Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.421 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:24
@Anaximander
Es ist aber auch nicht von der Hand zu weisen, dass Langzeitstudien fehlen und man somit keine Aussagen über Langzeitnebenwirkungen der RNA-Impfung treffen kann (wie es eben in dem anderen Faden schon ausführlich diskutiert wurde) - ganz egal, ob jemand schon Covid hatte oder nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:29
@Optimist

Immerhin werden diese Impfstoffe seit fast einem Jahr erprobt bzw. bis sie realistischerweise für weitere Bevölkerungskreise zugänglich sind, sind sie seit einem Jahr getestet und keine Langzeitschäden bekannt. Mit zunehmenden Lauf der Zeit wird die Wahrscheinlichkeit, dass es welche gibt, immer unwahrscheinlicher.

Der Schweinegrippe-Impfstoff hatte ja Narkolepsie als zunächst übersehene Langzeit-Nebenwirkung, da die Entwicklung ähnlich schnell war, die Inzidenz lag aber nur bei 0,001%. Man könnte das vielleicht als reasonable worst case sehen.

Das müsste man auf jeden Fall den bis zu ca. 4% entgegensetzen, die von Covid Langzeitschäden haben (und die an Covid verstorbenen kommen noch hinzu). Die Gefahr ist also etwa um den Faktor 4000 höher.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:29
Die Wissenschaft kann nicht mit absoluter Sicherheit die Langzeitschäden und Nebenwirkungen für alle Geimpften ausschließen...

...absolut sicher sein können wir uns dagegen mit den Langzeitschäden für rund 1.800 Betroffene, die alleine in Deutschland, Frankreich und Großbritannien...

...gestern endgültig verstorben sind! An einem einzigen Tag!

Ganz zu schweigen von zehntausenden Neuinfizierten, den wirtshaftlichen, sozialen und familiären Spannungen, die auch ihre Opfer fordern.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:30
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es ist aber auch nicht von der Hand zu weisen, dass Langzeitstudien fehlen und man somit keine Aussagen über Langzeitnebenwirkungen der RNA-Impfung treffen kann...
Wie lang muss denn die Langzeitstudie sein, deiner Meinung nach?
Das "Argument" wird hier ja gerne vor sich hergeschoben, nun kannst du es mal mit sinnvollen Inhalten füllen. Du wirst dir bestimmt darüber Gedanken gemacht haben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:30
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Bei Biontech, Moderna und Astrazeneca zählt eine vorausgehende Covid-Diagnose zu den Exclusion Criteria

Hat allerdings nichts mit möglichen Nebenwirkungen zu tun, sondern liegt, wie Du sagst, daran, dass diese mutmaßlich erstmal immun sind.
Ach tatsächlich, danke. Stimmt, die könnten ja noch Antikörper haben.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:35
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Immerhin werden diese Impfstoffe seit fast einem Jahr erprobt bzw. bis sie realistischerweise für weitere Bevölkerungskreise zugänglich sind, sind sie seit einem Jahr getestet und keine Langzeitschäden bekannt.
Von diesem Jahr (knappes Jahr nur), müsstest du aber noch paar Monate für die Entwicklung und Herstellung abziehen.
Es ist also keinesfalls ein ganzes Jahr und das finde ich zu wenig um Aussagen über Langzeit(Neben)wirkungen treffen zu können.
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wie lang muss denn die Langzeitstudie sein, deiner Meinung nach?Das "Argument" wird hier ja gerne vor sich hergeschoben,
das wurde alles schon in diesem Thread besprochen: Covid-19 - lasst ihr euch impfen? (Seite 62)

Ich möchte mir keine gelbe Karte wegen OT einfangen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:41
@Optimist

Die ersten Impfdosen (Phase 1) der größeren Kandidaten wurden im Frühjahr 2020 verimpft. Bis der Impfstoff verfügbar ist, wird es Frühjahr 2021, das ist dann ein Jahr seit der ersten Erprobung an Menschen.

Was in dem anderen Thread besprochen wurde, kann ich ja nicht wissen, muss aber nicht richtig sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:44
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Die ersten Impfdosen (Phase 1) der größeren Kandidaten wurden im Frühjahr 2020 verimpft
wie kann das sein? Im Frühjahr war doch die Pandemie erst ausgebrochen, wie konnte man so schnell schon Impfstoff entwickelt haben?
Wussten diese wohl schon viel eher von diesem Virus bzw dass es eine Pandemie geben wird? Und wenn ja, weshalb wurden dann die Länder nicht alle schon viel eher vor der Pandemie gewarnt?

Also das finde ich jetzt schon wirklich recht seltsam, dass deiner Meinung nach im Frühjahr 2020 - bei Menschen - schon getestet wurde. Hast du dazu einen Beleg
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Was in dem anderen Thread besprochen wurde, kann ich ja nicht wissen, muss aber nicht richtig sein.
lies bitte ab meiner Verlinkung, es ist vieles plausibel was dort geschrieben wurde.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:49
@Optimist

Seit Ende 2019 ist bekannt, dass es das Virus gibt, Biontech hatte mit Phase 1/2 (also der Erprobung am Menschen) im Frühjahr begonnen, die anderen Kandidaten, die jetzt fast fertig sind, hatten aber einen änlichen Zeitrahmen:
Back in January, when the coronavirus was raging in China and hardly anyone in Germany was seriously worried about a pandemic, BioNTech CEO Ugur Sahin and chief medical officer Özlem Türeci, who are married, focused their research on a vaccine against the coronavirus. By spring, they had launched phase 1/2 trials.
Quelle: https://www.dw.com/en/german-researchers-advance-coronavirus-vaccine/a-55549895

Insgesamt wurde der erste experimentelle Imfpstoff am 16. März 2020 einem Menschen verabreicht:

https://www.npr.org/2020/03/21/818759617/i-wanted-to-do-something-says-mother-of-2-who-is-first-to-test-coronavirus-vacci?t=1606387953067


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 11:58
@Anaximander
Selbst wenn es ein ganzes Jahr ist, Unter Langzeittests verstehe ich mindestens 2 Jahre oder besser auch mehr.
(wie gesagt kam in dem anderen Faden alles zur Sprache - ungefähr ab meiner Verlinkung - sind nicht allzu viele Seiten zu lesen).

Jedenfalls lehne ich unter diesen Bedingungen (RNA und noch nicht lange getestet) einen Impfzwang strikt ab und hoffe, es gibt dann genug Leute die sich dagegen zur Wehr setzen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:00
@Optimist

Gibt es denn für den von Dir so verstandenen Zweijahreszeitrum (im Ggs. zu einem Jahr) auch eine wissenschaftliche Evidenz?

Es gibt keine Impfpflicht, die Impfung ist ein Angebot, das freiwillig ist. Je mehr mitmachen, desto schneller können wir zur Normalität zurück.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:02
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Es gibt keine Impfpflicht,
Bin überzeugt, es wird eine geben, wenn es schon so viele hochrangige Politiker wollen: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/impfpflicht-durch-die-hintertuer-li.82643
Bundestag und Bundesrat werden im Schnelldurchlauf neue Regeln beschließen, mit denen Bürger nachweisen müssen, dass sie geimpft oder immun sind. Das ist noch keine direkte Impfpflicht – doch Politiker aller Parteien machen sich bereits für diese stark.
Wir werden es uns wohl leider wieder sagen (glücklich wäre ich, wenn ich unrecht hätte).


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:06
@Optimist

Der Artikel ist vom 3. Mai 2020. Seitdem hat sich bestätigt, dass es keine Impfpflicht geben wird.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:08
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Unter Langzeittests verstehe ich mindestens 2 Jahre oder besser auch mehr.
Gefühlsmäßig oder wie kommst Du auf gerade diese Zahl ?
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Der Artikel ist vom 3. Mai 2020. Seitdem hat sich bestätigt, dass es keine Impfpflicht geben wird.
Und vor wenigen Tagen hieß es das wieder.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:10
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Seitdem hat sich bestätigt, dass es keine Impfpflicht geben wird.
noch nicht.
Aber Politiker haben es schon angedacht, sh noch mal meinen Link - hast du wenigstens mein Zitat dazu gelesen?
Zitat von nairobinairobi schrieb:Gefühlsmäßig oder wie kommst Du auf gerade diese Zahl ?
das können wir gerne im Impffaden besprechen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Impffaden besprechen.
Ich habe Impfladen gelesen 🤭. Okay, ist natürlich spezieller da.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:13
@Optimist

Wie gesagt, gab es tatsächlich im Frühjahr 2020, als auch die ersten Versuche liefen, eine Diskssion darüber, und eine Handvoll Politiker, die allerdings nicht zuständig sind, haben das nicht ausschließen wollen, die Mehrzahl aber schon, und das Ergebnis der Diskussion war, dass es definitiv keine Impfpflicht geben wird.

Das Zitat ist eine reine Behauptung eines Journalisten, durch nichts belegt und stammt ebenfall vom 3. Mai. 2020.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:24
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das wurde alles schon in diesem Thread besprochen: Covid-19 - lasst ihr euch impfen?

Ich möchte mir keine gelbe Karte wegen OT einfangen.
Wäre es abschliessend besprochen worden hättest du das Ergebnis verlinken können.
Warum das hier OT sein soll, dass mantraartige "Langzeitstudien fehle" aber nicht, wirst du wohl auch nicht erklären können.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie kann das sein? Im Frühjahr war doch die Pandemie erst ausgebrochen, wie konnte man so schnell schon Impfstoff entwickelt haben?
Warum die Krankheit Covid-19 heisst weisst du?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wussten diese wohl schon viel eher von diesem Virus bzw dass es eine Pandemie geben wird? Und wenn ja, weshalb wurden dann die Länder nicht alle schon viel eher vor der Pandemie gewarnt?
Ich glaube für VTs gibt es einen eigenen Thread.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Selbst wenn es ein ganzes Jahr ist, Unter Langzeittests verstehe ich mindestens 2 Jahre oder besser auch mehr.
Wieviel Covid-Tote möchtest du denn in Kauf nehmen? Sollten es am besten welche sein zu denen du keine persönliche Beziehung hast?
Wie sieht deine Risiko-Nutzen-Abwägung aus?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:28
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wieviel Covid-Tote möchtest du denn in Kauf nehmen? Sollten es am besten welche sein zu denen du keine persönliche Beziehung hast?Wie sieht deine Risiko-Nutzen-Abwägung aus?
auf solche Suggestivfragen gehe ich nicht ein.
Zitat von AnaximanderAnaximander schrieb:Das Zitat ist eine reine Behauptung eines Journalisten, durch nichts belegt und stammt ebenfall vom 3. Mai. 2020.
okay, hast recht, das hatte ich in deinem vorhergehenden Post irgendwie nicht so richtig registriert (mit Mai 20)
Dann will ich mal hoffen, dass es wirklich keine Impfpflicht gibt (und auch keine weiteren Empfehlungen von Politikern an Unternehmen ;) )


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2020 um 12:29
Zitat von OptimistOptimist schrieb:auf solche Suggestivfragen gehe ich nicht ein.
Mangels Masse wahrscheinlich. :D

Aber extra für dich und weil ich sicher bin, dass du das Thema umfassend bedacht hast.
Wie beurteilst du die Risiken von Covid-19 im Bezug zu einem m-rna Impfstoff?


1x zitiertmelden