Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

4.247 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, Verschwörungstheorien, Antisemitismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 10:38
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Was in aller Welt machte es so wichtig, dass sich das Xaverl nicht zurückhalten konnte den Begriff erklärungsbefreit in die Welt zu tröten.
Frage ich mich ehrlich gesagt auch.
Zitat von cejarcejar schrieb:Ernsthaft - ich hatte noch nie von Khazarian Mafia gehört
Das ging mir auch so.
Ich habe mich allerdings nicht mit den diskriminierenden Memes, Bildern und Filmchen befasst, sondern habe Dinge gefunden, die sich damit beschäftigen:
Zitat von qlogicqlogic schrieb:Der Kern der Chasaren Theorie wie ich sie kenne sind Streitigkeiten zwischen Juden wer hier nun der echte Israeli sei
Das fand ich wiederum interessant, ist ja wie bei den Christen und bei allen anderen Gruppen.

Alle lassen sich spalten, immer drauf auf "die anderen", obwohl genug für alle da ist.
Das fällt doch nicht nur mir auf, oder?

Xavier hat einen sehr pikanten Begriff in sein Telegram-Tagebuch geschrieben, kein Grund ihn auszugrenzen, kritisieren kann man daran allerdings was man will.


3x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 10:50
Zitat von SmasSmas schrieb:kein Grund ihn auszugrenzen
Grenzt er sich nicht selbst aus/ab? Er ist es, der polarisiert.

Wenn jemand permanent nervt, was hier noch ein starker Euphemismus ist, verursacht er damit unterschiedliche Abwehrreaktionen in seiner Umwelt. Wer nicht komplett gleichgültig ist, kann nur für oder gegen ihn sein.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 10:53
Zitat von SmasSmas schrieb:Xavier hat einen sehr pikanten Begriff in sein Telegram-Tagebuch geschrieben, kein Grund ihn auszugrenzen,
Also für mich schon.
Warum sollte ich jemanden, der derartigen hetzerischen rassistischen Schwachsinn verbreitet, denn nicht ausgrenzen?
Etwas zu kritisieren, bedeutet der Sache ein wenig Substanz zu zugestehen.
Der Mist, den Xaver verbreitet ist einfach abzulehnen, da gibt es nichts zu kritisieren.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:00
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Der Mist, den Xaver verbreitet ist einfach abzulehnen, da gibt es nichts zu kritisieren.
Genau wegen solch einem Schmarrn schreibe ich hier überhaupt mit.

Wenn diese Dinge ungesehen abgelehnt gehören, bleiben viel zu wenige Menschen übrig, welche die Leute über die falsche Fährte hinter beispielsweise diesem Begriff aufklären könnten.

Ich bin dafür, das potentiell Diskriminierendes besprochen wird, sobald es auftaucht und nicht sofort im Giftschrank verstaut wird.
Je mehr Leute wissen, wer diese Legende erfunden hat und warum; und auf welche tatsächlichen Umstände Bezug genommen wird, um der Legende fälschlicherweise Glaubwürdigkeit zu verleihen, desto besser.

So kann man sogar auch unbedarften Teenies erklären, was dahintersteckt, ohne überhaupt auf den wüsten Shit hinter dem Begriff Bezug nehmen zu müssen.

Den Aufkleber: "Da spricht man nicht drüber" draufzukleben, wird die eventuelle Neugier eines Menschen nicht annähernd befriedigen, oder?


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:05
Wenn sich jemand tiefer in VT Geschichten um Reptos, Illuminaten, NWO etc verstrickt und nicht aufpasst, landet er irgendwann bei einem bestimmten Buch, das ich hier nicht nennen werde, in dem in den 80er oder 90er Jahren genau dieses Geschwurbel auftaucht. Das Standardwerk quasi, angeblich von einem jüdischen Autor, der natürlich voll den Durchblick hat und ständig aufklabüsert. dass seine Botschaft die Liebe sei und nicht der Hass, dass es nur um einen Stamm ging (irgendeine Geschichte um Vergewaltigung aus dem Alten Testament, glaub ich) blabla. Das Buch wird dann immer abgefahrener und kruder. Synagoge Satans (SS), Zeitreisen, das Erschaffen von Wesen durch Gedanken und noch viel wirreres Zeug. Am Ende ist dieser Stamm alles schuld und dann kommen Aliens, Reptos, die christliche Liebe blabla und ständig das Betonen, dass das alles ja bloß nicht antisemitisch sei, sondern alle lieb ausser der und der und der und der...
Ich befürchte, dass manche Leute den Blödsinn wirklich glauben.
Und auch wirklich überzeugt sind , christlich und nicht antisemitisch zu sein, sich sogar als Leuchtturm für Nächstenliebe sehen.
Wenn jemand da feststeckt, wird es schwer. Denn für die ist alles Verschwörung.
Früher gab es kein Internet, da waren das nur ein paar Spinner, heute ist es leider so, dass jeder Depp drauf anspringt.
Die meisten verlieren schnell die Lust, aber manche bleiben da echt hängen. Und das ist übel, weil die den Quatsch dann überzeugt weitertratschen


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:05
Zitat von SmasSmas schrieb:Wenn diese Dinge ungesehen abgelehnt gehören,
Das ist
Zitat von SmasSmas schrieb:Schmarrn
Wo sage ich, dass irgendwer Xaver und sein Gerede ablehnen soll, ohne es gesehen zu haben.

Ich lehne den Typen ab, WEIL ich es gesehen habe.

Wenn du den hetzerischen, rassistischen Mist, den Xaver ablässt, nicht ablehnenswert findest, ist deine Meinung.

Meine Meinung ist, dass man das strickt ablehnen muss.


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:07
Zitat von SmasSmas schrieb:Memes, Bildern und Filmchen befasst, sondern habe Dinge gefunden, die sich damit beschäftigen
Befass dich lieber mal mit dem was xavier naidoo beschäftigt.
Demnach dürfte Rothschild und die " b'nai b'riths " die bösen Juden sein ? Und da die natürlich keine Semiten sind kann man auch kein Antisemit sein, richtig?

Mit Rothschild schließt sich auch schön der Kreis zu den Systemmedien , wa ? Die sind ja alle jüdisch .axel stoll nannte den tv mal elektrojude und dürfte heute richtig dicke sein mit xavier ( rip ) 😩

Das mit dem rosaroten Visier haste auch mitbekommen vermut ich mal...


2x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:17
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Und da die natürlich keine Semiten sind kann man auch kein Antisemit sein, richtig?
Was willst du denn hören? Was bezweckst du mit deiner Fragestellerei? Ich glaube man sollte die Sache langsam mal auf sich beruhen lassen.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn du den hetzerischen, rassistischen Mist, den Xaver ablässt, nicht ablehnenswert findest, ist deine Meinung.

Meine Meinung ist, dass man das strickt ablehnen muss.
Jeden seine Meinung! Das sehe ich auch so! Da müsste die Sache ja geklärt sein!


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:19
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ich befürchte, dass manche Leute den Blödsinn wirklich glauben.Und auch wirklich überzeugt sind , christlich und nicht antisemitisch zu sein, sich sogar als Leuchtturm für Nächstenliebe sehen. Wenn jemand da feststeckt, wird es schwer. Denn für die ist alles Verschwörung.
Eben. Mit dem erhobenen Zeigefinger zu ihnen zu sprechen, wird sie garantiert nicht aus diesem Kreislauf rausholen, das gilt für dich, lieber @Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn du den hetzerischen, rassistischen Mist, den Xaver ablässt, nicht ablehnenswert findest, ist deine Meinung.
Alles in einen Topf. Schmeckt scheiße, was soll ich dazu jetzt noch sagen?
Ich lehne es ab, Begriffe wie diesen unkommentiert in die Welt zu posaunen.
Ich lehne gruppenbezogenen Menschenhass ab.
Was soll ich jetzt noch tun? Xavier bei Telegram schreiben, dass ich das scheiße finde? Meinen Freunden sagen, wie menschenverachtend diese Legende ist und dass Xavier Naidoo den Begriff bei Telegram gepostet hat?
Was erwartest du von mir?


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:20
@Jedimindtricks
Genau so wird gedacht. Man sieht sich nicht als antisemitisch, sondern unterwegs im Auftrag der Liebe. Deshalb darf man x und y natürlich das übelste Zeug anhängen, denn das wusste ja schon der Lieblingsautor (dessen Biographie oft recht abenteuerlich klingt, aber egal.)
Und will man denen das ausreden, ist man nur ein bedauernswert Ahnungsloser.
Problematisch wird die Geschichte, wenn sie viele Menschen erreicht. Ein paar Spinner hält die Welt aus, aber im Internet finden so Leute scheinbar schon einige, die das glauben.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:28
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Befass dich lieber mal mit dem was xavier naidoo beschäftigt.
Habe ich bereits zur Genüge, es sind krasse Dinge dabei.

Nur - der Thread fragt, ob Xavier Naidoo zu weit gegangen ist, das ist er meiner Meinung nach eben nicht.
Manch ein User hier kann das einfach nicht unwidersprochen stehen lassen. Macht nichts.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:42
Zitat von SmasSmas schrieb:Nur - der Thread fragt, ob Xavier Naidoo zu weit gegangen ist, das ist er meiner Meinung nach eben nicht.
Ist ja auch OK.
Für manche sind Reichsbürgertheorien was völlig normales, Hirnschiss à la Adrenochrom an der Tagesordnung. Fridays for future zum Teufelswerk zu erklären und Lesch einen Lügner zu schimpfen ist gewiss nicht nur bei Naidoos tägliches Tischgespräch.
Was ist eigentlich aus der grossmäuligen Ankündigung des Aluhutträgers geworden?
Er wollte, zusammen mit seinem guten Spezi Oliver Janich doch mal Schellnhuber und Lesch zeigen wo der Frosch die Locken hat.
War das reine Maulhurerei oder kommt da noch was Sinnvolles?

Ich gehe davon aus, dass es sich auch dabei wieder um leeres Geschwätz handelt.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 12:59
@Smas
Das Die kazharian Mafia Israel gegründet hat hat wohl kein aktuellen Bezug? Ist das das dann ok soweit das naidoo die khazaren für alle kriege verantwortlich macht, KZ 's eine Verschwörung und so weiter und so fort ?
Das ist nicht überall Ziel?

Fragen wären ja wichtig zu klären um deine Meinung einzuordnen.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:00
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Für manche sind Reichsbürgertheorien was völlig normales, Hirnschiss à la Adrenochrom an der Tagesordnung. Fridays for future zum Teufelswerk zu erklären und Lesch einen Lügner zu schimpfen ist gewiss nicht nur bei Naidoos tägliches Tischgespräch.
Für mich nicht.

Wobei, Harald Lesch muss man jetzt nicht attestieren, er sage stets die Wahrheit, um selbst keinen an der Klatsche zu haben, oder?
Reichsbürgergerede, Adrenochrom Legenden & FFF als Satanskult zu sehen, liegt mir alles fern. Herr Lesch passt da echt nicht rein.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:10
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Fragen wären ja wichtig zu klären um deine Meinung einzuordnen.
Du musst meine Meinung nicht einordnen, um zur Kenntnis zu nehmen, dass ich finde, Xavier geht nicht zu weit.

Ich tue meine Meinung hier offen kund, mach dir einfach ein Bild.
Deine Fragen werden mir nichts entlocken können, was einfach nicht da ist.
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Das ist nicht überall Ziel?
Woher soll ich das wissen?
Bei diskriminierenden Menschen bestimmt. Bei anderen nicht, aus diversen Gründen.

Ich finde solche Legenden jedenfalls nicht hilfreich, das ändert aber nichts daran, dass es sie gibt und ich dennoch die Tatsache gut finde, dass wir hier darüber geredet haben.

Darf es jetzt dabei bleiben?


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:19
Ein Beispiel, wie dieser Quark funktioniert.
Jakov Lind schrieb einen satirischen Text namens "Der Erfinder". Da bekommen an einer Stelle diverse Personen der Zeitgeschichte jüdische Namen und Historie verpasst, die bekannten Namen seien Pseudonyme.
Wenn einer für VTler passt, wird dieser Ausschnitt kommentarlos aus dem Kontext gerissen und als Wahrheit verkauft.
Wenn es zu offensichtlich Satire ist, wird der Abschnitt einfach ignoriert ("Mosche Zung" für Mao Tse Tung wär auch zu auffällig)
Und wer von den VTlern schlägt den Originaltext von Lind nach? Keiner... also merkt auch niemand, dass das Satire ist..und der Schmarrn wird übernommen und geglaubt.


1x zitiertmelden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:23
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wenn einer für VTler passt, wird dieser Ausschnitt kommentarlos aus dem Kontext gerissen und als Wahrheit verkauft.
Nur weil eine Person überzeugt ist von einer Sache, heißt das nicht, dass er alles gut heißt. Ich finde du pauschalisierst das ganz schön! Es gibt Personen, die an die eine Sache glauben und sich von anderen distanzieren! Nicht immer alles in eine Schublade stecken!


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:27
@Gerdschröder
Dieses Beispiel wird in mindestens drei der bekanntesten VT Büchern, die sich mit dem Khasaren Kram befassen, als Fakt dargestellt und über eine Person der aktuelleren Geschichte geschrieben, sie habe ihren Namen geändert und sei in Wahrheit aus diesem Stamm. Was völliger Blödsinn ist, da einfach wörtlich aus der Satire übernommen wurde, was gebraucht wurde.


melden

Ist Xavier Naidoo zu weit gegangen?

01.07.2020 um 13:28
@abberline
Hast du diese Bücher gelesen? Befasst du dich denn viel mit VT?


melden