Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 19:54
@Siboah

ist mir klar, aber Sykose wird im Net nicht als eigenständige Krankheit ausgespuckt.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 19:55
@Siboah
Zitat von SiboahSiboah schrieb:sehe gerade, @geeky hat den Link nochmal geändert. Damit kommst du auf eine andere Seite, keine Ahnung, warum.
Die Seite ist dieselbe: Wikipedia: Miasmentheorien
Der ursprüngliche Link ist ohne nachträgliche Korrektur nicht aufrufbar:
Wikipedia: Miasmentheorien (Homöopathie)#Miasmentheorie nach Samuel Hahnemann


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 19:57
@geeky,

sag mal, schwurbelst Du jetzt auch schon? Oder bin ich kurzsichtig? Aber da steht NULL darüber, welche Krankheit jetzt diese Sykose sein soll.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 19:58
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:und was für eine Krankheit ist Sykose nun?


Sykose ist ein Hang zu Warzen, Geschwüren und Ähnlichem.

http://www.similibus.ch/page4/page37/page62/sykose.html (Archiv-Version vom 29.11.2014)

Nach Pavlov oder Freud kann der sykotische Mensch an bestimmten Chakrakteristika erkannt werden.

Beispiel:

Der sykotische Wissenschaftler hat einen Hang dazu, Phänomene zu klassifizieren. Klassifizierungen sind Ausdruck der Sykose. Übermäßiger Hang zu klassifizierenden Systemen, wie DSM (Abk. für Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders, das Klassifikationsschema der American Psychiatric Association für psychische Krankheiten; Anm. des Übersetzers) oder ICDX (Internationale Statistische Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme, X-te Revision; Anm. des Übersetzers) ist Sykose. Die Kenntnisse innerhalb von Spezialgebieten und Überqualifizierung sind auch sykotische Charakteristika. Die sykotische Person konzentriert ihre Aufmerksamkeit auf Einzelheiten, verliert aber den Gesamtüberblick. Deshalb können wir die Entwicklung der Medizin und der Wissenschaften einmal im Ganzen sehen, und wie wichtig es ist, vollständige und tiefe Heilung der Wissenschaftler zu bewerkstelligen, damit sich die Wissenschaft entwickeln kann.

Im Allgemeinen ist die sykotische Person dogmatisch. Für sie ist alles schwarz und weiß. Sie ist unflexibel. Sie ist nicht für neue Ideen empfänglich. Sie lehnt eine neue Idee ab, ohne sie untersucht zu haben. Reklassifizierungen in dem System der Wissenschaften und der Werte erfüllen ihn mit Furcht. Er möchte das Wissen und die Ideen in seinem Kopf sehr gut klassifiziert haben. Er möchte alles organisiert und geregelt haben. Dies verursacht in ihm ein Verlangen nach Kontrolle.


http://www.hpathy.de/content/die-theorie-der-miasmen-pers%C3%B6nlichkeitstypen


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 19:59
@geeky

bin nur mit dem, was in der Klammer steht, auf die richtige Seite gekommen


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:00
@Kayla,

ah, endlich, danke.

Abr doch wohl nur nach Hahnemann, oder?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:03
@Kayla
geeky schrieb:
Nein, das war noch nie zutreffend.

Du wirst es wissen, weil Du ja schon um 1800 herum gelebt hast.
Auch um 1800 herum war es nicht zutreffend, daß sämtliche chronischen Krankheiten Abkömmlinge entweder der Krätze, der Syphillis oder der Sykose sind.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Es geht um Reize aus Umwelt oder dem Inneren auf welchen der Organismus reagiert und nicht um die Krankheit die daraus möglicherweise erfolgt.

Es geht nicht um deine laienhafte Interpretation, sondern um Hahnemanns Worte:
"Jede Krankheit hat einen, die Verrichtung und das Wohlbefinden unserer Organe störenden, widernatürlichen Reiz eigener Art zum Grunde
[...]
Es wird nämlich dem im Körper vorhandenen, widernatürlichen Reize ein anderer Krankheitsreiz von möglichster Aehnlichkeit (mittelst der angewendeten, mit ihren primären Symptomen hier positiv wirkenden Arzenei) entgegen gesetzt in der Masse, dass dieser jenen überwiegt, und es erfolgt (da zwei widernatürliche Reize nicht neben einander im menschlichen Körper bestehen können, dieses aber zwei gleichartige Reize sind) die völlige Auslöschung und Vernichtung jenes durch diesen."


WO also soll ich etwas nicht verstanden haben? Der Beleg deiner verlogenen Unterstellung steht nach wie vor aus.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Deswegen quatscht Du auch andauernd von zwei Krankheiten zur gleichen Zeit, was völliger Unsinn ist.
Völliger Unsinn ist leider wieder nur mal dein auf völliger Ahnungslosigkeit basierender Glaube:
"Hier wird freilich eine neue Krankheit (durch die Arzenei) in den Körper gebracht, aber mit dem Unterschiede im Erfolge, dass die ursprüngliche durch die künstlich erregte ausgelöscht wird – der Verlauf der künstlich erregten, siegenden aber (der Verlauf der Arzeneisymptome) in so kurzer Zeit exspirirt, als keine natürliche, auch noch so kurze Krankheit."

Wirst du es diesmal begreifen oder ignorierst du erneut alles, was deinem mittelalterlichen Glauben widerspricht?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Es geht um Karies und Fußpilz
Sind das nun zwei eigenständige Erkrankungen oder willst du daraus wieder "Begleitsymptome" einer einzigen Krankheit namens "Anfälligkeit" machen? Ansonsten kannst du ja nun endlich mal erklären, warum das "Ähnlichkeitsprinzip" versagt, wenn man sowohl an Karies als auch an Fußpilz leidet, und was die Widerlegung dieses Prinzips für deas gesamte Glaubensgebäude der Homöopathie bedeutet.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:03
@off-peak

es gibt eine ganze Menge moderner Homöopathen, die auch gerne mitmischen und dem Ganzen ihren Stempel aufdrücken. Dadurch wird es noch unübersichtlicher


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:08
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Abr doch wohl nur nach Hahnemann, oder?
Zumindest die Persönlichkeitsstruktur des Sykotikers wurde auch von Freud beschrieben. Der spricht von ANALE FIXIERUNG


ORALE FIXIERUNG


ÖDIPALE FIXIERUNG

http://www.hpathy.de/content/die-theorie-der-miasmen-pers%C3%B6nlichkeitstypen


Ansonsten findet man die Sykose nur bei der zweiten Miasmenheorie nach Hahnemann.


1x zitiertmelden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:11
@Kayla
wir haben für das Hmöozeug eigentlich den tread hier:
Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

und ansonsten den Esoterikbereich.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:13
@geeky
"Hier wird freilich eine neue Krankheit (durch die Arzenei) in den Körper gebracht, aber mit dem Unterschiede im Erfolge, dass die ursprüngliche durch die künstlich erregte ausgelöscht wird
Künstlich ist da das Zauberwort und nicht natürlicher innerer oder äußerer Reiz. Ist vielleicht schwierig für Dich aber nicht unmöglich, das wird schon.:)


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:16
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:wir haben für das Hmöozeug eigentlich den tread hier:
Nö, wir haben auch noch den hier:

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

Homöopathie ist "alternative Medizin." Wenn du das nicht wußtest, hättest Du ja mal nachsehen können, über was Du hier einen Thread aufmachst.

Körperverletzung ist das wie Du schreibst Hmöozeug sicher nicht. Wenn Du mich schon von der Seite anmachst, dann gilt das auch für die Anderen, die ständig auf denselben Inhalten rumhacken.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:22
@geeky
Zitat von geekygeeky schrieb:Es wird nämlich dem im Körper vorhandenen, widernatürlichen Reize ein anderer Krankheitsreiz von möglichster Aehnlichkeit (mittelst der angewendeten, mit ihren primären Symptomen hier positiv wirkenden Arzenei) entgegen gesetzt in der Masse, dass dieser jenen überwiegt, und es erfolgt (da zwei widernatürliche Reize nicht neben einander im menschlichen Körper bestehen können, dieses aber zwei gleichartige Reize sind) die völlige Auslöschung und Vernichtung jenes durch diesen."
Altdeutsch ist schwierig gell ? Deshalb wirst Du das mit den Reizen sowieso nicht mehr auf die Rehe bekommen.

Schon mal darüber nachgedacht wie ein widernatürlicher Reiz in den Körper kommt ?


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:23
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Zumindest die Persönlichkeitsstruktur des Sykotikers wurde auch von Freud beschrieben. Der spricht von ANALE FIXIERU
NG
Das ist jetzt aber reine Interpretationssache.
Freud hat den Begriff Sykose nämlich nicht verwendet. Und auch nicht behauptet, dass anal Fixierte Sykotiker wären (wie ich schon sagte, Sykose als Erkrankung oder echtem medizinischen Ausdruck gibt es nicht).

Das meint nur der medizinisch völlig unbedarfte Artikelschreiber. Er bewertet hier eine ihm völlig unbekannte Person ohne nähere Untersuchungen nur aufgrund seines ersten Eindruckes als anal fixiert und syphillitisch, und verzapft den Unsinn, dass eben Menschen mit Syphillis anal fixiert wären.
Das ist schlicht und einfach, ich sag´s mal wieder, Blödsinn.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:25
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Künstlich ist da das Zauberwort
... für die Heilung einer Krankheit durch eine ähnliche. Möglich wird das aber nur durch das simile-Prinzip, und das gilt angebliche für ALLE Krankheiten.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ist vielleicht schwierig für Dich aber nicht unmöglich, das wird schon.
Es ist sehr leicht zu erkennen, daß du dich mit einem weiteren Strohmann vor jeder Stellungnahme zu deinem verlogenen Unterstellungen zu drücken versuchst - the same procedure as every post.

Kommt nun endlich mal was mit Substanz von dir oder willst du auch weiterhin nur deine Unwissenheit zur Schau stellen?
Zitat von KaylaKayla schrieb:Altdeutsch ist schwierig gell
Frag einfach nach dem, was du nicht verstehst, statt dir daraus wieder dein eigenes Märchen zusammenzudichten.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:27
@off-peak
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Das ist jetzt aber reine Interpretationssache.
Freud hat den Begriff Sykose nämlich nicht verwendet. Und auch nicht behauptet, dass anal Fixierte Sykotiker wären (wie ich schon sagte, Sykose als Erkrankung oder echtem medizinischen Ausdruck gibt es nicht).
Woher der Zusammenhang bei Freud kommt, weiß ich nicht, da müsste man noch mehr suchen. Sykose steht in Verbindung zu inneren Trieben, vielleicht ist man oder Pavlov dadurch auf Freud gestoßen. Sykose als eigenständige Krankheit kann ich auch nicht finden.


2x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:32
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Sykose als eigenständige Krankheit kann ich auch nicht finden.
Dann solltest du mal Hahnemann fragen:


"Zuerst also von der Sykosis, als demjenigen Miasm, welches die bei weitem wenigsten, chronischen Krankheiten erzeugte und nur von Zeit zu Zeit herrschend war. Diese Feigwarzen-Krankheit – welche in neuern Zeiten, vorzüglich während der französischen Kriege, in den Jahren 1809 bis 1814, so sehr verbreitet war, seitdem aber sich immer seltner und seltner zeigte – ward fast stets vergeblicher und schädlicher Weise (weil man sie für gleichartig mit der venerischen Schanker-Krankheit hielt) innerlich mit Quecksilber behandelt, die an den Zeugungs-Theilen entstandnen Auswüchse hingegen (denn an diesen Theilen pflegen sie zuerst sich hervorzuthun), welche gewöhnlich, doch nicht immer, unter Ausfluß einer Art Trippers1 aus der Harnröhre, nach geschehner Ansteckung durch Beischlaf nach mehren Tagen, auch wohl nach mehren, und selbst vielen Wochen ausbrechen, seltner trocken und warzenartig, öfterer weich, schwammig, specifisch (süßlicht und fast wie Heringslake) stinkende Feuchtigkeit aussiepernd, leicht blutend, in Form eines Hahnekamms oder des Blumenkohls (brassica botrytes) beim Manne auf der Eichel und an, oder unter der Vorhaut aufsprießen, beim Weibe aber die Umgebungen der Scham und die dann geschwollene Scham selbst, oft in großer Menge, überziehn, wurden bisher von den allöopathischen Aerzten nie anders, als durch die gewaltthätigste, äußere Behandlung, durch Wegätzen, Brennen, Abschneiden oder Abbinden zerstört, mit dem natürlichen, nächsten Erfolge, daß sie gewöhnlich[104] wieder hervorkamen und wiederum ähnlicher, schmerzhafter, grausamer Behandlung vergeblich unterworfen wurden, oder wenn sie sich ja auf diese Weise zerstören ließen, mit dem Erfolge, daß die Feigwarzen-Krankheit, nachdem ihr das, für das innere Leiden vikarirende Lokal-Symptom geraubt worden, nun auf andre, und schlimmere Weise in sekundären Uebeln zum Vorscheine kommt, indem weder durch die äußern Zerstörungen der gedachten Auswüchse, noch durch das innerlich gebrauchte, der Sykosis unangemessene Quecksilber das den ganzen Organism beherrschende Feigwarzen-Miasm im Geringsten vermindert ward. Außer der Untergrabung der allgemeinen Gesundheit durch das hier nur schädliche, meist in den größten Gaben und den schärfsten Präparaten gereichte Quecksilber, brechen dann theils ähnliche Auswüchse an andern Stellen des Körpers, entweder weißliche, schwammige, empfindliche, platte Erhöhungen in der Mundhöhle, auf der Zunge, dem Gaumen, den Lippen, oder als große, erhabene, braune, trockne Knollen in den Achselgruben, am äußern Halse, auf dem Haarkopfe u.s.w. hervor, oder es entstehen andre Leiden des Körpers, von denen ich bloß die Verkürzung der Flechsen der Beugemuskeln, namentlich der Finger nennen will."
Hahnemann, "Die chronischen Krankheiten" Erster Theil S. 103


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:33
@geeky

Ja ja, mit Schmutz werfen ist schön oder ?
Zitat von geekygeeky schrieb:Frag einfach nach dem, was du nicht verstehst, statt dir daraus wieder dein eigenes Märchen zusammenzudichten.
Ja genau. Auf jeden Fall habe ich zum Thema mehr als nur irgendwelche altertümlichen Aussagen gebracht, wie das bei Dir der Fall ist. Die moderne Homöopathie ist längst weiter. Und hat mit Syphilis oder Sykose wenig am Hut.

http://www.aerzteblatt.de/archiv/56060/Moderne-Homoeopathie-Stellenwert-auch-in-der-Sportmedizin
Zitat von KaylaKayla schrieb:Sykose als eigenständige Krankheit kann ich auch nicht finden.
Außerhalb von Hahnemann versteht sich, aber Du hast es natürlich mal wieder nach eigenem Gusto verstanden. Von daher kannst Du Dir Deine Hahnemannsche Ausführung schenken.


1x zitiertmelden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:39
@Kayla
Zitat von KaylaKayla schrieb:Ja ja, mit Schmutz werfen ist schön oder ?
Du wirst es schon wissen, ich verweise nur auf die Häufchen, die du hier hinterläßt.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Auf jeden Fall habe ich zum Thema mehr als nur irgendwelche altertümlichen Aussagen gebracht
Diese "irgendwelche altertümlichen Aussagen" sind die Grundlagen der Homöopathie. Daß du sie nach Leibeskräften ignorierst (oder, sobald das nicht mehr möglich ist, verzerrst und verdrehst) hat doch nur einen Grund: du willst nicht wahrhaben, daß diese Grundlagen frei erfunden sind, ohne jeden Bezug zur Realität. Hahnemann mag man das ja noch nachsehen, er hatte halt viele Kinder zu versorgen, und dazu war ihm jedes Mittel recht, aber wer diesen Blödsinn noch heute für real hält ist entweder entsetzlich dumm oder verlogen.
Zitat von KaylaKayla schrieb:Die moderne Homöopathie ist längst weiter.
Ach, kommt die neuerdings ohne das Ähnlichkeitsprinzip aus? Andernfalls fällt auch dieser Strohmann von allein in sich zusammen.
Kayla schrieb:
Künstlich ist da das Zauberwort
... für die Heilung einer Krankheit durch eine ähnliche. Möglich wird das aber nur durch das simile-Prinzip, und das gilt angebliche für ALLE Krankheiten.
Kayla schrieb:
Ist vielleicht schwierig für Dich aber nicht unmöglich, das wird schon.
Es ist sehr leicht zu erkennen, daß du dich mit einem weiteren Strohmann vor jeder Stellungnahme zu deinem verlogenen Unterstellungen zu drücken versuchst - the same procedure as every post.

Kommt nun endlich mal was mit Substanz von dir oder willst du auch weiterhin nur deine Unwissenheit zur Schau stellen?
Kayla schrieb:
Altdeutsch ist schwierig gell
Frag einfach nach dem, was du nicht verstehst, statt dir daraus wieder dein eigenes Märchen zusammenzudichten.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

05.10.2015 um 20:45
@Kayla

Komplexmittel- es wird mit mehreren Homöopathika gleichzeitig geschossen, in der Hoffnung, dass eines davon ein Simili ist. Da rollt es selbst jedem klassisch ausgebilden Homöopathen die Nägel auf.


2x zitiertmelden