Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.097 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:08
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:50 EUR pro Person ist also zu viel um Tote zu verhindern. Das lässt natürlich tief blicken.
Das gilt auch für dich, blubber mich nicht mit solchem Müll zu, was für ein Schwachsinn.
Lies meine Beiträge und exzerpiere die Inhalte, wenn du dessen nicht mächtig oder nicht gewillt bist, unterlasse einfach diese blödsinnigen und versuchstprovokativen Einzeiler.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:08
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Eine Impfpflicht für Kinder wird leider nach wie vor abgelehnt.
Da beschwere dich aber bei der STIKO und nicht bei der Politik. Wenn dort keine Empfehlung für Ü12 Impfungen ausgesprochen wird, kann die Politik schlecht ne Impfpflicht einführen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:11
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Über mögliche körperliche Entwicklungsschäden bei unseren Kleinsten macht sich niemand einen Kopf
Schreibt der, der Impfmittel(wenn es denn machbar wäre) ins Trinkwasser kippen würde, damit alle geimpft werden, wobei es "die Deppen" dann ja nichtmal merken würden, wenn sie immunisiert werden.
Hast du da, in deinem ganzen Hass, mal an die Kinder und ihre Entwicklung gedacht, für die diese Impfstoffe noch nichtmal zugelassen sind? lächerlich


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:12
Zitat von paxitopaxito schrieb:Da beschwere dich aber bei der STIKO und nicht bei der Politik. Wenn dort keine Empfehlung für Ü12 Impfungen ausgesprochen wird, kann die Politik schlecht ne Impfpflicht einführen.
Das tue ich, es interessiert nur niemanden. Die reagieren schneller und eher auf Mitbürger, die wild mit den antiquierten GG-Paragraphen wedeln und mit Anwälten drohen - keine Spitze an dich an dieser Stelle, auch keine Nadelspitze, sondern leider wirklich tagespolitische Tatsache.

Das Schlimmste ist aber, dass auch ansonsten keine Maßnahmen mehr durchgeführt werden sollen um die Kinder zu schützen, kein Homeschooling mehr und bei Vollpräsenz auch keine Masken mehr etc., die eine Impfung der Kleinsten vielleicht sogar weiter nach hinten zu schieben ermöglichen würde.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:15
Zitat von V8TurboV8Turbo schrieb:Klar wäre es günstiger. Eine Woche Lockdown kostet 3,5 Milliarden. Da sind die 20 Mrd., selbst 100 Mrd. Peanuts.
Aber es wäre halt für viele unfair. Siehst ja hier. Lieber extrem autoritäre Maßnahmen, lieber Sündenbocke in Haftung nehmen, als auch nur 50 Ocken für Leute mit der falschen Meinung und Haltung.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das Schlimmste ist aber, dass auch ansonsten keine Maßnahmen mehr durchgeführt werden sollen um die Kinder zu schützen, kein Homeschooling mehr und bei Vollpräsenz auch keine Masken mehr etc., die eine Impfung der Kleinsten vielleicht sogar weiter nach hinten zu schieben ermöglichen würde.
Da warte mal ab, bis Delta in Schulen kursiert. Dann kommt das alles ganz schnell wieder.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:17
Ich muß vielleicht noch anfügen, dass meine Impfskepsis nicht von ungefähr kommt. Neben allen anderen Dingen, die ich aufgezählt habe, kommt zumindest in meinem Fall noch eine Besonderheit hinzu. Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein Aneurysma im Kopf. Nicht groß und es war auch bei der Folgeuntersuchung wieder verschwunden. Aber jeder Arzt, den ich frage, ob ich bei der Gabe dieser Impfstoffe Gefahr laufe, mir wieder sowas einzufangen, kann mir diese Frage nicht beantworten. Die Prädestinierung dafür ist vorhanden. Und deswegen ist es mir zu gefährlich.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:21
Zitat von paxitopaxito schrieb:Da warte mal ab, bis Delta in Schulen kursiert. Dann kommt das alles ganz schnell wieder.
