weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KönigIsakim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 13:50
So in etwa sehe ich das auch.


Und noch etwas ganz anderes: Habt ihr schon gehört: Der Bruder von Oscar Pistorius, Herr Carl Pistorius ist ebenfalls wegen fahrlässiger Tötung eines Menschen angeklagt worden.

Wenn Quellen benötigt werden reiche ich die gern nach !


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 13:55
obskur schrieb:Das mit dem Schläger versteht wer will, ich nicht, erst hat sie Verletzungen am Kopf, dann schweigent man sich darüber aus und jetzt wo er auf Kaution frei ist, dann doch wieder, unter den Umständen hätte man ihn doch nicht freilassen dürfen.
Also jetzt einmal unabhängig davon ob die Geschichte mit dem Cricketschläger jetzt stimmt oder nicht, kann es schon sein, dass die Anklage ihre Trümpfe nicht gleich alle auf Anhieb ausspielt. Für die Anklage bietet sich dann unter Umständen ein Angriffspunkt.

Wenn sich die Geschichte mit dem Cricketschläger jetzt nämlich bewahrheiten sollte, dann wird sich Pistorius kaum mehr rauswinden können. Gemäss seiner Aussage wurde der Schläger zum Aufbrechen der Türe verwendet. Wenn jetzt aber belegt werden kann, dass Reevas Kopfverletzungen vom besagten Cricketschläger stammen, dann wir das auch für die beste Verteidigung sehr schwer werden, für diesen Umstand eine Erklärung zu liefern.

Aber so wie ich das sehe, basieren die Infos bezüglich des Cricketschlägers und den damit verursachten Kopfverletzungen nur auf einem Artikel der Daily Mail. Das ist also nicht unbedingt ein gesicherter Fakt.

Emodul


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 14:14
@surenas

Meine Güte, du pampst hier in einer Manier über andere User drüber....
surenas schrieb:Vielen Dank für diesen intellektuell überaus beeindruckenden Beitrag. " dümmlicher Unsinn " sind Argumente derer, die keine haben.
...wie siehts da eigentlich mit deinen eigenen "Argumenten" bzw. Meinungen aus?

Vor 6 Tagen so:
Oscar zeigt sein wahres Gesicht. Der Held vergangener Tage bemitleidet sich vor allem selbst, flennt, heult und schluchzt. Mit ihm seine Verwandtschaft. Heerscharen von Helfern setzen unterdessen alles daran, um ihn frei zu bekommen. Alles dreht sich um den " armen " Täter. Das unschuldige Opfer ist tod. Ihre Hinterbliebenen sind allein und haben nicht die Millionen von Oscar Pistorius, um sich gegen die anlaufende Propagandaschlacht und Finten seiner höchst bezahlter Star-Verteidiger angemessen zu wehren. Es wird nicht mehr lange gehen, dann wird Oscar zum Opfer stilisiert und die Tote mindestens zur Mischuldigen erklärt ! Auch O-J. Simpson wurde frei gesprochen.
....und heute so:
surenas schrieb:Aber nur, weil Du ihm Heuchelei und PR-Effekthascherei unterstellst. Was ist, wenn er wirklich in tiefer Trauer ist, weil er die von ihm geliebte Frau VERSEHENTLICH in einem tragischen Missverständnis getötet hat?
Gäbe es in dem Fall kein Todesopfer, könnt ich glatt drüber lachen.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 14:43
emodul schrieb:Also jetzt einmal unabhängig davon ob die Geschichte mit dem Cricketschläger jetzt stimmt oder nicht, kann es schon sein, dass die Anklage ihre Trümpfe nicht gleich alle auf Anhieb ausspielt. Für die Anklage bietet sich dann unter Umständen ein Angriffspunkt.
Das macht aber in Bezug auf den Cricketschläger keinen Sinn, denn ich gehe mal davon aus, dass die Verteidigung sämtliche Berichte vorliegen hat und darum auch von etwaigen Kopfverletzungen durch den Cricketschläger längst wissen müsste.

Sollte die Sache mit dem Cricketschläger also stimmen, hört es für mich eher nach einem Abkommen an, weshalb diese Sache noch nicht in der Kautionsverhandlung erwähnt worden ist. Und das wäre dann in der Tat ein Promibonus.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 14:55
Seltsame Geschichte. Ich ging davon aus das man alles notwendige tun wollte von Seiten der
Ermittlungsbehörde /Staatsanwaltschaft, um P die Kaution zu verweigern. Bei einem eingeschlagenen Schädel, wäre doch die ganze Kautionsverhandlung schnell vom Tisch gewesen. Irgendwas stimmt da nicht..
i´m cunfused


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 14:56
traces schrieb:Meine Güte, du pampst hier in einer Manier über andere User drüber....
Von anpampen kann keine Rede sein. Ich war noch sehr höflich und moderat in meiner Reaktion, denn diese dümmlich-naive und unverschämte Anpisserei hätte eine ganz andere Antwort verdient. Meine sachliche Aussage war doch kein Gund sich so aggressiv aufzuregen und ausfallend, beleidigend und persönlich zu werden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:05
Die Reisetasche im Schlafzimmer könnte auch bedeuten, dass das Opfer wieder abreisen wollte und Pistorius wollte sie daran hindern.
So kam es zum weiteren Streit.
Mit einem Schlag auf den Kopf schafft man es vielleicht noch ins Bad, Pistorius hinterher und schießt.
Ich denke schon, dass Pistorius die Prothesen anhatte.
Bei einem streit hätte er sonst zu ihr aufschauen müssen.
so schätze ich ihn nicht ein


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:07
Wenn jemand durch eine geschlossene Tür in einen kleinen Raum ballert, ist das für mich eine Tötungsabsicht. Egal, wen er dahinter vermutet.
Was denn sonst?
Als Selbstverteidigung ist das nicht zu werten, man beachte dabei die Verhältnismässigkeit, selbst wenn es ein Einbrecher gewesen wäre!

Der Kerl muss weg - so, oder so!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:08
Super sachlich jemand zu fragen ob er beim Mord dabei war...

----
Ich kann mir schon vorstellen, dass man die post-mortem Berichte, evtl. schon vorhandene Ballistik- und Forensik-Berichte bewusst zurückgehalten hat und dass die noch lange nicht der Verteidigung vorliegen. Hier geht es in erster Linie nicht darum, ihm die Kaution zu verweigern, sondern eine Verurteilung in einem recht schwierigen Prozess zu erreichen.

Pistorius wollte unbedingt auf Kaution frei und hat durch seine eidesstattliche Versicherung dies zwar erreicht, aber evtl. sich in eine schlechte Position gebracht für die Hauptverhandlung. Natürlich wusste er von den Kopfverletzungen wenn er sie ihr beigebracht hat, aber er konnte es ja nicht ansprechen ohne sich selbst verdächtig zu machen. Es hätte ja auch eine Schussverletzung sein können. Eine Erklärung für einen eingeschlagenen Schädel hätte er nie abliefern dürfen und hat es auch nicht getan. Das wird Gegenstand der Hauptverhandlung werden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:10
.lucy. schrieb:Die Reisetasche im Schlafzimmer könnte auch bedeuten, dass das Opfer wieder abreisen wollte und Pistorius wollte sie daran hindern.
Reeva hatte aber am Abend noch ihren Gastvater in Praetoria angerufen und gesagt sie sei zu müde um noch nach Hause zu kommen und würde bei OP übernachten.

http://www.timeslive.co.za/local/2013/02/24/pistorius-must-rot-friend-s-father


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:21
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb: Reeva hatte aber am Abend noch ihren Gastvater in Praetoria angerufen und gesagt sie sei zu müde um noch nach Hause zu kommen und würde bei OP übernachten.
Hatte sie wahrscheinlich auch vor, aber wenn es Streit gab, kann man seine Meinung ändern.
Ich hätte gepackt und gesagt : Ich geh
Macht das nicht jede Frau ?
Kommt drauf an, wie die Kleidung in derr Tasche lag, ordentlich gepackt, wie man es vor einer Reise tut, oder einfach rein geschmissen.

Ich hoffe, das wurde beachtet

Ausser, sie hatte erst garnicht ausgepackt

Es gibt so vieles worauf die ermittler achten mußten


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:29
@surenas
surenas schrieb:...obwohl OP sich mit seiner eV. sehr weit aus dem Fenster gelehnt hat und der Anklage eine Steilvorlage geliefert hat- SCHWEIGEN wäre für ihn, hätte er was zu verbergen, besser gewesen-...
Eigentlich ist man als Beschuldigter immer gut beraten außer zur Person ersmal gar nichts zur Tat selbst zu sagen, da man sich sehr schnell um Kopf und Kragen reden kann. Schließlich steht ja wohl auch eine Gefängnisstrafe im Raum, wenn es "nur" fahrlässige Tötung war.

Interessant in diesem Zusammenhang finde ich die Einschätzung des Rechtsanwaltes Alan Dershowitz, der unten nach dem von @shirleyholmes geposteten Zeitungsartikel steht:
http://www.dailymail.co.uk/news/article-2283507/Horrified-family-told-Pistorius-DID-beat-Reeva-cricket-bat-shown-extensi...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 15:58
.......und auch aufschlußreich der Bericht mit dem Twitter-Eintrag des ehemaligen
Freundes von Reeva Steenkamp auf der Seite des verlinken Berichts, wo er explizit
vor dem eifersüchtigen und gewalttätigen Oscar warnt!


melden
KönigIsakim
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:01
fortylicks schrieb:vor dem eifersüchtigen und gewalttätigen Oscar warnt!
Sein Bruder Carl scheint auch so zu sein...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/fahrlaessige-toetung-carl-pistorius-oscars-bruder-muss-vor-gericht-a-885252.html


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:29
Wobei sich die Zeitungen wieder widersprechen was das Jahr des Unfalls angeht, einige sagen 2008 andere 2010, in jedem Fall sehr lange her, dafür dass er erst angeblich vor ein paar Tagen hätte vor Gericht stehen sollen.

Ursprünglich wurde die Anklage wohl fallengelassen aber auf Druck der Familie der tödlich verunglückten Frau wiederaufgenommen.

Alles sehr merkwürdig und zeigt vielleicht wie sehr die Familie Pistorius in SüdAfrika glorifiziert wurde, eine Reporterin sprach sogar von Royalty...


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:33
shirleyholmes schrieb:Pistorius wollte unbedingt auf Kaution frei und hat durch seine eidesstattliche Versicherung dies zwar erreicht, aber evtl. sich in eine schlechte Position gebracht für die Hauptverhandlung.
Stimmt. Aber nur sofern er nicht die Wahrheit sagt

Und da Pistorius STAR-Verteidiger im Rudel engagiert hat, gehe ich davon aus, dass die ihn eindringlich davor gewarnt haben- sollte er denn schuldig sein- zu reden. Er wusste also, dass es ein grosses Risiko ist, zu reden und er hat DENNOCH geredet. Da er ausführlich und damit angreifbar geredet hat, ist DAS für mich ein Indiz, dass seine Version stimmt. Denn seine Verteidiger hätten ihn niemals reden lassen, dass er zwar auf Kaution frei bleibt, aber nach der HV lebenslang einfähert, weil er sich um Kopf und Kragen geredet hat.

Ich gebe ausserdem gerne zu, dass ich zu Beginn von seiner Schuld überzeugt war. Da aber die Anklage bis heute gar nichts vorgelegt hat, kamen mir immer mehr Zweifel und heute bin ich beim DERZEITIGEN Wissenstand von der Wahrheit seiner Geschichte fast überzeugt. Dann bleibt natürlich immer noch die fahrlässige Tötung eines- völlig unstreitig- unschuldigen Menschen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:39
surenas schrieb:...gehe ich davon aus, dass die ihn eindringlich davor gewarnt haben- sollte er denn schuldig sein- zu reden. Er wusste also, dass es ein grosses Risiko ist, zu reden und er hat DENNOCH geredet...
Es ist doch nicht in JEDEM Fall besser, zu schweigen. Das wurde doch hier auch schon dargelegt, vorallem warum.


WEIL er was sagt, ist es die Wahrheit?

Ihm blieb doch in dem Fall gar nichts anderes übrig, weil DASS er sie erschossen hat, ist ja Fakt.
Dazu nichts zu sagen, schaut doch viel übler aus.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:40
@surenas
surenas schrieb:Er wusste also, dass es ein grosses Risiko ist, zu reden und er hat DENNOCH geredet. Da er ausführlich und damit angreifbar geredet hat, ist DAS für mich ein Indiz, dass seine Version stimmt.
Aber könnte man genau diese Tatsache nicht auch anders interpretieren?

Er präsentiert eine Version, die schlichtweg nicht beweisbar ist. Wie sollte man ihm nachweisen, dass er in Wirklichkeit NICHT davon ausgegangen ist, dass es sich um "Eindringlinge" gehandelt hat? Hätte er geschwiegen, dann hätte die Sachlage am Tatort für sich gesprochen.
Ich habe eher den Eindruck, dass er von seinen Anwälten daher sehr gut beraten wurde, denn:
DASS er die Tat begangen HAT, steht außer Frage. Die einzige Frage, die offen ist, bezieht sich auf das zu erwartende Strafmaß. Und da wäre es nicht wirklich klug gewesen, zu schweigen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:44
P.S.:

"Notwehr" oder "Mord" ist da ja ein nicht gerade unerheblicher Unterschied...


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

24.02.2013 um 16:45
@traces
"Notwehr" war das aber sicher am allerwenigsten...
Nicht mal, wenn seine Version stimmen würde.
Ich wiederhole: Verhältnismässigkeit...


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden