Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

7.437 Beiträge, Schlüsselwörter: Diskriminierung

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:32
Waldkirch schrieb:Solange da wenig männliche Einsicht herrscht brauchen wir solche Regeln.
Was hat das mit "männlicher Einsicht" zu tun?


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:45
@Alari
Alari schrieb:Dabei sollte auch nicht ausser acht gelassen werden, dass die Folgen von maennlicher Gewalt (gegen wen auch immer) meist gravierender sind als von weiblicher. Wenn man es nicht grade mit einem Ausnahmefall zu tun hat.
Das kommt dazu, ja. Wobei Männer ja auch wie gesagt häufiger Opfer von schwerer Gewalt werden - ausgehend von Männern.

@kingquak
kingquak schrieb:Also kann man durchaus sagen es gibt signifikante Unterschiede von Gewaltbereitschaft gegenüber dem anderen Geschlecht.
Ich denke nicht, dass man daran zweifeln kann, zumal Männer ja insgesamt häufiger Gewalttäter sind.

@Waldkirch
@kingquak
Zum Thema Frauenparkplätze. Ich bin für jede Maßnahme dankbar, welche die reale Gefahr senkt. Frauenparkplätze sehe ich aus diesem Grund aber mit gemischten Gefühlen, weil ich meine, dass hier in erster Linie die gefühlte Gefahr im Vordergrund steht. Warum?
  • Wie oben bereits deutlich gemacht, ist die absolute Häufigkeit für solche Übergriffe entgegen der öffentlichen Wahrnehmung gering. Es wird suggeriert, dass ein Parkplatz besonders gefährlich sei. Gibt es dazu Zahlen?
  • Es wird der Eindruck suggeriert, dass hauptsächlich Frauen auf Parkplätzen einem Risiko ausgesetzt sind. Genaue Zahlen dazu kenne ich nicht, mit der Gewaltstatistik würde das aber nicht übereinstimmen. Sprich, das Risiko als Mann hier überfallen zu werden, scheint zumindest ohne Kenntnis weiterer Zahlen höher.
  • Da Frauenparkplätze sich in der Regel am Eingang befinden, werden sie meiner Erfahrung auch gern wegen der kürzeren Wege genutzt. Ich kenne einige solcher Parkhäuser, die hell erleuchtet und sehr belebt sind - da scheint es mit realer Gefahr wenig zu tun haben.

Insgesamt in meinen Augen wohl keine Diskriminierung aber womöglich ein Konzept, welches man überdenken könnte (dann lieber insgesamt bessere Beleuchtung, mehr Kameras oder was auch immer). Wenn es konkrete Zahlen dazu gibt, die den Sinn untermauern, aber gerne.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:45
Geisonik schrieb:Was hat das mit "männlicher Einsicht" zu tun?
Siehst doch was ein paar für "Eiertänze" aufführen das im wahrsten Sinne das Wortes. Das ist nicht nur in dem Thread hier so, es ist alltäglich. Leider geht seit ein paar Jahren die Diskussion voll vorbei an denen die glauben einen gewissen "Männlichkeitsstatus" aufrecht halten zu müssen.

Seit 2 oder 3 Jahren ist es fast schon extremistisch oder sektiererisch zu nennen, wie sich eine bestimmte Männerclique gegen Frauenrechte ausspricht oder versucht ins Lächerliche zu ziehen mit solchen Threads wie diesem hier. Die Diskriminierung der Männer.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:46
DerMüller71 schrieb:Wehrpflicht, Lebenserwartung, Gewalterfahrung
ja und all das ist keine Diskriminierung, hatte ich Dir aufgezeigt. Wenn Männer Frauen nicht erlauben, Wehrdienst zu leisten, sondern sie es sich erkämpfen müssen, überhaupt Dienst an der Waffe üben zu dürfen, dann kann das wohl kaum dann umgedreht und als Männerdiskriminierung gewertet werden. Außerdem sind Feministen gegen die Wehrpflicht, außerdem ist diese ausgesetzt.
Die Lebenserwartung? Das ist Diskriminierung, das Männer nicht so lange leben? Obwohl es erwiesenermaßen daran liegt, wie sie leben, mit sich umgehen, mit Problemen umgehen? Da sind wohl eher gelebte Klischees das Problem. Gewalterfahrung? Also Männer erfahren Gewalt durch Männer und das ist diskriminierend? Oder wie soll ich das verstehen? Führe das doch mal aus.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:49
@Waldkirch
Na da hast du meine Frage wohl falsch verstanden.
Ich meinte das so wie ich sie gestellt habe. Das erschließt sich mir nämlich nicht.
Solange da wenig männliche Einsicht herrscht brauchen wir solche Regeln
Du meinst hier also die Einsicht krimineller?
Was du als "männliche Einsicht" deklarierst?

Es geht bei der Notwendigkeit der Parkplätze nämlich nicht um die fehlende "männliche Einsicht" sondern um Kriminelle.
Waldkirch schrieb: wie sich eine bestimmte Männerclique gegen Frauenrechte ausspricht oder versucht ins Lächerliche zu ziehen mit solchen Threads wie diesem hier. Die Diskriminierung der Männer.
Das wiederum ist völliger Nonsens.


melden
kingquak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:52
DerMüller71 schrieb:Wie oben bereits deutlich gemacht, ist die absolute Häufigkeit für solche Übergriffe entgegen der öffentlichen Wahrnehmung gering. Es wird suggeriert, dass ein Parkplatz besonders gefährlich sei. Gibt es dazu Zahlen?
Es wird der Eindruck suggeriert, dass hauptsächlich Frauen auf Parkplätzen einem Risiko ausgesetzt sind. Genaue Zahlen dazu kenne ich nicht, mit der Gewaltstatistik würde das aber nicht übereinstimmen. Sprich, das Risiko als Mann hier überfallen zu werden, scheint zumindest ohne Kenntnis weiterer Zahlen höher.
Da Frauenparkplätze sich in der Regel am Eingang befinden, werden sie meiner Erfahrung auch gern wegen der kürzeren Wege genutzt. Ich kenne einige solcher Parkhäuser, die hell erleuchtet und sehr belebt sind - da scheint es mit realer Gefahr wenig zu tun haben.
Zum ersten, es ist eine Präventivmassnahme. Angurten im Auto macht doch auch sinn auch wenn die Häufigkeit relativ gering ist das du irgendwo gegen fährst.

Zum zweiten, wenn wird zugegeben das exponierte Stellen besonders gefährdet sind was du selbst in deinem dritten Punkt zugibst in dem du für mehr Licht, Kameras pp plädierst.

mfg KQ


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 11:59
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ja und all das ist keine Diskriminierung, hatte ich Dir aufgezeigt. Wenn Männer Frauen nicht erlauben, Wehrdienst zu leisten, sondern sie es sich erkämpfen müssen, überhaupt Dienst an der Waffe üben zu dürfen, dann kann das wohl kaum dann umgedreht und als Männerdiskriminierung gewertet werden. Außerdem sind Feministen gegen die Wehrpflicht, außerdem ist diese ausgesetzt.
Die Lebenserwartung? Das ist Diskriminierung, das Männer nicht so lange leben? Obwohl es erwiesenermaßen daran liegt, wie sie leben, mit sich umgehen, mit Problemen umgehen? Da sind wohl eher gelebte Klischees das Problem. Gewalterfahrung? Also Männer erfahren Gewalt durch Männer und das ist diskriminierend? Oder wie soll ich das verstehen? Führe das doch mal aus.
Und dir wurde aufgezeigt, wo diese Argumentation hinkt. Mehrfach. Dass du es anders siehst ist vermutlich allen klar, macht es aber nicht unbedingt wahrer. Ich führe dir das nochmal am Beispiel Wehrpflicht aus, den Rest kannst du ja selbst nachlesen.

Männer erlaubten Frauen nicht, an der Waffe zu dienen. Diskriminierung? Möglich (das Recht für sein Vaterland zu sterben sollte jedem zustehen). Es sagt aber nichts darüber aus, ob auch Männer hier Diskriminierung erfahren. Wieso auch? Diskriminierung bedeutet hier Benachteiligung aufgrund des Geschlechts - kann also durchaus beide treffen. Es ist eben kein Nullsummenspiel, wie häufiger angesprochen. Auch spielt es keine Rolle, dass Feministen dagegen sind - das ist lediglich ein freudiger Umstand, genau wie dass sie ausgesetzt wurde. Und es ist auch egal, wer die Wehrpflicht eingeführt hat (wer sagt, dass Männer nicht Männer diskriminieren können?).

Also kurz: Männer wurden im Zweifel in den Tod geschickt, aufgrund ihres Geschlechts. Oder sie mussten zumindest ihre Zeit absitzen. Ja, das kann als Diskriminierung angesehen werden - gut, dass dieser Zustand fürs erste aufgehoben wurde. Ja, wenn Frauen nicht durften, war das auch diskriminierend. Aber hier im Thread geht es ja um Männer.


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:06
@kingquak
kingquak schrieb:Zum ersten, es ist eine Präventivmassnahme. Angurten im Auto macht doch auch sinn auch wenn die Häufigkeit relativ gering ist das du irgendwo gegen fährst.
Richtig. Die Frage ist nur, wieso man es dann nur auf Frauen beschränkt. Wenn es präventiv darum geht Gewalttaten zu reduzieren, macht dies wenig Sinn. Wenn es präventiv darum geht, Sexualstraftaten zu reduzieren, dann schon.
kingquak schrieb:Zum zweiten, wenn wird zugegeben das exponierte Stellen besonders gefährdet sind was du selbst in deinem dritten Punkt zugibst in dem du für mehr Licht, Kameras pp plädierst.
Ich kenne keine Zahlen dazu. Das war eine Vermutung meinerseits.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:08
Geisonik schrieb:Es geht bei der Notwendigkeit der Parkplätze nämlich nicht um die fehlende "männliche Einsicht" sondern um Kriminelle.
Zum 1. Kriminelle sind wohl überwiegend Männer.

Zum 2. eine Frau der ein Mann hinterherstiefelt empfindet den als Bedrohung, egal ob der nun kriminell ist oder nur denselben Weg hat.

