Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

53.368 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 16:42
Zitat von InterestedInterested schrieb:Köln konnte den einen Tag keine Werte angeben, weil die einen Systemausfall hatten und diese Werte nachgereicht werden.
Hab Dank für die Aufklärung. Der von mir Artikel hat das leider versäumt.
Ich finde ja, dass man gerade die Zahlen dieser Karnevalshochburg jetzt eigentlich besonders genau und zuverlässig liefern sollte ...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 18:33
Zitat von paxitopaxito schrieb am 21.11.2021:Verlegt es ins Freie. Grillen, ein Feuerchen, kann auch bei kälteren Temperaturen nett sein.
Werden wir demnächst auch so machen. In Sachsen ist ja noch weitere 2 Wochen "Lockdown" und ich rechne nicht damit, dass es danach besser wird. Unser MP schreit ja die ganze Zeit Richtung Berlin, dass es einen richtigen Lockdown wieder im Impfschutzgesetz geben soll.
Zitat von TimCookTimCook schrieb am 21.11.2021:Würde eher eine „Bleibt halt mit euerm Arsch Zuhause“ Pflicht gutheißen als eine Impfpflicht.
Richtig, einfach 2G für Innenräume und Massenveranstaltungen. Dazu noch erhebliche Bussgelder. Wer dagegen verstößt, kriegt erst mal das Prüfsiegel und Schliessung, bis zur Klärung des Falles. Bei deutscher Gründlichkeit kann das dauern.

Die Strafen müssen nun mal so hoch sein, dass in einer Risikoabschätzung das korrekte Handeln automatisch gewählt wird.
Zitat von FredericFailFredericFail schrieb:Mag einige freuen, finde ich persönlich schwierig und wirft bei mir fragen auf.
Man kann Menschen leider nur mit einem Mittel überzeugen - wenn es an den eigenen Geldbeutel geht.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 19:54
An die Experten hier: Panikmache oder etwas, das man im Auge behalten sollte?
Südafrika
Neue Coronavariante beunruhigt Forscher
In Johannesburg stieg die Zahl der Neuinfektionen zuletzt sprunghaft an – obwohl dort bald der Sommer beginnt. Verantwortlich könne eine bisher unbekannte Variante des Coronavirus sein, fürchten Forscher.
Quelle:


https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/suedafrika-neue-corona-variante-beunruhigt-forscher-a-f3bf2ff0-7403-4178-97a5-7652b2919d37


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 20:36
Zitat von abberlineabberline schrieb:An die Experten hier: Panikmache oder etwas, das man im Auge behalten sollte?
Panikmache wird es kaum sein. Man sollte dabei bedenken, dass es - wie im Artikel erwähnt - dort auch andere Varianten gibt, bei denen die aktuellen Impfstoffe nicht so gut wirken. Diese Variante hatte sich bisher nicht so durchgesetzt, die Delta-Variante war vermutlich ansteckender. Das kann sich jederzeit ändern.

Man sieht hier einfach die Gefahr des nur lokalen Impfens (hauptsächlich in den Industrienationen) und daher wurde die Booster-Impfung von den Experten auch krisisch gesehen. Man müsste den Impfstoff weltweit verteilen, aber hier wird man auch an logistischen Problemen scheitern.

Meine Hausärztin impft nicht mehr, weil sie bei der Zweeitimpfung sehr viel Impfstoff entsorgen musste, da viele nicht zum vereinbarten Zweittermin (trotz Erinnerung) gekommen waren. Auf der einen Seite muss Impfstoff weggeworfen werden, weil sich die Leute aus Bequemlichkeit die Zweitimpfung nicht abholen (die Pandemie war scheinbar vergessen), auf der anderen Seite fehlt in anderen Ländern der Impfstoff. Uns geht es einfach viel zu gut.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 20:57
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:aber klar wenns um die Summe geht - von mir aus. dann ist ja alles gar nicht so schlimm...
hm.. ich hab gerade mal gerechnet mit den RKI Zahlen meines Landkreises (LK Zwickau in Sachsen).

seit Pandemie-Beginn Fälle 39.641 - davon Verstorbene 1.111 (sind bald 2 Tote pro Tag in den 2 Jahren)- das sind 2.8%.. klar gibts noch die Dunkelziffer aber dennoch ist der Wert höher als ich dachte. würde mich mal interessieren wie dieser Landkreis im Vergleich mit anderen in Dtl. liegt..


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 21:08
Bei uns haben sich 50.556 angesteckt, verstorben sind 1.008 Menschen. (Stadt in Nordbayern)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 21:10
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:seit Pandemie-Beginn Fälle 39.641 - davon Verstorbene 1.111 - das sind 2.8%.. klar gibts noch die Dunkelziffer aber dennoch ist der Wert höher als ich dachte. würde mich mal interessieren wie dieser Landkreis im Vergleich mit anderen in Dtl. liegt..
Infizierte: 10.205

Davon verstorben: 176

Mein Landkreis ist recht weitläufig und viele kleinere Ortschaften. Keine Großstädte odee mittlere Städte.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 22:03
Hildburghausen kommt sogar auf 3.38% Sterbequote. Sind aber zahlenmäßig vergleichbar nicht so viele Tote mit 276..


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 22:46
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Das ich mir zumindest noch eine kurze CDU - geführte Bundesregierung gewünscht hätte, hätte ich nie gedacht.
Das wünschen sich viele andere ebenfalls. Ein Lockdown, wie ihn Merkel wollte, wäre das einzig Richtige, um die Welle relativ schnell zu brechen. Aber dem erteilte unser dynamisches Trio ja eine Absage. Früher oder später werden sie sowieso nicht drum herum kommen, also warum noch warten ? Auf WAS warten die ? Auf ein Wunder ? Es ist nur noch zum kotzen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 22:54
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Das wünschen sich viele andere ebenfalls. Ein Lockdown, wie ihn Merkel wollte, wäre das einzig Richtige, um die Welle relativ schnell zu brechen. Aber dem erteilte unser dynamisches Trio ja eine Absage. Früher oder später werden sie sowieso nicht drum herum kommen, also warum noch warten ? Auf WAS warten die ? Auf ein Wunder ? Es ist nur noch zum kotzen.
Wie sollte das mit einem Lockdown jetzt überhaupt gehen? Der ist doch grundsätzlich vom Tisch so wie ich das verstanden habe.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 23:20
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Früher oder später werden sie sowieso nicht drum herum kommen, also warum noch warten ? Auf WAS warten die ? Auf ein Wunder ? Es ist nur noch zum kotzen.
Ich denke mal man will die Vorweihnachtszeit noch mitnehmen. Wirtschaftlich gesehen wäre es das zweite Jahr mit den fehlenden Einnahmen.
Zusätzlich sind die Menschen "Coronamüde". Kann ich verstehen, ich war seitdem nicht mehr weg in den Urlaub gefahren (wollte nicht das Risiko eingehen). Letztes Jahr hatte ich in jedem meiner Urlaube einen Lockdown. Ich habe nichts gemacht ausser daheim rumsitzen. Es wird ähnlich vielen anderen ebenso ergangen sein.

Menschlich gesehen ist es natürlich richtig scheiße.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 23:35
Habe einen Artikel gefunden. Das neue Infektionsschutzgesetz kennt keine pauschalen Lockdowns mehr.
Der FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Müller-Rosentritt lehnt die Lockdown-Pläne der Landesregierung ab. "Ich widerspreche Herrn Kretschmer bei seinem Plan, sollte er sich bewahrheiten, deutlich. Das neue Infektionsschutzgesetz der Ampel kennt keine pauschalen Lockdowns oder pauschale Schulschließungen mehr", so Müller-Rosentritt.
Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/corona-lockdown-weihnachten-schule-impfung-kretschmer-100.html


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

25.11.2021 um 23:53
Falls jemand Interesse an einem eher medizinischen Vortrag zum Thema Corona hat, der wird hier fündig:
Youtube: Corona und Covid-19! Der Unterschied zwischen älteren und jungen Menschen!
Corona und Covid-19! Der Unterschied zwischen älteren und jungen Menschen!


Da wird ganz anschaulich erklärt, wieso Corona gerade für Ältere bzw. bestimmte Gruppen gefährlich ist. Und es wird auch sehr deutlich, wieso es eben kein "normaler" Coronavirus ist bzw. auch nicht "nur ne Grippe".


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 00:17
Liegt es daran? Die Dänen versuchen es wohl so:
Sodemann: Das mag für Sie und mich stimmen. Aber die Menschen, die jetzt noch ungeimpft sind, schauen eben keine Abendnachrichten. Und selbst wenn wir dort alles fünfmal wiederholen: Diese Gruppe erreichen wir so nicht. Viele Ungeimpfte misstrauen nicht den Corona-Vakzinen, sondern unserer Gesellschaft. Sie haben andere Erfahrungen gemacht als die Mehrheit. Diese Erkenntnis wollen viele Politiker nicht wahrhaben. Aber wir müssen mit den Menschen so arbeiten, dass sie uns verstehen. Dafür braucht es weniger allgemeine Informationen und mehr Angebote vor Ort.


SPIEGEL: An was denken Sie konkret?

Sodemann: Es braucht aktive, aufsuchende Angebote. Sie müssen die Impfung zu den Menschen bringen, denn von selbst kommen sie nicht. Wir sind seit Monaten in Moscheen, Vereinen und Einkaufszentren unterwegs, um für die Impfung zu werben. Dafür braucht es Personen, denen vertraut wird. Ein Imam oder eine dunkelhäutige Ärztin, die die Impfung erklären, sind oft mehr wert als jede Regierungsansprache. Oft hängt es an einzelnen Personen, ob eine Gruppe geimpft wird. Ein Friseur, ein Fußballballtrainer oder ein Familienoberhaupt kann am Ende entscheiden, ob sich der halbe Block die Spritze geben lässt oder nicht. Diese Menschen muss man überzeugen. Wir haben außerdem arabischsprachige Sprachnachrichten aufgenommen und über WhatsApp verteilt. Mehrere Kolleginnen haben Videos in ihren Muttersprachen aufgenommen. Beides wurde sehr gut aufgenommen und tausendfach geteilt.
Quelle: https://www.spiegel.de/ausland/corona-impfungen-wie-daenemark-menschen-vom-impfen-ueberzeugen-konnte-a-a51a55a9-06b7-44e5-82f7-b3fa946499c1

Hm, aber in bestimmten Gebieten Deutschlands gibt es kaum arabischsprachige Communties oder solche, die Führungsfiguren hätten und die dann ansprechbar in Bezug auf die Corona-Problematik wären. In Sachsen, Thüringen. Teilen Sachsen-Anhalts und Thüringens gehören die Unansprechbaren offenbar eher zur Gruppe der Einheimischen. In anderen europäischen Ländern ist das anscheinend anders. BRD, Austria, Schweiz müssten nach alldem erst mal deutschsprachig vor der eigenen Tür kehren. Was keinesfalls heißt, dass man nicht parallel mehrsprachig aufklären und für den Fall einer Nichtimpfung nicht deutlich auf die Konsequenzen hätte hinweisen sollen bzw. immer noch müsste.

Nur Mut, lieber Staat. Der überwiegende Teil der Bürgerschaft hält es, vielfach wissentlich oder unwissentlich, dass der berühmte Appell vom deutschen Großdenker Goethe stammt, derzeit sinngemäß voll mit Faust. „Der Worte sind genug gewechselt, lasst mich auch endlich Taten sehen“. 2G, 2G+, 3G am Arbeitsplatz hätten schon im August da sein können, wie in anderen Ländern auch. Aber hierzulande war ja Wahlkampf, und man wollte potentielle AfD-Wahler nicht verschrecken mit so was wie 2G etc. Schon klar. Aber Wahlkampf ist schon lange vorbei, und jetzt endlich feste druff mit 2G etc. plus natürlich mit den notwendigen strengen Kontrollen. So was kann ganz hübsch wirken, wie Beispiele aus anderen Ländern zeigen.
Zitat von Nachtfuchs89Nachtfuchs89 schrieb:Habe einen Artikel gefunden. Das neue Infektionsschutzgesetz kennt keine pauschalen Lockdowns mehr.
Da ist ja auch was dran. Wenn es andere, mildere Mittel zu Pandemieeindämmung gibt, sind pauschale Lockdowns für alle, auch für Geimpfte/Geboosterte, rechtlich äußerst fragwürdig. Und warum sollen die Bürger Schleswig-Holsteins (Geimpfte wie Ungeimpfte) in Lockdown, wenn nicht dort die Hütte brennt, sondern in Sachsen oder Bayern?

Ich verstehe ja jeden Naturwissenschaftler, der die eigentlich sehr einfache Gleichung verkündet, dass es um so weniger Infektionen gibt, je weniger das Virus Gelegenheit zu Übertragung hat. Also je weniger Kontakte es gibt.

Wie gesagt, so weit, so klar. Nun gibt es aber nicht nur diese rein naturwissenschaftliche Sichtweise, sondern gleichwertige andere, als da wären etwa die psycho-soziale und die wirtschaftliche und die kulturelle. Ich empfinde es nicht unbedingt als grandiosen „Erfolg“, wenn dieser Staat statistische einige Corona-Tote weniger hat als andere (schon gar nicht, wenn die Naturwissenschaft - vielfach natürlich auf Wunsch von Angehörigen - den Tod dadurch zu „besiegten“ versucht, dass sie nach Behandlung durch ECMO diverse Schwerstpflegefälle produziert), während gleichzeitig Millionen Schulkinder ohne nötige Bildung geblieben und diverse Krebspatienten ohne die nötige rechtzeitige Behandlung geblieben und Gastronomie und Kultur in der Versenkung verschwunden und bei Kindern und Erwachsenen Suchtkrankheiten, Essstörungen etc. als Folge von Lockdowns entstanden sind.

Nur zur Erinnerung: Nur jeder Zweite überlebt überhaupt die Behandlung mit ECMO, und WENN er sie überlebt, ist er eben häufig ein Dauerpflegefall. Wollen wir das als alleiniges Ziel einer Coronapolitik wirklich??

Was wollen wir als Gesellschaft eigentlich? Der ganzen Welt beweisen, dass Deutschland es am besten kann, indem es statistisch die wenigsten an oder mit Corona Gestorbenen hat, egal, in welchen Zustand Betroffene überleben? Ist das alles, was zählt?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 00:38
Zitat von AndanteAndante schrieb:Nur zur Erinnerung: Nur jeder Zweite überlebt überhaupt die Behandlung mit ECMO, und WENN er sie überlebt, ist er eben häufig ein Dauerpflegefall.
Wie ist das zu verstehen? Dass von den invasiv beatmeten auf der Intensivstation wenn sie die Infektion denn überleben die Wiederkehr in ein normales Leben gar nicht mehr möglich ist?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 00:45
Zitat von Nachtfuchs89Nachtfuchs89 schrieb:Wie sollte das mit einem Lockdown jetzt überhaupt gehen? Der ist doch grundsätzlich vom Tisch so wie ich das verstanden habe.
Zitat von Nachtfuchs89Nachtfuchs89 schrieb:Habe einen Artikel gefunden. Das neue Infektionsschutzgesetz kennt keine pauschalen Lockdowns mehr.
Ich weiß. Nach Ablauf der "epidemische Notlage von nationaler Tragweite" (seit gestern) ist einiges ja nicht mehr möglich, auf dem Papier. (MMn, ist es eh Wahnsinn, was sie sich da zusammengeschustert haben). Ich bin mir aber dennoch sicher, daß das keinen Bestand haben wird. Das wird sich so nicht halten lassen, nicht bei den Zahlen, die höher sind als jemals zuvor. Der Ruf nach einem Lockdown wird immer lauter, auch direkt aus der SPD. Dem werden sie sich nicht verschließen können, wenn sie nicht völlig durchgeknallt sind.

Gestern fast 74.000 Neuinfektionen, bis Weihnachten sind es dann vielleicht 100.000 pro Tag, das ist nicht mehr zu unterbrechen, ohne strenge Maßnahmen. Und da reicht weder eine G Regel, noch ein verstärktes impfen (bezogen auf den Moment). Da es mit der Eigenverantwortung bei so machem ja sowieso hapert, wird da irgendetwas kommen müssen. Ob nun regionale Lockdowns (wie in Bayern seit gestern in Hotspots) oder bundesweit, kommen wird es, mMn wahrscheinlich noch im Dezember.
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Zusätzlich sind die Menschen "Coronamüde". Kann ich verstehen, ich war seitdem nicht mehr weg in den Urlaub gefahren (wollte nicht das Risiko eingehen). Letztes Jahr hatte ich in jedem meiner Urlaube einen Lockdown. Ich habe nichts gemacht ausser daheim rumsitzen. Es wird ähnlich vielen anderen ebenso ergangen sein.
Absolut, da sind wir einer Meinung. Man hat es einfach satt, ist doch ganz klar. Kann da auch jeden verstehen, der darüber total angefressen ist. Aber was bringt es, da jetzt trotzig zu reagieren, was haben wir für eine Wahl ? Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht funktionieren, wenn wir nicht Tausende Tote in Kauf nehmen wollen.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 00:48
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Ob nun regionale Lockdowns (wie in Bayern seit gestern in Hotspots) oder bundesweit, kommen wird es, mMn wahrscheinlich noch im Dezember.
Dann muss das aber bald passieren. Über Weihnachten wird man sich das nicht trauen. Scholz wird wohl in der zweiten Dezemberwoche zum Kanzler gewählt. Dann sind es noch etwas mehr als 2 Wochen bis Weihnachten. Werden 2 Wochen ausreichen? Wohl kaum.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 01:00
@Nachtfuchs89

Ganz genau, die Zeit drängt massiv und dennoch wird weiter gezaudert und gelabert. Dieses - wir sind dynamisch, modern, fortschrittlich, nun wird alles anders als unter der CDU, jetzt gibt es Aufbrauchsstimmung!... Lindner bla bla... geht an der Realität vorbei. Alles gut und schön, aber nicht ausgerechnet jetzt, in einer Corona Situation, die noch niemals schlimmer war. Ausgerechnet jetzt die epidemische Lage auslaufen zu lassen, da kann man sich eigentlich nur an den Kopp packen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 01:12
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Gestern fast 74.000 Neuinfektionen, bis Weihnachten sind es dann vielleicht 100.000 pro Tag, das ist nicht mehr zu unterbrechen, ohne strenge Maßnahmen. Und da reicht weder eine G Regel, noch ein verstärktes impfen (bezogen auf den Moment
Ja, die Weihnachtsmarktsituation in meiner Gegend macht sowas nicht besser. Auf "meinen" Weihnachtsmärkten gilt 2G. Ein Arbeitskollege war dort. In der Realität bedeutet 2G keine Absperrung, keine Kontrollen. Wenn man an einem Büdchen was kaufen möchte, dann muss man sein Impfstatus oder Genesenenschein vorzeigen. Man bekommt dann ein Bändchen lose in die Hand. Kann man dann lustig an jede x beliebige Person weitergeben.

In so einer Lage solch einen Dünnschiss zu zulasenn finde ich unverantwortlich. Ich boykottiere es und besuche keinen Weihnachtsmarkt.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Aber was bringt es, da jetzt trotzig zu reagieren, was haben wir für eine Wahl ? Mit dem Kopf durch die Wand wird nicht funktionieren, wenn wir nicht Tausende Tote in Kauf nehmen wollen.
Mittlerweile bin ich wütend. Ich habe auch keine Geduld mehr mit Coronaleugnern oder Querdenkern. Ich werde oft einfach böse und ungehalten. Das bringt aber auch keinem was. Ändern kann ich es momentan trotzdem leider nicht.
Ich möchte nicht nochmal ein Jahr auf der Arbeit eingezäunt sein, ich möchte nicht noch einmal monatelang mit einer Notfalltasche hinfahren und nicht wissen ob ich die nächsten Wochen heim kann oder nicht. Die scheiße hatten wir erst. Es nervt nur noch.
Sorry, fürs Frustablassen gerade. :/


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

26.11.2021 um 02:12
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Ja, die Weihnachtsmarktsituation in meiner Gegend macht sowas nicht besser. Auf "meinen" Weihnachtsmärkten gilt 2G. Ein Arbeitskollege war dort. In der Realität bedeutet 2G keine Absperrung, keine Kontrollen. Wenn man an einem Büdchen was kaufen möchte, dann muss man sein Impfstatus oder Genesenenschein vorzeigen. Man bekommt dann ein Bändchen lose in die Hand. Kann man dann lustig an jede x beliebige Person weitergeben.

In so einer Lage solch einen Dünnschiss zu zulasenn finde ich unverantwortlich. Ich boykottiere es und besuche keinen Weihnachtsmarkt.
Ich besuche auch keinen. MMn ist das mit den Bändchen auch völlig schwachsinnig. Wie du es sagtest, sie könnten weitergegeben werden. Auch ist es doch absolut nicht nachvollziehbar, was das soll, wenn da jeder aufs Gelände latschen und rumlaufen kann. Steht ein Ungeimpfter neben einem Büdchen, ist es ok. Will er was kaufen, nicht mehr... :palm: Damit da die 2G was bringen, müßte bereits am Eingang kontrolliert werden. Ist aber ja auch nicht möglich bei großen Weihnachtsmärkten, die kann man schlecht komplett umzäunen.
Zitat von TeegardenTeegarden schrieb:Mittlerweile bin ich wütend. Ich habe auch keine Geduld mehr mit Coronaleugnern oder Querdenkern. Ich werde oft einfach böse und ungehalten. Das bringt aber auch keinem was. Ändern kann ich es momentan trotzdem leider nicht.
Ich möchte nicht nochmal ein Jahr auf der Arbeit eingezäunt sein, ich möchte nicht noch einmal monatelang mit einer Notfalltasche hinfahren und nicht wissen ob ich die nächsten Wochen heim kann oder nicht. Die scheiße hatten wir erst. Es nervt nur noch.
Sorry, fürs Frustablassen gerade. :/
Kein Problem, ich kann dich da sehr gut verstehen. Und mir geht es ähnlich, ich habe auch keine Geduld mehr. Null Verständnis für Querdenker und Co. Es macht nur noch wütend und zornig. Ich kann das Geheule nicht mehr hören, die Parolen, den völligen BS, den diese Leute von sich geben. Und dennoch dürfen sie demonstrieren, man läßt sie gewähren. Ich kann mich nur wiederholen - es ist nur noch zum kotzen.


melden