Das ist ja das Ärgerliche... Wenn es kursiert, ist es für viele bereits zu spät. Dir als Altenpfleger müsste ja auch ein Präventionsprinzip näherliegen als ein Interventionsprinzip, das brauche ich dich nicht einmal zu fragen so klar ist das.
Wir haben nun die 4. Welle vor der Brust, obwohl es für das Schulsystem Lösungen gibt, die viel einfacher durchzuführen wären als in anderen Bereichen, nutzt man sie erneut nicht oder nicht rechtzeitig. Dass das Schulsystem immer wieder damit durchkommt, wundert mich sehr. Vor gewissen Paragraphen im GG muss unbedingt das Schulsystem reformiert werden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:25
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das gilt auch für dich, blubber mich nicht mit solchem Müll zu, was für ein Schwachsinn.
Lies meine Beiträge und exzerpiere die Inhalte, wenn du dessen nicht mächtig oder nicht gewillt bist, unterlasse einfach diese blödsinnigen und versuchstprovokativen Einzeiler.
Tue ich ja, hier geht's um Leben und Tod ist ja dein Credo. Aber 50 EUR als Anreiz ist dann leben u d Tod nocht mehr wert. Das ist einfach nur peinlich.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:26
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Ich muß vielleicht noch anfügen, dass meine Impfskepsis nicht von ungefähr kommt. Neben allen anderen Dingen, die ich aufgezählt habe, kommt zumindest in meinem Fall noch eine Besonderheit hinzu. Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein Aneurysma im Kopf. Nicht groß und es war auch bei der Folgeuntersuchung wieder verschwunden. Aber jeder Arzt, den ich frage, ob ich bei der Gabe dieser Impfstoffe Gefahr laufe, mir wieder sowas einzufangen, kann mir diese Frage nicht beantworten. Die Prädestinierung dafür ist vorhanden. Und deswegen ist es mir zu gefährlich.
Diese Angst kann ich verstehen, wäre denn eine Impfung diesbezüglich ein größeres Risiko als eine Infektion mit Covid?
Ich bin mir sicher, dass du das schon oft überlegt hast und kann mir vorstellen, wie schwer dies die Entscheidungsfindung macht. Andererseits: Noch kannst du selbst entscheiden und musst nicht auf das Schicksal warten.
Hast du schon einmal eine Titer-Bestimmung machen lassen? Vielleicht hattest du ja schon unbemerkt asymptomatisches Covid und bist zumindest eine zeitlang vor zumindest einer Variante sicher?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:26
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Prädestinierung dafür ist vorhanden. Und deswegen ist es mir zu gefährlich.
Absolut verständlich. Da müssen eben entsprechend Risiken gegeneinander abgewogen werden.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:29
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Tue ich ja, hier geht's um Leben und Tod ist ja dein Credo. Aber 50 EUR als Anreiz ist dann leben u d Tod nocht mehr wert. Das ist einfach nur peinlich.
Jaja, erzähle das den Leuten ohne Zugang zu Gesundheitssystemen, dass man hier Geld bekommen soll für eine Impfung anstatt sie teuer bezahlen zu müssen. Dann kannst du dich dort moralisch überlegen fühlen. Aber nein, lieber gemütlich im reichen Deutschland sitzen und propagieren, man müsse Steuergelder für Narren zum Fenster rauswerfen, nur weil wir darin eh schon Weltmeister sind.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:33
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das ist ja das Ärgerliche... Wenn es kursiert, ist es für viele bereits zu spät.
Sicher. Bei den Schulen und KiTas ist absehbar was passieren wird. Hoffen wir, das es doch anders kommt.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Wir haben nun die 4. Welle vor der Brust, obwohl es für das Schulsystem Lösungen gibt, die viel einfacher durchzuführen wären als in anderen Bereichen, nutzt man sie erneut nicht oder nicht rechtzeitig.
