Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

3.336 Beiträge, Schlüsselwörter: Medizin, Psiram, Alternative Medizin, Scharlatan, Quacksalber
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:18
@tufan
...Du meinst Dein Pipi?


melden
Anzeige
tufan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:21
@Balthasar70
Ne, der ist hellbraun. Deswegen muss ich mich auch ideologisch reinigen und Wasser nachkippen^^


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:21
"Danke":
kristall3b3

"Hitler":
kristall3b6

klassische Musik:
kristall3b7

Heavy Metal:
kristall3b8

Münchener Leitungswasser VOR einer aufwendigen "Harmonisierung":
kristallfoto wasser ohne memon

... und danach:
kristallfoto wasser mit memon

Das schafft übrigens jeder, der Wasserkristalle fotografieren und den wohlgeformtesten bzw. unförmigsten dann ein passendes Etikett anhängen kann. Das eine hat mit dem anderen nämlich nicht das geringste zu tun.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:22
@lilit
lilit schrieb:Bitte verteidige nicht Therapien, die dies nicht verdient haben.
Das wird ja immer schöner, ich bin nicht Homöopathiegläubig, sondern habe bereits ausführlich erklärt wo sie hilft und warum und was sie nicht kann.

Und das damit in einen Topf zu werfen ist schlichtweg eine Frechheit.
lilit schrieb:Der Götti meiner Schwester ist Anthroposophie-Anhänger , hat seine Familie dementsprechend programmiert. Ist wie eine Sekte.
Wenn schon Sekte, dann kommt dem Dein Kristallgefasel schon eher nahe.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:23
@tufan
@Balthasar70
Balthasar70 schrieb:Wenn man dem Wasser ein Schild mit der Aufschrift "Adolf Hitler" vorhalte, sei das Wasser überhaupt nicht mehr zu einer Kristallbildung fähig. Klebe man demgegenüber einen Zettel mit der Aufschrift "Danke" auf die Wasserflasche
Also das Wasser lesen kann, ist nicht nachvollziehbar.
Das Wasser auf harmonische Musiktöne reagieren schon eher nachvollziehbar.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:24
@Kayla
kleinundgrün schrieb:und warum.
Auch für die Präparate, die nachweislich keinerlei Wirkstoffe mehr enthalten?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:26
@lilit
lilit schrieb:Auch für die Präparate, die nachweislich keinerlei Wirkstoffe mehr enthalten?
Den nachweislichen Sinn von Pacebos z.B. bei der Schmerztherapie habe ich bereits ausführlich beschrieben, wenn Du das übersiehst, dann ist das nicht mein Problem.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:26
@lilit
lilit schrieb:Das Wasser auf harmonische Musiktöne reagieren schon eher nachvollziehbar.
Nicht aber, wenn -wie bei Emoto- das Wasser erst einen Tag später eingefroren wird.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:27
@Kayla

Den Unterschied zwischen Placebo und Wirkstoff hast du wohl noch immer nicht begriffen?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:29
@Kayla
Kayla schrieb:Dein Kristallgefasel
Verstehe deine Aversion gegen mich nicht. Ich hab dich gar nie angegriffen.
lilit schrieb:

was nicht zu Medizin sondern zu Esoterik gehört, sollte davon abgegrenzt werden.
@Kayla

Das ist richtig.:)
Wir sind sozusagen einer Meinung!


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:29
@geeky
geeky schrieb:Den Unterschied zwischen Placebo und Wirkstoff hast du wohl noch immer nicht begriffen?
Und Du begreifst nicht worum es geht. Also warum denkst du nicht erst nach, bevor Du hier Beleidigungen von Dir gibst ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:31
@lilit
lilit schrieb:Verstehe deine Aversion gegen mich nicht. Ich hab dich gar nie angegriffen.
Doch, Du hast behauptet ich würde die Homöopathie verteidigen und sie als Sekte bezeichnet. Ich habe gelernt zu differenzieren, zwischen dem was dabei Unfug ist und was nicht, das ist schon alles.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:34
@Kayla
Wo Homöopathie sich auf Gedächtnis von Tropfen bezüglich ehemals vorhandenem Wirkstoff beruft, ohne jeglichen Wirkstoff in Präparat ausser Wasser und Zucker,
beruht Therapie auf Glauben, was sie wiederum mit Sekte verbindet.


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:35
@Kayla
@geeky
@lilit
@liaewen
@tufan

Hm... mag ja sein, dass die Homöopathie einen zweifelhaften Ruf unter den Humanmedizinern hat, allerdings finde ich schon, dass hier unterschieden werden muss.

Wenn man über die Verwendung von homöopathischen Mitteln spricht, dann sollte man schon auch die diversen Potenzgrade miteinbeziehen.

Es gibt schließlich die 1:1 Potenz, das sind Produkte, die auch apothekenpflichtig, aber natürlich nicht rezeptpflichtig sind.

Ich denke schon, dass Mittel mit dieser Potenz (Urtinktur) schon ihre Wirksamkeit haben, auch noch in der Potzenz D4 ist die Verdünnung nicht so weit fortgeschritten, dass eine Wirksamkeit sich nicht mehr nachweisen lässt.

Worauf sich die Medien und die populärwissenschaftlichen Diskussionen und Meinungen innerhalb der Gesellschaft gerne stürzen, sind diese Hochpotenzen, die, meiner Meinung nach, dann in ihrer Wirksamkeit für die Patienten eine reine Glaubenssache darstellen.

In einer Potzenz ab D6 übersteigen die Verunreinigungen im Lösungsmittel die noch vorhandene Urtinktur. Spätestens ab dann sehe ich hier auch keine wirkliche Diskussionsgrundlage mehr für einen wirklich fruchtbaren Meinungsausstausch.

Man muss also schon da ein wenig unterscheiden, wie ich finde.

Ich denke mal, man sollte beides im Auge behalten, eine Behandlung auf homöopathischen Wege würde ich nicht einfach so abtun. Auch in der Vorklinik in den Vorlesungen standen einige der Dozenten auch auf die Möglichkeit homöopathischer Anwendungen nicht immer ablehnend gegenüber, sondern waren sich durchaus bewußt, auch aus ihrem klinischen Alltag bzw. niedergelassener Kollegen berichtend, dass es dort auch schon heilende Beispiele von Patienten gab.

Dazu muss ich auch @Kayla ein wenig Schützenhilfe leisten, was die Wirksamkeit von so einigen Medikamenten der Pharmafirmen anbelangt... es gibt eine Menge von Meds, die in ihrer Wirksamkeit nicht wirklich das Vorprodukt übersteigen, dann welche, die eigentlich sofort vom Markt verschwinden sollten, weil unwirksam, und welche, die einfach nur die reine Geldmache ist.

Das ist aber keine Sensationsmeldung, sondern ist schon lange bekannt... dann gibt es Arztpraxen, die bewußt von bestimmten Pharmafirmen deren Präperate nehmen, weil sie von den Pharmavertretern so einiges an "Geschenken" zugesteckt bekommen... da ist auch schon mal ne schöne Reise drin.

Hier kann man in der Süddeutschen etwas darüber nachlesen (4. Dezember 2014), und recht aktuell dazu:
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/pharmaindustrie-pfusch-bei-zulassung-von-medikamenten-1.2252020

Natürlich ist es so, dass der überwiegende Teil der pharmazeutischen Produkte nun doch hilft, und das nachweißlich, aber auch hier gibt es eben tiefschwarze Schafe.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:36
@lilit
lilit schrieb:beruht Therapie auf Glauben, was sie wiederum mit Sekte verbindet.
Ok, wie geht´s denn Deiner Kristallsekte ?


melden

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:41
@Kayla
Gut! Floriert, dank Quelwasser, nicht Homöopathie!
Wenn etwas nur auf Placeboeffekt basiert, sollte es auch als solcher definiert werden, und nicht diffuse Heilmethoden vorgesetzt.


melden
tufan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:50
@moric
Verstehe dich nicht ganz. Erstens macht es doch wenig Sinn nur auf den potenzgrad bezug zu nehmen, ohne die Ausgangsmenge zu benennen. Dazu kommt zweitens der Wirkstoff selbst, der für die "Urtinktur" benutzt wird, als entscheidender Faktor dazu. Im Gründe klebst du also ganz normaler Medizin einfach das Label Homöopathie.
Dass die Wirkung der höheren Potenzen steigen, die Tinktur geklopft werden muss etc. wird nicht erwähnt..


melden
tufan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:53
Was ich sagen will, wenn ich ne Aspirin in Wasser auflösen betreibe ich keine Homöopathie. @moric


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:54
@lilit
lilit schrieb:Wenn etwas nur auf Placeboeffekt basiert, sollte es auch als solcher definiert werden, und nicht diffuse Heilmethoden vorgesetzt.
Eine Heilmethode ist, wenn die Methode heilt. Und wenn sie das tut, dann wird auch gekennzeichnet womit. Ich habe zu den Studien bereits Links gepostet. Wenn Placebos verabreicht werden, dann müssen sie ebenfalls gekennzeichnet sein, wenn sie trotzdem helfen, dann haben sie eine Wirkung auch ohne Substanz, so wie bei der Schmerztherapie. Wirkung ist Wirkung und wenn die Heilung anhält, dann ist es auch kein Glaube oder eine Sekte. Wenn Schaden entsteht, dann ist es keine Heilung. Das ein Schaden entstanden ist, muss bewiesen werden. Deshalb muss man zwischen Heilung und Nichtheilung unterscheiden und nicht zwischen Glauben oder Unglauben. Wenn Forschungen nicht ausreichend sind, dann müsste sie weiter betrieben werden und dafür fehlt oft das Geld, also wo soll es herkommen, indem man alternative Heilmethoden umsonst praktiziert, weil die Schulmedizin Behauptungen der Bereicherung auch dort aufstellt, wo es nicht mehr berechtigt ist ? Und was diffus ist und was nicht, kannst du erst dann beurteilen, wenn Du Dich ausreichend mit der betreffenden Heilmethode umfassend auseinandergesetzt hast. Hier nur den Gegnern nach den Mund zu reden, hilft Niemandem weiter.


melden
Anzeige

Alternative "Medizin" = Körperverletzung?

25.06.2015 um 12:55
@Kayla
geeky schrieb:
Den Unterschied zwischen Placebo und Wirkstoff hast du wohl noch immer nicht begriffen?

Kayla schrieb:
Und Du begreifst nicht worum es geht.
Es geht um das generelle Problem der Homöopathiebefürworter, die Wirksamkeit eines Placebo von der eines Wirkstoffs zu unterscheiden.


@moric
moric schrieb:Wenn man über die Verwendung von homöopathischen Mitteln spricht, dann sollte man schon auch die diversen Potenzgrade miteinbeziehen.
Gerührt oder geschüttelt - oder ist der theoretische Hintergrund bei diesem Voodoo sowieso irrelevant? Laut Hahnemann sollen die Schüttelschläge sogar auf dem Ledereinband seines Organon erfolgen, um volle "Wirksamkeit" zu erlangen...


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt