Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

7.131 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Leben, Belästigung, Anmache ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 16:35
man muss sich eben mal mehr Studien, Statistiken etc. anschauen, man muss die Umstände betrachten, man muss vor allen Dingen - und darum geht es ja hauptsächlich - schauen, wie ermittelt wird, wie befragt wird, in welchem Verhältnis Täter und Opfer stehen etc etc, denn das spielt alles eine Rolle, da muss man schon ein echter Profi sein, um analysieren zu wollen, ob wer lügt, wie weit er lügt usw.
Ist ja nicht so, dass Täter nicht auch lügen und sich so dann ihrer Strafe entziehen könnten.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 16:50
@DerMüller71
In der Studie werden Falschbeschuldigungen gesondert genannt, das ist nämlich auch eine Straftat. Es sind 3 von 100, die in den ersten Stadien der Ermittlung aufgedeckt wurden.
Man kann jetzt nicht einfach den Spieß umdrehen und behaupten, dass alle eingestellten Verfahren und Freisprüche auf Falschbeschuldigungen zurückgehen. Das wäre widerum eine Vorverurteilung derer, die erfolglos Anzeige erstattet haben.

Eine Falschbeschuldigung ist eine vorsätzliche Tat. Man kann aber nicht verlangen, dass ein Opfer nur Anzeige erstattet, wenn es den Täter, die Tat und die Beweise gerichtsvertig vorlegen kann. Das ist der Job der Polizei und Staatsanwaltschaft.
Wenn eine Frau im dunklen Park überfallen wurde, kann sie den Täter möglicherweise falsch identifizieren, ohne das zu beabsichtigen. Oder der Täter kann ein Alibi vorweisen, obwohl er die Tat begangen hat. Oder es kann nicht nachgewiesen werden, dass dieser Mann die Tat begangen hat, weil die Spurenlage dünn ist. Oder es steht Aussage gegen Aussage.... und so weiter.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass immer noch sehr viele (auch gravierende) Fälle nicht zur Anzeige kommen. Denen und den angezeigten zusammen gegenüber sind die beabsichtigten Falschbeschuldigungen vermutlich, auch wenn diese Studie nicht exakt sein sollte, sehr wenige.
Was die Schwere der Tat (Beschuldigung) nicht mindert, aber der Panik, dass man jederzeit böswillig beschuldigt werden könnte, vielleicht etwas entgegen wirken kann.
Ich habe zuvor schon geschrieben, dass nach dem Kachelmann-Prozess auch klar geworden ist, welches Risiko man mit Lügen eingeht.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 16:59
@DerMüller71
danke, habe gelesen!
kann da kein kommentar abgeben. war jahrelang bei der justiz und kenne die dramatik von vergewaltigungen aus protokollen/vernehmungen. bis dann mal eine verurteilung kam, verging zeit, logisch, oder wurde relativ schnell abgehandelt, weil der tatbestand sich schwammig gestaltete bzw. die beweise nicht für eine verurteilung reichten.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:03
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Das erste Indiz findet sich bereits hier: eine "sehr weite Vorstellung" von sexueller Gewalt - übersetzt also: Der Autor möchte damit unterstellen, dass unter dieser Definition auch bereits Handlungen subsumiert werden, die (nach seiner, bzw., der von ihm gewünschten Ansicht) NICHT als sexuelle Gewalt gelten sollen. Sprich: Es wird impliziert, die Definition könne man an sich in Frage stellen, bzw., wenn eine Frau eine Handlung als sexuellen Übergriff wahrnehme, dann könne er doch auch - aus einer anderen Perspektive - ja vielleicht doch keiner sein.^^ (ohne Worte ..... )
An dieser Stellle sollen doch bitte alle noch einmal, welche Zweifel hegen, die genaue Definition lesen, die hier jemand meint, kritisieren zu müssen!
Kann man ja auch. Die deffinition von der frau is halt Schrott. Sonst gibts scheinbar keine Inhaltliche kritik.. Also macht der blog was richtig..


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:11
@FF
In der Studie werden Falschbeschuldigungen gesondert genannt, das ist nämlich auch eine Straftat. Es sind 3 von 100, die in den ersten Stadien der Ermittlung aufgedeckt wurden.
Man kann jetzt nicht einfach den Spieß umdrehen und behaupten, dass alle eingestellten Verfahren und Freisprüche auf Falschbeschuldigungen zurückgehen. Das wäre widerum eine Vorverurteilung derer, die erfolglos Anzeige erstattet haben.
Das habe ich nie behauptet. Ich beziehe mich auf deine gestrige Aussage:
Hier ist ein Artikel mit Fakten zu falschen Anschuldigungen sexueller Gewalt:
http://www.independent.co.uk/voices/false-sexual-violence-assault-rape-allegations-truth-rare-international-day-for-the-elimination-of-a8077876.html
Dies hat eine längere Diskussion ausgelöst mit dem Ergebnis, dass ich mir Tussineldas verlinkte Studie angesehen habe (die von Liz Kelly stammt, welche auch in deinem Link referenziert wird). Die dort genannten "Fakten" lassen sich nämlich bei genauerem Hinsehen schlichtweg nicht halten.

Natürlich kann man sich auf den Standpunkt stellen, dass eine Falschbeschuldigung nur dann eine ist, wenn es auch strafrechtlich so nachgewiesen wurde. Nur leider wird das in der Studie überhaupt nicht herausgearbeitet (mal abgesehen davon, dass es realitätsfern wäre - man bezeichnet eine Vergewaltigung ja auch ohne Verurteilung aus gutem Grund so) und auch in den Medien nicht kommuniziert wird. Im Gegenteil, in der Studie wird stillschweigend angenommen, dass die Rate der Falschbeschuldigungen im Prinzip mit der Quote der tatsächlich als Falschbeschuldigungen aufgedeckten Fälle übereinstimmt. Und das ist Unsinn.

Genau das ist es, worauf ich hinaus will. Ich sage nicht, dass 77% Falschbeschuldigungen sind. Im Gegenteil. Ich sage nur, dass der Weg, wie auf die 3 bzw. 4% gekommen wird, Quatsch ist. Entsprechend lässt sich auch mit so einer Studie nicht nachweisen, wie häufig das wirklich vorkommt. Eine Aussage darüber, wie hoch die Dunkelziffer bei Vergewaltigungen ist, treffe ich übrigens nicht.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:18
Als sexuelle Belästigung gelten unter anderem sexualisierende Bemerkungen und Handlungen, die entwürdigend bzw. beschämend wirken, unerwünschte körperliche Annäherung, Annäherungen in Verbindung mit Versprechen von Belohnungen und/oder Androhung von Repressalien.
Wikipedia: Sexuelle Belästigung
Dies sollte die allgemein gültige Definition sein und nicht
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Es wird impliziert, die Definition könne man an sich in Frage stellen, bzw., wenn eine Frau eine Handlung als sexuellen Übergriff wahrnehme, dann könne er doch auch - aus einer anderen Perspektive - ja vielleicht doch keiner sein.^^ (ohne Worte ..... )
Zitat von AlicetAlicet schrieb:„Sexual violence includes any physical, visual, verbal or sexual act that is experienced by the woman or girl, at the time or later, as a threat, invasion or assault that has the effect of hurting her or degrading her and/or taken away her ability to control intimate contact.‘
übersetze ich so

Sexuelle Gewalt umfasst jede physische, visuelle, verbale oder sexuelle Handlung, die von der Frau oder dem Mädchen erlebt wird, zu der Zeit oder später, als eine Bedrohung, Invasion oder Angriff, dass die Wirkung hat sie zu verletzen oder zu erniedrigen. ihr und/oder ihre die Möglichkeit gibt ihre intimen Kontakte unter eigener Kontrolle zu halten.

Visuell, natürlich ist das Zeigen des Gliedes, Fingerzeige der Penetration etc. sexuelle Belästigungen. Sind es Blicke nach dieser Definition auch?


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:21
@neugierchen
Andere hier haben gesagt das sowas zielgerichtet sein muss. Wen man seinen penis also nicht gezielt entblößt währe das dann keine sexuelle Belästigung...


2x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:23
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Wen man seinen penis also nicht gezielt entblößt währe das dann keine sexuelle Belästigung...
Naja, was heißt zielgerichtet. Am FKK Strand kann es natürlich keine Belästigung sein. Natürlich muss es dann schon zielgerichtet sein.


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:26
@neugierchen
Auch wen man nackt rumläuft wäre es scheinbar keine. Jedenfalls nach den "feministinen" hier...


3x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:28
@DerMüller71
jede frau/mann sollte sich im vorfeld bewußt sein, wenn sie eine anzeige macht, dass beweise benötigt werden, um den täter durch ein gericht/verurteilung überführen zu wollen?

der kachelmann-prozeß war ein gutes beispiel. sie hatte durch die angebliche vergewaltigung körperlichen unterschaden erlitten, wo "mehrere gutachter" sich unterschiedlich dazu äußerten. das gericht entschied sich dann für einen gutachter, der zugunsten des täters ihr unterstellte, sich die verletzungen selbst zugeführt hätte. okay.
diese dumme kuh hätte im vorfeld wissen müssen, wie es ausgehen könnte? stress durch viele gleichzeitige beziehungen des kachelmännchen, eifersüchtige rache usw ihr unterstellt wurde.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:30
@AgathaChristo

Ich will überhaupt nicht darauf eingehen, wie so ein Prozess abläuft. Mir ist durchaus bewusst, dass es nicht einfach ist, da zu einem Ergebnis zu kommen. Ich wollte lediglich darauf hinaus, dass die immer wieder in den Raum geworfenen Zahlen offenbar auch nicht wirklich Substanz haben. Zumindest nicht in diesem Fall.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:31
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Auch wen man nackt rumläuft wäre es scheinbar keine. Jedenfalls nach den "feministinen" hier...
Irgendwie muss ja das entwürdigende bzw. beschämende Wirken hinzukommen. Ansonsten ist es natürlich keine. Entwürdigend ist ja schnell zu definieren. Beschämend wird da schon schwerer. Mickrige Titten ist also ganz klar eine sexuelle Belästigung. Sie hat kleine Brüste kann aber auch beschämend sein. Es ist ja die Situation, wenn ich es abfällig zu einem sage wenn sie daneben steht ist es sexuelle Belästigung, sonst doch eher eine Zustandsbeschreibung, aber man hat wohl grundsätzlich nicht darüber zu sprechen wenn diese Person es hören könnte. Es ist dann immer sexuelle Belästigung.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:39
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Auch wen man nackt rumläuft wäre es scheinbar keine. Jedenfalls nach den "feministinen" hier...
Ach ja stimmt, du warst ja der der eine Frau die freizügig auf der Straße rumrennt mit einem Mann der nackt in einem Kindergarten rumrennt verglichen. Du kannst dich bestimmt mit Maskulinisten und ihren Gleichgesinnten anfreunden die aber blöderweise politisch ganz nach rechts gehen :D


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:41
Zitat von VenomVenom schrieb:Ach ja stimmt, du warst ja der der eine Frau die freizügig auf der Straße rumrennt mit einem Mann der nackt in einem Kindergarten rumrennt verglichen.
Ich bin derjenige der versucht hat die Grenzen auszuloten.
Zitat von VenomVenom schrieb:Du kannst dich bestimmt mit Maskulinisten und ihren Gleichgesinnten anfreunden die aber blöderweise politisch ganz nach rechts gehen
Ich bin für egalitarismus. Aber bezeichnent das du diejenigen welche die andere seite beleuchten als rechte diffamierst. Angst vor anderen meinungen?

@neugierchen
In zuge dessen kann man theoretisch jede beleidigung als sexuelle Belästigung werten?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:44
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ich bin derjenige der versucht hat die Grenzen auszuloten.
Mhm, klar.
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Ich bin für egalitarismus.
LOL nach all deinen Beiträgen soll man das ernstnehmen? :D
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Aber bezeichnent das du diejenigen welche die andere seite beleuchten als rechte diffamierst. Angst vor anderen meinungen?
1. Du beleuchtest hier keine Seite und
2. was für ein ironischer Beitrag und Selbstabschuss von dir :D


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:46
Zitat von VenomVenom schrieb:1. Du beleuchtest hier keine Seite und
Wer redet von mir? Es ging um deine Maskulisten. Weisst du jetzt nichtmal mehr was du selber geschrieben hast?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:47
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Naja, was heißt zielgerichtet. Am FKK Strand kann es natürlich keine Belästigung sein. Natürlich muss es dann schon zielgerichtet sein.
am ffk strand sind mir schon gestalten begegnet, die ihre geschlechtsteile in den mittelpunkt stellten. durch gespreizte beine und fummeln daran. komischerweise waren es nur frauen. denn welcher mann kann es riskieren, mir erigiertem glied am fkk strand zu liegen, ohne eine anzeige wegen exibitionismus zu bekommen?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:48
@interrobang
welche Aussagen waren denn das?
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Andere hier haben gesagt das sowas zielgerichtet sein muss. Wen man seinen penis also nicht gezielt entblößt währe das dann keine sexuelle Belästigung...
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Auch wen man nackt rumläuft wäre es scheinbar keine. Jedenfalls nach den "feministinen" hier...
ich hätte sie gerne zitiert, falls Du Dich auf etwas was ich geschrieben habe beziehen solltest.


melden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:50
@Tussinelda
Sagtest du nicht das sexuelle Belästigung zielgerichtet sein muss?


1x zitiertmelden

Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an?

13.01.2018 um 17:51
@Tussinelda
eine frage bitte! bist du männerfeindlich orientiert?


2x zitiertmelden