Naja es gibt die Luftfilter, Lüften und Masken. Das wäre teuer, aber einfach. Homeschooling, Wechselunterricht usw. sind keine Lösungen, Schließungen schon mal gar nicht. Das ist aber vergleichsweise billig.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Aber nein, lieber gemütlich im reichen Deutschland sitzen und propagieren, man müsse Steuergelder für Narren zum Fenster rauswerfen, nur weil wir darin eh schon Weltmeister sind.
Ist es irgendwie sinnvoller, noch mehr Geld für die Konsequenzen oder für Zwangsmaßnahmen auszugeben? Ich denke nicht. Wenn uns das alle billiger kommt, wo ist der Punkt? Und bitte nicht wieder nen „arme dritte Weltländer“ Vergleich, denn das wir auch dort helfen müssen (schon aus Eigeninteresse) ist klar. Aber auch denen hilft ne deutsche Wirtschaft nicht, die Herbst/Winter ihre Schotten dicht macht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:35
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Jaja, erzähle das den Leuten ohne Zugang zu Gesundheitssystemen, dass man hier Geld bekommen soll für eine Impfung anstatt sie teuer bezahlen zu müssen. Dann kannst du dich dort moralisch überlegen fühlen. Aber nein, lieber gemütlich im reichen Deutschland sitzen und propagieren, man müsse Steuergelder für Narren zum Fenster rauswerfen, nur weil wir darin eh schon Weltmeister sind.
Entweder du willst, dass sich so viele wie nur möglich impfen lassen oder nicht.
Es wird nur noch über Anreize gehen, ob monetär oder mit Freiheiten. Eine Impfpflicht ist nicht in Sicht und somit also auch keine realistische Möglichkeit. Eine generelle Impfpflicht wird ein Traum bleiben. Und ohne Anreize schaffen wir wohl nicht mehr als 65% bis 70 % Impfquote. Je nach dem wie viele Eltern ihre Kinder impfen lassen.
Alles andere wird uns außerdem noch mehr Geld kosten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:38
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Diese Angst kann ich verstehen, wäre denn eine Impfung diesbezüglich ein größeres Risiko als eine Infektion mit Covid?
Das kann eben keiner beantworten.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Hast du schon einmal eine Titer-Bestimmung machen lassen? Vielleicht hattest du ja schon unbemerkt asymptomatisches Covid und bist zumindest eine zeitlang vor zumindest einer Variante sicher?
Ach, bei jedem Schnupfen test ich mich auf Covid. Aber bislang waren die Tests immer negativ.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:42
Zitat von paxitopaxito schrieb:Hoffen wir, das es doch anders kommt.
Das reicht mir nicht. Es geht um das Leben von Kindern, um die Gesundheit von Kindern. Man könnte etwas tun statt zu hoffen, man ist nicht auf die Hoffnung angewiesen. Zumal, man kann bei der 4. Welle nicht immer noch und immer wieder nur hoffen, dass immer alles gutgehen wird. Viele Kinder haben schon in den letzten Wellen auch ihre Großeltern und andere Familienangehörige verloren, das macht was mit denen, die leiden mehr daran als am Masketragen.
Viele Kinder zeigen auch diverseste Krankheitssymptome, auch teils ganz komische Sachen wie Hautverfärbungen etc., wer glaubt, Covid geht spurlos durch die Kinder durch, irrt massiv! Und wer weiß, siehe oben "Rauchen", was da noch kommen mag im Langzeitverlauf der Entwicklung eines Kindes. Nur weil ein Kind nicht sein Leid äußert, heißt es nicht dass da keines ist.
Stichwort Sexueller Missbrauch, da muss man ganz oft ganz vielen Kindern über Jahre (!) arbeiten, bis die sich da mal äußern, dass sie was Schreckliches erlebt haben. Anzunehmen, bei Kindern sei ja nichts weil man nichts hören oder sehen kann, ist gerade bei Kindern schlicht eine falsche Annahme.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Naja es gibt die Luftfilter, Lüften und Masken. Das wäre teuer, aber einfach. Homeschooling, Wechselunterricht usw. sind keine Lösungen, Schließungen schon mal gar nicht. Das ist aber vergleichsweise billig.
