weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:16
@aberdeen
aberdeen schrieb:m "Kern" ist jetzt erst einmal festgehalten, dass die Zeugen, was die Anzahl der Schüsse angeht, Abweichungen enthalten.
Unwichtig.

Wichtig ist, dass von mehreren Seiten und UNABHÄNGIG VONEINANDER Schüsse UND SCHREIE VOR (!) SCHÜSSEN gehört worden sind.
Ebenso wie eine WEIBLICHE und MÄNNLICHE STIMME.

Licht im Bad....Oscar sagte in seiner e.V. im Bad wäre es *pitchdark* gewesen
Streit
mehrfach Security angerufen


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:16
@Zuagroaste
Noch so jemand: Du müsstest erst den Post von @Lumina85 lesen, auf den ich geantwortet habe...


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:17
Es scheint mir so zu sein ,dass Oscar auch eine Goldmedaille im Lpgen und Beschönigen verdient hätte.
Drängt sich mit einfach nach den Zeugenaussagen als Gedanke auf.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:17
Die Zeugenaussagen sind widersprüchlich, keiner will die Criketschläge gehört haben, aber diese sind definitv gefallen. Markerschütternde Schreie will der Stripp nicht gehört haben, obwohl er näher wohnt als die Burger. Das ist alles sehr seltsam und nicht in Einklang zu bringen was tatsächlich vorgefunden wurde. Bin echt auf die Forensik/Ballistik gespannt, ich denke Roux arbeitet auch darauf hin, deshalb brauch er auch genaue Angaben der Zeugen. Denn wenn diese mit absoluter Sicherheit dies und jene gehört haben wollen und das aber nicht in Einklang zu bringen ist mit den Befunden, dann besteht ein hoher Zweifel und das reicht schon, um die Zeugenaussagen in die Tonne kloppen zu können.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:17
aberdeen schrieb:Übereinstimmunen
Wo habe ich dieses Wort verwendet? Ich schreibe doch, teilweise verschiedene Aussagen!
Licht, Schreie, zum Beispiel!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:19
@aberdeen
aberdeen schrieb:Ich weiß aber nicht, ob man gleich so weit gehen würde: weil man betrogen wurde, jemanden in einem Mordprozess reinzureiten? Wer macht denn so etwas?
Ach, meinst du sie könnte die Aussage verweigern, wenn sie von der Staatsanwaltschaft dazu aufgefordert wird?


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:19
@KlaraFall

Gar nicht unwichtig: die unterschiedliche Anzahl der wahrgenommenen Schüsse eröffnet zum einen durchaus Interpretationsspielräume und gibt zum anderen auch Hinweise darauf, ab wann die Zeugen zeitlich ins Spiel gekommen sind.

Weiterhin hat eine Zeugin sehr klar ausgesagt, dass sie sehr wohl OPs-Stimme mit einer Frauenstimme verwechselt und ihr Mann sie aber korrigiert hat. Oder habe ich das falsch verstanden?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:19
@CosmicQueen

Stimmt nicht, es wurde sogar gefragt, ob nicht zuerst die Cricketschläge erfolgt sein können und hinterher erst die Schüsse, wo zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Zeugen aufmerksam wurden.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:19
CosmicQueen schrieb:Markerschütternde Schreie will der Stripp nicht gehört haben
Boah bitte informier dich mal, er hat die Schreie am 21. Februar bei der Rekonstruktion nicht gehört...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:20
Tussinelda schrieb:DU sagst mir, man muss objektiv rangehen? ich lache mich schlapp.....wenn hier jemand objektiv wäre, dann würde er doch wohl zumindest die Version von O.P. in Erwägung ziehen, oder nicht?
Wie objektiv man jetzt im Detail ist, ist mir egal, diesbezüglich mache ich Dir keine Vorwürfe.

Wo man aber aufpassen muß ist die Logikkette, wenn man jetzt sagt OPs Variante stimmt solange bis das Gegenteil bewiesen ist und man misst dann die Zeugenaussagen an OPs eidesstattlicher Erklärung unterliegt man einem Denkfehler.

Der Grund:

OPs Variante kann stimmen, muß aber nicht. Daher ist es nicht klug die Zeugenaussagen vorab daran abzustimmen.

Die Zeugenaussagen ergeben ein Bild - unbeeinflußt von irgendeiner Variante sollte man sich das Bild anschauen. Man darf nicht am Bild herumradieren und neu kritzeln und interpretieren aufgrund einer einseitigen Variante dessen Wahrheitsgehalt nicht bekannt ist.

Wie soll das funktionieren?


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:20
@CosmicQueen
Es ist nichts ungewöhnliches in Prozessen ,dass Zeugenaussagen nicht kongruent sind bis in das letzte Detail. Wichtig ist ,ob da ein Gesamteindruck entsteht.

So ein kleines Türchen einzuschlagen macht vielleicht auch weniger Lärm ,als wenn man mit dem grosskalibrigen Balkermann "arbeitet".


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:20
@KlaraFall
Nein. Ich wollte damit gegen @Lumina85 zart andeuten, dass ich erst mal nicht davon ausgehen würde, dass jemand so schnell einen anderen Menschen in einem Mordprozess reinreitet, weil man in einer Beziehung betrogen worden ist.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:21
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Die Zeugenaussagen sind widersprüchlich, keiner will die Criketschläge gehört haben, aber diese sind definitv gefallen. Markerschütternde Schreie will der Stripp nicht gehört haben, obwohl er näher wohnt als die Burger. Das ist alles sehr seltsam und nicht in Einklang zu bringen was tatsächlich vorgefunden wurde. Bin echt auf die Forensik/Ballistik gespannt, ich denke Roux arbeitet auch darauf hin, deshalb brauch er auch genaue Angaben der Zeugen. Denn wenn diese mit absoluter Sicherheit dies und jene gehört haben wollen und das aber nicht in Einklang zu bringen ist mit den Befunden, dann besteht ein hoher Zweifel und das reicht schon, um die Zeugenaussagen in die Tonne kloppen zu können.
Was für ein Unsinn!
Dass Zeugenaussagen voneinander abweichen ist ganz normal und durch eine subjektive Wahrnehmung bestimmt.
Im Kern ähneln sie sich aber und das ist es, worauf es ankommt.
Habe ich oben bei Aberdeen schon aufgeführt.


melden
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:21
Luminarah schrieb:Es ist nichts ungewöhnliches in Prozessen ,dass Zeugenaussagen nicht kongruent sind bis in das letzte Detail. Wichtig ist ,ob da ein Gesamteindruck entsteht.
Ja, und der Gesamteindruck ist, dass es vier Schüsse, drei Schüsse und sechs Schüsse gewesen sein können.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:22
@aberdeen
Nun, ich meine damit eher, dass es für die Verteidigung halt als Rache ausgelegt werden könnte wenn sie von ihm betrogen worden wäre. Man könnte dann davon ausgehen, dass sie eben sowieso kein gutes Haar an ihm lässt. Wäre evtl. sinnvoller gewesen anstatt ihr zu unterstellen (ich nenne es jetzt einfach mal eine Unterstellung) sie sei fremd gegangen und ihre Aussage sei deshalb unglaubwürdig.

@Luminarah
Das mit den Protesen fand ich auch sehr interessant. Sie hat gesagt, dass es zumindest nicht der Fall war wenn sie da war. Roux hat daraus aber geschlossen, dass er wohl dennoch die Prothesen unter dem Bett hätte haben können weil Samantha eben nicht sagte, dass sie genau wusste, dass er das grundsätzlich nicht gemacht hat.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:23
@KlaraFall
wo sagt denn O.P., dass es pitch dark war im Bad? Kannste das mal bitte aufzeigen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:24
Das Schiessen aus dem PKW, Waffe auf das Autofenster als würen sie verfolgt, wecken mitten in der Nacht und Einbrecher jagen gehen - das alles ist Quatsch! Er wollte damit sich nur als einen Machoman vor Samantha darstellen.

Es gab da keine Geräusche, er ist sonst wach gewesen/geworden, hatte Bedürfnis wieder mal seine Pistole in die Hand zu nehmen und Samantha zeigen, was für ein braver Kerl ist - geht sie schützen.

IMO.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:24
@Tussinelda

wenn es nur "dark" war war es schon zu hell?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:24
aberdeen schrieb:Ja, und der Gesamteindruck ist, dass es vier Schüsse, drei Schüsse und sechs Schüsse gewesen sein können.
Stimmt auch nicht. Die Zeugen wurden von Roux mehrmals befragt, ob die Schüsse auch Schläge sein könnten - jeder Zeuge hat zu einer bestimmten Zeit was gehört - er hat damit selbst die beste Erklärung gegeben, dass einige nur die Schüsse hörten und andere beide Geräusche.

Thanx Mr. Roux - go on :)


melden
Anzeige
aberdeen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

07.03.2014 um 12:25
Das ist ja lustig: jetzt wird also der wesentliche "Kern" der Zeugenaussagen festgelegt und der Sekt schon kalt gestellt.

Logik: alles was belastend ist gehört zum "Kern", alles was widersprüchlich ist, ist allein auf subjektive Wahrnehmung zurückzuführen und nicht wesentlich. Wieder was gelernt.
Lumina85 schrieb:Nun, ich meine damit eher, dass es für die Verteidigung halt als Rache ausgelegt werden könnte wenn sie von ihm betrogen worden wäre. Man könnte dann davon ausgehen, dass sie eben sowieso kein gutes Haar an ihm lässt. Wäre evtl. sinnvoller gewesen anstatt ihr zu unterstellen (ich nenne es jetzt einfach mal eine Unterstellung) sie sei fremd gegangen und ihre Aussage sei deshalb unglaubwürdig.
Ich glaube, weiß es aber natürlich nicht, dass der Verteidigung möglicherweise ausreichend war, dass dieser Punkt jetzt mal erwähnt worden ist. Es ist ja nicht unbedingt klug, gleich jedes Fass aufzumachen. Zumal man unterschiedliche Vermutungen darüber haben kann, warum die emails nicht verlesen worden sind.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden