Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwester verstorben

18 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
fremde45 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwester verstorben

28.05.2018 um 14:15
Hallo Ihr Lieben,

ich möchte einfach etwas mit Euch teilen und Euch auch fragen, ob Ihr ähnliches schon erlebt habt.

Ich erfuhr am 17.Mai, dass meine Schwester, 13 Jahre jünger, als ich, ins Khs eingeliefert wurde.

Von dort wurde sie schon 2 Tage später, also am 19. in die nächste Uni-Klinik eingeliefert.
Diagnose: Krebs im ganzen Körper, auch im Hirn.

Am 22. wurde ich (ich habe einen schlechten Schlaf), ungefähr 0:15 wach und spürte die Angst meiner
Schwester und den Todeskampf.
Ich konnte nur zusammengekrümmt in meinem Bett liegen, aber fast bewegungsunfähig.
Ich begann innerlich für sie zu beten und wunderte mich, wie mir ganz schnell und ganz viele Worte einfielen,
die ich aber nur in Gedanken sprach.
Nach gefühlten 2 Stunden wurde es mir leichter, ich konnte mich wieder entspannen und schlief erschöpft ein.

Ungefähr 5:30 ging ich ins Bad und anschließend in die Küche.
Die Küchenuhr (Funk) stand auf 2:36.

Es war inzwischen 6:00 morgens.

Da ich mich und meinen auch kranken Mann versorgen musste, bin ich auf geblieben.

Nachmittags, 13:30 rief mich meine Schwägerin an und ich sagte ihr, dass ich es schon weiss, was sie mir mitteilen will.

So, das ist eines, bis jetzt das letzte meiner Erlebnisse, dieser oder ähnlicher Art..

Vielleicht könnt Ihr das irgendwie nachvollziehen.

Ich danke Euch fürs Lesen

Liebe Grüße,
fremde45


1x zitiertmelden

Schwester verstorben

28.05.2018 um 15:01
Herzliches Beileid für deinen Verlust.


Ich habe auch eine Schwester aber so eine ähnliche Verbindung noch nicht erlebt. Kann also leider nichts zu diesem Thema sagen.


melden

Schwester verstorben

28.05.2018 um 15:04
Zitat von fremde45fremde45 schrieb:Ungefähr 5:30 ging ich ins Bad und anschließend in die Küche.Die Küchenuhr (Funk) stand auf 2:36.Es war inzwischen 6:00 morgens.
Mein herzliches Beileid! Oh, das tut weh.

Weißt du den Todeszeitpunkt deiner Schwester?
Die Funkuhr scheint 2:36 stehen geblieben sein. Finde ich seltsam und suche einen Zusammenhang zu dem Verlust deiner Schwester. Was meinst du?


melden

Schwester verstorben

28.05.2018 um 15:10
Das mit der Uhr. Ist das die Zeit, zu der sie verstorben ist?
Ich habe das erlebt, als mein Vater starb.
Die Uhr blieb genau um diese Zeit stehen, wie wir im Nachhinein erfuhren.
20:45 Uhr.
Seit dem steht jede Uhr, fast jedes mal um viertel vor, wenn die Batterie leer ist.
In all den Jahren sind mir eine Menge Uhren stehen geblieben und in 95% der Fälle ist es jedes mal viertel vor.
Zwar nicht immer um 20:45, auch um 09:45, 15:45, 11:45, was auch immer.. aber es ist so gut wie immer viertel vor.
Ich sehe das immer als Zeichen, irgendwie.

Herzliches Beileid für dich.


1x zitiertmelden
fremde45 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwester verstorben

28.05.2018 um 17:44
Ihr Lieben, ich danke Euch.

Leider kann ich nicht zitieren, ich kann einiges nicht im Netz.

Und ja, das war die ungefähre Zeit, da sie verstarb.
Hört sich übel an, aber es war das Beste für sie.
Möchte da auch nicht viel erklären, aber wie jeder weiss, läuft jedes
Leben anders ab.
Am 5.Juli würde sie 60 Jahre alt.

Ich wünsche ihr, dass es ihr da, wo sie jetzt ist, gut geht.

Und vorab, danke für das Verständnis, dass ich nach progredientem
Schlaganfall Wortfindungsstörungen habe, die nicht immer da sind.
Genau wie das Hinken rechts, manchmal besser, manchmal mehr.

Zu allem Unglück habe ich mir Mitte März den Mittelfußknochen links gebrochen.
War vorhin bei der Krankengymnastik.
Die Orthese und die Krücken brauche ich jetzt schon fast 3 Wochen nicht mehr.

Habe aber noch viele andere "Wehwechen", wie z.B. insulinpflichtigen
Diabetes Typ 2
Habe kein Übergewicht.

Nur soviel, ich bin eine Kämpferin, muss ich auch sein, mit meinem
auch multipel erkrankten Mann.

Vielen lieben Dank

Eure fremde45


melden

Schwester verstorben

28.05.2018 um 17:46
Ach Gottchen. 😞
Ich wünsche dir/euch alles Gute und viel Kraft! 🌷🌷🌷


melden

Schwester verstorben

09.06.2018 um 02:04
Die Frage des "danach" ist eine stetige Frage des Zweifels. Schon als Kind war mir diese Frage zu ergründen wichtig aber wie kommuniziert man das und wem? Der Oma (mütterlicher seits konnte ich das, sie möge sich doch bemerkbar machen ...
An Ihrem Todestag habe ich in meinem Gedächtnis gespeichrt: ich saß im Schulbus, es war 15:50 Uhr als ich instingtiv wußte, nicht ahnte, ich wußte es: Oma ist tod! Und wie zur Bestätigung eine aus Luft kalte Hand auf meiner Wange ...
Der Totenschein ist auf 16:00 Uhr ausgestellt, da wurd sie wohl gefunden, sie ist um 15:50 Uhr gestorben!
Trotzdem habe ich nach wie vor Zweifel, kein Beweis, zu vage und irgendwie das Gefühl "das solle ich nicht wissen, zu früh!" Ganz eigenartig, als würde diese Erkenntnis unerwünschten oder negativen Einfluß auf meine Entwicklung haben.

Schlaganfall, hatte ich ebenfalls bereits, man stellte ein Loch im Herz fest, da hat sich wohl ein Gerinsel gebildet. Zu spät behandelt, 3 Tage später erst ins Krankenhaus, ich wurd immer schwächer, Lähmungserscheinungen rechts, verwaschene Sprache, Gesichtsspasmen, "emotionale Incontinenz" (ich konnte heulen ohne traurig zu sein) ... alles zum Glück wieder weg nur dafür vergess ich viel, renn ohne Schlüssel los, lauf drei vier mal zurück und im geistigen, mal bin ich "helle" mal vermag ich kaum zu denken und Kopfschmerzen. Manchmal erblinde ich kurzzeitig, sehe grelle Bindfäden gewusel. Die Ärzte meinen, das sei Migräne. Und was da hilft, stock dunkel liegen, hilft mir auch, denn geht das weg.

Die Frage des Warum, was ist Leben, Bewußtsein, die wurden durch den Schlaganfall erst verstärkt, weil die eigene Vergänglichkeit bewußt wurde, da geht einfach das Licht aus und das solls gewesen sein? Das macht mir Angst, es ist die Angst, gelöscht zu werden. Aber auch zu altern, das ist so "Silent Hill" horromäßig. Ascheregen, Dunst, plötzlich Sirenen, alles rings rum altert, die Farbe wellt sich runter von den Häusern, Stahltore verrosten plötzlich es wird dunkler ... nur das passiert mit einem selbst! Verfall ist schrecklich und da hat bisher das Schicksal es mit mir mehr als gut gemeint, mir ist mehr Zeit geschenkt worden als anderen, aber die wärt nicht ewig! ... das beschäftigt mich sehr und maßregelt mich wie winzig ich bin. Ich weiß nicht, was meine Aufgabe ist, vielleicht erfülle ich sie schon, vielleicht finde ich sie nicht und muß die Klasse wiederholen? ... was mach ich hier, was soll ich hier?? Das ist grübeln ohne Lösung. Manchmal ist ganz kurz ein "Ah ich habs verstanden" Wie war das noch? Wieder weg. Ich kann Gedanken nicht festhalten. Mal sprudelts nur so raus, dann wieder werde ich tranig, müde und erfasse grad mal so die Nachrichten im Fernsehn. Dem hinzu kommt eine völlige Unfähigkeit gegenüber Stress, ich kann richtig eklig werden, cholerisch, ich reg mich sehr leicht auf. Mich kann nur der Wind tragen, ich habe kein Ziel. Grübele ich nicht all zu sehr, ruhe ich in mir selbst, sehr stabil, gerade zu zufrieden. Kommt die kleinste Störung rein, falle ich um. Die selbe Angst wie Palpatine, der die Unsterblichkeit suchte und fand, als Lod Sidius, Imperator. Angst führt zu Hass, Hass zur dunklen Seite ... da ist viel dran.

... ich verliere mich in meinen Gedanken, stop! Das ist nicht gut! ...


1x zitiertmelden

Schwester verstorben

09.06.2018 um 02:38
Rip


melden

Schwester verstorben

09.06.2018 um 03:08
@fremde45

Du warst wahrscheinlich mit deiner Schwester in ihren letzten Lebensstunden telepathisch verbunden.
Hattest du das Gefühl, dass deine Schwester das auch bemerkt hat?

Die Erfahrung von @ohne ist sehr ähnlich:
Zitat von ohneohne schrieb:... ich wußte es: Oma ist tod! Und wie zur Bestätigung eine aus Luft kalte Hand auf meiner Wange ...



melden
fremde45 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwester verstorben

09.06.2018 um 09:00
Ja Tajna, dieses Gefühl hatte ich, sehr deutlich sogar.
Ich konnte und wollte mich auch nicht dagegen wehren.

Mir ist schon einiges passiert (nicht am laufenden Band) und niemals von mir selbst an-oder aufgerufen.

Begann bei mir mit 30 Jahren und jetzt (73) werde ich "durchlässiger", ist empfindsamer, je älter ich werde.

Ich nehme es, wie es ist und gehe auch nicht mit hausieren, andererseits, man kann es auch nur sehr wenigen
Menschen berichten.

Ich habe auch keine Angst vor diesen Begebenheiten.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

fremde45


1x zitiertmelden

Schwester verstorben

09.06.2018 um 09:25
@fremde45
Guten Morgen,

Mein herzliches Beileid! Ich wünsche Dir viel Kraft in dieser Zeit.

Generell hört man aber oft von solchen Geschichten. Vorallem, wenn man nah verbunden ist.
Wie geht es dir denn damit? Hat es dich erschreckt oder war es friedlich, wie ein letzter Gruß?

Viele Grüße!


melden
fremde45 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwester verstorben

09.06.2018 um 09:37
Alles friedlich, nur bei meinen Geschwistern nicht.
Weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

Danke lieber Piggeldy


melden

Schwester verstorben

09.06.2018 um 09:40
@fremde45
Ach Mensch, das tut mir wirklich sehr leid. Ich mag gar nicht daran denken wie es ist, wenn meine Geschwister einmal sterben...


melden

Schwester verstorben

11.06.2018 um 23:13
Zitat von ReconsiderBabyReconsiderBaby schrieb am 28.05.2018:Seit dem steht jede Uhr, fast jedes mal um viertel vor, wenn die Batterie leer ist.
Nur mal kurz was Technisches: bei "45min" hat der Minutenzeiger den größten mechanische Widerstand zu überwinden und bei 20:45 die ganze Uhr.


melden

Schwester verstorben

12.06.2018 um 02:14
@fremde45

Herzliches Beileid. Vielleicht hast Du Deiner Schwester auf ihrem Weg ein wenig Trost spenden können.

Übrigens wirkst Du von Deinem Schreibstil her wesentlich jünger, was ich toll finde. Ich wünsche Dir und Deinem Mann alles Gute.


melden

Schwester verstorben

12.06.2018 um 06:25
@abahatschi

Damit!
Geninjat.

@thread

Besonders wenn man weiß, dass jemand nahes sterben wird, kommt es oft vor, wie man sich erwischt ruhelos zu sein und sich irgendwann zu beruhigen.
Dass die Uhr stehen geblieben ist, ist n ziemlicher Zufall.
Etwa so, wie wenn beim Baseball alle Base besetzt sind und der aktuelle Batter einen Homerun schlägt.

Es mag unschön klingen, aber das Gefühl dass es"jetzt" soweit ist, ist rein subjektiv und ne selbsterfüllende Ahnung.
Sprich : Befürchtung trifft Realität
Etwa wie meine Mutter, die wusste, dass meine Oma stirbt, während sie im Urlaub ist (also meine Mom war Urlauben.)
Mein Beileid.
Aber denke dran: erinnere dich ruhig an die Toten, aber lebe nicht mit ihnen.


melden

Schwester verstorben

12.06.2018 um 23:34
Ja das gibt es.
Ich fuhr an einem Montag morgen mit meinem Auto. Urplötzlich ging es mir mega schlecht und bekam Nasenbluten. Nie zuvor hatte ich Nasenbluten und danach auch nicht mehr. Das alles ging etwa eine viertel Stunde, dann ging es mir wieder gut. Wie ich mein Auto parkte klingelte mein Handy. Mir wurde mitgeteilt das meine Mutter verstorben sei. Sie wurde nur 48 Jahre.
Definitiv war mein Zustand , der so plötzlich kam und wieder ging, kein Zufall.


melden

Schwester verstorben

14.06.2018 um 20:04
Ich habe auch schon solche Erfahrungen gemacht..
Zitat von fremde45fremde45 schrieb am 09.06.2018:Ich nehme es, wie es ist und gehe auch nicht mit hausieren, andererseits, man kann es auch nur sehr wenigen
Menschen berichten
.
Da gebe ich die vollkommen recht.. leider ist das so.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Dexter-Moral vertretbar?
Menschen, 117 Beiträge, am 02.04.2020 von T.Rick
mkey am 03.02.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6
117
am 02.04.2020 »
von T.Rick
Menschen: Automatisch Organspender - Bist du dafür oder dagegen?
Menschen, 769 Beiträge, am 24.09.2020 von Hailey25
Kimmykaze am 02.04.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 36 37 38 39
769
am 24.09.2020 »
Menschen: Warum schauen Menschen Snuff Videos an?
Menschen, 2.154 Beiträge, am 12.09.2020 von FlamingO
Nürnberger am 28.12.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 106 107 108 109
2.154
am 12.09.2020 »
Menschen: Promession (und andere alternative Bestattungsarten)
Menschen, 7 Beiträge, am 24.09.2020 von syndrom
HumanDecay am 24.09.2020
7
am 24.09.2020 »
Menschen: Warum hat man Angst vor dem Tod?
Menschen, 395 Beiträge, am 12.10.2020 von -MsEiskalt-
buddel am 06.06.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
395
am 12.10.2020 »