Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:23
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Aber wen man alles ausblendet..
Ich blende das nicht aus und weil es Tausende von Tote jährlich durch Behandlungsfehler der evidenzbasierten Mediziner gibt, geht man nicht mehr zum Arzt ?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:27
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ich habe keinen Einfluss darauf an Wem und wie Studien durchgeführt werden.
Die Frage war nicht, ob du darauf Einfluß hast, sondern ob sich mit einer solchen Studie ganz einfach belegen ließe, daß die homöopathischen Glaubenssätze wirklich zutreffen.

Also, teilst du meine Meinung in dieser Frage oder nicht?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:30
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb: sondern ob sich mit einer solchen Studie ganz einfach belegen ließe, daß die homöopathischen Glaubenssätze wirklich zutreffen.
Und dabei kam heraus, das es sich um Placebos handele, was generell nicht stimmen muss, wenn die Studien teilweise manipuliert wurden.

Natürlich teile ich da Deine Meinung, aber mit den Dir bereits bekannten Einschränkungen.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:32
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Und dabei kam heraus, das es sich um Placebos handele, was generell nicht stimmen muss.
Bist du nicht auch der Meinung, daß das Ergebnis großangelegter und methodisch sauber durchgeführter Studien wesentlich mehr Aussagekraft hat als willkürlich ausgesuchte Anekdoten?


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:34
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Bist du nicht auch der Meinung, daß das Ergebnis großangelegter und methodisch sauber durchgeführter Studien
Es gibt keinen Beweis dafür, das sie "sauber" durchgeführt wurden.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:37
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Es gibt keinen Beweis dafür, das sie "sauber" durchgeführt wurden.
WERDEN, nicht wurden.

("Dann könnten die Homöopathen doch ganz einfach belegen, daß ihre Glaubenssätze wirklich zutreffen, indem sie in einer Studie verschiedene Globuli an Gesunde verabreichen und die dann folgenden Symptome mit den zu erwartenden vergleichen")

Bist du nicht auch der Meinung, daß das Ergebnis großangelegter und methodisch sauber durchgeführter Studien wesentlich mehr Aussagekraft hat als willkürlich ausgesuchte Anekdoten?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:38
@Kayla
Das war ganz und gar unnötig, weil es darum ging, das ich der Homöopathie abschwören sollte, ...
Ich weiss nicht mehr wie ich dir helfen soll. Es gibt augenscheinlich eine Schranke die verhindert, das gewisse Dinge zu dir durchdringen. Hab ich in der Vollendung so noch nicht erlebt.
Ob du der Homöopathie abschwörst oder dir Positron D50 durch die Nase ziehst ist mir so was von schnuppe, das glaubst du garnicht.
Mir gehts sich darum dir aufzuzeigen (und deinen kongenialen Mitstreiterinnen natürlich auch) dass aus Anekdoten keine (Anek)daten werden und ein zeitlicher Zusammenhang allein nicht ausreicht um einen kausalen Zusammenhang zu unterstellen und das dann erkenntnisresistent wieder und wieder als behauptetes Wissen ins Forum zu tröten.
Homöopathie, so wie hier von dir (und deinen kongenialen Mitstreiterinnen) vorgetragen ist ein reines Glaubenskonstrukt und hat mit Wissen nichts zu tun.
Deshalb war mein Post nicht unnötig, sondern ganz im Gegenteil sehr nötig (wenn auch wieder mal vergebens :D )
Was mich an Euch hier stört ist, das Ihr meint ich wäre zu dumm um zu verstehen ...
Das glaube ich dir. Hast du denn eine bessere Erklärung für deinen Auftritt hier?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:39
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Bist du nicht auch der Meinung, daß das Ergebnis großangelegter und methodisch sauber durchgeführter Studien wesentlich mehr Aussagekraft hat als willkürlich ausgesuchte Anekdoten?
Wenn dem so wäre schon, nur wo sind sie denn diese methodisch sauber durchgeführten Studien ?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:40
So ich wünsche alle ein schönen abend, Bin raus aus die diskussion. Aufreiben oder verteidigen möchte ich mich nicht vor meine erfahrungen ;)

Habe in beides gute erfahrung. Hoffe weiterhin gesund zu bleiben.

Achso meine mama raucht seit ganz viele jahre und dies nicht mal wenig und sie hat Lunge wie ein nicht raucherin.

Woher das kommt weiss ich auch nicht. Der arzt sagte, so sehen lungen aus von jemand die noch nie geraucht haben.

haha dabei hatte sie auf grund lungenfotos zwei wochen vorher von lauter schlechtes gewissen aufgehört. ist auch direkt danach wie angefangen.

Achja seufz... verstehen muss ich wohl nicht alles.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:40
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Wenn dem so wäre schon, nur wo sind sie denn diese methodisch sauber durchgeführten Studien ?
Genau das ist ja meine Frage:

"Dann könnten die Homöopathen doch ganz einfach belegen, daß ihre Glaubenssätze wirklich zutreffen, indem sie in einer Studie verschiedene Globuli an Gesunde verabreichen und die dann folgenden Symptome mit den zu erwartenden vergleichen"

Also, warum wohl gibt es keine solchen Studien?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:41
Nope, denn der Patient entscheidet, und wie man sieht, gibt es immer mehr Homöopathen, bzw. Ärzte, die eine Zusatzausbildung diesbezüglich machen und diese in ihren Praxen anbieten. ;)
und
Was soll daran unverschämt sein, seine Erfahrungen mitzuteilen. Wenn selbst Ärzte Homöopathie anbieten, wird schon eine gewisse Erfahrung diesbezüglivch vorhanden sein.
Und das ist das entscheidende Kriterium für die Funktionalität der Homöopathie?
Eine Runde Beileid.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:42
@Kayla
im Gegensatz zu den Fachärzten die durchaus den Sinn erkennent
Auch Ärzte sind Menschen und nicht unbedingt wissenschaftlich versiert. Sie betreiben zB keine Grundlagen- oder Medikamentenforschung und verlassen sich eben darauf, dass Hersteller von Medikamenten sich schon auskennen werden.

Somit fallen natürlich einige von ihnen auf Am bzw HP rein, vor allem auf das Gefasele von "sanfter Medizin", denn welcher Arzt möchte schon seinen Patienten absichtlich weh tun?

Und mehr Geld gibt es natürlich auch. Was ja bereits Hahnemann´s Motiv war.

Aber selbst für einen Geblendeten ist es nie zu spät, die Wahrheit zu erkennen, wie auch Dr Natalie Grams erleben durfte:

http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Eine-Aerztin-denkt-um-Homoeopathie-hat-keine-arzneiliche-Wirkung-_arid,109456.html

Ein paar Auszüge aus den Interviews:
"Ich will nicht bestreiten, dass die Homöopathie eine Wirkung hat - nur sicher keine arzneiliche Heilwirkung. Wirksam ist etwas, das man unter objektivierbaren Bedingungen reproduzieren kann. Bei der Homöopathie geht eine Wirksamkeit unter solchen Bedingungen nicht über ein Placebo hinaus. Was nicht verwunderlich ist, da ihre Medikamente nichts enthalten."

" sie plant, sich zur Fachärztin für Psychosomatik weiterzubilden - das, was in ihren Augen anstelle der Globuli das Erfolgsgeheimnis der Homöopathie ist. "

http://www.welt.de/print/wams/vermischtes/article146898286/Wie-in-einer-Sekte.html

Natalie Grams war überzeugte Homöopathin. Dann fing sie an zu recherchieren. Das Ergebnis war ein schwerer Schlag. Sie fragt sich: Wie konnte ich so lange die Augen verschließen?

"Ein Heilpraktiker, der nur einen Hauptschulabschluss und ein polizeiliches Führungszeugnis vorzeigen muss, um ein paar Kurse zu belegen, also jemand ohne medizinische Bildung, ist noch am ehesten entschuldigt. Ein Homöopath mit 300 Stunden Ausbildung sollte es schon besser wissen. Ein studierter Mediziner aber! Dem bleiben kaum noch vernünftige Argumente für die Homöopathie." Und doch gibt es in Deutschland rund 7000 homöopathische Ärzte.

In der Tat, frage ich mich, warum Gaubuli-Anhänger dermaßen krampfhaft ihre Augen verschließen.
Eine mögliche Antwort liegt genau dort, wo HP so angenehm empfunden wird: die Patienten stehen eine ganze Weile länger als sonst im Mittelpunkt von Aufmerksamkeit, was gut tut. Es wird ihnen zugehört, nun, ja, sie bezahlen die Zeit ja auch.
Aber diese Kausalität checken wohl die Wenigsten, sondern sie schreiben eben diese angenehme Erfahrung der HP zu, während sie einfach, schlicht und wahr, jemanden dafür bezahlen, dass er ihnen zuhört.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:43
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Hast du denn eine bessere Erklärung für deinen Auftritt hier?
Ja, z.B. Deine ewigen Hinweise darauf, das ich Dich nicht verstehe, was falsch ist, denn es geht mir darum und Anderen auch, das Homöopathie hilfreich sein kann und nicht darum, das sie die evidenzbasierte Medizin generell ersetzen könnte.


3x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:46
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:es geht mir darum und Anderen auch, das Homöopathie hilfreich sein kann
Gesprächstherapie und Placebo können hilfreich sein, keine Frage. Nur hat das nichts mit den homöopathischen Grundsätzen von simile und Potenzierung zu tun, es käme auch ohne diesen betrügerischen Schnickschnack aus. DAS ist es, was du nicht verstehen willst oder kannst.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Deine ewigen Hinweise darauf, das ich Dich nicht verstehe, was falsch ist
Dann wirst du deinen Irrtum also irgendwann noch einsehen?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:47
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich weiß das, weil ich es erlebt habe.......und es eben nicht einfach immer mit Synchronizität zu erklären ist, ach nur nebenbei, ich kenne UND verstehe diesen Begriff.
Wenn du den Begriff verstanden hast, wie kannst du es dann wissen?
Hast exakte Hinweise, die über dein Bauchgefühl hinausgehen?
Wenn ja, bitte sei so gut und zähl sie mal auf.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 20:54
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb: Nur hat das nichts mit den homöopathischen Grundsätzen von simile und Potenzierung zu tun, es käme auch ohne diesen betrügerischen Schnickschnack aus. DAS ist es, was du nicht verstehen willst oder kannst.
Das ist doch Quatsch, weil genau das habe ich schon irgendwo anfangs geschrieben, das da eine Reform notwendig wäre. Obwohl das Ähnlichkeitprinzip nicht generell ganz von der Hand zu weisen ist.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 21:04
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:...denn es geht mir darum und Anderen auch, das Homöopathie hilfreich sein kann...
Dann sollte es doch ein Leichtes sein das nachzuweisen, angefangen bei den Grundlagen (Hahnemanns Erfahrungssätzen) über die Potenzierung und die Verdünnungen die Wirkungsweise und saubere Studien (doppelverblindet) zur Wirkungsweise bestimmter Potenzierungen eines Wirkstoffs getestet gegen reine Placebos und unpotenzierte Präparate gleicher Wirkstoffkonzentration.
Wo ist das alles?
Was hast dazu beigetragen aus deiner Sicht?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 21:25
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wo ist das alles?
Was hast dazu beigetragen aus deiner Sicht?
Indem ich immer wieder darauf hingewiesen habe, das es Behandlungserfolge gibt. Es ist Sache der Wissenschaft danach zu forschen wie sich Psyche-Soma-Leben zueinander verhalten und warum deshalb Homöopathie hilfreich sein kann, weil sie eben von Grund auf damit zusammenhängt. In der modernen Medizin ist es doch so, das dem kaum Beachtung geschenkt wird und Patienten selbst das Thema gerne vermeiden. Das Globulis das Gespräch mit dem Arzt ersetzen, wie es @off-peak in seinem Beitrag anspricht ist möglicherweise nur bedingt richtig, da chronische Erkrankungen nicht durch Gespräche allein zum Verschwinden gebracht werden können. Psyche-Soma-Leben-Natur und wie sie zusammenhängen, zusammenspielen ist Grundlage von alternativer Heilbehandlung einschließlich des Gespräches. Die meisten Patienten verabscheuen es, sich als bloße Nummer in der Reihe von zig. anderen Patienten zu fühlen und noch mehr verabscheuen sie es sich als reine Pillenverwerter zu sehen ohne zu wissen, ob es eine Heilung gibt oder nicht. Kälte in jeder Form, zwischenmenschlich Arzt und Patient z.B. ist jeglicher Heilung abträglich, von daher sind die meist fehlenden Gespräche aus Zeitmangel eben ein Manko. Aber sie sind nicht mit Globulis oder Homöopathie im Allgemeinen gleichzusetzen. Glaube heißt auch Vertrauen und beides ist das Geheimnis der Homöopathie zusätzlich zu den noch vorhandenen Substanzen bei den Potenzen. Mit Hochpotenzen kenne ich mich nicht aus, aber auch da scheint ein kausaler Zusammenhang von Psyche-Soma-Leben-Natur zu bestehen. Die Forschung müsste also anders vorgehen und nicht wie bei der evidenzbasierten Medizin. Auf der anderen Seite gibt es bereits Psychosomatische Fachbereiche, nur den gleichen Erfolg wie die Homöopathie kann sie nicht aufweisen.

Wikipedia: Psychosomatik#Deutsches Behandlungssystem


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 21:30
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Indem ich immer wieder darauf hingewiesen habe, das es Behandlungserfolge gibt
Woher willst du denn wissen, dass es sich um Behandlungserfolge handelt?
Wie kannst du das gegen reinen Glauben abgrenzen?


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

30.09.2015 um 21:44
@waterfalletje2
Ja, viele fühlen sich zu allen möglichen berufen. Gibt ja auch idese Typen die mit "the end is nera" plakaten rumlaufen...
Zitat von waterfalletje2waterfalletje2 schrieb: also ihr worten, tanzen hält rückschmerzen fern.
Ja. Aber es heilt keine bandscheibenvorfälle.

@Kayla
Ja troll. Braver troll.


melden