Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

47.401 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 03:45
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Wo ist denn die Inflation durch die massiven Hilfen während der Finanzkrise und auch jetzt durch die Kredite die im Laufe der Coronakrise schon neu aufgenommen werden? Es gibt sie nicht.
Quelle für deine Behauptung.

Ich hab eine Quelle dafür, dass die Inflation steigt.
Siehe meinen Beitrag:
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Deutschland bei Inflation mit an der Spitze
Quelle: https://www.faz.net/aktuell/finanzen/deutschland-bei-inflation-mit-an-der-spitze-warum-17212463.html

Tabak, Alkohol, Lebensmittel und Dienstleistungen sind teurer geworden.
Gründe sind die Wiederanhebung der Mehrwertsteuer, die CO2-Steuer und die unterschiedliche wirtschftliche Entwicklung der EU-Staaten während Corona.



2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 03:58
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Quelle für deine Behauptung.

Ich hab eine Quelle dafür, dass die Inflation steigt.
1,6 % bewegt sich ja durchaus im normalen Rahmen, ich sehe da jetzt keinen signifikanten Anstieg. Zumal der hier auch mit Erhöhung der USt. Und der CO2 Steuer begründet wird und nicht weil Mrd. Kredite aufgenommen wurden.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 04:03
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Quelle für deine Behauptung.
Aber du kannst dir gerne mal die Inflation der letzten Dekaden ansehen.
Die bewegt sich da immer irgendwo zwischen 0,6 und 2,6 %
https://www.finanz-tools.de/inflation/inflationsraten-deutschland


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 04:06
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wie wäre es mit Kinder zeugen? Macht Spaß, kurbelt den Konsum an, wirkt gegen den demographischen Wandel.
Und ist der beste Weg in die Armut. Dann ist nicht mehr viel mit Konsum ankurbeln.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 04:13
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wie wäre es mit Kinder zeugen? Macht Spaß, kurbelt den Konsum an, wirkt gegen den demographischen Wandel. P*ppen gegen die Corona Krise!
Es gibt schon jetzt mehr als genug Menschen auf diesem Planeten. An sich sogar viel zu viel.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 04:48
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es gibt schon jetzt mehr als genug Menschen auf diesem Planeten. An sich sogar viel zu viel.
Och nö, bitte keine Propheten der malthusianischen Katastrophe. War vor zweihundert Jahren Quatsch und ist es heute immer noch. Ob in Deutschland 1,5 oder 2,0 Kinder pro Frau geboren werden macht für die Entwicklung der Welt so ziemlich 0 Unterschied. Für Deutschland aber einen erheblichen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 04:59
Zitat von paxitopaxito schrieb:War vor zweihundert Jahren Quatsch und ist es heute immer noch. Ob in Deutschland 1,5 oder 2,0 Kinder pro Frau geboren werden macht für die Entwicklung der Welt so ziemlich 0 Unterschied. Für Deutschland aber einen erheblichen.
Für Deutschland auch nicht. Kommen ja genug von woanders hier hin. Aber recht hat @Bone02943 schon. Das beste gegen die Klimawandel sind z.B. auch weniger Kinder. Das spart am meisten Ressourcen. Jeder Beitrag zählt nun mal. Und da ist es egal ob der global verschwindend gering ist, entscheidend ist das der Beitrag eben nicht 0 ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 06:15
Zitat von AniaraAniara schrieb:Natürlich nicht, aber jeder sollte mal in sich gehen und überlegen, was er für den Aufschwung tun kann.
Richtig. Ich überlege einen Fonds aufsetzen mit dem Unternehmen die kurz vor der Pleite stehen aufgekauft werden.
Die Krise ist auch eine Chance die Unternehmen von lästigen Altlasten und unproduktiv gewordenen Teilen zu befreien.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 06:26
Zitat von R4z0rR4z0r schrieb:Alte Leute die ihren Sack längst voll haben.
In anderen ländern verzichten Politiker zumindest auf einen Teil ihrer Bezüge um ein Zeichen zu setzen.
Vor einigen Tagen war in der Tageszeitung zu lesen, dass die Deutschen im Schnitt sehr viel Geld auf ihren Konten, vor allem auch auf Girokonten, liegen hätten. Allerdings war das wohl auch schon vor Corona so.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Wie wäre es mit Kinder zeugen? Macht Spaß, kurbelt den Konsum an, wirkt gegen den demographischen Wandel. P*ppen gegen die Corona Krise!
Ich glaube schon, dass im Lockdown auch etliche Kinder gezeugt worden sind. Das müsste sich dann in den Geburtenzahlen ab Dezember niederschlagen.


Und die Nachfrage nach Haustieren ist eminent angestiegen. Vor allem Hunden 🐕 und Katzen 🐱 .


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 06:33
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb am 16.02.2021:Ab 1.3. will die BuRi der Bevölkerung kostenlose Schnelltests ermöglichen.

https://www.google.de/amp/s/www.rnd.de/politik/spahn-plant-kostenlose-corona-schnelltests-fur-alle-burger-A6TCIT5ADJB2DD45MHMKP7DVRA.html%3foutputType=amp

Laien Tests gegen eine geringe Zuzahlung.

Möglicherweise endlich mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb am 17.02.2021:Du hast schon gesehen wie der Artikel anfängt? Ich sehe das nicht als Garantie dass das was wird.
Spahn plant
Nope, nein, Mutti hat nein gesagt.
Damals war es schon komisch, jetzt der nächste Versager:
Kostenfreie Corona-Schnelltests wird es für Bundesbürger nicht so schnell geben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn scheitert mit seinem Plan, mit dem Monatswechsel einen Anspruch auf diese Tests einzuführen. Das Corona-Kabinett hat eine Änderung der Teststrategie vorerst verschoben.
Quelle: https://www.aerztezeitung.de/Politik/Corona-Kabinett-bremst-Spahns-Schnelltest-Plaene-aus-417333.html


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 06:37
Zitat von nairobinairobi schrieb:Vor einigen Tagen war in der Tageszeitung zu lesen, dass die Deutschen im Schnitt sehr viel Geld auf ihren Konten, vor allem auch auf Girokonten, liegen hätten. Allerdings war das wohl auch schon vor Corona so.
Definiere sehr viel. Das durchschnittliche Vermögen der deutschen Bevölkerung ist ein Witz.
Zitat von nairobinairobi schrieb:ch glaube schon, dass im Lockdown auch etliche Kinder gezeugt worden sind. Das müsste sich dann in den Geburtenzahlen ab Dezember niederschlagen.
Zumindest im ersten lockdown war dies nicht der Fall. Sei dir gewiss, im zweiten auch nicht. Schön auf Kurzarbeit oder der eigene Laden zu, da haben viele nicht das Bedürfnis ein Kind zu zeugen.

https://www.google.de/amp/s/www.familie.de/schwangerschaft/geburt/sinkende-geburtenrate-im-letzten-jahr-kommen-jetzt-die-ersten-corona-babys/%3ff=amp
Zitat von nairobinairobi schrieb:Und die Nachfrage nach Haustieren ist eminent angestiegen. Vor allem Hunden 🐕 und Katzen 🐱 .
Das ist korrekt. Und ich bin schon ganz gespannt, wie viele ihre Tiere behalten, wenn alle tagsüber wieder aus dem Haus sind.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 06:52
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Definiere sehr viel. Das durchschnittliche Vermögen der deutschen Bevölkerung ist ein Witz.
Puh, ich habe die Zeitung schon weggeworfen, die war von Montag.
Bei mir selbst ist das aber auch der Fall. Das hat aber nicht nur mit dem Lockdown zu tun.
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Zumindest im ersten lockdown war dies nicht der Fall. Sei dir gewiss, im zweiten auch nicht. Schön auf Kurzarbeit oder der eigene Laden zu, da haben viele nicht das Bedürfnis ein Kind zu zeugen.
Das kann man halt jetzt noch nicht so genau sagen. Da muss man die Statistiken abwarten. Nicht alle Kinder werden ja bewusst gezeugt 😉
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Das ist korrekt. Und ich bin schon ganz gespannt, wie viele ihre Tiere behalten, wenn alle tagsüber wieder aus dem Haus sind
Vor einigen Tagen kam ein Bericht im Fernsehen. Da hat eine Tierheimleiterin gesagt, dass schon mal jemand ein Tier "leasen" wollte. Sprich für eine unbestimmte Zeit entleihen und dann halt wieder abgeben. Unfassbar, oder?
Die große Nachfrage hat dazu geführt, dass die Preise für Zuchttiere angestiegen sind. Es wurde auch gewarnt vor unseriösen Vermehrern, die die "Ware" auf einem Parkplatz verhökern oder so.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 07:11
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:der Staat Kredite in praktisch unbegrenzter Menge aufnehmen könnte, wenn er muss.
Nochmal:
So einfach ist das aber nicht.
Wer ist denn in dieses Fällen der Kreditgeber?
Genau die EU, spezifischer die Zentralbank.
Und nehmen diese auch Kredite auf? Nein.
Sie erschaffen Geld ohne Gegenwert, somit sinkt der Wert der Währung im Vergleich zu anderen.
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Wo ist denn die Inflation
In diesem Jahr würde bereits sehr viel teurer:
Im Januar zogen die Verbraucherpreise binnen Jahresfrist um 0,9 Prozent an.
Und es wird nicht mehr allzu lange dauern bis die Zahl sehr viel höher wird.
Behält Bundesbankpräsident Jens Weidmann recht, könnte die Teuerungsrate in der zweiten Jahreshälfte allerdings auf mehr als drei Prozent steigen. Eine Drei vor dem Komma - das gab es zuletzt 2008.
Auch der Staat dürfte in diesem Jahr an der Preisschraube drehen. Einer Umfrage der Unternehmensberatung EY zufolge plant eine Mehrheit von 64 Prozent der Städte und Gemeinden, Steuern oder Abgaben zu erhöhen.
Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Die-Inflation-kommt-zurueck-article22380742.html
Für das kommende Jahr erwartet er eine Inflation von 5 bis 10 Prozent. Das liege an den Folgen der Corona-Pandemie, aber vor allem daran, dass die Welt vor großen Umbrüchen stehe, so Goodhart und sein Co-Autor Manoj Pradhan.
Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/Okonomen-Zehn-Prozent-Inflation-sind-drin-article22216844.html


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 07:17
Zitat von nairobinairobi schrieb:Das kann man halt jetzt noch nicht so genau sagen. Da muss man die Statistiken abwarten. Nicht alle Kinder werden ja bewusst gezeugt 😉
Richtig. Der zweite lockdown kann natürlich noch keine Kinder hervorgebracht haben. Wollte nur darlegen, dass der erste lockdown keinen baby Boom nach sich zog. Und Unfälle passieren, aber die werden nicht für einen Boom sorgen.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Vor einigen Tagen kam ein Bericht im Fernsehen. Da hat eine Tierheimleiterin gesagt, dass schon mal jemand ein Tier "leasen" wollte. Sprich für eine unbestimmte Zeit entleihen und dann halt wieder abgeben. Unfassbar, oder?
Die große Nachfrage hat dazu geführt, dass die Preise für Zuchttiere angestiegen sind. Es wurde auch gewarnt vor unseriösen Vermehrern, die die "Ware" auf einem Parkplatz verhökern oder so.
Richtig. Und ich befürchte, in absehbarer Zeit sind die Tierheime wieder voll. Leider.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 07:22
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Und es wird nicht mehr allzu lange dauern bis die Zahl sehr viel höher wird.
Aber das ist doch egal. Dann druckt man einfach mehr Geld. /Ironie aus


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 10:10
Und schon steigen die Zahlen wieder. Ist nun nicht so das vollkommen überraschend ist.
Gleichzeitig sind die Testzahlen weiter gesunken.

Stattdessen wird über weitere Lockerungen diskutiert, letztenendes hofft man auf die Wirkung der Impfungen.
Alles ohne irgendeine Perspektive oder Plan, stattdessen fährt man weiter auf Sicht.

Aber hey, schließlich ist ja dieses Jahr Wahl.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-02/coronavirus-neuinfektionen-rki-gesundheitsaemter-positivtests-vortag


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 10:16
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:In diesem Jahr würde bereits sehr viel teurer:
In einem Video Bericht auf der Welt wurde gesagt, dass die Preissteigerung im produzierenden Gewerbe der USA bereits bei 4.0% seit Jahresanfang liegt. Schwappt halt erheblich später zum Endkunden.

Folgende weitere Infaltionstreiber ziehen gerade an:

- Kommunen und Gemeinden erhöhen Gebühren (bereits erwähnt)
- Haupttreiber Ölpreis und Treibstoffkosten ziehen gigantisch an (Umweltsteuer + plus steigender Bedarf)
- Globale Container-Krise treibt Transportkosten für alle importierten Güter aktuell ins Jenseits (300% Preissteigerung)
- Engpass bei der Chipproduktion führt zu höheren Preisen bei Chips (Handy, Auto, GPS Gerät, Bar Code Scanner, etc.). VW hat schon Kurzarbeit wegen Lieferengpässen.

Gleichzeitig steigt die volkswirtschaftliche Inflation, gefördert durch staatliche und EU Hilfe, die sich aus

jährliches Wirtschaftswachstum abzüglich jährlicher Geldmengenzuwachs durch z. B. EZB

berechnet.

Wenn das Wirtschaftswachstum 3% ist und man 5% Geldzuwachs hat, so ergibt sich eine volkswirtschaftliche Inflationsrate von 2%, welches im nächsten Jahr als Stimulus fungiert.

Wenn ich in der EU, wie in 2020, -8% https://wko.at/statistik/eu/europa-wirtschaftswachstum.pdfl habe und 12% Geldmengenzuwachs (M3), so habe ich Plus von 20%. In anderen Worten, wenn ihr euer Geld an der Börse anlegt und dort 20% Wachstum habt, seit ihr am Ende bei einer kaufkraftbereinigten 0.
Und 20% schaffen nicht viele. Ich mache das Semiberuflich und habe im Jahr 2020 mit den Verlusten aus dem Februar 17% geschafft. Damit habe ich 3% verloren.

Wenn man sich jetzt z. B. vor Augen führt, dass Rentenerhöhungen bereits ausgeschlossen wurden. Würde bedeuten, dass im Jahr 2021 das Leben irgendwann 20% teurer ist, die Oma aber keinen Cent mehr bekommt. Immerhin lebt sie dafür.

Die Rechnung für die lustigen 12 Monate, die kommt noch. Und zwar durch die Hintertür, Steuern, Abgaben, Inflation, negative Zins, Leistungskürzung und resultierende Zusatzversicherungen, Kürzungen, weniger Subventionen und reduzierte Infrastrukturmaßnahmen.

Mich würde es nicht wundern, wenn der Höchststeuersatz auf irgendwas um die 55.000 pro Jahr fällt. Das habe ich nach dem Studium verdient. Ohne Yacht, BMW, Eigentumswohnung, dicken Urlaub, teures Bike und schicke Uhren. Aber Höchststeuersatz, genauso wie Schweinsteiger und Co.

Gute Nacht, sag ich da nur.
Nur die Chinesen lachen sich ins Fäustchen. Die sind mit +2.1% gewachsen. Das macht ein Delta von 7% zu Deutschland.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 10:16
Zitat von bobo schrieb:Alles ohne irgendeine Perspektive oder Plan, stattdessen fährt man weiter auf Sicht.
Wie sollte man denn deiner Meinung nach längerfristig planen können?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.02.2021 um 10:31
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Das sind natürlich 2174 Tote zu viel. Nur irgendwann muss man sich die Frage der Verhältnismäßigkeit stellen.
Ich wollte das Ganze auch nicht juristisch bewerten, sondern nur damit sagen, dass ich jeden verstehen kann, der sich unabhängig von Risikofaktoren und Wahrscheinlichkeiten Sorgen macht oder sogar Angst vor den Folgen von Corona hat.
Zitat von bobo schrieb:Und schon steigen die Zahlen wieder. Ist nun nicht so das vollkommen überraschend ist.
Gleichzeitig sind die Testzahlen weiter gesunken.

Stattdessen wird über weitere Lockerungen diskutiert, letztenendes hofft man auf die Wirkung der Impfungen.
Alles ohne irgendeine Perspektive oder Plan, stattdessen fährt man weiter auf Sicht.

Aber hey, schließlich ist ja dieses Jahr Wahl.
Ich stehe Lockerungen auch sehr kritisch gegenüber. Und bis alle mehr oder weniger durchgeimpft sind, also der Großteil unserer Bevölkerung, was wir hoffentlich eines Tages auch ohne Impfpflicht erreichen werden, dürfte noch sehr lange dauern.


Und ja, ist auch mein Eindruck, dass Lockerungen nur die Sympathie der Bevölkerung zurückholen sollen. Und eine wieder mehr oder weniger glückliche Bevölkerung bringt natürlich Wählerstimmen.
Bringt allerdings auch nichts, wenn durch Lockerungen die Zahlung wieder steigen oder sogar Merkels Horrorprognose, die ich für nicht so weit hergeholt halte, eintreten sollte und dann die Zügel wieder enger geschnallt werden müssen.


Ps.
Ich bin Gott sei Dank negativ getestet worden. War ein PCR-Test. Bin natürlich erst mal froh, auch wenn weiterhin ein ungutes Gefühl bleibt, da zu einem allgemeinen Unwohlsein bei mir seit gestern auch eine Rotznase dazugekommen ist. Gestern jedenfalls habe ich fast nur gepennt. Aber ich denke das ist nur Zufall oder wie ich eben in den Nachrichten hören durfte, vielleicht auch nur eine Art Wetterfühligkeit. Schuld ist vielleicht nur der rasche Wechsel von Kalt auf Warm. Es wechselte ja wirklich in Rekordzeit von fast - 20 Grad auf fast + 20 Grad.
Morgen muss ich auch wieder arbeiten, was Objektleiter glücklich gemacht hat, immerhin fehlen ja Mitarbeiter. 2 definitiv, da in Quarantäne.


7x zitiertmelden