Die werden aber nicht oder nur kaum benutzt. Schrieb ich weiter oben etwas zu.
Übrigens war der individuelle Lernerfolg im Zeitraum des Wechselunterrichts höher als bei vollem Präsenzunterricht, nur mal am Rande. Viele Lehrer wünschen sich schon lange kleinere Klassen, mit denen intensiver und erfolgreicher gearbeitet werden kann.
Es gibt etliche Studien, die höheren Lernzuwachs bei höherem Betreuungsschlüssel belegen.
Zitat von paxitopaxito schrieb:Ist es irgendwie sinnvoller, noch mehr Geld für die Konsequenzen oder für Zwangsmaßnahmen auszugeben? Ich denke nicht. Wenn uns das alle billiger kommt, wo ist der Punkt? Und bitte nicht wieder nen „arme dritte Weltländer“ Vergleich, denn das wir auch dort helfen müssen (schon aus Eigeninteresse) ist klar. Aber auch denen hilft ne deutsche Wirtschaft nicht, die Herbst/Winter ihre Schotten dicht macht.
Man sollte die Kohle lieber in die Schulen stecken statt Impfprämien zu verteilen, die Kinder bis 12 Jahre werden nun unsere neue, vulnerabelste Gruppe sein, schlicht weil sie keine Impfung haben können. Viele Eltern haben Angst.


4x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:43
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Ach, bei jedem Schnupfen test ich mich auf Covid. Aber bislang waren die Tests immer negativ.
Ich meine jetzt nicht die teils fragwürdigen und ungenauen Schnelltests, sondern eine richtige Titer-Bestimmung, also die Suche nach Antikörpern im Blut?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 12:58
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Das reicht mir nicht.
Mir auch nicht. Aber es bleibt kaum was anderes, aufregen hilft da auch nicht weiter.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Es geht um das Leben von Kindern, um die Gesundheit von Kindern.
Und noch viel vordringlicher um deren Bildung. Und was die Gesundheit angeht, hat uns doch noch nie gekümmert, als Gesellschaft. Ob das Schimmelsporen in der Luft sind oder ganze Räume nicht mehr ohne Gefahr genutzt werden können, wir haben da über Jahrzehnte Sanierungsbedarf verschleppt.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Viele Kinder zeigen auch diverseste Krankheitssymptome, auch teils ganz komische Sachen wie Hautverfärbungen etc., wer glaubt, Covid geht spurlos durch die Kinder durch, irrt massiv!
Sicher die werden auch krank. Bei den meisten bleibt es aber glücklicherweise harmlos.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Anzunehmen, bei Kindern sei ja nichts weil man nichts hören oder sehen kann, ist gerade bei Kindern schlicht eine falsche Annahme.
Sagte ich auch nicht.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Die werden aber nicht oder nur kaum benutzt. Schrieb ich weiter oben etwas zu.
Auch da gibt es Gründe. Und es unterscheidet sich nochmal von Bundesland zu Bundesland, teils von Schule zu Schule.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Übrigens war der individuelle Lernerfolg im Zeitraum des Wechselunterrichts höher als bei vollem Präsenzunterricht, nur mal am Rande.
Wage ich so grundsätzlich zu bezweifeln. Gerade bei den Grundschülern sind meine persönlichen Erfahrungen desaströs. Auch hier wird das vom Alter der Schüler und von den Lehrern abhängen.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Man sollte die Kohle lieber in die Schulen stecken statt Impfprämien zu verteilen
Man sollte Beides. Wobei es für eine Sanierung der Schulen mal wieder zu spät sein dürfte. Und auch mobile Luftfilter wird man kaum noch in der Menge so schnell bekommen.


6x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 13:01
Zitat von paxitopaxito schrieb:Man sollte Beides. Wobei es für eine Sanierung der Schulen mal wieder zu spät sein dürfte. Und auch mobile Luftfilter wird man kaum noch in der Menge so schnell bekommen.
Man hat einfach ein Jahr rumgepimmelt weil man nicht drauf gerechnet hat, dass es einen zweiten "Coronawinter" geben würde. Ich erinnere mich noch gut, letztes Jahr hieß es "Wir müssen jetzt aber wirklich was machen, nicht dass wir dann in einem Jahr wieder so dastehen". Jetzt steht man wieder so da.

Deutschland halt - man lässt sich immer nur vom gerade aktuellsten Problem treiben, gleichzeitig dauert die durchschnittliche Problemlösung so lange dass einfach nix mehr fertig wird.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 13:02
Zitat von paxitopaxito schrieb:Sicher die werden auch krank. Bei den meisten bleibt es aber glücklicherweise harmlos
Sie können aber auch long Covid bekommen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.07.2021 um 13:04
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Für wie zukunftsfähig soll man eine Gesellschaft halten, die sich von einer derart verwirrten Minderheit vom Gemeinwohl und der Gesunderhaltung der Menschen abhalten lässt?
Impfpflicht jetzt!
Na endlich zeigt der Kampf gegen den Faschismus mal klare Kante. Die Volksgesundheit muss schließlich mit allen Mitteln von den eigentlichen Kerntruppen verteidigt werden, immer an der Ferse von Egotronic bis Söder. Den totalitären Staat zu übertrumpfen, um noch eins oben drauf zu setzen, vernimmt man aus der bündischen Ecke. Die Androhung der Nichtbehandlung von Corona-Leugnern in Engpässen (Willy Oggier) war der eine, die Impflichtforderung für alle schon der nächste Schritt. Findige aber empathische Ökonomen der Gesundheit fordern längst schon überfällige körperliche Betüchtigung von adipösen Querulanten, andere wiederum wünschen sich Nikotin-Therapien für das arbeitsscheue, charakterlose Pack, welches sich am Besten frühmorgens kollektiv zum Rapport melden soll.
Impflicht-Forderungen rauszuhauen sind der klägliche Versuch, einen durchaus gefährlichen Virus dafür zu instrumentalisieren, Panik zu schüren, zu polarisieren und Notstand auf Dauer auszurufen. Und was ist dann nach der kollektiven Zwangsimpfung? Zurück zur Normalität? Oder wäre diese Art von Verzichtsübung nicht vielmehr eine Art Generalprobe für andere, viel größere Aufgaben und Ziele? Das heimliche Glück aus der heilsamen Krise der ollen Wertkritik.
Die (frei)willigen Helfer_innen übernehmen nicht nur den faktisch repressiven Corona-Kurs, sondern bemühen sich diesen über das eigentliche Ziel hinaus auszuführen. Uneinsichtige müssen von der Lockdowngemeinde gestellt und geimpft werden, für das höhere Ziel.
Anstatt also von Repressionen , Rachegelüsten und Zwangsmaßnahmen zu schwadronieren, wäre es mMn um einiges sinnvoller eine entgleiste Home-Office-Gesellschaft in verträglichen(!) Schritten schleunigst wieder zusammenzuführen. bevor es zu spät ist. ;)
Den ohnehin harten Coronakurs der Bundesregierung zu verschärfen indem man Menschen dazu zwingt, sich diverse Glücksversprechen einzuverleiben ist eine Art von Pädagogik, die ihresgleichen wahrscheinlich auch zu der Annahme führt, Arbeitslose würden einem persönlich die Lebensqualität stehlen und sollten daher egal zu welcher Arbeit verplichtet werden können.
Zitat von Paradigga2.0Paradigga2.0 schrieb:Es geht um das Leben von Kindern, um die Gesundheit von Kindern.
Ja, es geht um die Kinder...


melden