:11
@.lucy.
Vielen Dank für deine Antwort und den Link!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:22
@Schneewi77chen

zur Rubrik zur Rubrik (Kriminalfälle) Antworten Antworten Beobachtet Beobachtet 101 Bilder 101 Bilder Suchen Infos


Oben über den Beiträgen steht das
Dort findest Du alles zu dem Fall, auch Bilder, ohne hier alles durchsuchen zu müssen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:27
@.lucy.
Aaah cool :-D Ich hab mir die Leiste da oben noch nie genauer angeschaut, ist ja echt praktisch....damit kann ich dann jetzt auch meine Nachfragen reduzieren ;-) Danke dir! und danke auch für deine Beiträge hier, lese die immer wieder gern!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:45
@Schneewi77chen
die Doku ist doch die, die gestern in 3sat lief.....heisst hier Blade Runner und im Original "What really happened".....Erstausstrahlung (Original) im März, jetzt im deutschen Fernsehen, hatte aber wohl noch nicht jeder angeschaut........
@zeiler21
ich weiß, aber hier wurde immer davon gesprochen, dass (ich weiß es jetzt nicht mehr haargenau) seit "2005" oder so nichts mehr passiert wäre.....deshalb erwähnte ich es......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:50
@Tussinelda
Acht echt? Wusst gar nicht, dass es die auch schon auf deutsch gibt! Danke für die Infos!! Hab die Doku erst vor ein paar Tagen entdeckt und dachte, die wäre vielleicht noch nicht so bekannt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:52
@Schneewi77chen
guck mal, bei 3sat gibt es vielleicht auch eine Mediathek, wo man Filme dann auch noch später online gucken kann......oder Du siehst, wann es wiederholt wird......falls Du es noch einmal gucken möchtest


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 18:55
http://www.3sat.de/mediathek/index.php?display=1&mode=play&obj=36582

Hier die Wiederholung

@Schneewi77chen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 19:47
das ist ja mal interessant.....

Can Oscar Pistorius get a fair trial?

Editor's note: Kelly Phelps is a senior lecturer in the Public Law Department at the University of Cape Town, and a former assistant editor of the South African Journal of Criminal Justice.

Cape Town, South Africa (CNN) -- Judging by the ferocity with which Gerrie Nel pursued a case of "planned and premeditated" murder against Oscar Pistorius at his bail hearing, it would not be unreasonable to assume the state had a strong case. From the outset, however, the veracity of the state's case appeared to dwindle.
At the bail hearing in February, the then-lead investigator Hilton Botha crumbled on the stand and had to concede that there was little appreciable evidence gathered to back up the state's claims. Worse, he admitted serious breaches of investigation protocol, including the failure to wear protective foot coverings at the crime scene, thereby contaminating certain forensic evidence. Botha also had to concede that Pistorius' version of events was not implausible.

This of course did not help Pistorius in the court of public opinion, as once the state's sensational claims were made they were immediately disseminated around the world. Nonetheless, much of the state's case was castigated by Magistrate Nair in his unusually long bail decision.
Adding to the perception that the state's case is floundering, on Tuesday, rather than presenting their charges to which Pistorius would plead, the state requested a two-month postponement to conduct further investigations. This equivocation is in stark contrast to their initial aggression at the bail proceedings.
The most interesting part of the postponement hearing was the stark warning the magistrate issued to the media and the state to act responsibly and avoid "scandalising the sanctity of justice" through a "trial by media."

Clearly he was referring to the leaked photographs of the crime scene which were recently published. The leaking of these pictures, as well as reports in local newspapers that numerous police cell phones have subsequently been confiscated, adds to the perception that the state is mismanaging this case.

This begs the question: considering a litany of state missteps and the wild public speculation triggered at the bail proceedings, can Pistorius get a fair trial?

Regarding his eventual trial in a court of law, the answer is clearly "yes."

South Africa abandoned trial by jury in 1969. Pistorius' trial will thus be presided over by either a regional magistrate or a high court judge, possibly assisted by assessors. Judicial officers in South Africa are highly skilled and experienced and are keenly aware of their responsibility to apply the law in an impartial manner, guided by the evidence presented in court, not discussions occurring outside court.
This much was inherently acknowledged by the magistrate's warning yesterday -- he did not focus on the fairness of the trial being damaged but rather the sanctity of the justice system being called into disrepute.

However, Pistorius is unlikely to fare as well in the court of public opinion.
To many South Africans Pistorius' story of triumph over adversity came to symbolize the country's own story. His personal fallibility has thus touched an uncomfortable nerve, reminding the country of its own fallibility, and leading to an angry backlash. To this segment of society Pistorius is already guilty of murder -- irrespective of what the evidence ends up revealing.
The state's bungles have only served to fuel the determination of Pistorius naysayers: if he is acquitted of murder it will not be put down to the fact that he was telling the truth, but because the state dropped the ball.
This stance fails to acknowledge that even the best-run cases can result in an acquittal when the facts, as revealed through the evidence gathered, end up supporting an acquittal.

So where does the evidence currently point? It is simply too soon to tell. What we can ascertain is what evidence is likely to become pivotal.
For example, the question of whether or not Pistorius was wearing his prosthetics is critical. Thus the ballistics evidence will be critical. The state appears to be relying on a contention that he took the time to put on his prosthetics before firing through the bathroom door. This, they claim, shows premeditation.

The defence has claimed he was not wearing his prosthetics, which left him feeling particularly vulnerable to a suspected intruder, thus flooding him with fear.
The evidence at trial will eventually support one of these versions over the other. Before that evidence is offered in court, the public cannot be clairvoyant -- despite firmly held beliefs either way, we simply don't yet have enough information to know the truth.
This is the purpose of a criminal trial, it is essentially a truth-finding mission and the rules of evidence and procedure are set up to enhance this.
Hilton Botha, now retired from the police service, would do well to remind himself of this. He has given interviews to the media vociferously claiming Pistorius' guilt and affirming that he will be called at trial to testify for the state. With respect, more is required than a policeman's hunch to convict a person of murder. If he is trying to serve the interests of justice, rather than merely grinding an axe, he would do well to stop talking to the media and save his words for court.

http://edition.cnn.com/2013/06/06/opinion/opinion-oscar-pistorius-fair-trial

also er kann ein faires Verfahren bekommen, aber ein Teil der Öffentlichkeit wird ihn, egal wie es aussieht, als schuldig sehen (das merkt man ja auch hier).......die Staatsanwaltschaft wird auch hier nicht so supi dargestellt, Botha hat es eh vermasselt und ich muss dem letzten Absatz vollkommen beipflichten, sehr guter, klarer Artikel......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 19:58
so, hier mal Bilder von Reeva VOR ihrer Modelkarriere......

http://edition.cnn.com/2013/06/03/world/africa/reeva-steenkamp-modelling-photos/index.html

Ballistic Experte glaubt, der Prozess wird erst nächstes Jahr beginnen
http://www.sabc.co.za/news/a/a5b89b004fde979e9dc2ff0b5d39e4bb/VIDEO:-Ballistic-expert-on-Pistorius-case-20130406

Ein Dozent für Verfassungsrecht sagt das Journalisten und andere Medien sorgfältig berichten sollen, sonst würde das Volk einen Freispruch nicht verstehen......(meine kurze Zusammenfassung....)
http://www.sabc.co.za/news/a/a7ad7c004fe126808c98ee0b5d39e4bb/Media-should-report-accurately-on-Oscar%E2%80%99s-case:-Ex...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 20:41
Tussinelda schrieb:so, hier mal Bilder von Reeva VOR ihrer Modelkarriere......
Wow, was für eine Verwandlung! Kaum wieder zu erkennen. Ein ganz anderer Typ Frau... der wahrscheinlich heute noch leben würde, weil Brünette ja nicht nach OP's Geschmack zu sein scheinen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 20:44
@diegraefin
ich glaube blond ist meistens irgendwie besonders beliebt, bei Frauen (also bei sich selbst) und Männern und wohl auch in dem business....da kenne ich mich aber nicht gut genug aus......ich habe den Eindruck, es gibt mehr Blonde (ob jetzt echt oder nicht) als Dunkle (auf Haare bezogen)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

06.06.2013 um 20:56
Ich denke das Kind ist schon längst in den Brunnen gefallen und Litigation-PR ist leider mittlerweile ein großer Teil bei Gerichtsverhandlungen mit prominenten Tätern. Wenn er frei kommt, werden ihn trotzdem viele weiter für schuldig halten und wenn er verurteilt wird, glauben genau die anderen, dass er unschuldig verurteilt wurde.

Viele sind ja der Meinung, dass mit den Einschusslöchern in der Toilettentüre OP’s Geschichte steht oder fällt. Nehmen wir nun an, dass es einwandfrei bewiesen wird, dass die Einschusslöcher auf einer Höhe sind die mit der Version „ohne Prothesen“ übereinstimmen. Ich trau mich wetten, dass dann der Einwand kommt, er hat extra „tief“ geschossen.

Wer sich bisher bereits eine feste Meinung anhand von Berichten (possitiv oder negativ) gebildet hat, wird sich durch ein Urteil nicht mehr vom Gegenteil überzeugen lassen.

Was mich mit am Meisten stört ist das dumme oder auch übereifrige Verhalten von H. Botha. Ich glaube, er sah seine ganz große Chance OP endlich ans Bein pissen zu können und hat in seinem Übereifer die Anfangsermittlungen total zunichte gemacht. Es würde mich auch nicht wundern, wenn irgendwann herauskommt, dass die Handyfotos vom Tatort von ihm gemacht und weiter gegeben wurden.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden