Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

24.05.2020 um 22:58
qlogic schrieb:Ist das nicht etwas weit hergeholt? Ich hab das eher als ein wenig krude Kritik an Merkel verstanden.
Wenn es eine Kritik an Merkel wäre, wäre der Satzbau mitsamt der überschrift eine andere.
Die Überrschrift ist "das Judentum"
Auch im verlauf des text geht er auf die Juden ein und nicht auf die Merkel.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

25.05.2020 um 04:55
qlogic schrieb am 21.05.2020:Heisst es nicht immer "wehret den Anfängen"? Wenn so viele schon lang vor den Gesetzen, die Diktatur derart verinnerlicht haben ist das keine "berechtigte Kritik" mehr.
"Wehret den Anfängen", genau dass sollte man im Falle XN tun. Diesem Spinner gehört jegliche Plattform entzogen, seinen geistigen Dünnschiss zu verbreiten.

Denn wenn man sein Geschwurbel unwidersprochen stehen lässt, dann rückt so etwas deutlich näher:
eineSchönheit schrieb:Wenn nur 0,1% der Follower durchdreht, z.b. mit Waffe auf einer Demo, dann ist das nicht mehr witzig.
Z.B. in den USA zu sehen, der Präsident ruft dazu auf, die Bürger sollen ihre Grundrechte (mit der Waffe) verteidigen und selbsternannte Verteidiger der Grundrechte dringen mit Waffen in ein Parlament ein.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 08:57
Suppenhahn schrieb:"Wehret den Anfängen", genau dass sollte man im Falle XN tun. .
War halt das klassische "wir armen Opfer"-Geheule, da sind die Nazis und ihre Sympathisanten ja geübt...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 09:48
Es gibt keinen Weltraum, scheint wohl die neueste Entdeckung zu sein....
https://www.mannheim24.de/mannheim/xavier-naidoo-verbreitet-verschwoerungstheorie-flache-erde-bibel-flacherdler-beweise-...


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:05
Oh mann.
Was soll man dazu noch sagen?
Der lässt im Moment auch gar nichts aus.
Dann würde ich mich an seiner Stelle mal fragen was Sonne, Mond und Sterne die er ja sieht ( oder doch nicht?) sein sollen.
Aliens?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:29
@Rosechero
Für VTler dieser Richtung, ist die Sonne nur ca 6000 km entfernt. Fotos etc sind alles Fälschungen der NASA und Co. Und Satelliten gibt es nicht, das sind in Wirklichkeit nur Antennen, die irgendwo stehen.

In der nächsten Folge dann bitte die "Alternative 3" Geschichte....


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:34
Was passiert, wenn der VT-Schallplattenapparat durch ist? Geht's dann von vorne los oder wird dann die Playlist einfach neu gemischt? Oder fängt er dann endlich mal an mit Eigenkreationen?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:44
Ich habe mich schon vor zwei oder drei Jahren mal ein wenig mit der damals neu aufblühenden Flatearther-Gedankenwelt beschäftigt, weil mich interessiert hat, wie man sich dieses Weltbild im Detail zusammenreimt.

Soweit ich mich erinnere, ist man sich nicht in allen Punkten einig und für einige Aspekte gibt es unterschiedliche Erklärungsmodelle. Auf jeden Fall ist wohl die Sonne nur 6000 km weit über der Erdscheibe, wo sie wie eine große Lampe im Kreis bewegt wird (welcher Mechanismus dafür zuständig sein soll, weiß ich nicht). Die Jahreszeiten werden so erklärt, dass die Lampe sich eben mal weiter innen (Nordsommer) oder weiter außen (Südsommer) auf der Scheibe herumbewegt. Der Mond ist glaube ich auch eine Art Lampe mit Dimm-Funktion, aber das weiß ich nicht mehr genau. Einen Sonnenuntergang gibt es angeblich gar nicht, sondern die Sonne bewegt sich eben abends immer weiter weg, bis sie nicht mehr sichtbar ist. Wie die Erklärung dafür lautet, dass die Sonne am Meer sehr wohl eindeutig unter den Horizont sinkt, weiß ich nicht.

Die Antarktis wird als der geheimnisvolle und unzugängliche Rand der Erdscheibe gesehen, der angeblich vom Militär bewacht wird und nicht betreten werden darf. Wie die recht zahlreichen Kreuzfahrten an die antarktischen Küsten in das Bild passen sollen, weiß ich nicht.

Häufig wird behauptet, die Erde als Kugel könne gar nicht rotieren, weil es dann gar keinen Flugverkehr geben könnte (von wegen starker Luftströmungen wegen der Rotation etc.). Dass die Lufthülle mit der Erde mitrotiert, wird nicht thematisiert. Außerdem wird manchmal behauptet, wenn die Erde eine Kugel wäre, würde das Meerwasser nach unten (wo immer das sein soll) abfließen würde, so als ob es eine außerhalb der Erdkugel liegende Schwerkraftquelle geben würde.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:47
@martenot
Und es war Sherlock Holmes, der die flache Erde Theoretiker mit einem "ja und was ändert das jetzt," argumentativ schachmatt setzte.. 😉

In der Antarktis sind doch Untergrundbasen in Neuschwabenland, die sieht man als Tourist nicht....


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:55
Widerspricht die Geschichte mit den unterirdischen Anlagen nicht mehr oder weniger der Idee vom Rand der Erdscheibe? Liegt Neuschwabenland also in Wirklichkeit direkt am Rand der Erdscheibe? Und wie muss man sich das vorstellen? ist Neuschwabenland also ringförmig um die Erdscheibe herum verteilt, oder befinden sich die Basen nur an einer bzw. einigen Stellen des Eisrings?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:58
Vor einiger Zeit stand ich mal auf dem Gipfel eines einigermaßen hohen Berges, und ich habe mich gefragt, wie es wohl wirklich aussehen würde, wenn die Erdoberfläche eine flache Scheibe wäre. Wie weit könnte man dann sehen, und wie würde das aussehen? Könnte man dann beispielsweise eine starke Lichtquelle in Hamburg sehen, auch wenn man auf der Zugspitze steht? Oder würde die Lufttrübung das verhindern?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 10:59
martenot schrieb:Widerspricht die Geschichte mit den unterirdischen Anlagen nicht mehr oder weniger der Idee vom Rand der Erdscheibe? Liegt Neuschwabenland also in Wirklichkeit direkt am Rand der Erdscheibe? Und wie muss man sich das vorstellen? ist Neuschwabenland also ringförmig um die Erdscheibe herum verteilt, oder befinden sich die Basen nur an einer bzw. einigen Stellen des Eisrings?
Dazu gibt es bereits einen Thread in dem es besser passt Diskussion: Flache Erde (Beitrag von gutzuwissen)


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 11:14
der Xaver ist wohl über den rand gefallen?


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 11:47
parabol schrieb:nur weil Naidoo den Begriff "Kognitive Dissonanz" verwendet, ist der Begriff jetzt tabuisiert?
Nee, es ist aber DER Klassiker aus der Verschwörungsgemeinde .
Das ist dann schon fast Endstadium wenn jemand mit so Begriffen um sich schmeißt.
Rosechero schrieb:Dann würde ich mich an seiner Stelle mal fragen was Sonne, Mond und Sterne die er ja sieht ( oder doch nicht?) sein sollen.
Aliens?
Nein , eine Projektion.
Projekt blue beam

Also richtig alte Klassiker, siehe kognitive Dissonanz


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 11:57
@Jedimindtricks
Und wenn mal jemand bei dieser Projektion das Programm um- oder ausschalten würde? Dann wär ja mal was los..
Aber wie werden dann die Wissenschaftler zum Mars entführt? Und wie kamen die zurück, die darüber aufklären?
Und was hat Mannheim damit zu tun?
Ich glaub, wenn so jemand in der Kneipe neben mir sitzt, würd ich wahnsinnig
Hat bisschen was von "Die Physiker" von Dürrenmatt


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 12:10
Ich mutmaße, dass es auch ein Zu Viel des Guten in Sachen Faktencheck & Aufklärung zu Sachverhalten gibt, mit denen die Rezipienten noch gar nicht konfrontiert waren.


Anfang der 90er wurde uns 12jährigen der Film über Christiane F. im Religionsunterricht gezeigt.
Meine drei Freundinnen und ich fanden den Film grandios. Wir hatten noch nie ans Drogen nehmen gedacht, oder ans Abhauen oder daran, ohne Erwachsene auf Konzerte zu gehen.
Bis dahin. Das hat uns inspiriert, den ganze Mist auch mal zu versuchen (klar, Heroin & Prostitution war für uns zu eklig, aber alles andere, juhu). Das war ein großer Mist.

So viel dazu.

Hier finde ich eine Ähnliche Situation:

Die Leute, die Xavier auf Telegram folgen, werdet ihr (und alle Faktenchecks) nicht mehr erreichen mit der Aufklärungsarbeit, die denken weiterhin, was sie wollen..
Die Leute, die Xavier nicht auf Telegram folgen, erreicht ihr zwar, die hätten aber ohne euch gar nichts vom ganzen Schwachsinn gewusst und sind jetzt gezwungen, sich eine Meinung zu bilden.
Ich befürchte, die offensive, vorsorgliche Aufklärungsarbeit zu Xaviers Gedankenkartenhaus, wird ihm mehr Zulauf bringen, als er eh schon hat.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 12:11
Also ich geh mal von aus das xavier naidoo an blue beam vorbei geschrammt ist . Passt eigtl alles mit Antichrist, new world order,cet

In 1994, he published Project Blue Beam (NASA), in which he detailed his claim that NASA, with the help of the United Nations, was attempting to implement a New Age religion with the Antichrist at its head and start a New World Order, via a technologically simulated Second Coming of Christ. He also gave talks on this topic.[3] Other conspiracy theorists have noted[4] the similarity of Project Blue Beam to the plots of Gene Roddenberry's unreleased 1975 Star Trek movie treatment The God Thing and the 1991 Star Trek: The Next Generation episode Devil's Due.
Wikipedia: Serge_Monast


Dürfte dann bald haarp ( mind Control ) und chemtrails kommen .


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 12:24
Brechbrocken schrieb:Ich befürchte, die offensive, vorsorgliche Aufklärungsarbeit zu Xaviers Gedankenkartenhaus, wird ihm mehr Zulauf bringen, als er eh schon hat.
Das ist immer so ein Dilemma. Die Medien kommen wohl nicht drumherum, damit ist das Thema endgültig in der Welt auch für alle Nicht-Follower. Kann man ab dem Zeitpunkt Narrativ und Deutungshoheit frei laufen lassen oder muss man jedem Ansatz entgegentreten? Vermutlich ist Letzteres sinnvoller als ignorieren.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 12:28
@Jedimindtricks
Wenn es das nur wäre, da könnte man ja noch irgendwie diskutieren, Ewan Cameron und so, aber ich befürchte, er springt zu Alternative 3 und Montauk... oder Morgellon


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

26.05.2020 um 12:49
Nemon schrieb:Das ist immer so ein Dilemma. Die Medien kommen wohl nicht drumherum, damit ist das Thema endgültig in der Welt auch für alle Nicht-Follower. Kann man ab dem Zeitpunkt Narrativ und Deutungshoheit frei laufen lassen oder muss man jedem Ansatz entgegentreten? Vermutlich ist Letzteres sinnvoller als ignorieren.
Das Dilemma bleibt allerdings bestehen, auch wenn man jedem Ansatz entgegen tritt.
Wobei ich, bei zunehmender Eskalation seiner Statements & der von Hildmann langsam doch wieder geneigt bin, für möglich zu halten, dass da doch der Böhmermann dahinterstecken könnte.

Edit: Spaß beiseite, es ist alles völlig irre.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt