weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:08
Aus dem Spiegel-Bericht geht es leider nicht hervor und ich finde auf die Schnelle den betreffenden TV-Sender nicht im Thread nicht, aber weiß denn jemand, ob der Prozeß ausschließlich im SA-TV übertragen wird oder ob es auch die Möglichkeit per Stream gibt?

Im Artikel der FAZ ist übrigens zu lesen, daß von der Berichterstattung die Aussagen des "Angeklagten und Zeugen der Verteidigung" ausgenommen sein werden, d.h. also, wir können uns im Zweifel kein Bild über das Verhalten von Oscar Pistorius während seiner Aussagen machen.
Im Grunde, wie ich finde, ich diese Entscheidung erst einmal ein Entgegenkommen in beide Richtungen: dem öffentlichen Interesse und Oscar Pistorius als Angeklagten, sowie den jeweiligen Zeugen der Verteidigung im Sinne der Wahrung ihrer Persönlichkeitsrechte.

Ich bin sehr gespannt, ob dieser Prozeß Fragen, Handlungsabläufe & Zweifel ausräumen oder plausibel
wird erklären können, aber ich hoffe es für Reeva Steenkamp und ihre Familie.

Ich muß auch ganz offen zugeben, daß ich in den ersten Tagen aufgrund der Berichterstattung und meiner vorhandenen Skepsis gegenüber Oscar Pistorius (er war mir in London 2012 irgendwie suspekt und überhyped), davon überzeugt war, daß er durchaus wusste, wer sich hinter der Toilettentür befunden hat.
Mittlerweile, nachdem ich das Jahr nur lesend die Berichte verfolgt habe, glaube ich, daß es durchaus möglich sein kann, daß OP "blind" geschossen haben könnte und genau deswegen würde ich mir gerne ein eigenes Bild im Prozeßverlauf bilden.
Wir dürfen nicht vergessen: dieser Prozeß findet in SA statt und dort herrschen in jeglicher Hinsicht andere Sitten, als hier in BRD.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/pistorius-prozess-gericht-erlaubt-fernsehuebertragung-12819711.htm...
http://www.sueddeutsche.de/medien/verhandlung-in-suedafrika-gericht-erlaubt-tv-uebertragung-des-pistorius-prozesses-1.18...

Der offizielle Twitter-Account von Reeva Steenkamp ist übrigens noch online und endet mit ihrem letzten Eintrag am 13.02.2013.
Ob dort nach ihrem Tod Tweets gelöscht wurden, vermag ich nicht zu beurteilen, da ich es nicht weiß, aber ich könnte es nachvollziehen und finde es gut, daß die letzten virtuellen Worte auch von ihr stammen.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:20
So, ich habe die Versicherung an Eides statt noch einmal genau gelesen. Ich versuche eine Analyse, zuindest erste Winke:


Er hat Reeva nicht auf klo gehen gehört. Womöglich ist er davon aufgewacht. Dazu sagt er nichts. Er wacht auf und ordnet Dinge auf dem Balkon.

Reeva hat nirgends Licht gemacht. Für das Schlafzimmer ist das plausibel, für den Badraum nicht so. Die beiden waren noch nicht lange zusammen. Wie gut kannte sie die Räumlichkeiten? Beim Anschalten des Lichts fällt um die Ecke nur ein kleiner Lichtschein/Lichteinfall ins Schlafzimmer – das ist hinnehmbar, auch für den schlafenden Geliebten - dass sie sich im Stockdunklen zum Klo „getastet“ hat, kommt mir eher unplausibel vor. Aber gut.

Zu prüfen: Scheint Licht aus dem Klo ins Bad (Schlüsselloch, Türritzen oä)? Wo ist der Lichtschalter für das Klo? Außen? Innen? (Wenn außen, muss es kurzzeitig „aufgeblitzt“ haben)?

OP hört jetzt also Lärm im Bad. Dass jemand, der in einer überwachten Wohngegend wohnt, in der 5 Jahre lang nichts passiert ist, jetzt sofort an Einbrecher denkt, anstatt an das naheliegende, ist schonmal unplausibel, aber gut (@aberdeen s die-warten-regelrecht-auf-Einbrecher). Er hatte Angst, sagt er, war geschockt. Er schaltet das Licht nicht ein, um nicht auf sich aufmerksam zu machen. Wir dürfen folgern: Er verhält sich mucksmäuschenstill. Er erfingert sich die Parabellum. Dissoziiert ist er nicht, er kann handeln. In der Stille sollten die fehlenden Atemgeräusche Reevas eigentlich aufgefallen sein – aber er will das nicht bemerkt haben. Er vergewissert sich auch nicht durch Tasten, ob sie im Bett liegt – was ihn keine Sekunde gekostet haben würde. Im Grunde hätte er sie resp natürlich Ihr Fehlen schon vom Balkon aus sehen können bei entsprechendem Restlicht von draußen (Lichtverhältnisse prüfen!), denn der Blick vom Balkon fällt ja direkt ins Zimmer aufs Bett.

Wieviel Zeit braucht man, um, nachdem man etwas merkwürdiges gehört hat, sich im Dunklen zu bewegen, unterm linken Bett eine Waffe aus dem Halfter zu erfingern? Einige Sekunden werden es sein. Reeva hat (unstreitig) ihren Klogang beendet. Toilettenzustand sagt (unstreitig) aus, dass gespült worden ist. Es dauert weitere Sekunden, bis er um die Ecke ins Bad gegangen ist. Kurzum: Irgendwann zwischen dem ersten unklaren Geräusch – gehört auf dem Balkon – und seinem Eintreten ins Bad muss der Spülvorgang abgelaufen sein. Das will er nicht gehört haben? Hoffnungslos unplausibel.
Reeva war – so sagt er – im Dunklen auf dem Klo. Wenn ich das tue, möchte ich den Vorgang schnell abschließen. Wenn sie schon wieder stand, wonach es derzeit aussieht, war sie eben im Begriffe, die zugeschlossene Tür wieder zu öffnen. Der Abzug muss unmittelbar vorher getätigt worden sein. Und zwar innerhalb des Zeitraums zwischen Fingern nach der Parabellum und seinem Gang ins Bad. Die Timeline schließt sich: Er muss die Klospülung gehört haben. Es geht nicht anders.

Auf dem Weg ins Bad droht er dem Eindringling lautstark. Der Eindringling weiß jetzt also: Erwischt! Warum macht OP dennoch kein Licht? Auch wieder ein Widerspruch. Er ist bewaffnet; „Schusslicht“ wäre für ihn von Vorteil. Wenn er jedoch den Täter im Dunklen überraschen will, muss er ruhig bleiben. Zugleich ruft er Reeva etwas zu. Wie reagiert Reeva? Es ist möglich, dass sie sich still verhält und an der Tür lauscht. Da sie nicht geantwortet hat, hat sie (in seiner Version) sicherlich große Angst (ansonsten hätte sie einfach „Ich bins doch, Du Dummchen“ gerufen!).

Im Bad bemerkt er das offene Fenster. Dass jemand, der sogleich an die Leitern gedacht haben will, so sagt er es ja in seiner Versicherug an Eides statt, der derart besorgt ist wg Einbrecher, dieses Fenster zu schließen vergessen hat, ist unplausibel.
Dass Reeva, die sich ja im Dunklen zum Klo getastet haben soll, es aufgemacht hat (warum?) ist völlig absurd.

Er hat den Einbrecher schon angesprochen! Der Eindringling weiß also Bescheid. Er schaut sich jetzt etwa mitnichten im Duschraum um oder befürchtet den Eindringling im Bad gleich rechts, dort könnte er ihn nämlich auch abpassen – er geht zielsicher auf das Klo zu! Er weiß, der Eindringling ist dort, nur dort (woher weiß er das?). Anstatt ihn aber nochmal anzusprechen „Kommen Sie langsam raus, ich bin bewaffnet“ o.ä., anstatt wenigstens jetzt Licht zu machen, schießt er im Dunklen einfach viermal...

Diese Story stinkt. Wegen des Anrufens des „Einbrechers“ muss m.E. Pistorius selbst dann empfindlich bestraft werden, wenn ihm das Gericht seine Verwechslungsstory abnimmt. Putativnotwehr fällt aus. Es lag objektiv keine Notwehr vor, und er war auch subjektiv nicht derart neben sich – er kann den „Eindringling“ strukturiert und rational ansprechen, er ruft sogar Reeva noch zu „Hol die Polizei“. Nichts hindert ihn – er hat vor dem Klo mit der Waffe in der Hand die volle Kontrolle – den Eindringling jetzt ein weiteres Mal anzusprechen. Es liegt auch kein defensiver Akt vor. OP hat mitnichten auf jemanden geschossen, der sich ihm näherte – er näherte sich vielmehr aktiv und offensiv seinem Ziel!

Seine Darstellung ist restlos unplausibel und unwahrscheinlich – allerdings logisch nicht unmöglich. Ob eine noch genauere Zergliederung noch mehr Widersprüche an den Tag bringt, wäre zu prüfen. Es liegt jetzt an der Richterin, ob sie ihm diese Story mit Ach und krach noch abkauft, oder ob er damit nicht mehr durchkommt, weil die Unplausibilitäten einfach zu absurd sind – insbesondere das HörenMÜSSEN der Klospülung (Daaaaaaaaaaaaanke an @Interested), und die multipel offenen Fenster trotz Sicherheitsbedürfnis und trotz freistehender Leitern, die ihm solche Angst bereitet haben wollen (Daaaaaaaaaaaaaaanke @Robert80). Auch der Faktor „Ansprechen des Täters“ und „danach dennoch einfach ballern“ wiegt schwer. Er hat durch das Ansprechen des Täters ja eigentlich noch so etwas wie Kommunikationsbereitschaft signalisiert (was ja auch völlig richtig ist!). Und jetzt auf einmal doch Berserkerwut? 1 Meter vor der Tür? @aberdeen, mich würde speziell zu diesem Punkt Deine Meinung interessieren!

Eine Verurteilung ist sicher. Fragt sich nur, wozu. Sollte es wirklich unabhängige Zeugen geben, die einen minutenlangen Krach vorab belegen können (= nicht kompatibel zu seinem kurzen Anrufen Reevas und des Täters), dürfte eine sehr harte Verurteilung fällig sein. Da käme es aber auf die Qualität dieser Zeugenaussagen an.

Wenn es nunmehr (wir werden es gewahr) feststeht, dass er einen Wachmann abgewimmelt hat, wäre zu bedenken: Wann, in welcher Situation. Auch als „versehentlich-Erschießer“ könnte er zeit gebraucht haben, damit fertig zu werden. Allerdings spräche dieses Abwimmeln letztlich doch auch wieder eher gegen ihn als für ihn.

Um ihm seine Story abzukaufen muss ich viele Unplausibilitäten hinnehmen...und gegebenenfalls auch seriöse Zeugen „zerstören“.

Um ihm seine Story nicht abzukaufen, muss ich einfach nur annehmen, was leider Alltag ist: dass da wieder mal ein Herr der Schöpfung seine probleme mit Frauen auf die sehr warme Tour geklärt hat...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:23
@Arwen1976
Hab nur das gefunden, aber im Internet kann man bestimmt den Kanal wo es ausgestrahlt wird, auch einsehen. http://www.news24.com/SouthAfrica/News/LIVE-UPDATES-Pistorius-broadcast-trial-ruling-20140225

Bestimmt werden auch noch Steams zur Verfügung gestellt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:30
so, mal kurz zum Valentinstagsgeschenk, warum würde man dieses denn am 13. Februar öffnen müssen? Kann mir das jemand sagen, denn es war ja schliesslich der 13. auf den 14. an dem die Tat passierte, nachts, spricht ein noch verschlossenes Geschenk nicht dafür, dass tatsächlich schon geschlafen wurde und man das Geschenk NICHT vor dem 14. öffnen wollte/sollte?

@pfiffi
Deine Darstellung "stinkt" auch und hinkt

viele lassen das Licht aus, wenn sie denken, da ist jemand, eine ganz normale Reaktion, denn mit Licht sieht man nicht nur selbst, sondern wird auch gesehen ;) wie soll er denn auf Atemgeräusche von Reeva geachtet haben, wenn er sich auf Geräusche aus dem bad konzentrierte? Wieso soll er sofort geschossen haben, ohne sich im Bad umzuschauen? Weil er Geräusche aus der Toilette hörte, zum beispiel....warum war das Fenster auf? Dafür gibt es viele Gründe, wie gesagt, vielleicht war es stickig, vielleicht war es Reeva, vielleicht war es nur vergessen worden nach dem Lüften zu schliessen, man war ja schliesslich mit Porno- und Gebrauchtwagenseiten beschäftigt......und wieder einmal hat der Herr der Schöpfung seine Probleme bequem erledigt....dabei Reeva getötet, ihre Familie zerstört, sein Leben und Lebenswerk zerstört, aber egal, Schluss machen wäre ja zu einfach nach ein paar wenigen Monaten, in denen man sich schon so auf die Nerven geht, dass nur noch abknallen in Frage kommt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:32
So oder so - da der vermeintliche 'Einbrecher' in einer denkbar schlechten Position war, nämlich auf dem Klo, bestand kein Grund, 4 Mal auf diese Tür zu schießen. Er hätte ihn ansprechen UND die Polizei rufen können. Ist ja noch nicht mal gesagt, dass das verdammte Fenster vorher auch schon offen war. Und dass Reeva im Dunkeln diese 7m auf's Klo gegangen ist - okay -aber ab da wird die Geschichte kurios. Und immer noch - wieso direkt an Einbrecher denken, wenn seine Freundin zuhause ist? Wieso gleich 4 Mal ballern, ohne Licht? Wieso nicht sofort die Polizei gerufen - man hatte die Situation doch unter Kontrolle? Wieso überhaupt, hat er sie runtergeschleppt?

Der gesamte Tatablauf plus Verhalten nach der Tat sind schon mehr als eigenartig - was bin ich auf die Verhandlung gespannt^^


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:36
Tussinelda schrieb:wie soll er denn auf Atemgeräusche von Reeva geachtet haben, wenn er sich auf Geräusche aus dem bad konzentrierte?
Ach, auf Geräusche hat er sich konzentriert? Und dennoch eine signifikante Änderung nicht wahrgenommen?
Tussinelda schrieb:.warum war das Fenster auf? Dafür gibt es viele Gründe, wie gesagt, vielleicht war es stickig, vielleicht war es Reeva, vielleicht war es nur vergessen worden nach dem Lüften zu schliessen,
Reeva, die ja im Dunklen zum Klo stolperte, war es sicherlich nicht. Ansonsten gilt das @Robert80-Theorem.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:37
Tussinelda schrieb:vielleicht war es nur vergessen worden nach dem Lüften zu schliessen, man war ja schliesslich mit Porno- und Gebrauchtwagenseiten beschäftigt..
Haha jetzt musste ich ja mal laut lachen.. :D
Tussinelda schrieb:dabei Reeva getötet, ihre Familie zerstört, sein Leben und Lebenswerk zerstört, aber egal, Schluss machen wäre ja zu einfach nach ein paar wenigen Monaten, in denen man sich schon so auf die Nerven geht, dass nur noch abknallen in Frage kommt
Na hör mal, der Mann ist impulsivgeladen und paranoid, da kommt nur sowas in Frage....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:37
Interested schrieb:Und dass Reeva im Dunkeln diese 7m auf's Klo gegangen ist - okay
Im Schlafzimmer ja, aber im Bad?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:39
@CosmicQueen
Danke Dir :)
Ich hoffe sehr, daß es auch Streams geben wird, da ich ganz ehrlich sagen muß, daß Pressemeldungen bzw. Ausschnitte aus Nachrichtenmeldungen sehr oft sehr bewusst geschnitten werden; auch bei uns in BRD.
Mir persönlich stößt sowas immer auf, ich mag generell keine einseitige Berichterstattung und ich glaube, daß wir alle hier am Ende nur nach der Wahrheit suchen.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:39
@pfiffi
Machst du immer Vollbeleuchtung an wenn du nachts aufs Klo gehst? Also mich sticht das in den Augen und wenn man nachts aufwacht, hat sich das Auge eigentlich gut angepasst an die Dunkelheit, da brauch man meist kein Licht anmachen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:42
Tussinelda schrieb:dabei Reeva getötet, ihre Familie zerstört, sein Leben und Lebenswerk zerstört, aber egal, Schluss machen wäre ja zu einfach nach ein paar wenigen Monaten, in denen man sich schon so auf die Nerven geht, dass nur noch abknallen in Frage kommt
Sollte es tatsächlich Mord gewesen sein - dann kannst Du hier nicht davon ausgehen, dass er rational diese Dinge überdacht hat - außerdem gibt es ja diese Einbrecherstory - vielleicht klappt es ja ;)

@pfiffi

Ja, im Bad denke ich auch nicht, dass sie kein Licht angemacht hat - und ich hatte das bereits gefragt...Im Klo selbst sind doch keine Waschbecken oder? Die stehen doch im Bad - sie hätte also zum Händewaschen aus dem Klo kommen müssen - richtig?

Hier steht das immer und das verwundert mich. Daher die Frage.

Ach ja und wenn er den Einbrecher angesprochen haben will - im Bad, vor dem Klo - warum hat sie ihm nicht geantwortet...Er hört also die Klospülung nicht aus dem Schlafzimmer - okay - sie hört doch aber wohl, dass er direkt vor der Klotür gestanden hat oder?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

25.02.2014 um 22:43
@Arwen1976
Ja da hast du recht, mir wäre ein Stream auch sehr recht, denn ich schaue mir das lieber, so weit es geht am Stück an, denn so kann man sich besser ein Urteil bilden.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 00:42
@pfiffi
pfiffi schrieb:Er schaltet das Licht nicht ein.
Aber nur in der Theorie, damit er nachher vor Gericht mit "Angst" argumentieren kann und vor allem, WARUM er Reeva nicht gesehen haben will.

