Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.540 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:27
Zitat von AndanteAndante schrieb:Sie hat schlicht dem Einzelhandel ein 2G-Optionsmodell dergestalt angeboten, dass diejenigen Ladenbesitzer, die sich für 2G entscheiden, bei der Kundschaft nicht mehr auf Abstands- und Maskenpflicht bestehen müssen.
okay, das beruhigt mich. Danke für deine Aufklärung.
Alles andere hätte mich auch ziemlich aufgebracht, deswegen:
Zitat von DesconiusDesconius schrieb:1. wie sollen Obdachlose, ohne Telefon und festen Standort sich was (regelmäßig) liefern lassen können ?!
2. ist es zivilisiert, Menschen zu untersagen, Lebensmittelgeschäfte aufzusuchen @faktischesHausverbotinallenLebnsmittelmärkten ?



melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:als ich das las kam mir unweigerlich die Bibelstelle in den Sinn, wo es sinngemäß heißt: "nur wer das Mal ... trägt, kann kaufen und verkaufen..." (wegen dem digital...) ;) :D
Ein Zettel (Impfstatus) langt. Mitsamt Lichtbildausweis, was eine faktische Ausweispflicht darstellt.
Die elektronische Wanze namens Smartphone mit Standleitung zu bspw. NSA wird somit (noch) nicht benötigt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:30
@Andante


Allein aber schon die Option anzubieten ist eine Frechheit und hat nichts mit Menschenrechten zutun. Das sollte jeder klardenkende Mensch einsehen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:33
Zitat von redwingredwing schrieb:Allein aber schon die Option anzubieten ist eine Frechheit und hat nichts mit Menschenrechten zutun
Wieso? Auch Gewerbetreibende haben Rechte auf ungestörte Berufsausübung. Und wenn sie meinen, dass Kunden lieber bei ihnen einkaufen, wenn sich sich als Geimpfte unter Geimpften sicherer fühlen und/oder lieber ohne Maske und Abstand shoppen, warum soll so ein Einzelhändler dann für solche Kunden nicht 2G anbieten dürfen?

Gilt übtigens auch für Gastronomen und Kinobesitzer und sonstige Veranstalter.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:36
@Andante


Wir reden hier vom Supermarkt, von Essen und Trinken. Ne sorry, das ist mir zu menschenfeindlich.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:38
Zitat von AndanteAndante schrieb:Haben wir doch schon bis zum Erbrechen erörtert. Der Staat ist nicht verpflichtet, Leben um jeden Preis zu retten, siehe Alkohol, Tabak, Autos, weswegen er so was auch nicht flächendeckend verbietet.

Deswegen wird ja auch nicht die Republik geschlossen, weil es Schnupfenwellen gibt und danach bestimmte Leute halt tödliche Herzmuskelentzündungen bekommen können.

Vielleicht sagst du ja mal, ab wieviel Toten bei was (Sport, Bergsteigen, Autofahren, fressen und saufen, sich mit Drogen zerstören, Schnupfen mit nachfolgender tödlicher Herzmuskelentzündung kriegen, Hepatitis kriegen usw.) ein politischer Verbotskanon für alle in Kraft treten soll.
So ein Schwachsinn. Du setzt da völlig falsche Maßstäbe an. Die Regierung hätte nicht Pläne zur Pandemiebekämpfung in der Schublade, wenn "der Staat dazu nicht verpflichtet wäre".

Wenn zuviele Menschen in einem bestimmten Zeitraum sterben, hat der Staat ja auch nix davon. Der Staat ist auf die Bürger angewiesen.

Und außerdem gab es weltweit Maßnahmen gegen Corona, weiß nicht, warum ausgerechnet Deutschland davon ausgenommen sein sollte.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:38
Zitat von redwingredwing schrieb:Wir reden hier vom Supermarkt, von Essen und Nahrung.
Wenn die ersten in Hessen verhungert und verdurstet sind, weil ihnen der Zutritt zum Supermarkt verboten wurde, sehen wir weiter…Noch ist es ja nicht so weit.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:40
@Andante

Wie gesagt: ich glaube kaum das Supermärkte da mitziehen. Mir gehts hauptsächlich um die Dreistigkeit diese Option für Grundbedarf anzubieten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:41
Die spannende Frage wäre zudem: dürfen Unternehmer mit dem Anti-Covid-19-Stoffen Gespritze mehr oder weniger diskriminieren oder ausschließen unter Nutzung bzw. Wahrung des Hausrechtes und mit Beihilfe der hessischen CDU ? So als fiktives Szenario, wenn die CDU "verkehrtherum" wäre...

Beispiel: Party in der Disco nur mit Ungeimpfteneinlass und Freibier für ausschließlich diese bis 24 Uhr. Ja, ist kein Lebensmittelmarkt, aber gesellschaftliche Teilhabe, welche irgendwie sogar im Sinne des Existenzminimums gewährt werden soll, will man denn nach Artikel 20 GG ein sozialer Bundesstaat sein ?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:45
@Desconius

Haben wir hier auch schon bis zum Erbrechen diskutiert. Geimpftsein oder Nichtgeimpftsein ist keines der Diskriminierungsmerkmale des § 19 des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes. Sprich: Man darf als Laden- oder Diskotheken- oder Kinobetreiber in der Tat kraft Hausrecht Leuten den Zutritt verwehren, wenn Kleidung, Benehmen, Impfstatus nicht passen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:47
@Desconius


Wenn das Eine geht, dann geht das Andere auch - da der Impfstatus angeblich keine Diskriminierung ist. Neugrünerlinks-Wahnsinn halt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:48
Zitat von AndanteAndante schrieb:Man darf als Laden- oder Diskotheken- oder Kinobetreiber in der Tat kraft Hausrecht Leuten den Zutritt verwehren, wenn Kleidung, Benehmen, Impfstatus nicht passen.
Supermärkte (Lebensmittel) hatten aber bisher eine Zusatzklausel, was das Ding mit dem "Hausrecht" eigentlich etwas schwieriger gestaltet hat.

Es geht um Grundbedürfnisse und nicht um Klamotten und Grundbedürfnisse an eine Impfung zu knüpfen ist einfach schäbig.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:49
@Adante, Dir ist klar, daß wir EU-Mitglied sind ? Danke.
https://dejure.org/gesetze/GRCh/21.html

Achja, die Menschenrechtserklärung gibt es ja auch noch.
https://www.humanrights.ch/de/ipf/grundlagen/rechtsquellen-instrumente/aemr/artikel-02-aemr-verbot-diskriminierung



Bitteschön (:


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:51
Zitat von DesconiusDesconius schrieb:Adante, Dir ist klar, daß wir EU-Mitglied sind ? Danke.
Ja, ist mir klar. In Umsetzung dieser EU-Grundrechtecharta hat der deutsche Gesetzgeber ja § 19 AGG geschaffen. Und da lese ich weder in deiner Fundstelle noch in § 19 AGG was vom Impfstatus als Diskriminierungsmerkmal.

Dir ist klar, was das heißt? Danke.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 22:56
Zitat von AndanteAndante schrieb:Ja, ist mir klar. In Umsetzung dieser EU-Grundrechtecharta hat der der deutsche Gesetzgeber ja § 19 AGG geschaffen. Und da lese ich weder in deiner Fundstelle noch in § 19 AGG was vom Impfstatus als Diskriminierungsmerkmal.
Es kann ja auch noch nicht drinnen stehen, weil es sowas bisher auch noch nicht gegeben hat, Menschen aufgrund ihres Impfstatuses von Dingen die zu den Grundbedürfnissen zählen oder generell Menschen vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen. Zumindest nicht in der BRD. Oder habe ich was verpasst... Die "Hexenjagd" auf HIV Infizierte habe ich ja schon mal verlinkt, aber im Nachhinein kann man das ja immer schön relativieren.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 23:09
Zitat von EyaEya schrieb:Supermärkte (Lebensmittel) hatten aber bisher eine Zusatzklausel, was das Ding mit dem "Hausrecht" eigentlich etwas schwieriger gestaltet hat.
Hat kaum jemanden daran gehindert, Maskenverweigerer - selbst wenn sie obdachlos sind - den Zugang zu Lebensmitteln zu verweigern.



Was war die Strafe für "Einlaß von Maskenverweiger" im Lebensmittelmarkt ? 500 Euro ? 25.000 Euro ?

Was wäre die Strafe gewesen für "Beihilfe zum Verhungern" ?

Vor allem, wo es bei den "Studien" und Behördeninfos doch ein Hin und Her bei der Sinnhaftigkeit sowie Nützlichkeit von Masken zwecks Verhinderung eines Corona-PCR-Positiv-Resultates gibt ?! (maskenloses Schweden Mitte 2020 bis Mitte 2021 läßt zudem grüßen...)
"The original rapid review included 39 studies of mask use for the prevention of viral illness. No studies in the original review assessed the effect of mask use on prevention of SARS-CoV-2 in the community, and 2 observational studies reporting on mask use in health care settings for SARS-CoV-2 prevention had methodological limitations.
[...]
No new studies evaluated the effects of mask use and risk for SARS-CoV-2 infection in health care settings or effects of mask use and risk for SARS-CoV-1 infection, MERS-CoV infection, or influenza or influenza-like illness. There were no new studies on the effectiveness and safety of mask reuse or extended use."

Letters1 September 2020
Update Alert: Masks for Prevention of Respiratory Virus Infections, Including SARS-CoV-2, in Health Care and Community Settings
Roger Chou, MD, Tracy Dana, MLS, Rebecca Jungbauer, DrPH, Chandler Weeks, MPH, Marian S. McDonagh, PharmD
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/L20-0948


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 23:10
Zitat von EyaEya schrieb:Menschen aufgrund ihres Impfstatuses von Dingen die zu den Grundbedürfnissen zählen oder generell Menschen vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen.
Sehe ich nicht so eng. Bei Diskos wirst du abgewiesen, wenn du nicht die dort erwünschte Kleidung trägst, du wirst aus der Schwimmhalle rausgeschmissen, wenn du dich weigerst, Badebekleidung zu tragen und nackt baden willst, du wirst im Restaurant abgewiesen, wenn du dort volltrunken ankommst, du wirst aus Kino oder Theater oder Konzert entfernt, wenn du dauernd dazwischenrufst. Alles kraft Hausrecht. Warum ist der Impfstatus da was anderes, wenn andere Kunden oder Gäste Wert darauf legen, unter Gleichgesinnten zu sein und in Ruhe und Sicherheit ihrem Vergnügen nachzugehen, für das sie bezahlt haben?

Und noch mal: Hessen hat nicht verboten, Ungeimpften keine Dinge des täglichen Grundbedarfs mehr zu verkaufen. Ich bitte doch sehr, das endlich zu realisieren.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 23:14
Zitat von EyaEya schrieb:Menschen aufgrund ihres Impfstatuses von Dingen die zu den Grundbedürfnissen zählen oder generell Menschen vom gesellschaftlichen Leben auszuschließen.
Die schließen sich doch selbst aus, wenn sie die Impfung verweigern. Wer das tut, sollte dann aber auch mit den Konsequenzen dieser Entscheidung leben müssen und sich nicht beschweren.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 23:21
Zitat von AndanteAndante schrieb:Dir ist klar, was das heißt?
Diskriminierung ist nicht gleich Diskriminierung, Geimpfte dürfen diskriminiert werden ?



Was sagen denn Duden etc. ganz allg. zu dem Wörtchen Diskriminierung, in der Hoffnung, daß es noch nicht ganz offtopic ist, weil aktuell in Bezug auf das Corona-Thema ?

Es ist klar, daß weltweit teilweise Bestrebungen stattfinden oder offenbar geplant sind, sog. "Ungeimpfte" - d. h. vorzugsweise solche Personen, welche kein bedingt zugelassenes Stöffchen in das Körpergewebe gespritzt bekommen haben - in irgendeiner Form zu benachteiligen oder ihnen Zugang zum gewohnten öffentlichen Leben zu erschweren.

Gewiss nachvollziehbar in einem völlig anderem Szenario bei bspw. Personen, welche derart radioaktiv strahlen, daß sie bei anderen Menschen aus naturwissenschaftlicher Sicht garantiert zu 100 % eine Strahlenkrankheit auslösen und eine "Kettenreaktion" damit starten würden, weil diese neu Verstrahlten ebenso andere radioaktiv kontaminieren werden.

Wissenschaftlich zu 100 % bewiesen und zudem gerichtsfest!



Hat in Bezug auf ein Infektionsgeschehen (SARS-CoV-2) bspw. das RKI amtliche Informationen hierzu ?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

14.10.2021 um 23:24
Zitat von AniaraAniara schrieb:Die schließen sich doch selbst aus, wenn sie die Impfung verweigern. Wer das tut, sollte dann aber auch mit den Konsequenzen dieser Entscheidung leben müssen und sich nicht beschweren.
Ich sehe es eher so: Sie sind nicht geimpft und daher äußerst verwundbar. Also liegt es in ihrem ureigensten Interesse, sich von allem fernzuhalten, wo sie sich infizieren könnten. Das gilt für Einzelhandel, Gaststätte, Kino, Konzert usw. Ihr Schutz ist nicht das Problem der Geimpften, sondern ihr eigenes. Punkt.


1x zitiertmelden