Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

36 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Wissen, Lebenseinstellung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

15.04.2005 um 17:51
@smarthi

Lebe jeden Tag als ob es dein Letzter wäre?

Da gibts n´gute Folge von den Simpsons, wie Homer einem Buch folgt
in dem bei Punkt irgendwas steht: Lebe jeden Tag als ob es dein Letzter wäre.

Und er setzt sich am Randstein und weint und schreit: " Warum ich? Ich bin doch noch so jung!"

Is echt blöd ausgedrückt, weil (wer auch immer das mal gesagt hat) was ganz anderes gemeint hat,.. eben genau das was du beschrieben hast Smarthi

Wenn Gott allmächtig ist, soll er einen Stein erschaffen, der so schwer ist, dass er ihn nicht heben kann.
_______________________________
The Balance of Power is the Key!



melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

15.04.2005 um 21:18
Ich möchte jetzt noch mal darauf kommen, auf was mich @geraldo angesprochen hat.

Wie verhält es sich, wenn man wüsste, dass man nach dem Tod wiedergeboren werden würde. Sprich- ein nächstes Leben leben dürfte.
Hab mir noch mal darüber Gedanken gemacht...
Und zwar spielt dabei unser Bewusstsein die wesentliche Rolle (andere Meinungen höre ich mir gerne an)
Denn du bist dir deines jetztigen Lebens bewusst und würdest dir auch, in deinem nächstem Leben, über dieses Leben bewusst sein. Doch bist du dir weder in diesem Leben bewusst über dein Nächstest, noch wärest du dir niemals -im nächstem Leben- über dein Vergangenes bewusst.
Könnt ihr mir folgen?

Das heißt soviel wie ,deine Handlungen oder gar deine Lebenseinstellung würde sich in keinster Weise ändern.
Um dir deine Frage zu beantworten... und euch allen.

Denn du würdest keine Vorteile daraus ziehen.

Du kannst nicht sagen, die Ziele möchte ich mir in diesem Leben setzten und im nächstem nehme ich mir vor Bungeejumping zu machen, ausdem Grund dass ich es in diesem Leben nicht kann,beispielsweise wegen eines gebrochenen Fußes.
Du kannst nichts planen. Du bist dir diesen Dingen nicht bewusst.

Angenommen jemand würde sich umbringen wollen, weil es demjenigen total scheiße geht. Niemand bringt sich um in der Hoffnug auf ein weiteres "neues" Leben auf der Erde führen zu können.

Das ist Zusammenhangslos!
Denn du würdest auch im nächstem Leben nicht erfahren ob du jemals glücklicher oder unglücklicher warst! Und du würdest dein Leben nicht zu schätzen wissen ,falls es besser geworden ist und trotzdem nicht gut genug.Und du würdest es nicht abwerden, wenn es dir schlechter geht als zuvor.
Denn du würdest denken, nichts anderes kennengelert zu haben, da du ein ganz anderes Bewusstsein empfindest!

Also inwiefern könnte sich dann jemals die Lebeneistellung oder das Verhalten eines Menschen verändern, wenn man sich über diese Dinge im klaren ist???


Kann mir das jemand beantworten?


melden
zluste81 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

18.04.2005 um 09:49
@ Smarthi

Ich weiß genau was du meinst.
Es ist ja nunmal so, dass wir nichts von unserem vergangenen oder zukünftigen Leben, falls es den eines gibt, wissen.

Genauso ist die Reinkarnation unlogisch.
Seelenwanderung, dann müssten wir ja doch alles von unseren emaligen Leben wissen, bzw. andere müssten es behaupten.
Aber bis jetzt gibt es einfach keine Beweise dafür und wird es wahrscheinlich auch nie geben.

Egal was du in diesem Leben machst, es spielt für das eventuell nachfolgende Leben keine Rolle, zumindest keine bewusste Rolle.

Aber um auf deine letzte Frage zurückzukommen @smarthi
"Also inwiefern könnte sich dann jemals die Lebeneistellung oder das Verhalten eines Menschen verändern, wenn man sich über diese Dinge im klaren ist???"

Die Lebenseinstellung ändert sich meiner Meinung nach dann sehr stark.

Folgende Situation: Du weißt das du in deinem letzten Leben einen Autounfall gehabt hast und seit dem Querschnittsgelämt warst.

Du würdest es dir in deinem jetztigem Leben drei Mal überlegen, ob du dir ein Auto kaufst oder da mit fährst.

Ich hoffe ich habe jetzt nicht all zu sehr verwirrt.

Grüße Stefan


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

18.04.2005 um 14:01
@zluste
ich finde das beispiel mit der querschnittslähmung nicht so passend,weil es auch genügend andere möglichkeiten gibt,seiner gesundheit zu schaden, oder sich nicht absichtlich zu verletzen.
vielleicht würde es besser passen,man war im vorigen leben schwerer alkoholiker und ist daran gestorben oder man war raucher, oder rauschgiftsüchtig usw...wenn man das wüsste wäre vielleicht seine "neue lebenseinstellung" anders.

also dass es keine beweise gibt...vielleicht erkennen wir sie nur nicht als beweise...zb hab ich schon öfters gehört...einfach nur gelesen,oder darüber mit bekannten gesprochen...dass leute plötzlich durch einen schockzustand, oder einem anderen zustand zb. im schlaf eine fremde sprache gesprochen haben!man kann nicht einfach so eine andere sprache.sonst wäre der unterricht umsonst usw.
auch meine religionslehrerin hat uns eine von ihr persönlich erlebte gschichte über sprachengebet erzählt,was auch...so wie ich es mitbekommen habe...mit einem zustand zu tun hat,wo anscheinend das bewusstsein erweitert ist,und menschen andere sprachen gesprochen haben.

ich kann mir soetwas nur dadurch erklären,dass man zb im vorigen leben auf einem anderen erdteil gelebt hat und schon eine andere sprache beherrschte....gerade ist mir eingefallen,es gibt ja menschen,denen es extrem leicht fällt eine sprache zu lernen, anderen widerum nicht(ist mir nur so gerade dazu eingefallen)

oder kleinkinder berichten oft von unglaublichen sachen.viele menschen denken sich,dass ist blödsinn usw.und wir beachten das erzählte nicht,oder nehmen es nicht ernst.oder wenn ein kleines kind zum zeichnen anfängt und grauenhafte bilder zeichnet,obwohl es noch nie eine so schlimme situation erfahren hat.ich denke nicht,dass das mit dem jetzigen leben zu tun hat.
vielleicht könnten wir uns besser an unser voriges leben oder an unsere vorigen leben erinnern,wenn unsere einstellung anders wäre.

oder ein anderes beispiel...kennt sich jemand mit dem thema rückführungen aus??darüber streiten teilen sich ja auch die meinungen...ich bin aber der meinung,dass da etwas dran ist

lg

es lebe die kraft der gedanken


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

19.04.2005 um 20:00
also ich weiß ja nicht ob es hier her gehört aber ich bin asthmatikerin und bin den licht schon mal endgegengeganen eins weiß ich nun mit gewissheit angst vorm tod hab ich nicht mehr denn es war angenehm was ich aber nicht weiß ist warum ich nicht gestorben bin kann mir jemand sagen wo ich was finde wo ich mich austauschen kann wer vierleicht noch in dieser situation war


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 00:54
@kimberly70:

Ich denke, Du hast Dich wieder anders entschieden - eben doch noch an diesem Leben weiterhin teilzuhaben. Vielleicht wolltest Du Dir diese Erfahrung einfach aufzeigen, um sie in diesem Deinem Leben zu integrieren, und Dir zu ermöglichen, es nunmehr aus einer anderer Perspektive zu erfahren. Wir haben diese freie Wahl!

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden
forke ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 01:01
Ich wäre wohl unglaublich traurig.

Und ich würde zu meiner Freundin ziehen (von mir aus mach ich dabei Schulden, was solls? Ich sterb ja eh) und soviel Liebe und Sex erleben wie es möglich ist.

Pushing little children,
With their fully automatics,
They like to push the weak around!
- System of a Down



melden
forke ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 01:05
Ich würde mir wünschen neben meiner Liebsten einzuschlafen und nichtmehr aufzuwachen.

Das wäre aber sicher bestialisch grausam für sie.

Pushing little children,
With their fully automatics,
They like to push the weak around!
- System of a Down



melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 07:02
Ich würde glaub ich zu allen fahren die ich gut gekannt habe und mich dann bei allen verabschieden und ihnen danken.

_-Here comes the rain again, falling from the Stars-_


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 10:00
geraldo mag sein das es so ist aber zurück wollte ich bestimmt nicht war so tolles gefühl was abruppt abrach weil die ärzte mich wieder geholt haben war richtig verdattert als ich wieder da war


melden
zluste81 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 11:10
@kimberly70

Ich weiß das klingt jetzt vielleicht neugierig, es gibt viele die positive Erfahrungen mit Nahtoderfahrungen hatten, aber vielleicht ist das nur der Übergang in die "Dunkelheit" gewesen, um einen nicht abzuschrecken, oder zu verängstigen.

Du hast bestimmt Lichter gesehen und hattest Glücksgefühle stimmts ?
Ich hatte das nur in Erfahrungsberichten gelesen, selber hatte ich noch nie so eine Erfahrung.

Im Prinzip ist es doch wie ein Traum, aus dem wie nie mehr aufwachen.
Man kann sich den Tod auch als nie endenden Schlaf vorstellen, da bekommt man ja auch nichts mit.

Ich denke wir sollten aber auch nicht zu viel Gutes oder Schlechtes über den Tod wissen bevor es uns selber ereilt.

In dem Sinne, viel Spaß im Leben, Grüße Stefan


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 18:55
hallo zluste81

ich kann dir es mal kurz beschreiben
ich wurde im krankenwagen geschoben dann hat man mich vollgepumt mit spritzen und ne maske auf den gesicht es waren nur sekunden die ich von den notärzten mitbekommen habe
dann war es soweit ein gefühl der erleichterung und ich konnte plötzlich wieder atmen
es war dunkel dann war ich im tunnel und am ende war das licht der weg war lang und und ich wollte unbedingt in das licht gehen denn das licht strahlte so eine wärme aus
ich fühlte mich sau wohl und dachte eigendlich das es ein traum ist
und wollte wissen was hinter dem tunnel (also im licht) ist
doch ich ging und ging und kam nicht weiter doch ich wollte unbedingt dahin
und dann also ich direkt vor stand und eigendlich nur noch einen schritt machen musste war es als hielt mich jemand fest und zog an mir und da waren meine augen wieder aufgegangen und war so gerädert sah nur noch wie die türen vom krankenwagen wieder aufgingen und ich wuste ich bin wieder am leben die ärzte meinten nur es war knapp


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

20.04.2005 um 19:24
Wenn ich immer wieder Leben und dann sterben würde und von meinem früheren leben wüsste, dann würde ich dieses Ewigkeit nutzen um das zu tun, was ich gern tue. Wissen anhäufen um es eines tages nutzen zu können.

Um negatives zu bewirken, muss erst positives geschaffen werden.


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

21.04.2005 um 01:10
@kimberly70:

hmmmm..... ich glaube, die Erfahrungen dazu sind nicht einheitlich, und können vermutlich sogar grundverschieden sein. Ich meine, Du warst da möglicherweise grad in einem Prozess, Dich von Deinem Körper zu lösen, und wurdest, noch bevor Du's "geschafft" hast, zurück in's Leben befördert.

Das einzige kosmische Gesetz, das es gibt, ist, dass es kein Gesetz gibt, und das einzig absolute, das es gibt, ist, dass es nichts absolutes gibt!


melden

Lebenseinstellung beim Wissen vom Tod

21.04.2005 um 14:28
hallo geraldo

ja genau ich bin auch der meinung das ich in der ebene zwischen leben und tod war
und kam deswegen auch nur schwer voran
denke das war weil die ärzte an mir so lange belebungsversuche gemacht haben bis sie mich wieder hatten


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wir wissen ja rein gar nichts!
Menschen, 50 Beiträge, am 25.04.2011 von shi
thinkingdude am 19.04.2011, Seite: 1 2 3
50
am 25.04.2011 »
von shi
Menschen: Die Angst vor dem Unbekannten...
Menschen, 6 Beiträge, am 31.08.2007 von Lithium
Satanael am 31.08.2007
6
am 31.08.2007 »
Menschen: Die Ahnung vom Tode
Menschen, 46 Beiträge, am 07.08.2006 von Sidhe
=quentin= am 15.05.2006, Seite: 1 2 3
46
am 07.08.2006 »
von Sidhe
Menschen: Wissen wann man stirbt
Menschen, 52 Beiträge, am 23.12.2005 von fallenangel5
Jiska am 26.10.2005, Seite: 1 2 3
52
am 23.12.2005 »
Menschen: 5 Menschen finden ihr Grab 200m neben dem Wrack der Titanic!
Menschen, 589 Beiträge, am 04.03.2024 von Photographer73
-VOLLSTRECKER- am 22.06.2023, Seite: 1 2 3 4 ... 27 28 29 30
589
am 04.03.2024 »