Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kann man sich glücklich denken?

60 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gefühle, Emotionen, Melancholie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 21:45
@Kelimutu: da wird dir jeder Psychologe recht geben. Man darf nie den Glauben verlieren ansonsten hat man schon verloren.


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 21:46
@Kermit12

Was sind für Dich schwerwiegende Probleme?

@Kelimutu

Ich kenne das auch nur zu gut, Du gehst irgendwo längs, zB im Park und eigentlich ist es sehr schön um Dich herum und Du bist mit den Gedanken ganz weit weg...mir hilft es dann immer kurz inne zu halten, tief ein und aus zu atmen und die "negativen" Gedanken weiter zu schicken und den Blick auf etwas schönes zurichten, dann den Weg fortsetzen und versuchen diesen "Hier und Jetzt" Moment festzuhalten.

Üben, üben, üben ;)


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 21:47
Generell sind es Probleme die sich durch eigenes handeln leider nicht verbessern können.


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 21:58
@Kermit12

Gib mir doch mal ein Beispiel.

Ich habe die Erfahrung bei mir selbst gemacht, dass das was mir am meisten Sorge bereitet und mir Kummer macht, kaum beeinflussen kann, ah das sagst Du ja :D

Und genau deswegen sollten man auch versuchen seine Gedanken davon abzuziehen, weil Du sie eben nicht aktiv verändern kannst.

Lenke Deine Gedanken auf etwas was sich besser anfühlt, Ein kleiner guter Gedanke zieht den nächsten an und so weiter.

Ich war in meinen 20gern auch schwerst Depressiv, so schlimm das ich meine Ausbildung unterbrechen musste.
Dann ging es über in eine Bipolarestörung und mittlerweile, ich bin jetzt 34, werde ich immer ausgeglichener.

Solche Diagnosen sind nur vorübergehend, um den momentan Zustand Deiner selbst zu beschreiben und damit die Krankenkassen damit was anfangen können :D

Ich habe nie was von Selbsthilfebüchern gehalten, halte ich auch immer noch nicht, ich denk immer "Ja, ja ihr könnt mir ja viel erzählen, lebt ihr mal mein Leben!"

Allerdings dieses Buch hat innerhalb von 2 Wochen mein Denken und fühlen sehr beeinflusst und unglaublich verbessert und ich arbeite mit den Tipps aus dem Buch noch heute und das immer erfolgreicher.

http://www.amazon.de/unsere-Gef%C3%BChle-Realit%C3%A4t-erschaffen-Manifestation/dp/3548745172


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 22:04
@cucharadita
Ich möchte jetzt nicht ganz detailliert öffentlich darauf eingehen. Hoffe du verstehst das. Stell dir einfach vor, dass deine vergangenes Leben nichts mehr mit deinem jetzigen zu tun hat aufgrund gesundheitlicher Ereignisse etc.
Aus einem positiv denkenden Mensch ist ein Besorgter geworden.
Übrigens vielen Dank für den Buchtip. Das schaue ich mir mal genauer an.


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 22:10
@cucharadita
Irgendwie bist du mir sympathisch 😉


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 22:15
@Kermit12

Danke :)

Dann hast Du jetzt eine sorgenvolle Zeit?!

Meinst Du nicht dass auch das sich wieder ändern kann ;)

Das leben kommt in Wellen, mit Höhen und Tiefen, an uns liegt es damit umzugehen, nicht abzuheben und nicht unterzugehen...surfen lernen quasi ^^


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 22:46
Ich habe mal einen Kinderfilm gesehen. Da kam ein kleiner Junge vor, der ein Problem hatte, das an Peinlichkeit kaum zu überbieten war: seine Mutter holte ihn jeden Tag von der Schule ab, und zwar direkt vor dem Klassenzimmer. Verständlicherweise wurde der Junge von seinen Klassenkameraden nicht besonders ernst genommen.
Eines Tages kam ein neuer Schüler in die Klasse und gab dem Jungen einen Tipp: Er sollte nach dem Unterricht einfach so lange in der Klasse bleiben, bis alle anderen weg waren. Dann würde er sich wenigstens nicht länger blamieren.
Das tat der Junge. Seine Mutter, die ein paar Minuten lang die schlimmsten Ängste ausgestanden hatte, machte ihm während des gesamten Nachhausewegs Vorwürfe, die ihm sehr auf die Nerven gingen. Er dachte deshalb: "Morgen stecke ich mir Ohrenstöpsel in die Ohren!"

Ich fand diese Geschichte faszinierend. Natürlich: Normalerweise hätte man in einem Kinderbuch oder Kinderfilm die Empfehlung erwartet, doch mal mit der Mutter zu reden. Viele Leute werden wissen, dass solche Ratschläge zwar gut klingen, aber oft nur in der Phantasie funktionieren. Hier aber brachte der neue Mitschüler den Jungen auf eine Idee, die er von allein noch gar nicht gehabt hatte: Er konnte vielleicht nicht verhindern, dass seine Mutter ihn abholte, aber er konnte wenigstens (selbst) dafür sorgen, die damit für ihn verbundenen Probleme auf ein Minimum zu reduzieren. Als das tatsächlich klappte, kam der Junge selbst auf weitere Ideen.

So etwas kann man auch im wahren Leben ausprobieren. Wenn man zum Beispiel lange an der Kasse stehen muss, kann man sich die Langeweile vertreiben, indem man die Leute beobachtet oder schon mal in der Zeitschrift liest, die man im Einkaufswagen hat. Wenn man Morgens Probleme mit dem Aufstehen hat, hilft vielleicht ein Wecker, der einen mit seiner Lieblingsmusik weckt und dadurch gute Laune verbreitet. Oder man stellt den Wecker abends so weit weg, dass man gezwungen ist, aufzustehen, um ihn auszumachen.
Man kann also oft seine Situation zumindest ein bisschen verbessern und muss sich ihr darum nicht vollkommen ausgeliefert fühlen. Und manchmal muss man dabei eigene Schwächen (wie Probleme mit dem Aufstehen) mit einbeziehen und sein Handeln darauf abstimmen.


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 23:27
@SagopaKajmer
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Manche fühlen sich in ihren Körpern unwohl und ich fühle mich mit meiner Psyche unwohl. Schon seitdem ich 16 bin.
Ich bin einer, der nach etwas sucht, ich weiß nicht was und weswegen aber ich suche nach etwas...
suchst du vielleicht dich selbst? Es passiert schon mal, dass man seine eigene Identität sucht und wenn das bei dir evtl. der Fall sein sollte, dann kannst du dich auch nicht glücklich denken., denn Zufriedenheit und Glück empfindet man richtig erst dann wenn man mit sich im Einklang ist würde ich behaupten wollen.


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 23:31
@Truenes

Ja, so empfinde ich es auch, hast Du Tipps wie man sich "findet"....ich verlier mich so oft wieder....jetzt ist es auch gerade sehr anstrengend...manchmal bin ich so dicht an mir dran, sprich genau die DIE ich bin, das hält dann ein paar Monate an und ich sprühe nur so vor Energie.....und dann, nach und nach verwischt meine Persönlichkeit zusehends.

Dazu möchte ich noch sagen das es auch 30 Jahre gedauert hat bis ich mich überhaupt gefunden habe...


melden

Kann man sich glücklich denken?

11.06.2015 um 23:51
@Truenes

ja, das kann wirklich sein..

wie @cucharadita schon auf der 2. seite schrieb, man sucht was aber weiß nich was.. man weiß, dass da etwas in einem fehlt..


melden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:00
@SagopaKajmer

Ja fürchterlich, habe das mit allerlei Süchten kompensiert, als ich dann hab alles sein lassen, hat mich nach 1 Jahr plötzlich der Mensch aus dem Spiegel angesehen, der ich immer sein wollte, von dem ich wusste das er da ist, er war, aufgrund der Süchte, mit denen ich ihn ja eigentlich gesucht hatte, völlig verschüttet gewesen....


melden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:02
@cucharadita
wenn du dich so oft wieder verlierst nachdem du genau "Die" warst die du bist, dann weiß du doch wie du dich findest und ich denke mal dann solltest du es so machen, wie als du dich das erste mal gefunden hast. Ich glaube fremde Tips sind da nicht so toll. Wichtig ist auf jeden Fall zu wissen was man will und sich nicht von der Umwelt in eine andere Richtung leiten lassen. Konsequent bei sich bleiben wenn man sich gefunden hat.

Wieso verlierst du dich denn immer wieder @cucharadita? Das wäre vielleicht wichtig zu wissen damit du bei dir bleiben kannst und nicht dieses auf und nieder hast.

@SagopaKajmer
lebst du eigentlich das aus was du so willst oder machst du viel was andere wollen?


1x zitiertmelden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:06
@cucharadita


Ja das mit den Süchten kenne ich.

Bei mir das schlimmste, dass ich eigentlich schon immer so war.

alles fing an, als ich so ca. 15 jahre alt war.. in dem alter, da entwickelt sich eig. ja der charakter eines Menschen und irgendwie lief da etwas falsch und ich kenne mich nur so. Das schlimme ist ja, dass ich noch Ausbildung mache und auch in die Schule etc. gehe und wenn man körperlich behindert ist, dann sieht das jeder und verhält sich dementsprechend.. aber ich habe psychsche Probleme und muss es verstecken, oder auch wenn ich nich verstecke,psychische probleme werden generell immer als etwas gesehen, was man ja einfach so loswerden kann.

Viele werden jetzt denken "jammer nich so, und mach was" o.ä. aber was? Letzte Hoffnung wäre, zu einem Psychater zu gehen aber was wenn das auch nich hilft? Meine letzte Hoffnung ist eine psychische Behandlung aber habe auch angst, dass das nichts bringt und ich keine Hoffnung mehr habe, dass alles besser wird.


1x zitiertmelden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:08
@Truenes


zum teil mache ich das, was ich will aber wenn ich ehrlich sein soll, ist mir auch verdammt wichtig, was andere über mich denken.. und ich weiß, dass das eig falsch ist, ist leider aber so..


melden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:28
@SagopaKajmer
ja das ist meist das Problem, dass einem die Meinung der anderen oftmals sogar wichtiger ist wie man sich selbst. Man definiert sich über die Meinung der anderen und kann sich selbst somit gar nicht treu bleiben. Sei du selbst, d.h. mache was du möchtest und scheiß was (sorry für die Ausdrucksweise) darauf was andere von dir halten Du wirst sehen, dass die anderen nicht schlimmer dadurch über dich denken, sondern wahrscheinlich sogar besser.
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb: Letzte Hoffnung wäre, zu einem Psychater zu gehen aber was wenn das auch nich hilft? Meine letzte Hoffnung ist eine psychische Behandlung aber habe auch angst, dass das nichts bringt und ich keine Hoffnung mehr habe, dass alles besser wird.
Ich kann dir nur empfehlen einen Psychotherapeuten aufzusuchen und eine Geprächtherapie zu machen, meistens bringt die sehr viel. Du lernst in der Regel in einer Psychotherapie sehr viel über dich selbst und das hilft dir dich selbst zu finden und somit das zu finden was du suchst. Du kannst bei so einer Therapie gewöhnlich nichts verlieren sondern nur gewinnen.


melden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 00:40
@Truenes
Zitat von TruenesTruenes schrieb:Wieso verlierst du dich denn immer wieder
Ich bin zu durchlässig und zu beinflussbar durch äußere Einflüsse, das wirft mich ein ums andere Mal gewaltig aus der bahn und der Winter, diese Dunkelheit.

@SagopaKajmer

Ich habe auch mit 15 angefangen und war dann 15 Jahre süchtig, dann habe ich alles verloren und 15 Monate stationäre Therapie gemacht, das beste was mir je passiert ist und ich wünsche eigentlich jedem das er sich so eine Zeit für sich nimmt und auch durchzieht.

Ich wünsche Dir alles Lieb und Gute und nimm die Hilfe an, gerade wir in Deutschland habe so ein großartige "Hilfesystem", alles was Dich aufhält sind nur Ausflüchte, ich hae meine Ausbildung für meiner erst kleine 6 Wöchige Therapie mit 24 auch für ein Jahr unterbrochen.

Wenn Du es wirklich willst findest Du den Weg!


1x zitiertmelden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 01:29
@cucharadita
Zitat von cucharaditacucharadita schrieb:Ich bin zu durchlässig und zu beinflussbar durch äußere Einflüsse, das wirft mich ein ums andere Mal gewaltig aus der bahn und der Winter, diese Dunkelheit.
Und wenn du es schaffst bei dir zu bleiben, wie trotzt du dann den äußeren Einflüssen?


melden

Kann man sich glücklich denken?

12.06.2015 um 23:37
Ich muss auch immer wieder frustriert feststellen,dass ich mich einer Gruppe Menschen(die ich nicht immer unbedingt mögen muss..) oft unbewusst extrem anpasse,also dann z.T.sogar deren Art zu Reden komplett übernehme...oder merke,dass ich unbedingt möchte,dass sie mich mögen...
Wenn ich das merke,dann widert mich das richtig an,denn ich habe mich dann wieder selbst betrogen...aber mir ist es eben so verdammt wichtig akzeptiert und gemocht zu werden..-.- Hab mich einfach zu oft in meinem Leben als Außenseiterin und abgetrennt von allen gefühlt...


melden

Kann man sich glücklich denken?

13.06.2015 um 00:25
Zitat von SagopaKajmerSagopaKajmer schrieb:Kann man sich in Situationen, in dem man unglücklich, ja sogar schon melancholisch fühlt, an etwas denken, was einem wieder glücklich fühlen lässt?
Kann man, oder besser gesagt, kann ich auch, aber ich habe für mich gelernt, dies tut nicht immer gut, ich muss auch diese Momente zulassen.
Und du wirst es nicht glauben (ist jetzt nur bei mir so und kein Patentrezept, weil es das eh nicht gibt), es geht mir nach so einem melancholischen Durchhänger wieder super, weil der ganze „Dreck“ der mich in diesem Augenblick beliegt rausgelassen wurde.

Warum sollte man etwas unterdrücken, wenn es raus muss.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Emotional abstumpfen
Menschen, 48 Beiträge, am 24.05.2018 von Doors
Silver01 am 23.05.2017, Seite: 1 2 3 4
48
am 24.05.2018 »
von Doors
Menschen: Gefühlskälte
Menschen, 255 Beiträge, am 26.02.2017 von Omnios
lolrabi am 23.01.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
255
am 26.02.2017 »
von Omnios
Menschen: Kranke Seele zieht kranke Seele an?
Menschen, 54 Beiträge, am 08.04.2015 von sandra.31
vanillaice am 07.04.2015, Seite: 1 2 3
54
am 08.04.2015 »
Menschen: Warum will jeder glücklich sein?
Menschen, 338 Beiträge, am 16.02.2012 von niggie
Lightstorm am 17.04.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
338
am 16.02.2012 »
von niggie
Menschen: Überemotionale Empfindung?
Menschen, 45 Beiträge, am 12.04.2011 von Moinster
Moinster am 08.04.2011, Seite: 1 2 3
45
am 12.04.2011 »