Diese LichtVersion fängt schon mit dem Zuziehen der Gardinen an.

Sein Verhalten danach war, aus meiner Sicht, alles andere als ängstlich, ausserdem war er niemals in einer bedrohlichen Situation und hätte zusammen mit Reeva den KÜRZEREN WEG aus der Schlafzimmertür nach unten fliehen können.
Griff nach der Waffe, mit der anderen Hand nach Reeva.....

Die Schlafzimmertür hätte er dann von der anderen Seite für einen vermeintlichen Verfolger absperren, sowie Polizei und andere Hilfe per Handy rufen können.
Ausserdem befanden sich ja zusätzlich 3 (!) Hunde zu seinem Schutz im Haus.

Aber nein, in seiner "Angst & Panik" wählt er die Konfrontation und bewegt sich auf die vermeintliche Gefahr zu.
Die Geschichte stinkt zum Himmel!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 05:54
KlaraFall schrieb:Ausserdem befanden sich ja zusätzlich 3 (!) Hunde zu seinem Schutz im Haus.
Message true? Es ist das neueste, was ich höre! Ganz ehrlich: Wie bitte? Dackel oder Dobermann?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 05:58
pfiffi schrieb:
Er schaltet das Licht nicht ein.


Aber nur in der Theorie,
Ja, sicher, ich untersuchte ja, ob seine Darstellung konsistent ist.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 06:18
@KlaraFall
huch, schon drei Hunde? Und im Haus? Es sind 2 und die waren auf dem Grundstück

@pfiffi
les dich doch mal ein, es waren sogar.....KAMPFHUNDE


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 06:21
KlaraFall schrieb:Aber nein, in seiner "Angst & Panik" wählt er die Konfrontation und bewegt sich auf die vermeintliche Gefahr zu.
Die Geschichte stinkt zum Himmel!
natürlich. Ich weiß nicht, wie es in Südafr8ika ausschaut, aber ich denke: so ähnlich. Jedes rechtssystem kennt in der einen oder anderen Form den begriff des Eventualvorsatzes ("Wusste oder hätte wissen müssen"). Das ist auch gut so. Ansonsten könnte ich Dich auf offener Strasse erschiessen und mich hiterher wie folgt einlassen: "Als KlaraFall auf mich zukam, fühlte ich mich irgendwie bedroht" Und dann würde man mich in obskuren Internet-Forern verteidigen, weil man mir das Gegenteil ja nicht beweisen könne. Wenn wir solche Rechtsauffassungen zulassen, können wir einpacken. Ist auch argumentativ eine unzulässige Art: Man schraubt die Anforderung an Beweise einfach unzulässig hoch, im sicheren Wissen, dass man die nicht wird einlösen können. Natürlich kann ich nicht und kann niemand in OPs Kopf gucken. Who cares! Hier greift, völlig zu Recht, der Eventualvorsatz.

Guttenberg hat damals ja behauptet, er habe nicht wissentlich getäuscht. Der bekannte Strafrechtsprofessor aus Bayreuth, wie hieß er noch, hat ihn damals live im Fernsehen ausgelacht dafür! Zu Recht!
Tussinelda schrieb:huch, schon drei Hunde? Und im Haus? Es sind 2 und die waren auf dem Grundstück
Zwei Kampfhunde, auf dem Grundstück? haben nicht angeschlagen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 06:28
@pfiffi
offenbar, es ist nicht bekannt, ob die überhaupt als Wachhunde dienten und überhaupt jemals anschlugen, denn als Polizei, Notarzt etc. kamen konnten die ja auch das Grundstück betreten und die Hunde bellten offenbar nicht......zumindest ist nix dazu bekannt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 06:46
Tussinelda schrieb:denn als Polizei, Notarzt etc. kamen konnten die ja auch das Grundstück betreten und die Hunde bellten offenbar nicht
warum sollten sie? Herrchen war ja dabei.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2014 um 06:51
Und hier noch ein Widerspruch, sogar ein ganz massiver:
Tussinelda schrieb:Wieso soll er sofort geschossen haben, ohne sich im Bad umzuschauen? Weil er Geräusche aus der Toilette hörte
Ach, DAS konnte er genau lokalisieren. Mit absoluter Sicherheit. Die Geräusche kamen definitiv vom Klo! Aber Reevas Spülen hört er nicht? Nee, iss klar ne?


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden