weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebst du DEIN Leben?

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Spaß, Glück

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 19:01
@Jardin

Ich bin eigentlich wirklich zu einer sehr höflichen und rücksichtsvollen Art im Umgang mit Menschen erzogen worden - ich glaube, das ist heutzutage nicht mehr wirklich gefragt :D .


melden
Anzeige
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

14.10.2013 um 22:35
Bedeutet SEIN Leben zu leben ein völliger Egoist zu sein?

Es ist denke ich viel mehr im Einklang seiner Umgebung zu leben und mi sich zu leben.
Obwohl das manchmal nicht einfach ist.


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 01:06
@Jardin
Jardin schrieb:Was bringt es dir denn wenn du einem dir fremden Menschen die Tür aufhältst?
Also dir als Individuum? Es kostet Zeit.
Die meisten Menschen lächeln oder nicken erfreut, wenn ich ihnen die Tür aufhalte. Mir macht es Spaß zu sehen, dass ich bei gehetzten und grimmigen Leuten durch so eine Kleinigkeit diese Reaktion hervorrufen kann; deshalb halte ich z.B. Fremden Türen auf ;)

@Legatoes
Legatoes schrieb:wer lebt heutzutage schon noch sein leben?

die meisten verpachten ihres doch an arbeitgeber um ein "normales" leben zu führen, am besten noch mit haus und kind.
Viele machen diesen Arbeit-Haus-Kind-Lebensentwurf zu ihrem Leben. Wenn sie mit dieser Wahl glücklich sind - schön. Wenn sie mit dieser Wahl nicht glücklich sind, aber trotzdem jammernd dabei bleiben - schade.
Ich denke wie @Branx, dass der Mittelweg am glücklichsten machen kann.


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 02:39
Wie seht ihr euer Leben? Lasst ihr euch von anderen leiten oder verfolgt ihr stets eure Ziele und scheißt auf andere Meinungen.
Ich lebe mein Leben, was nicht heißen soll, daß ich keine Rücksicht auf andere nehme.
Branx schrieb:Bedeutet SEIN Leben zu leben ein völliger Egoist zu sein?
Nein, denn, Selbstlosigkeit ist keine Tugend, da bin ich, wie manch andere es so nennen mögen "Egoist".
Wenn ich MEIN Leben nicht leben kann, wessen Leben dann sonst ?


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 06:50
@Vayona
Und mir geht es nicht anders aber man sollte halt auch reflektieren wieso das einem eine kleine Befriedigung verschafft. Ich wollte nur darauf hinaus dass wir da weitestgehend fremdgesteuert sind


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 07:57
@Jardin
Jardin schrieb:Ich wollte nur darauf hinaus dass wir da weitestgehend fremdgesteuert sind
Rücksichtnahme und Höflichkeiten sind doch noch kein "Fremdgesteuertsein" ... guck mal nach Korea, da kann man sehen, was es heißt, nicht selber entscheiden zu können.
Jeder hier kann doch entscheiden, was er sozusagen mitmacht und wie weit er sich an - für ihn/sie fragwürdige - gesellschaftliche "Zwänge" einläßt.
Wenn du beschließt unhöflich zu sein, kannst du das machen, du mußt dann nur damit leben können, daß man dich als ungehobelten Klotz sieht und meidet :) .

Wobei man auch - wie ich zum Beispiel - gesellschaftlich vollkommen inaktiv sein kann, ohne daß man gleich unhöflich und respektlos ist :) .


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 19:49
nun den heute ist mir was passendes zu dem thread passiert.. ich hab da nämlich nen arbeitskollegen, echt netter kerl aber zeitweise weis ich bei dem echt nichtob ich lachen oder weinen soll :D

heute zb wollte der mir allen ernstes einreden ich solle doch meine wohnung kaufen weil das ja viel besser sei weils dann meins ist, und geld sei ja kein problem man könne ja nen kredit aufnehmen.. so eine logik versteh ich nicht, den
1. ist es mein geld
2. sitze ich dann auf dem schuldenberg nicht er
3. kann ich mir jetzt weit mehr ersparen als wenn ich 20 jahre lang einen kredit abbezahlen muss + fixkosten.
.. nun und ja mit dem freund den ich nicht habe solle ich zusammenziehn und eben die besagte wohnung kaufen usw. unter anderem wollte der auch meine ersparnisse wissen was ihm schonmal garnichts angeht.



generell neigen, so kommt es mir vor, viele menschen dazu ihren eigenen lebensentwurf auf andere zu projezieren in der annahme das ihre art zu leben die einzig richtige ist allgemein gültig für wirklich jeeeeeden menschen, egal ob der noch so sehr anders denkt.

so wird immer angenommen jeder mitte 20 hätte nen fixen partner.. und wenn ich jedesmal nen euro bekommen hätte wenn wer der meinung war ich hätte kinder dann hätt ich mir schon was schönes kaufen können.. wobei das thema kinder sowieso eine sache für sich ist.
sagt man man will keine kinder wird das entweder dezent überhört, und es werden einem trotzdem immer wieder bilder von kleinkindern die ja ach so süß seien unter die nase gehalten und man hat auch wenn man noch so sehr keine will, gefällst, erst recht wenn man eine frau ist ein kind in die welt zu setzen, wenn man selbst schon keine will dann jemanden zu liebe, weil man könne ja noch gefallen dran finden blabla .. man hey ich kann die leider nicht mehr hören.

der witz ist ja der, es gibt einige wenige die neutral sind und jedem sein leben leben lassen. und es gibt aber leider auch jene, die unbedingt meinen jemanden bekehren zu müssen, so wird versucht zu bekehren das heirat zum leben gehört, das kinder sowieso sein müssen weil man sonst was verpasst (was totaler unsinn ist wenn man mit kindern nichts anfangen kann und sie nichtmal besonders mag), auch wird erwartet das man schon man nach xy geflogen ist, große urlaube macht oder gemacht hat. weiters soll man immer gut aussehen, und vor allem immer gut gelaunt sein und nie nein sagen, mit dem strom schwimmen.

ich für meinen teil finde die vorstellung zu heiraten schon befremdlich, wenn dann nur mit guten ehevertrag wenn überhaupt, wobei ich schon die vorstellung mit wem zusammenzuwohnen schon sehr abwägen würde aus verschiedenen gründen. und kinder.. jeder mensch der will soll welche haben, nur ich will keine und ich werde in x jahren auch keine haben wollen. weiters bin ich noch nie geflogen weil ichs mir bisher einfach nicht leisten konnte, ich mache auch keine urlaube am meer. .. und was das aussehen betrifft: wenn leute sehen wie ich als teenie aussah bekommen sie nen schreck und nen ungläubigen gesichtsausdruck den schönheit war ich keine. in der zwischenzeit hab ich 25 kilo abgenommen und weiß wie sehr die gesellschaft zwischen schönen und nicht in die norm passenden menschen unterscheidet. und nein ich bin nicht immer gut gelauft, und ja ich sage oft nein, ich sage was ich mir denke und mit dem strom zu schwimmen ist etwas das ich nur mache wenn der strom in die richtung geht die ich für richtig halte.
;) es ist immer gut auch mal aus dem wasser zu klettern und sich alles von ausssen anzusehn


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:36
@Valkyre
Valkyre schrieb:generell neigen, so kommt es mir vor, viele menschen dazu ihren eigenen lebensentwurf auf andere zu projezieren in der annahme das ihre art zu leben die einzig richtige ist allgemein gültig für wirklich jeeeeeden menschen, egal ob der noch so sehr anders denkt.
wir sind ein leeres glas das sich mit erfahrung füllt, jeder wird also mit seiner erfahrung versuchen dem anderen damit zu beeinflussen, egal ob negativ oder positiv.

wir sind unsere erfahrung. :)


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:38
@soulbreaker

so ist es der charakter formt sich, doch es ist nicht korrekt anderen sein leben aufzuzwingen, den jeder muss sein leben selbst leben und damit klarkommen


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:41
@Valkyre
Das stimmt und da es trozdem gemacht wird, hast du es ja selbst in der Hand, du musst zum glück keinen folgen :)

aber kann man sehn wie man will, einige tun es und es funktioniert, andere scheitern und stürzen sich damit in den Abgrund...

Ein Thema über das man sich viele Gedanken machen kann. :)


melden
Valkyre
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:46
@soulbreaker

ja viele.. ich denk mir man sollte immer in der lage sein die eigene lage auch nochmal zu überdenken, um, wie du sagst, nicht in den abgrund zu stürzen.

mir ist ein fall bekannt, der typ hat sich immer eine kurzschlussreaktion nach der anderen geliefert, immer blind drauf los "gemacht", keine rücksicht auf die gefühle anderer genommen, auch nicht auf meine, obwohl er angeblich meinte wir seien befreundet.

nun der mensch hat immer nach dem kleinsten hinderniss das handtuch geworfen, und erwartet das wer da ist der ihm aus der patsche hilfst. absolut beratungsresistent kann ich dir sagen, und immer de rmeinung ER sei der arme. nun jetzt hatte der auch mit so einer aktion wiedermal seinen jop gekündigt.. unddann war ich wieder gut genug und hätte ihm bei allem helfen sollen, obwohl ich sonst immer aussen vor war.

als ich den mensch dann drauf ansprach was er sich dabei denkt, und ich war sehr höflich, fragte normal was er sich dabei denkt das ich vorher als freundschaft unwichtig war und jetzt immer springen sollte wenn er meint... nun nach dem 2. satz kündigte er mir die freundschaft. ;) also soll er allein schaun wies weiter geht, aber ich denke sowas ist ein gutes negativbeispiel.

es ist nicht gut immer stur auf der gleichen schiene zu bleiben


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:51
@Valkyre
Ein extrem gutes negativbeispiel wow O.O

Tja, solche Leute gibts leider und an den guten Leuten liegt es dann ihm zu zeigen wie es NICHT geht....

Es ist traurig das man sich so verhält und keine Rücksicht nimmt, doch wie du schon gesagt hast, ein gutes negativbeispiel. :)


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 20:55
Valkyre schrieb:mir ist ein fall bekannt, der typ hat sich immer eine kurzschlussreaktion nach der anderen geliefert, immer blind drauf los "gemacht", keine rücksicht auf die gefühle anderer genommen, auch nicht auf meine, obwohl er angeblich meinte wir seien befreundet.
Sorry wenn ich kurz mal nachfrage.
Er hat deinen „Schutz“ gesucht?
Er hat es wahrscheinlich nicht anders gelernt? Kindheit ist sehr prägend nicht jeder kann sich davon lösen. :)


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:11
Lebst du das Leben anderer, bist du nicht du selbst und wenn du nicht selbst Verantwortung für dein Leben übernehmen kannst,wer soll es denn sonst tun und wie lange ??
Die Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen, liegt immer bei dir selbst und kein anderer, es sei denn, du läßt dich davon beeinflussen, kannst selber darüber entscheiden, sofern du diese "Macht" net anderen abgibst/zugestehst.
(Rede jetzt aber net von kleinen Kindern, die diesem hilflos ausgesetzt sind, sondern von erwachsenen Menschen)

Wenn du andere Menschen "erhöhst", indem du ihnen "irgendeine "Macht" zugestehst und sie somit auf ein Podest stellst, insbesondere im negativem Ausmaße, bist du immer der Loser..^^ kommt drauf an, wie DU darüber denkst und nicht, wie andere darüber denken..^^

Btw: Ich amüsiere mich mittlerweile, wenn man negativ, meine vor allem im RL, über mich spricht, muß wohl sehr interessant sein :}

Besser als ignorieren... denn Gleichgültigkeit ist schlimmer als Hass, denn da bestehen noch Gefühle, wenn auch im negativem Sinne..^^
(Rede aber nicht vom Hass im dem Sinne, daß man dessen Leben iwie "zerstören" will indem man Sachen macht, die schon sehr grenzwertig sind..)


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:19
@ackey
Du hast es auf den Punkt gebracht, klasse Beitrag.
So sollte es gehen, aber man sollte NIE vergessen, nicht jeder schafft es.
Ein stabiles Elternhaus ist da von Vorteil. ;)


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:23
@Agnodike
Danke, da haste Recht! Nicht jeder schafft es, du kannst aus der Gosse kommen und trotzdem kannst du es zu was schaffen, du kannst aus nen "guten" Elternhaus kommen und trotzdem ein Loser sein, es bleibt jedem selbst überlassen... (und trotzdem muß ich nochmal betonen: ich rede net von kleinen Kindern, die hilflos dem gegenüberstehen und es vielleicht net mal überleben.. :) )
Sieh mal, grade bei den "stabilen" Elternhäusern" klappt es oft net...^^ leider, man denkt, es sind immer nur die "Armen"


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:28
@Valkyre

Im Prinzip hat dein Arbeitskollege recht


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:32
ackey schrieb: es bleibt jedem selbst überlassen...
„Spinnen“ wir mal weiter :D
Man hat jetzt nicht das Talent sich zu „integrieren“, weil man es nie vorgelebt bekommen hat (Elternhaus).
Wat nu?
Diese Menschen bleiben auf der Strecke, wenn sie die Kraft nicht aufbringen können sich alleine aus der Scheiße zu ziehen. Vergiss nicht, manchmal kommt der "Stolz" vor dem Fall, bei diesen Menschen.


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:43
Agnodike schrieb:Man hat jetzt nicht das Talent sich zu „integrieren“, weil man es nie vorgelebt bekommen hat (Elternhaus).
Wat nu?
Gut " Spinnen" wir: Braucht man dazu ein Talent , oder nur die richtige Einstellung ?
Vorgelebt, habe ich z.B. nix bekommen in dieser Hinsicht, hatte nur meine eigenen Einstellung dazu ..^^
Ja wenn sie nicht die Kraft dazu aufbringen bleiben die nunmal auf der Strecke..^^ oder gibtst ne andere Möglichkeit ? Nur DU kannst dir dabei helfen, kein anderer, andere mögen dir vielleicht behilflich dabei sein, aber wenn du diese Hilfe, nämlich deinen Wunsch, dich zu ändern net akzeptierst, wird diese Hilfe wohl vergebliche Liebesmüh sein..^^
Bei mir hat es mit Stolz nichts zu tun das wäre nämlich Überheblichkeit und nix anderes, auch Stolz ist keine Tugend..^^


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:54
Btw: Irgendjemand sagte einmal: Das Gegenteil von Liebe, sei net Hass, sondern Gleichgültigkeit....

Das hat was :)


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 21:55
ackey schrieb:Ja wenn sie nicht die Kraft dazu aufbringen bleiben die nunmal auf der Strecke..^^ oder gibtst ne andere Möglichkeit ?
Jo, wir Beide reden hier aber nicht über dich oder mich.
Wir reden von Menschen die nicht aus eigener Kraft das „bestmögliche“ aus ihre Situation machen. Und da sage ich halt, man darf nicht wegschauen oder sich urteilend verhalten, sondern, wenn man es denn kann, Hilfsmöglichkeiten anbieten.
Ich möchte hier jetzt nicht aufzählen was ich dazu beisteure, wäre mir zu dumm, nur ist es halt nicht immer so einfach zu sagen: „Jeder kann sich aus seiner eigenen Scheiße alleine ziehen:“

Aber ansonsten stimme ich dir zu.


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 22:08
@Agnodike
Ne ne, das stimmt schon ich rede im Allgemeinen, verwende aber dabei meine eigenen Erfahrungen, bzw. flechte sie ein :)
Ich urteile net, ich überdenke die Lage, helfe, wenn sich derjenige überhaupt helfen läßt, ansonsten lasse ichs gut sein. Macht sonst keinen Sinn, iwann will man gar nimmer helfen...

Doch du kannst dich aus deiner eigenen Scheiße retten, wenn du es wirklich willst.

Bei mir ists leider so, daß ich wenn es mal dazu kam (früher), ich immer erst am "Boden" liegen mußte und dann wie Phönix aus der Asche stieg.

Ich denke da immer an die Aussage, weiß net aus welchen philosophischen Buch ich es entnahm, z.B. Wenn ein Alkoholiker den Wunsch danach mehr verspürt, nix mehr zu trinken, als zu trinken, ist er zu 70 % geheilt, ich nehme dies nur als Beispiel, kann man auf vieles anwenden :)

Da geht es net um den puren Willen, sondern um dessen innigsten Wunsch. Die Vorstellung daran, ist weitaus mächtiger, als die pure Willenskraft, denn Letzteres wäre nur Zwang, was wiederum nur zu "Kampf" führen würde.


melden
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 22:17
Du bist dir aber schon bewusst, ich sage/schreibe es nochmal, wir schreiben hier nicht über unser Leben. :)
ackey schrieb:als die pure Willenskraft
Und die ist nicht jedem gegeben. :) und da sollte hilfreich begonnen werden, und wenn man sieht das Hilfe nicht gewünscht, tja dann ist das halt so, aber auch das akzeptiere ich dann und veruteile nicht. ;)
Aber ich verstehe schon was du meinst.


melden

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 22:20
@Agnodike
@ackey
Agnodike schrieb:Wir reden von Menschen die nicht aus eigener Kraft das „bestmögliche“ aus ihre Situation machen. Und da sage ich halt, man darf nicht wegschauen oder sich urteilend verhalten, sondern, wenn man es denn kann, Hilfsmöglichkeiten anbieten.
Woher wisst ihr, was das Bestmögliche ist?

Spoiler
FLCL2

Spoiler
FLCL1


melden
Anzeige
Agnodike
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lebst du DEIN Leben?

15.10.2013 um 22:22
Rico schrieb:Woher wisst ihr, was das Bestmögliche ist?
Ja das frage ich mich auch manchmal! *kopfkratz*
Weißt du was?


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Wert einer Mutter307 Beiträge
Anzeigen ausblenden