Zum 3. Ich persönlich erwarte von Frauen nicht das sie Gedanken lesen können., weder in solchen Situationen oder ansonsten im Leben.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:19
Geisonik schrieb:sondern um Kriminelle.Waldkirch schrieb: wie sich eine bestimmte Männerclique gegen Frauenrechte ausspricht oder versucht ins Lächerliche zu ziehen mit solchen Threads wie diesem hier. Die Diskriminierung der Männer.Das wiederum ist völliger Nonsens.
Na dann lies mal diverse Diskussionsforen quer wenn es um feministische Themen geht, da ist fremdschämen angesagt, wenn sich dort eine bestimmte "Männerriege" durchlamentiert.


melden
kingquak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:29
DerMüller71 schrieb:Wenn es präventiv darum geht Gewalttaten zu reduzieren, macht dies wenig Sinn.
Jetzt haben wirs doch lange durchgekaut das Frauen signifikat mehr zu Opfern werden von Sexualverbrechen und darum gehts doch bei exponierten Stellen ins besondere den Frauenparkplätzen in der Öfentlichkeit.

mfg KQ


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:35
@kingquak

Da wir uns ja offenbar auch einig sind, dass Männer häufiger Opfer von Gewalttaten insgesamt werden, kann man durchaus die Frage stellen, wieso nicht besser die Sicherheit in Parkhäusern insgesamt (also für alle) zu erhöhen ist, wenn man schon meint, das dortige sei Risiko auch erhöht - präventiv. Wie gesagt, mir fehlen konkrete Zahlen zu den Risiken auf Parkplätzen. Wenn du welche hast, gerne.


melden
kingquak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:39
@DerMüller71
Männer prügeln sich überall, auf der Strasse, in Bars, an Fussballspielen, beim Oktoberfest ect pp, das hat nichts mit exponierten Stellen zu tun. Präventiv wäre da eher sie dick in Watte einzupacken. ;)

mfg KQ


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:40
DerMüller71 schrieb:Da wir uns ja offenbar auch einig sind, dass Männer häufiger Opfer von Gewalttaten insgesamt werden, kann man durchaus die Frage stellen, wieso nicht besser die Sicherheit in Parkhäusern insgesamt (also für alle) zu erhöhen ist, wenn man schon meint, das dortige sei Risiko auch erhöht - präventiv. Wie gesagt, mir fehlen konkrete Zahlen zu den Risiken auf Parkplätzen.
Da braucht es keine Zahlen, Frauen sind nun mal das leichtere Opfer.


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:42
@kingquak

Wäre doch was :)
Aber im ernst..selbst wenn sich Männer mehr prügeln, verprügelt werden will keiner, vor allem nicht beim Einkaufen :)

@Waldkirch
Da braucht es keine Zahlen, Frauen sind nun mal das leichtere Opfer.
Sobald mehr als ein Angreifer dabei ist (bei Gewaltverbrechen keine Seltenheit) relativiert sich das schnell wieder.


melden
kingquak
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:50
DerMüller71 schrieb:Aber im ernst..selbst wenn sich Männer mehr prügeln, verprügelt werden will keiner, vor allem nicht beim Einkaufen
Kommt das öfters vor das Männer in Tiefgaragen angegangen werden so das sie sich davor geschützt fühlen wollen?
Frauenparkplätze sind nun halt mal eine Massnahme auf ein spezifisches Problem. Für prügelde Männer in Tiefgaragen wäre dann eher ein Security oder Türsteher eine spezifische Massnahme so wies in Clubs, Bars, Oktoberfest ect pp die geeignete Massnahme ist gegen ein spezifisches Problem vorzugehen.

mfg KQ


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:51
Solange wir solche Zustände haben, brauchen wir safe spaces für Frauen und bestimmte Gruppen der Gesellschaft wie auch für Kinder und Senioren.

Bis diese Gruppen wieder ihr Urvertrauen haben, brauchen wir vom Frauenparkplatz bis Frauenquote über Gleichstellungsbeauftragte, das alles und noch ein paar Sachen mehr im einem selbstverständlichen miteinander.


melden
DerMüller71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:52
@kingquak

Deshalb frag ich ja nach Zahlen, ich weiß es nicht. Ein konkreter Fall aus dem Freundeskreis ist mir bekannt, da wurde (ist schon etwas her) der Vater eines Freundes Abends von mehreren Männern überfallen und zusammengeschlagen (Raub) - in einer Tiefgarage.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:54
@DerMüller71
also es ist per Gesetz so geregelt, dass Frauen keinen Wehrdienst leisten dürfen. Und das nennst Du dann eine Diskriminierung von Männern? Dann ziehe mal vor Gericht damit, viel Spaß.


melden

Die verdrängte Diskriminierung von Männern in unserer Gesellschaft

12.10.2018 um 12:58
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13523510.html

In Baden-Württemberg etwa stieg die Zahl der Delikte mit Tatort Tiefgarage binnen zwei Jahren um rund zwanzig Prozent.

Aus dem Bericht der ist von 1987. Es dreht sich um brutale Überfälle auf Frauen.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt