Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Preppers Thread

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Preppers Thread

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:49
Meine Frau "schämt" sich, wenn ich mit Rucksack gehe, davon abgesehen ist sie nicht so scharf drauf, lange Strecken zu gehen und campingartige Zustände (wie auf dem Boden hocken und aus solchen Näpfen essen) behagen ihr nicht.
So lange es nur nach "Spazierengehen" aussieht, gehts, aber alles, was "ernsthafter" aussieht....
Aber sie war am WE sowieso bei ihren Eltern, so hatte ich sturmfrei und konnte mich in der Küche ausbreiten, irgendwo muß ja der Rucksack gepackt werden ;)


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:50
@Vomü62

Trotzdem schon ein bissl schade finde ich.

Zusammen macht eben alles mehr Spaß.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:52
Die Riemen hab ich schon ganz halbwegs angepaßt, der Rucksack hat ja kein richtiges Verstellsystem wie teurere. Und auch nur nen Bauchgurt, der nur leicht auf der Hüfte sitzt und nicht besonders viel Gewicht abfängt.
Aber ich schätze, schon die veränderte Haltung beim Laufen mit Rucksack legt sich auch auf den Nacken. Ist sicher auch eine Trainingsfrage.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:55
PrivateEye
schrieb:
Zusammen macht eben alles mehr Spaß.
Ich versuch grade, jemanden hier aus der näheren Umgebung mit ungefähr meinem Leistungsvermögen zu finden, um zusammen Touren zu machen. Bis dahin übe ich halt alleine, Frau muß ja auch Geld verdienen und hat eh nicht so viel Zeit. Immerhin waren wir gestern mal ein Stück weggefahren und haben uns einen Wasserfall angeguckt, zu dem man hin wandern mußte. Da hatte ich aber nur den kleinen, "harmlosen" Rucksack mit ;)


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:56
@Vomü62
Kannst du einfach nur testen. Lerning by doing. :Y:

Oder auf lange Sicht dann eben doch in ein besseres Rucksack/Tragesystem investieren.

Drück dir die Daumen, dass du jemand gleichgesinntes zum wandern findest!


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:56
PrivateEye
schrieb:
Hätte ja sein, du schleppst mehr rum oder als Lastenausgleich für die rechte Seite.
Ist ja nur das IFAK das kann ich mit der Flasche im großen Staufach locker ausgleichen.
PrivateEye
schrieb:
Schmunzel, hat was... Aber das ist jetzt kein Hinweis auf weiteren Nachwuchs, oder? ;)
Nun ist es raus: ich hin schwanger.
eb0la
schrieb:
An meinem Klett hängt nur das alte Wappen meiner ehemaligen Stammeinheit.
Das mit der Schlange wird in ein paar Monaten durch ein neues ersetzt...


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 13:57
StUffz
schrieb:
Nun ist es raus: ich hin schwanger.
Soso... :note: Was sagt dein Weibchen dazu? :ask: :D


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:02
PrivateEye
schrieb:
Soso... :note: Was sagt dein Weibchen dazu? :ask: :D
Will mich zum Patentamt schicken, damit wir daraus Profit schlagen können...

Oder war doch sie schwanger?
Weiß nicht mehr :Troll:


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:05
@StUffz


Wir werden ja sehen, wessen Bauch wächst... :D


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:15
@Vomü62

Wenn Du bissl was an Gewicht im Rucksack hast und es drückt kannste versuchsweise was zum polstern unter die Gurte legen, damit sich der Druck besser verteilt.
Möglich wäre evt im Bereich der Brust auch noch was improvisiertes, was einen Brustgurt imitiert. Wenn von vorne die Schulterriemen zusammen gezogen werden ziehen sie die Schultern nicht so fies nach hinten.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:19
Brustgurt ist echt gut! Merke ich bei meinem 5.11 und dem Nike.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:19
Ja, das hab ich auch sc hon gemerkt, das mit dem Brustgurt. An den Riemen sind D-Ringe, aber die sind zu hoch, da müßte ich mir was anderes einfallen lassen, aber prinzipiell hab ich da auch schon dran gedacht. Die Gurte selber sind gut gepolstert und breit genug, ich schätze, es ist hauptsächlich die veränderte Haltung, die die Beschwerden verursacht. Ich merke das bei längeren Arbeiten mit den Armen und Bücken (z.B. Holz hacken), auch oft im Nacken.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:26
Dann könnte es auch an generellen Problemen Wirbelsäule/Bandscheiben liegen. Kann man beim Doc abklären lassen.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:27
@Vomü62
Vllt gibt's ja nen kleinen Gurt, den Du modifizieren könntest. Das ganze sollte dann schon relativ hoch sitzen, etwa oberhalb der Brust ( kann als Frau halt schlecht sagen, wo der Gurt bei einem Mann am besten sitzen soll, der Anatomie geschuldet habe ich persönlich eh keine andere Möglichkeit...)
Und verschätz Dich mal nicht mit dem Druck von oben auf die Schultern, da spannt man fleissig gegen und den Kopf streckt man dann auch häufig zu weit nach vorne. Das gibt dann schön Schulter)Nacken.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:29
Naja, ein paar Wehwechen hat man halt, ich sehs nicht so verbissen und renne wegen jedem Zwicken zum Arzt ;)
Wenn ich öfters mit Gepäck gehe, wird sich das schon geben, ist beim Holzhacken auch so ;)


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:35
@grätchen: Ja, ist mir schon alles klar, muß es halt ausprobieren. Wenn man bedenkt, das ich vor 39 Jahren das letzte mal mit Gepäck 10km und mehr "gewandert" bin, dann läuft das m.M. nach ganz gut. Damals hatte ich noch ne Kalaschnikow dabei, und nen Haufen andern Kram, das würde ich heute nicht mehr lange schaffen. Aber ich hoffe, wenigstens mal ne relaxte Wanderung mit Übernachtung machen zu können, ohne dabei nun viele km zu schrubben.

Gehst Du auch mit Gepäck wandern? Ist wohl bei Frauen eher selten? Finde ich Klasse!

So, ich gehe jetzt Erbsen pflücken und dann einfrieren, das belastet die Schultern nicht so ;)


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 14:56
Vomü62
schrieb:
Aber ich hoffe, wenigstens mal ne relaxte Wanderung mit Übernachtung machen zu können, ohne dabei nun viele km zu schrubben.
Das wichtigste ist, dass es Spaß macht!
Vomü62
schrieb:
Gehst Du auch mit Gepäck wandern? Ist wohl bei Frauen eher selten? Finde ich Klasse!
Jein. Ja, wir wandern, aber Tagestouren. Da kommt je nachdem wo wir rumlatschen und wie das Wetter ist unterschiedlich viel zusammen. Als die Kinder noch Kinder waren natürlich noch mehr Krempel als jetzt.
Vor 8 Jahren sind wir mit den Kids mit Rucksäcken und Zelt durch Italien, das war toll.
Und eigentlich wollten wir noch die eine oder andere Fernwanderung machen ( zum Beispiel in Schottland), ich habe mir aber vor Jahren den Rücken verletzt und der ist jetzt einfach nicht mehr so richtig gut. 20 Kilo kann ich mir da nicht mehr raufpacken.
Bei uns ist eher mein Mann derjenige, der ein Mindestmaß an Komfort braucht, um sich wohl zu fühlen. Der würde zum Beispiel in Schottland nie in einem Bothy schlafen oder wild zelten.
Und dann waren wir mal ein paar Jahre ohne Auto, da habe ich den großen Rucksack auch für den Wocheneinkauf genutzt. Besser das Gewicht auf dem Rücken als Tüten schleppen.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 15:29
@Vomü62
Wahrscheinlich ist das ein alter Hut für dich, aber der Hüftgurt sollte den Hauptteil der Last tragen, nicht die Schultergurte. Wenn du nach 12 km Schmerzen in den Schultern hast, passt der Rucksack nicht richtig. Vielleicht solltest du es es mal mit einer Kraxe mit Außengestell probieren, die kann man besser einstellen. Außerdem ist es wichtig, wo man die schweren Sachen verstaut: möglichst nah an der Wirbelsäule und (kontraintuitiv) möglichst weit oben.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 19:47
VanDusen
schrieb:
aber der Hüftgurt sollte den Hauptteil der Last tragen, nicht die Schultergurte.
Ja, weiß ich, hab mir etliche Videos zu Rucksäcken und Packen usw. angesehen. Schwierig wirds halt, das Wasser so weit oben unter zu bringen, die 1,5l Flaschen sind ja fast so hoch wie der ganze Rucksack hoch ist. ;) Vielleicht sind viele kleine 0,5l Flaschen sowieso besser, um sie besser verteilen zu können. Optimal ist sicher ne Trinkblase, aber das vom Rücken aufgewärmte Wasser stelle ich mir nicht so doll vor. Im Winter wärs sicher gut, aber im Sommer...bäh...


melden

Der Preppers Thread

22.07.2020 um 19:54
grätchen
schrieb:
Bei uns ist eher mein Mann derjenige, der ein Mindestmaß an Komfort braucht, um sich wohl zu fühlen.
Na mal sehen, ich weiß ja nicht, wo meine Schmerzgrenze ist... lach.
Bei der NVA hab ich mal 3 Nächte in einem Erdloch verbracht, unten ne LKW Plane, oben paar Baumstämme und ne Plane. Zum Schlafen hatte jeder nur eine Wolldecke. Nachts gings runter auf 0°. Da konnte man nur 3-4 Stunden schlafen (vor Erschöpfung) dann wurde man vor Kälte wieder munter. Aber man hat es überlebt, sogar ohne krank zu werden. Aber heute brauche ich sicher ne Art Matratze und vernünftige Decken/Schlafsack, bin ne Frostbeule geworden, die es möglichst warm braucht.


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt