Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Preppers Thread

8.632 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltuntergang, Apokalypse, Katastrophe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Preppers Thread

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 07:22
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Oft reicht es schon, einfach mal rauszugehen.
Für die Zwischenzeiten mag das schleichen, aber auf Dauer ist es auch keine Lösung.

Durch die Benutzung des Bades, ja selbst durch das Atmen entsteht Luftfeuchtigkeit. Auch regelmäßiges Lüften hilft nur bis zu einem gewissen Punkt. Irgendwann rächt sich fehlendes Heizen gewaltig durch entstehende Bauschäden.


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 08:13
Klar, aber wochenlanger Ausfall von Gas und Strom ist nun auch sehr unwahrscheinlich.
Das werden wir schon überstehen.
Es geht ja eher ums sparen.
Also Temperaturen etwas runterfahren sollte schon gehen.

Lüften ist wichtig. Vor allem in Küche und Bad.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 08:15
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Es geht ja eher ums sparen.
Also Temperaturen etwas runterfahren sollte schon gehen.
Wie viel und wie lange. Das wird sich diesen Winter zeigen. Lassen wir uns überraschen.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 08:36
Zitat von nairobinairobi schrieb:Dafür braucht man schon mal eine Menge Platz...
Verschwendeter Platz, da es nicht möglich ist, was hier beschrieben ist.


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 08:39
Gestern drüber gesprochen. Abends Stromausfall fast im gesamten Kreis.

Mein Kurbel/Akkuradio ist auf jeden Fall schon mal kaputt. War ein guter Test.
Nach dem gestrigen Stromausfall ist meine bessere Hälfte dann jetzt auch darauf gekommen, dass der Holzofen die beste und sauberste Lösung ist. :)
Sowas kann manchmal auch was gutes haben :D

Danke für die vielen Tipps.
@PrivateEye


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 08:43
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Wie viel und wie lange. Das wird sich diesen Winter zeigen.
Das hängt davon ab, wieviel Geld man dafür ausgeben will.
Wer genug Geld hat, kann genauso heizen wie zuvor.
Wer sparen will/muss, wird die Heizung auf einen Wert runterfahren, den er noch verkraften kann.
Das ist individuell verschieden.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:00
Zitat von KingpingKingping schrieb:Mein Kurbel/Akkuradio ist auf jeden Fall schon mal kaputt. War ein guter Test.
Von den Dingern halte ich gar nix. :D Ich hab normales Radio daheim, also sogar drei. Eins mit Kassette, eins mit CD und eins nur Mini-Radio. Die laufen via Netzteil oder Batterien. Entsprechende Lichter (mit Bewegungsmelder) haben wir eh im Haus für Nachts, auch mit Batterien. Die halten aber auch echt lange. Sind auch gut bei einem Ausfall und damit immer praktisch an wenn es dunkel wird. Kann man aber auch als Permanentleuchten nutzen wenn erforderlich.

Trotzdem habe ich noch so kleine bis mittlere Campinglaternen, das geht auch als Notbeleuchtung. Und natürlich genug Kerzen. Teelichte und auch große Kerzen. :Y:
Zitat von KingpingKingping schrieb:Nach dem gestrigen Stromausfall ist meine bessere Hälfte dann jetzt auch darauf gekommen, dass der Holzofen die beste und sauberste Lösung ist. :)
Sowas kann manchmal auch was gutes haben :D
Jep, da ist was dran. Der Holzofen braucht keinen Strom. Einfach brennbares Material rein und fertig. :D Unser Kamin war ja ursprünglich schon Luxus, so für die Übergangszeiten und als Backup. Wir hatten mal einen Heizungsdefekt mitten im Winter, Ende Januar. Das war nicht wirklich toll. Innerhalb von 2 bis 3 Tagen alles auf 11 Grad ausgekühlt! O_O Daher auch der Kamin. Nun ist er seit diesem Jahr eher als Hauptwärmequelle anzusehen. Der zweite im OG wird Mittwoch fertig gebaut und nächsten Donnerstag ist dann die Abnahme durch den Schornsteinfegermeister. Dann kann der diesjährige Winter ruhig kommen.
Zitat von KingpingKingping schrieb:Danke für die vielen Tipps.
Kein Ding. Die anderen hier posten doch noch mehr Ideen als ich. ;)


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:06
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Das hängt davon ab, wieviel Geld man dafür ausgeben will.
Wer genug Geld hat, kann genauso heizen wie zuvor.
Es kommt auch darauf an, wie viel Geld du überhaupt hast. Und wie viel davon du ausgeben kannst oder möchtest. Wenn ich jetzt im Radio höre, das Mietern eine Art "Kreditrahmen" eingeräumt werden soll um Heizungs- und Stromschulden abzahlen zu können, wird mir einfach nur übel. :(

Ich selber bin ja alleinerziehend und auch alleinverdienend. da muss ich noch mehr auf die Euronen schauen. Gespart haben wir schon lange vorher. Wäsche waschen bei 30 Grad. Heizung maximal auf 2. Und Und Und. Da hast du nicht mehr viele Möglichkeiten wenn du eh schon alles ausschöpfst und die tollen (hohlen) Sprüche zum Sparen aus der Politik machen einen nur noch sauer.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:09
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Von den Dingern halte ich gar nix. :D Ich hab normales Radio daheim, also sogar drei. Eins mit Kassette, eins mit CD und eins nur Mini-Radio. Die laufen via Netzteil oder Batterien. Entsprechende Lichter (mit Bewegungsmelder) haben wir eh im Haus für Nachts, auch mit Batterien. Die halten aber auch echt lange. Sind auch gut bei einem Ausfall und damit immer praktisch an wenn es dunkel wird. Kann man aber auch als Permanentleuchten nutzen wenn erforderlich.
Ein Tip für die Leute die heimwerken und den dazu passenden Zoo an Geräten und Akkus haben: von so gut wie allen Herstellern gibt es im jeweiligen Akku-System auch ein Baustellenradio das dann mit den Akkus läuft, oft gleich noch ergänzt um weitere Funktionen wie Lampe, Starthilfegerät, USB-Ladeports und so weiter. Die Geräte sind meist eher einfach, dafür aber brutal robust und laufen natürlich mit einem vollen Akku entsprechend lang. Wer es also sowieso schon einen Stapel Akkus daheim hat und die auch geladen hält kann auch darüber mal nachdenken.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:12
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Da hast du nicht mehr viele Möglichkeiten wenn du eh schon alles ausschöpfst und die tollen (hohlen) Sprüche zum Sparen aus der Politik machen einen nur noch sauer.
So was darfst Du aber auch nicht auf Dich beziehen.
Wie soll man es denn ausdrücken, wenn man an den Stellen, an denen Einsparungen möglich sind, diese eben anspricht. Es gibt genügend, die einfach hier noch viel Potential haben - die dürfen sich angesprochen fühlen. Wer jetzt schon alles richtig macht, ist da doch völlig außen vor.

Ich finde solche Ansagen richtig. Man mag über die Formulierung uneins sein - aber im Grunde ist es notwendig.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:19
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:von so gut wie allen Herstellern gibt es im jeweiligen Akku-System auch ein Baustellenradio das dann mit den Akkus läuft, oft gleich noch ergänzt um weitere Funktionen wie Lampe, Starthilfegerät, USB-Ladeports und so weiter.
Hey, guter Tipp. Das klingt super. Werde ich definitiv mal drüber nachdenken. Hatte mir schon überlegt auf so ein System umzusteigen, mit Rasenmäher, Kettensäge und so, alles mit einem Akku dann. :Y:
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:So was darfst Du aber auch nicht auf Dich beziehen.
Also bissl angepieselt darf ich schon sein. ;)
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Es gibt genügend, die einfach hier noch viel Potential haben - die dürfen sich angesprochen fühlen.
Das ist ja auch okay dann. Wenn sie denn wollen.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ich finde solche Ansagen richtig. Man mag über die Formulierung uneins sein - aber im Grunde ist es notwendig.
Prinzipiell hast du Recht. Das sehe ich auch so. Aber dann soll das doch bitte ein glaubwürdiger PR-Beauftragter des BBK machen, dem man das auch abnimmt.

Den anderen nehme ich das nämlich nicht wirklich ab. Sorry.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:23
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Hey, guter Tipp. Das klingt super. Werde ich definitiv mal drüber nachdenken. Hatte mir schon überlegt auf so ein System umzusteigen, mit Rasenmäher, Kettensäge und so, alles mit einem Akku dann. :Y:
Aber vorgewarnt: die Radios sind verhältnismäßig teuer :D

Ich nutze inzwischen das Privatanwender-Akkusystem von Bosch für verschiedene Gartengeräte, es ist... okay. Die Akkus brauchen halt entsprechend lange um sie zu laden und bei manchen Sachen merkst du dass die Power einfach abpegelt, und wenn du bestimmte Sachen machst ist der Akku eben auch schnell leergezogen - an der Wasserpumpe z.B. merkt man es, aber die befördert ja auch krass Material - aber für den Privatanwender reicht es allemal. Es gibt davon auch noch eine Profi-Variante, aber da ist dann auch gleich alles x-mal so teuer, dazu kann ich dann nichts sagen.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:25
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Aber vorgewarnt: die Radios sind verhältnismäßig teuer :D
Wenn, dann wird das eh erst ein Projekt für das nächste Jahr. :D

Stimmt, bei Bosch gab es ja immer 2 Varianten. Einmal Heimgebrauch und dann fürs Gewerbliche.


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:55
Akkugeräte kann ich die von Makita sehr empfehlen. Mit dem Schnellladegerät sind die auch innerhalb ein paar Minuten aufgeladen und halten tun die ewig. Die billigen Kopien allerdings sind nach 10-15 mal Laden deutlich abgefallen was die Leistungsdauer angeht. also lieber Original.

Im Haus haben wir sehr viele Lichter die mit Batterien funktionieren. Im dunkeln sitzen wir so schnell also auch nicht. (Batterien sind immer genügend vorhanden). Kerzen sollte zur Grundversorgung gehören und regelmäßig aufgestockt ;)

Das Krubelradio ist auch tatsächlich eher für den Gebrauch wenn alle Akkus und Batterien leer sind. Positiver Nebeneffekt: Vom Kurblen wird einem warm :D


2x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:58
Zitat von KingpingKingping schrieb:Im Haus haben wir sehr viele Lichter die mit Batterien funktionieren.
Die kann man ja auch mit Akkus betreiben. :) Aber normal halten die locker ein Vierteljahr, eher bis zu einem halben Jahr. Ebenso die im Außenbereich. Zwei normale Außenlampen mit Bewegungsmelder haben wir auch, Netzbetrieb. Aber wenn die mal ausfallen, tun es eben die Batterielampen noch als Backup.


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 09:59
Zitat von KingpingKingping schrieb:Akkugeräte kann ich die von Makita sehr empfehlen.
Kenne ich. :Y: Auch eine Marke.


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 10:04
Gestern war Pflaumen Ernten Teil 1.
6 Kilo Pflaumen geerntet.
Die nächsten Tage Ernte Nr. 2.

Ich habe sie entkernt eingefroren.

Ich befürchte fast, dass ich nun sehr oft Pflaumen Kuchen backen muss zu Anlässen.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 10:06
Entkernt einfrieren ist okay, spart Platz und Gewicht. :Y:

Oder du könntest Slibovice destillieren... :D


melden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 10:08
@PrivateEye
Jaaa, hihihi wurde mir auch schon nahegelegt.. Haha

Nur ich müsste Sachen zum destilieren erst kaufen...


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

20.09.2022 um 10:32
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Jaaa, hihihi wurde mir auch schon nahegelegt.. Haha
Birnen sollen sich auch gut machen habe ich gehört! :D

Ein Bekannter machte das mal mit Beeren, da hatte er dann Weihnachtsgeschenke für alle. In so kleinen Bügelfläschchen. Fand ich cool. Und lecker! :)
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Nur ich müsste Sachen zum destilieren erst kaufen...
Wenn du das dann regelmäßig nutzt, rentiert es sich doch sicher.

Und Alkohol, egal in welcher Form und Art und Weise, ist immer ein gutes Tauschobjekt! Wie der Prepper von Welt weiß... :D


melden