weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:06
@Tussinelda
Danke für die Liste. Sind ja relativ viele SV dabei; so mein erster Eindruck. Das lässt ja hoffen ..


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:07
@aberdeen wobei man gleich hinzufügen muss: Dass die zeugenaussage "ich war zwei Jahre mit Oscar zusammen. bei mir war er nie eifersüchtig" oder "Mich hat er mehrmals geschlagen, er war ständig eifersüchtig" schon keine Leumundszeugen sind, sondern tatrelevant wären.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:10
@pfiffi
Ja und Nein. Da muss man dann erst einmal klären, ob die Zeugen auch über dasselbe sprechen. Außerdem kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch jemand, der nie eifersüchtig war, in einer entsprechenden Konstellation aus "Eifersucht" seinen Partner abmurkst.

Auf der anderen Seite verbessern mehr Informationen natürlich den Eindruck, den man von jemanden bekommt. Sollte man meiner Ansicht nach aber durch eine psychologische Begutachtung - am besten noch zwei unabhängig voneinander - ersetzen ;-)


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:10
@pfiffi
Ja und Nein. Da muss man dann erst einmal klären, ob die Zeugen auch über dasselbe sprechen. Außerdem kann ich mir durchaus vorstellen, dass auch jemand, der nie eifersüchtig war, in einer entsprechenden Konstellation aus "Eifersucht" seinen Partner abmurkst.

Auf der anderen Seite verbessern mehr Informationen natürlich den Eindruck, den man von jemanden bekommt. Sollte man meiner Ansicht nach aber durch eine psychologische Begutachtung - am besten noch zwei unabhängig voneinander - ersetzen ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:12
@aberdeen es wären keine unabhängigen Beweise, richtig. Nur Hinweise.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:19
@pfiffi
Es gibt da die Anektode unter Rechtspsychologen, ob sie stimmt weiß ich freilich nicht, über den Kollegen, der auf die Frage des Richters, ob er dem Angeklagten die Tat denn grundsätzlich zutraue, geantwortet haben soll: "Ja, grundsätzlich schon! Aber grundsätzlich würde ich Ihnen die Tat auch zutrauen!"

Ich hoffe sehr, dass die objektiven Spuren irgendwie weiter helfen ... dazu zählen natürlich ein Stück weit auch die Zeugen, aber am liebsten solche, die auch vor Ort waren.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:23
aberdeen schrieb:dazu zählen natürlich ein Stück weit auch die Zeugen, aber am liebsten solche, die auch vor Ort waren.
Die sind für mich letztlich die entscheidenden. Gibt es zeugen, die einen längeren Streit um kurz vor drei bestätigen können, ist der fall geritzt - dabei würden mich einige wenige nebenwidersprüche nicht stören (ich führte das schon aus). Gibt es sie nicht, halte ich das ganze zwar nach wie vor für ein cover-up eines beziehungsdramas - weil er nicht in Panik war -, aber dann dürfte er durchkommen mit seiner Version. Nicht zuletzt wegen der depperten SA-Police.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:29
pfiffi schrieb:Die sind für mich letztlich die entscheidenden. Gibt es zeugen, die einen längeren Streit um kurz vor drei bestätigen können, ist der fall geritzt
Zum Beispiel. Oder auch die spannende Frage: war das Licht jetzt an oder aus?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:34
Ich hoffe nur - die ersten Ausstreuungen sind ja schon zu lesen, zu hören -, dass der Versuch, solche etwaigen Zeugen madig zu machen, weil sie sich in unerheblichen Detailös (Anzahl der Schüsse oä) irren, nicht funzt. Die Gerichtsreporterin der Lübecker Nachrichten war damals im Fall Marianne Bachmeier/Grabowski Zeugin der Tat. Sie hat die Schüsse falsch gezählt/erinnert...aber das bedeutet ja auch nicht, dass Frau Bachmeier überhaupt nicht geschossen hat.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:37
pfiffi schrieb: Sie hat die Schüsse falsch gezählt/erinnert...aber das bedeutet ja auch nicht, dass Frau Bachmeier überhaupt nicht geschossen hat.
Gutes Beispiel. Aber das macht die Intepretation von Zeugenaussagen ja so kniffelig ... we will see ...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:39
aberdeen schrieb:Gutes Beispiel. Aber das macht die Intepretation von Zeugenaussagen ja so kniffelig ... we will see ...
Kommt drauf an. Wenn ein Zeuge aussagt "also, ich meine, da für ne Minute was gehört zu haben", dann ist das rubbish, klar. Unbrauchbar. Stand jetzt - ich verlinkte den Filmbericht - soll es (ich sage das in aller Vorsicht) zwei Zeugen geben, die unabhängig voneinander einen intensiven, längeren Streit zur Tatzeit gehört haben wollen...und das wäre dann schon eindeutig. Ob die Schussanzahl nun stimmt oder nicht: Wenn die Zeugen den Streit der Wohnung OP eindeutig zuordnen können, dann wäre ein case closed angesagt.

Wenn der Streit aber 2 h früher war, dann wäre es ebenso gut denkbar, dass OP den verschwiegen hat aus Angst, sich falsch verdächtig zu machen. Wir werden sehen.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:49
@pfiffi
Jep! Aber bitte, bitte nicht wieder angepasste Zeugenaussagen nach dem Motto:, ach, jetzt erinnere mich wieder, der Streit war doch später ... na, dann passt doch alles ... ;-)

Das würde ich nämlich gerne polizeilich verbieten lassen: die Verwendung von abgeänderten Zeugenaussagen ;-)

Auf der anderen Seite: selbst wenn die sich um 22.00 Uhr gestritten haben sollten, schließt das nicht aus, dass OP eine zeitlang gebraucht hat, um sich in ordentlich in die Sache hineinzusteigern ...

Er steht dann auf, holt den Ventilator rein und denkt dabei noch: "Wegen der blöden Kuh, die mich hier dauernd beleidgt und eh nicht richtig zu würdigen weiß, wo ich doch der tollste aller Männer bin, muss ich hier bei geöffneten Fenster schlafen". RS wird durch OPs Ausflug auf den Balkon wach und merkt, dass sie auf Toilette muss.
Hiernach kann man sich dann noch jede weitere "Endstrecke" vorstellen:

a) OP sieht seine Gelegenheit und ermordet RS vorsätzlich
b) es gibt noch einen kurzen Wortwechsel, OP erschießt RS aus dem Affekt heraus
c) die Einbrecher-Story stimmt so, wie von OP berichtet.
d) keins von a-c ist richtig.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:52
aberdeen schrieb:Auf der anderen Seite: selbst wenn die sich um 22.00 Uhr gestritten haben sollten, schließt das nicht aus, dass OP eine zeitlang gebraucht hat, um sich in ordentlich in die Sache hineinzusteigern ...
Auch ein Streit um 22 Uhr würde ihn nicht gerade entlasten, klar. Aber es wäre dann noch nicht eindeutig. Zumindest von zeugenseite aus nicht.

Was anderes: ich sehe gerade die Tatortbilder. Also, es ist die Toilete blutverschmiert. Folgt daraus, dass sie auf dem Klo saß? Wenn ja, spricht das wieder gegen ihn, er müsste dann nämlich im schrägen Winkel direkt (mit Treffervorsatz) geschossen haben. Ein Einbrecher würde sich jedoch vielleicht auf dem Klo verstecken, aber sitzend aufm Klo? in sitzender SDtellung wäre die Streuung noch geringer.

Na, auch das werden wir sehen. Die Schusskanäle in der Tür sollten eindeutig sein.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 09:58
pfiffi schrieb:Was anderes: ich sehe gerade die Tatortbilder. Also, es ist die Toilete blutverschmiert. Folgt daraus, dass sie auf dem Klo saß? Wenn ja, spricht das wieder gegen ihn, er müsste dann nämlich im schrägen Winkel direkt (mit Treffervorsatz) geschossen haben. Ein Einbrecher würde sich jedoch vielleicht auf dem Klo verstecken, aber sitzend aufm Klo? in sitzender SDtellung wäre die Streuung noch geringer.
Durch die geschlossene Tür konnte OP ja nicht wissen, ob da jemand saß oder stand. Deswegen hat das für die Frage, ob OP wissen konnte/musste das RS auf der Toilette war, natürlich keine Relevanz. Aber nur das ist die entscheidende Frage.
Es ist ja hier in diesem Fall unstreitig, dass er geschossen hat und auch relativ klar, dass er nicht gerade das geringste ihm zur Verfügung stehende Mittel angewendet hat, um die (subjektive) Bedrohung abzuwenden.

Dreh und Angelpunkt ist die Frage: wußte OP das RS auf der Toilette war oder wußte er das nicht.

Sind jetzt die Einschüsse dergestalt, dass aus seiner Perspektive (auf Stümpfen) alle Treffer so, dass man annehmen muss/kann, es sei auf eine auf der Toilette sitzende Person geschossen worden, wäre das ein belastendes Indiz.

Sind die Einschüsse jedoch in Kopfhöhe, ist das vielleicht noch nicht unbedingt entlastend, aber jedenfalls nicht belastend.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:00
@aberdeen, schau mal, wo sich die Toilette befibndet. Wenn sie, das müssen die sachverständigen klären, wirklich dort saß, hätte er bewusst auf eine auf den Klo sitzende Person geschossen. Im schrägen Winkel.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:01
@pfiffi

Die Schüsse zielen direkt auf jemanden, der auf der Toilette sitzt.

http://dies-jenes.forumieren.com/t70p17-mord-prozess-oscar-pistorius#2538

Vielleicht hat Reeva noch gesagt, dass sie zur Toilette geht, was ja auch ihre leere Blase erklärt...und SO könnte OP genau gewusst haben, dass sie sich dort befand. Vielleicht auch anschliessend sitzend auf offenem Toilettendeckel.
Wissen wir denn, ob man sich nicht von dort aus noch unterhalten/gestritten hat????


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:02
@KlaraFall
@pfiffi

Da habe ich das ballistische Gutachten, soweit darüber bislang berichtet wurde, aber anders verstanden: Winkel schräg von unten nach oben.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:03
KlaraFall schrieb:Wissen wir denn, ob man sich nicht von dort aus noch unterhalten/gestritten hat????
da sie die Hose ja offenkundig wieder hochgezogen hatte (am I right?), ist dies, wenn er sie bewusst vom Klo schießen wollte, das wahrscheinlichste Szenario: Einschließen in einen saferoom (der nur leider nicht safe genug war), abschiffen, "Lass mich in Ruhe!" etcetc, und sie sitzt mit hochgezogener Hose und will mal ein paar Minuten für sich allein sein.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:03
KlaraFall schrieb:Wissen wir denn, ob man sich nicht von dort aus noch unterhalten/gestritten hat????
Nein. Aber wenn wir OP etwas anhängen wollen, müssen WIR das beweisen und nicht umgekehrt ;-)

Aber die Krux ist ja: der wird in jedem Fall verurteilt. Fraglich ist nur, weswegen. Nicht ob.


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2014 um 10:04
pfiffi schrieb:da sie die Hose ja offenkundig wieder hochgezogen hatte (am I right?)
Das wissen wir gar nicht. Die Auffindesituation entspricht ja nicht der Situation unmittelbar nach der Tat. Also immer langsam.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden