Esoterik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

12 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Seele, Bewusstsein, Seelenrückholung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

05.10.2021 um 11:27
Hallo an Alle .
Ich hab über die Suchfunktion nichts passendes gefunden, somit hoffe ich, dass es okay ist dieses Thema zu eröffnen.

Ich bin sehr an Solchen Themen interessiert und probiere auch einiges aus...
Ich werde erstmal allgemein was zum Thema posten und dann paar Fragen.
Vielleicht habt ihr ja Lust Erfahrungen oder Gedanken zu tauschen.

SEELENRÜCKHOLUNG



Jeder möchte wissen wo er herkommt und warum er manches so empfindet wie er es tut. Es gibt unzählige Studien wo klar gestellt wird, daß wir alle wiedergeboren werden. Denn wir das ist unsere Seele welche einen Seelenplan folgt um irgendwann vollendet zu werden.In jedem neuen Leben haben wir eine Aufgabe, welche wir erfüllen sollten um in die nächste Ebene aufzusteigen.
Nur wissen wir davon im jeweiligen Leben nichts.
Oftmals erinnern sich Kleinkinder an ihre früheren Leben, da sie noch nicht so abgestumpft sind.
Doch auch Erwachsene machen Erfahrungen, welche sich wie Dejavue anfühlen.
Diese können emotional sein oder bildlich.

Ich mag jetzt erstenmal nicht zu weit ausholen, vielleicht ist das Thema ja zu uninteressant.
Ich würde später dann Wege und Ziele einer solchen Rückführung aufweisen.

Als allererstes aber ein paar Fragen:
Gibt es hier Personen/Stellen welche eine solche Rückführung gemacht haben?
Erinnert sich eine Seele an ihre früheren Leben?
Wann habt ihr gespürt das ihr eine Wiedergeburt seit.
Welche Probleme gab es damit?


3x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

05.10.2021 um 11:30
Zitat von DinaBaDinaBa schrieb:.In jedem neuen Leben haben wir eine Aufgabe, welche wir erfüllen sollten um in die nächste Ebene aufzusteigen.
@DinaBa
Und was ist, wenn die höchste Stufe erreicht ist?


1x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

05.10.2021 um 11:42
Zitat von F.EinstoffF.Einstoff schrieb:F.Einstoff
Darüber gibt es unterschiedliche Aussagen.

-Die einen meinen, dass die Vollendung der Seele, der Grund ist warum wir existieren. Sobald wir dies erreicht haben gehen wir in den sogenannten"Garten Eden" zu Gott. Da die Seele rein ist.

Andere sagen wir steigen in eine neue Phäre auf.
- was so viel bedeutet, dass wir ein neues Universum betreten.

- die 3. gängige Aussage ist das wir dieses Ziel nie erreichen werden und unser Ether immer weiter besteht


melden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

15.10.2021 um 15:50
Ich hatte schon immer das Gefühl das ich schon mal gelebt habe, ich glaube manchmal auch das zwischen meinen jetzigen leben und den vorherigen nicht viel zeit vergangen ist ca 25-30 jahre. Gefühlt ist es manchmal so das ich durch einige dinge aus den vorherigen leben, im jetzigen leben blockiert werde. Kann man fast (eigentlich)nicht erklären. @DinaBa


melden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

15.10.2021 um 23:00
Eine explizite Rückführung habe ich nicht gemacht, wie so viele Erfahrungen bei mir, hat es mich spontan "getroffen".
Ich stellte mir über einen gewissen Zeitraum die Frage, nach meinen früheren Leben - wer war ich, was war ich.
Meine damalige Mentorin war dagegen diese Frage tiefer zu führen, aber ich konnte innerlich nicht locker lassen.

In dieser Zeit überkam mich eines Abends ein heftiger Kopfdruck von außen. Als wollte eine große Welle an Informationen in mich strömen. Ich ließ die Energien gewähren und ein Strudel an "Erinnerungsfragmenten" tat sich auf. Je mehr Bilder/Szenen ich zuließ, desto mehr wich der Druck. Ich schnappte mir einen Notizzettel und versuchte so gut es mir möglich war, die flüchtigen Bildreihen in Worte einzufangen und möglichst eine Ordnung hineinzubekommen, da es von Leben zu Leben, zu Leben sprang.

Am Ende dieses Ereignisses hatte ich somit eine erste Übersicht zu Szenen, die sich wie Erinnerungen anfühlten, nur eben nicht von "jetzt". Das war der Anfang und dieser Flickenteppich hat über die Jahre dann sowohl unbeeinflusst, als auch direkt gewollt, weitere Stücke erhalten womit sich die Konturen dieser Szenerien und dem möglichen Leben dahinter abzeichneten.

In Bezug auf die Gleichzeitigkeit der Dinge und dass die Seelen nur bis zu einem gewissen Grad getrennte Leben führen und mit der Vorstellung der Parallelwelten sind "frühere" Leben in ihrer Darstellung zwar ohnehin nur in eingeschränktem Rahmen funktional, aber wenn man innerhalb dieser Spielwiese agiert, würde ich sagen, ich habe einen passablen Eindruck zu mir erhalten.


2x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

16.10.2021 um 23:16
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:In Bezug auf die Gleichzeitigkeit der Dinge und dass die Seelen nur bis zu einem gewissen Grad getrennte Leben führen und mit der Vorstellung der Parallelwelten sind "frühere" Leben in ihrer Darstellung zwar ohnehin nur in eingeschränktem Rahmen funktional, aber wenn man innerhalb dieser Spielwiese agiert, würde ich sagen, ich habe einen passablen Eindruck zu mir erhalten.
Würdest du sagen, dass dir diese Erfahrungen/dieses Wissen nützlich war oder ist?


melden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

16.10.2021 um 23:43
@paxito
Mein Wunsch über "mich" mehr zu wissen, was meine Seele schon so erlebt hat, wurde damit erfüllt und es half oder hilft mir, das "wer ich bin" besser zu erfassen/verstehen. Also ja, für mich persönlich hat es seinen Nutzen.


melden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

24.10.2021 um 07:37
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb am 15.10.2021:Je mehr Bilder/Szenen ich zuließ, desto mehr wich der Druck. Ich schnappte mir einen Notizzettel und versuchte so gut es mir möglich war, die flüchtigen Bildreihen in Worte einzufangen und möglichst eine Ordnung hineinzubekommen, da es von Leben zu Leben, zu Leben sprang.
Mich würde interessieren, wie du diese Bilder/Szenen wahrgenommen hast.
Visuell wie ein Filmablauf mit geschlossenen Augen, oder mehr auf gedanklicher Basis?
Eigentlich eine blöde Frage, aber mich interessiert das, weil ich Bilder/Szenen visuell bei geschlossenen Augen sehen kann, wenn ich dazu bereit bin.

Das kann ich aber nicht einordnen, weil zu viele Bilder ohne Zusammenhang sich zeigen. Ein Notizblock zum protokollieren wäre eine Möglichkeit, bin nicht drauf gekommen.
Zumal ich mir auch noch die Frage stelle, ob das jeder könnte, wenn er sich drauf einlässt?
Wie, möchte Bilder sehen und was dann passiert.

Danke für deinen Beitrag!


1x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

24.10.2021 um 16:39
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Mich würde interessieren, wie du diese Bilder/Szenen wahrgenommen hast.
Visuell wie ein Filmablauf mit geschlossenen Augen, oder mehr auf gedanklicher Basis?
Ich saß auf meiner Bettkante, bin mit meinem Kopf in den Schoß gesunken, Augen geschlossen und habe diesen Druck, der da von außen kam reingelassen - und dann kamen lebhafte Bilder, am ehesten mit einer sehr schnellen Diashow zu vergleichen. Momentaufnahmen, die mir aber sehr viel Informationen auf einmal vermittelten.
Während der Notizen hat es pausiert, wobei ich nicht sagen kann, ob mir dadurch vielleicht Darstellungen entgangen sind, da es weiterging, sobald ich mich mit geschlossenen Augen wieder darauf konzentrierte.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Eigentlich eine blöde Frage, aber mich interessiert das, weil ich Bilder/Szenen visuell bei geschlossenen Augen sehen kann, wenn ich dazu bereit bin.
blöde Fragen gibts nicht, so heißt es ;)
Bei mir ist es so, dass ich ohnehin eine sehr aktive Fantasiewelt in meinem Kopf habe und mir mental sehr viele Szenerien und Geschichten im Geist herumschwirren. Wenn es aber etwas ist, was mir geistig gezeigt wird, ist dieses Gefühl dabei ein Anderes. Ich merke dann, diese Bilder sind gerade etwas anderes und dann liegt es am dazugehörigen Gefühl herauszufinden, was hat es zu bedeuten.

Notizen sind da ein wahrer Segen. Oftmals hatte ich es schon, dass sich die Puzzlestücke über Jahre zusammenfügten und dann endlich einen (neuen) Sinn ergaben.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Zumal ich mir auch noch die Frage stelle, ob das jeder könnte, wenn er sich drauf einlässt?
Wie, möchte Bilder sehen und was dann passiert.
Lange Jahre bin ich der vollen Überzeugung gewesen, dass das jeder Mensch kann, solange man sich darauf einlässt. Inzwischen muss ich einsehen, dass das sehr individuell ist und es auch Menschen gibt, wo das nicht mit entsprechender Leichtigkeit passiert.
Was hilft oder helfen kann, ist das Visualisieren als solches zu üben. Vielleicht auch eine (geführte) Fantasie/Mentalreise zu machen um konstante Darstellungen vor dem geistigen Auge hinzukriegen.

Was man von den Bildern oder Darstellungen hält und aus ihnen mitnimmt, ist dann jedermanns eigene Sache :)


1x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

27.10.2021 um 15:43
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Ich saß auf meiner Bettkante, bin mit meinem Kopf in den Schoß gesunken, Augen geschlossen und habe diesen Druck, der da von außen kam reingelassen -
Wie würdest du den Druck von außen bezeichnen?
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Bei mir ist es so, dass ich ohnehin eine sehr aktive Fantasiewelt in meinem Kopf habe und mir mental sehr viele Szenerien und Geschichten im Geist herumschwirren. Wenn es aber etwas ist, was mir geistig gezeigt wird, ist dieses Gefühl dabei ein Anderes. Ich merke dann, diese Bilder sind gerade etwas anderes und dann liegt es am dazugehörigen Gefühl herauszufinden, was hat es zu bedeuten.
Da mir bisher Bilder erschienen sind, die ich nicht einordnen kann, habe ich mich darauf konzentriert, bekannte Person zu sichten, die mir emotional was bedeutet.
Schwierig, viel Zeitaufwand, aber hat mal bei mir funktioniert.
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Lange Jahre bin ich der vollen Überzeugung gewesen, dass das jeder Mensch kann, solange man sich darauf einlässt. Inzwischen muss ich einsehen, dass das sehr individuell ist und es auch Menschen gibt, wo das nicht mit entsprechender Leichtigkeit passiert.
Was hilft oder helfen kann, ist das Visualisieren als solches zu üben. Vielleicht auch eine (geführte) Fantasie/Mentalreise zu machen um konstante Darstellungen vor dem geistigen Auge hinzukriegen.
Nach mehrmaligen Versuchen habe ich es aufgegeben. Die Frage wäre ja berechtig, was ich damit anfangen kann? Man muss schon stabil und angst los sein, um das auf Dauer zu praktizieren. Oft habe ich Wüstensand gesehen, der durch ein schwarzes Loch eingesogen wurde. Kann ich nicht artikulierbar anderen gegenüber machen, als nur meine eigenen Gedanken dazu, die ich lediglich nur fantasievoll ausschmücken könnte, was die Bedeutung dazu sein könnte.
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Was man von den Bildern oder Darstellungen hält und aus ihnen mitnimmt, ist dann jedermanns eigene Sache :)
Da bin ich deiner Meinung. Danke nochmal für deine Beiträge, nicht jeder ist so ehrlich, ohne überzeugend wirken zu wollen.


1x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

27.10.2021 um 17:16
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Wie würdest du den Druck von außen bezeichnen?
Es wird gegen meine Schläfe gedrückt, aber nicht wie Kopfschmerz oder Erkältungsdicht, sondern einfach, da ist ein Druck, der kommt von außen und der will rein.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Da mir bisher Bilder erschienen sind, die ich nicht einordnen kann, habe ich mich darauf konzentriert, bekannte Person zu sichten, die mir emotional was bedeutet.
Schwierig, viel Zeitaufwand, aber hat mal bei mir funktioniert.
Immerhin :)
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Kann ich nicht artikulierbar anderen gegenüber machen, als nur meine eigenen Gedanken dazu, die ich lediglich nur fantasievoll ausschmücken könnte, was die Bedeutung dazu sein könnte.
Mit der Problematik wird man gerade im Bereich der spirituellen Erfahrungen ständig konfrontiert. Die Schneise zwischen der weitgehenden Wahrnehmung und dem, was Worte und Beschreibungen vermitteln können ist teils sehr, sehr groß und ein Text oder eine Erzählung kann nur bruchstückehaft das Erlebte verbildlichen.
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Da bin ich deiner Meinung. Danke nochmal für deine Beiträge, nicht jeder ist so ehrlich, ohne überzeugend wirken zu wollen.
Bitte gerne.


1x zitiertmelden

Seelenrückholung - Segen oder Fluch?

28.10.2021 um 07:47
@MysteriousFire

Nachdem ich lange vor dem PC gesessen habe, dann meine Augen schließe, sehe ich bildlich den zuvor geschriebenen Text. Denke, das ist normal, wie wenn man länger Fernsehen geschaut und der Bildschirm mit schemenhaften Personen sich dann auch noch anfangs abzeichnet und dann verschwinden.

Wie soll ich das jetzt beschreiben. Willkürlich und bewusst, wenn es dann klappt, lasse ich die Bilder Fetzen zu, die wie erwähnt wie ein Film ablaufen, ohne einen Zusammenhang zu ergeben.
Die Frage wäre jetzt, sind die Bilder aus früheren Leben sprich Reinkarnation? Oder spielt das Gehirn dabei eine Rolle, indem es uns was vorgaukelt.
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Es wird gegen meine Schläfe gedrückt, aber nicht wie Kopfschmerz oder Erkältungsdicht, sondern einfach, da ist ein Druck, der kommt von außen und der will rei
Das ist interessant als Anlass, dieses dann zu praktizieren, um den Druck loszuwerden.
Bei mir ist es so, dass ich mich im Vorfeld darauf konzentriere, etwas sehen zu wollen.
Klappt meistens, Vorrausetzung ist Ruhe, Konzentration und Zeitaufwand dazu.
Zitat von MysteriousFireMysteriousFire schrieb:Mit der Problematik wird man gerade im Bereich der spirituellen Erfahrungen ständig konfrontiert. Die Schneise zwischen der weitgehenden Wahrnehmung und dem, was Worte und Beschreibungen vermitteln können ist teils sehr, sehr groß und ein Text oder eine Erzählung kann nur bruchstückehaft das Erlebte verbildlichen.
Da teile ich auch deine Meinung. Wie sollte man auch konkret was beschreiben, was nicht real erscheint.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Esoterik: Luzider Traum oder doch Astralreise?
Esoterik, 17 Beiträge, am 01.02.2022 von unkultiviert
RandomGirl am 25.07.2020
17
am 01.02.2022 »
Esoterik: Gesetz der Anziehung - Stein der Weisen?
Esoterik, 328 Beiträge, am 14.09.2010 von Libera
RigorMortis am 05.10.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
328
am 14.09.2010 »
von Libera
Esoterik: Augenlichtstrahl zusammenstoss-Knall-Aufprall
Esoterik, 135 Beiträge, am 31.12.2009 von herzbetont
nuernberg am 10.12.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
135
am 31.12.2009 »
Esoterik: Reality Shifting
Esoterik, 11 Beiträge, am 24.04.2022 von Flitzschnitzel
MysteriousFire am 02.04.2022
11
am 24.04.2022 »
Esoterik: Wäre ein Lebensfilm vor der Geburt realistisch?
Esoterik, 16 Beiträge, am 02.12.2021 von Peter0167
Sascha81 am 03.06.2019
16
am 02.12.2021 »