weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebst du DEIN Leben?

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Spaß, Glück

Lebst du DEIN Leben?

11.10.2013 um 21:02
@Niemanden

Sah mir das video an. ich kenne dies so ähnlich schon lange...
Es gibt bestimmt momente im leben wo mensch denkt ich hätte hierauf verzichten können...
Nur ich denke immer zu schauen was andere haben und man selbst nicht ist grundsetzlich eine ungesunde sache..

kaufe ich mir ein yacht von 20 millionen.. nur mein nachbarn der gleiche nur eine nummer großer.. und kostet mal eben 10 millionen mehr..

Und ich verliere die freude über meine yacht... dann habe ich das leben nicht verstanden..

da gibt es so etliches an beispiele....

auch wenn es kitschig klingt... schaue eher etwas nach unten ... und lerne zu schätzen was mensch hat..

Die eine hat keine familie.... und reist sehr viel.. trotzdem ist die sehnsucht da nach familie.. oder feste bindung... ein andere wiederum mit verpflichtungen.. träumt von den urlaub...

Ist sehnsucht @X-RAY-2 (überlesen) nicht was uns immer mal überfällt?

... und wie p0ny wie ich finde treffend schreibt. man wird es nie wissen..erst am ende


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

11.10.2013 um 21:32
Ja schon. Ich verweigere mich dieser hierarchischen Gesellschaftsordnung. Niemand steht meiner Auffassung nach unter oder über mir... d.h. kein Gott, kein König, kein Politiker und vor allem: kein scheiss Unternehmerchef. Für mich sind alle Menschen im Grunde gleich wert(los)


melden
Take-off
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

11.10.2013 um 23:43
@DeadPoet
DeadPoet schrieb:Was du mit Menschlichkeit meinst, ist das Emphatie? Mit anderen mitfühlen, mitlachen mit leiden. Andere Menschen in die eigenen Entscheidungen mit einbeziehen, Lebensphasen zusammen durchzustehen, so etwas?
Ich verstehe unter Menschlichkeit haargenau die Dinge die du aufgezählt hast. Für mich ist enorm wichtig, dass diese Qualitäten einen Menschen auszeichnen. Es sind aber just die Qualitäten, die in unserer gewinnsüchtigen Welt allzu oft dem Extrembedarf an Individualität zum Opfer fallen. Oben genannte Eigenschaften funktionieren aber lediglich, wenn wir von der Ähnlichkeit zueinander ausgehen, oder beim Gegenüber zumindest den Mut haben nachzuhaken, ob dem tatsächlich so ist.
DeadPoet schrieb:Ja, manche machen ihr eigenes Ding. Vlt. können sie sich nicht in andere reinversetzen. Manchmal liegen die Gründe in der Biografie des Menschen, kann aber auch biologische Ursachen haben ( Mangel an Botenstoffen ) Solche Leute können berechnend sein und ihre Pläne auch umsetzen, weil sie sich selbst nicht behindern. Natürlich kann auch ein impulsiver Mensch berechnend sein, und meistens sind gerade jene Menschen die manipulativen, aber sie stehen sich eben auch selbst im Weg, sind eher bereit nachzugeben oder sich umzuorientieren. Gefühlsarme Menschen sind da unglaublich straight und in dem Sinne auch verletzend. Gerade was Kontaktabbruch, Vorteilsnahme etc. angeht. An die kommt man nicht ran. Die leben für sich genommen auch zufrieden.
Mit obigen Worten bestätigst du eine ganze Reihe an Vermutungen, mit denen ich mich seit Monaten beschäftige.

Aber ich denke ich bewege mich mit diesem Post ins OT.


melden
cage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 00:09
Ja und sowas von! Und ich bin stolz darauf! :) Egal was andere sagen!


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 17:13
Ich habe eine Zeit lang MEIN Leben gelebt. Einfach das getan, was mir Spaß gemacht hat. Nicht das getan, was andere in meiner Situation getan hätten. Das war aber sehr unklug von mir und ich bereue es mittlerweile. Momentan bin ich dabei, so zu leben, wie es die anderen tun. Muss alles nachholen und mich langsam dem "System" fügen.
Denn so, wie ich momentan bin, möchte ich auf keinen Fall bleiben. Glücklich bin ich nicht mehr. Ich möchte heiraten, Kinder haben und mit meiner Frau gemeinsam alt werden. Einfach "gegen den Strom" gehen und nicht so leben, wie es die anderen tun, ermöglicht einem sowas nicht. Jedenfalls nicht mit meiner Generation. Außerdem denke ich zu viel. Über den Sinn des Lebens, das Verhalten anderer Menschen oder sowas wie dieses Thema hier. Lieber würde ich mir wie alle anderen keine Gedanken über solche Dinge machen.

Wenn ich mir so ansehe, was meine Gleichaltrigen (17-22 Jahre) so alles treiben, denke ich zuerst, dass es bescheuert ist. Aber andererseits haben diese Leute Spaß, treffen auf viel mehr andere Menschen als ich mit meiner ruhigeren Lebensweise. Hab das auch oft miterlebt, in den letzen Wochen und Monaten verstärkt. Es macht mir wesentlich mehr Spaß.

Hätte ich von Anfang an so gelebt wie alle anderen, würde ich heute ganz woanders stehen. Ich hätte sogar noch mit vielen etwas zu tun, die auch meine Staatsangehörigkeit (nicht Deutsch) haben.


[ ] Eigenes Leben leben.
[X] Blind dem System folgen und ohne groß nachzudenken alt werden.


melden

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 19:07
Ich bin 23 Jahre alt und bis jetzt habe ich mein Leben nicht gelebt.

Ich bin in dieses System verzwickt..weiß nicht mal,wie ich da rauskomme (ob ich überhaupt rauskomme)

Ja,die Tage vergehen sehr schnell
von den Tagen wird es Wochen und von den Wochen wird es Monate,Jahre..

Aber so ist das Leben.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn dein Magen voll ist und du regelmäßig dein Schlaf und Sex hast,hast du kein bock,das alles zu riskieren..


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 19:30
FordP71 schrieb:Außerdem denke ich zu viel. Über den Sinn des Lebens, das Verhalten anderer Menschen oder sowas wie dieses Thema hier. Lieber würde ich mir wie alle anderen keine Gedanken über solche Dinge machen.
Das ist auch gut so! Das heißt du bist mehr oder weniger ein Denker, vielleicht kein Intellektueller, aber du stichst jedenfalls schon mal aus der konsumistischen trägen und oberflächlichen Masse der Leute heraus... bilde dich stets weiter und erweitere deinen Horizont, im Nachhinein zahlst es sich in irgendeiner Weise für dich aus


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 19:36
Denken, Erfinden und Entwickeln, sonst nur leere Gedanken.
Wenn schon das Hirn an die Grenzen gejagt wird, sollte auch etwas dabei rauskommen.
Wichtiges Notieren und Patentieren. (*_*)


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:05
collectivist schrieb:Das ist auch gut so! Das heißt du bist mehr oder weniger ein Denker, vielleicht kein Intellektueller, aber du stichst jedenfalls schon mal aus der konsumistischen trägen und oberflächlichen Masse der Leute heraus... bilde dich stets weiter und erweitere deinen Horizont, im Nachhinein zahlst es sich in irgendeiner Weise für dich aus
Darauf habe ich aber keine Lust. Bildung hat mir nie Spaß gemacht. Mich interessiert nur etwas Geschichte.
Meinen Horizont will ich nicht erweitern, sondern auf meiner Spielekonsole ballern und Dinge tun, die man als Jugendlicher tut. Clubs besuchen, nachts durch die Straße ziehen... Einfach die Jugend genießen und nicht über jeden Mist nachdenken, der einem einfällt.

Gestern Abend saßen mit uns am Tisch hübsche Mädels. Die haben pausenlos sinnloses Zeug geredet und mir ist die Lust an ihnen vergangen. Da hat sich der Denker in mir gemeldet. Und ich saß da auch nur, weil jemand wollte, dass ich ihn unterstütze. Daraus wurde (zum Glück denke ich teilweise...) nichts.
Das ist eine der Situationen, in der ich mein logisches Denken hasse. Es soll ab und zu verschwinden, damit ich mit allen anderen für eine Zeit lang "blöd" denken kann. Und dazu will ich nicht dauernd Hilfmittel wie Alkohol.
Es ist manchmal besser, nicht sein eigenes Ding zu machen, sondern mit anderen mitzuziehen.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:11
FordP71 schrieb:Gestern Abend saßen mit uns am Tisch hübsche Mädels. Die haben pausenlos sinnloses Zeug geredet und mir ist die Lust an ihnen vergangen. Da hat sich der Denker in mir gemeldet.
Es bringt nix, den Denker in sich unterdrücken zu wollen, der kommt so oder so zum Vorschein. Du willst halt zwanghaft opportunistisch sein, mit dem Strom schwimmen anstatt dagegen, aber merke dir eins: nur tote Fische schwimmen mit dem Strom


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:24
@collectivist
Der Denker macht einem aber meistens alles kaputt, was einem Spaß macht. Ist jedenfalls bei mir so.
collectivist schrieb:aber merke dir eins: nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
Früher war ich ein lebender Fisch, der mit dem Strom schwamm. Dann kam der Denker, der mich getötet hat und nun treibe ich da nurnoch herum.

Das ist der Punkt, den ich versuche, zu erklären. Man kann am Leben auch Spaß haben, solange man nicht alles hinterfragt. Macht man das einmal, ist alles vorbei.


melden

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:29
@FordP71
FordP71 schrieb:Das ist der Punkt, den ich versuche, zu erklären. Man kann am Leben auch Spaß haben, solange man nicht alles hinterfragt. Macht man das einmal, ist alles vorbei.
Könnte dich knutschen vor diese antwort.

Aber gleichzeitig schreiben...du hast falsch hinterfragt..meine meinung nach ;-)


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:30
@waterfalletje
Was meinst du mit "falsch hinterfragt"?


melden

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:32
@FordP71

Na wenn alles vorbei ist dann war es das falsches hinterfragen...
Würde ich nochmal neu anfangen..


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:34
@waterfalletje
Ist ja nicht alles vorbei. Ich arbeite gerade daran, das wieder zu richten.
Jedenfalls ist es nicht immer gut, so zu handeln, wie ihr hier in diesem Thread es sagt.

Sich gegen das System zu wenden und sein eigenes Leben zu führen verläuft nur gut, wenn man Spaß daran hat.


melden

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:35
@FordP71
FordP71 schrieb:Das ist der Punkt, den ich versuche, zu erklären. Man kann am Leben auch Spaß haben, solange man nicht alles hinterfragt. Macht man das einmal, ist alles vorbei.
Versuchen etwas zu hinterfragen und/oder zu erklären kann sinnvoll sein. Aber der Mensch ist ja nicht nur ( zum Glück) logisch, er macht auch scheinbar sinnfreies, den neben den positiven Aspekten des logischen will man auch eines sein: GLÜCKLICH. Sollte der Fokus dann mehr auf der Aufklärung liegen als im glücklich sein, wie in deinem Beispiel, versemmelt man´s sich selbst - leider.

Ich denke, es gehört dazu, beides zu sein, logisch und glücklich, manchmal überschneidet es sich, manchmal scheint´s sich zu widersprechen, aber eigentlich kommt´s nur auf die Person an, was und wie sie etwas in der jeweiligen Situation tut


melden

Lebst du DEIN Leben?

12.10.2013 um 20:40
@FordP71

Foren sind nicht nur schön....sie können auch manches schönes unnötig kaputtmachen..
Lese nicht zuviel.. googel nicht zuviel...

Wenn du gerade eine krise hast mit deine freundin zum beispiel.. wird dein augenmerkmal nur auf negatives gestimmt sein.. und es erscheint ein logisch....
Ich bekomme besuch.. muss mich ausklicken..

Aber finde es lohnt sich ales noch mal neu zu überdenken !


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

13.10.2013 um 22:42
Ich bin 4 und habe mein Leben noch nicht gelebt,
bis ich zwei war, bin ich auf das Töpfchen gegangen
und jetzt müssen mich meine Eltern auf die Toilette setzen.

@Fedaykin sage jetzt nicht, das ist nicht lustig.
Das ist lustig


melden

Lebst du DEIN Leben?

13.10.2013 um 22:49
Ich lebe dieses Leben auf dieser Welt mit all seinen Facetten. Ja ich lebe mein Leben


melden
Feind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 00:49
Man lebt immer sein Leben die frage ist, obs selbstbestimmt ist oder fremdbestimmt, d.h von anderen gesteuert. die leute die durch belohnung und bestrafung ihr verhalten lenken lassen (und wir sind in so einem gesellschaftsystem, fängt schon ind er schule an) die werden irgendwann absolut ausgelaugt sein, ständig dinge zu tun , die sie eigentlich gar nicht wollen, folge: burnout oder depression. glückliche menschen haben immer die kontrolle über ihr eigenes leben, sie verwirklichen sich sozusagen selbst indem sie wissen was sie wollen und danach streben, entschlosen es zu verwirklichen. es gibt sehr gute literatur dazu und das leben ist echt zu kurz, um das leben anderer zu lebene


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 04:34
@Niemanden


Ist es falsch sich von anderen leiten zu lassen? :)


melden

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 04:37
@Jesussah
Man sollte seinen eigenen Weg gehen.


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 04:38
@Niemanden


Und wie findet man seinen eigenen Weg? :)


melden

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 04:43
@Jesussah
Man probiert das zu erreichen, was man will. Man lässt sich nicht von anderen runterkriegen oder umleiten.


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 04:44
@Niemanden


Aus was formt sich der eigene Wille? :)


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden