Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

24.662 Beiträge, Schlüsselwörter: China, Virus, Krank + 14 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 15:03
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:was ist da los?
Die werden einfach am Wochenende keine Daten einpflgegen oder nur zusammendfassend und dann später die Werte korrigieren.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 15:15
Hä?
Ich dachte dort droht ein erneuter Lockdown?


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 15:18
@Cherokeerose

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Analyselabore sind zu großen Teilen privat, die arbeiten nach allgemeinen Arbeitsrechts-Bedingungen. Wenn da Wochenende frei ist, ist das so.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 16:30
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:oder der Schweiz
Ja, die Schweiz... bla bla... direkte Demokratie... bla...

Die wissen jedenfalls um ihre Verantwortung und stimmen mit ihrem Hirn ab und nicht nach Stammtischparolen!

Sieht man ja am heutigen Abstimmungstag wieder ganz gut.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 16:46
Zitat von Red5Red5 schrieb:Einfach den ganzen Artikel lesen. Steht so immerhin auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung. Und dort wird dann auch Deine Frage beantwortet.
Das war eine rhetorische Frage und ich kenne den Inhalt des Textes.

Abgesehen davon, dass es eigentlich eine rhetorische Frage war, habe ich sie doch selbst beantwortet und es bedarf keiner weiteren Antwort.
Zitat von Red5Red5 schrieb:Das Du das in deiner Hybris
Gibt es da ein Problem mit meiner Meinungsfreiheit, oder warum dieses ad-hominem?


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 16:57
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Gibt es da ein Problem
Ich habe keine Probleme. Danke der Nachfrage.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 18:37
Ich halte einen zweiten Lockdown für unausweichlich und bin strikt dafür, Freizeitgestaltung hinsichtlich sozialer Kontakte stark einzuschränken.
Nur so kommen wir voran. Handeln, bevor die zweite Welle voll zuschlägt!


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:11
Zitat von Rocketman33Rocketman33 schrieb:Ich halte einen zweiten Lockdown für unausweichlich
So wie sich viele verhalten, halte ich die Gefahr eines zweiten Lockdowns durchaus für gegeben.
Idiotischerweise sind in der Regel diejenigen, die sich im Moment nicht an die Regeln halten, auch die, die bei einem weiteren Lockdown wieder am Lautesten schimpfen werden


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:28
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:So wie sich viele verhalten, halte ich die Gefahr eines zweiten Lockdowns durchaus für gegeben.
Idiotischerweise sind in der Regel diejenigen, die sich im Moment nicht an die Regeln halten, auch die, die bei einem weiteren Lockdown wieder am Lautesten schimpfen werden
Welchen Effekt haben denn die "Regelbrecher" auf die aktuelle Infektionszahlen-Entwicklung?
Was haben deine Feldforschungen ergeben?


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:32
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Welchen Effekt haben denn die "Regelbrecher" auf die aktuelle Infektionszahlen-Entwicklung?
Was haben deine Feldforschungen ergeben?
Wenn du mir etwas sagen willst, dann mach das und versteck dich nicht hinter komischen Fragen, denn implizit ist die Antwort auf deine Fragen bereits in dem Text, den du zitiert hast, enthalten.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:38
Zitat von Rocketman33Rocketman33 schrieb:zweiten Lockdown für unausweichlich
Wenn man die Zahlen in unserer Stadt vergleicht ( September und April), dann haben wir jetzt wesentlich mehr infizierte ( Aktuell Hotspot).
Aber das wirtschaftliche Leben bleibt bestehen ohne Einschränkungen.

Damit will ich sagen, dass die Wirtschaft am laufen bleiben wird und man sich weigert den Lockdown auszurufen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:47
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn du mir etwas sagen willst, dann mach das und versteck dich nicht hinter komischen Fragen, denn implizit ist die Antwort auf deine Fragen bereits in dem Text, den du zitiert hast, enthalten.
Ich will schon wissen, welchen Effekt die Regelbrecher, von denen du sprichst, auf das aktuelle Infektionsgeschehen haben, quantitativ.
Deine Argumentation baut drauf auf, dass ein neuer Lockdown durch Regelbrecher verursacht würde. Das impliziert eine Zunahme der registrierten Infektionen/Positiven Tests, die kausal durch das Fehlverhalten von Regelbrecher entstehen und sonst nicht entstünden.
Und dazu musst Du, wenn's nicht einfach nur Schwurbel ist, Zahlen haben.
Also welche Zahlen belegen Deine These?
Verlink mal den Beleg.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:55
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Das impliziert eine Zunahme der registrierten Infektionen/Positiven Tests, die kausal durch das Fehlverhalten von Regelbrecher entstehen und sonst nicht entstünden.
"Mit entstehen", ist die entscheidende Formulierung.
Muss ich dir jetzt wirklich massenhaft Presseberichte von punktuellen Coronaausbrüchen verlinken, die auf Regelbrüche zurück gehen?
Abgesehen davon müssen die Zahlen durch Regelbrüche noch gar nicht drastisch in die Höhe gegangen sein, es reicht ja schon die Befürchtung dass das passieren könnte, um die Regeln wieder zu verschärfen


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 19:58
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Ich will schon wissen, welchen Effekt die Regelbrecher, von denen du sprichst, auf das aktuelle Infektionsgeschehen haben, quantitativ.
Deine Frage ist eigenartig. Ohne Regeln hatte das Virus eine Reproduktionszahl von drei. In einem kleinen Tiroler Schiort gab es eine Massenansteckung mit 30 Toten. Lockdown, Abstandsregeln und Reduktion der Virenlast drückte den Reprodruktionsfaktor auf Eins. Wenn Abstände nicht eingehalten werden, die Virenlast erhöht wird, steigen die Ansteckungszahlen und damit auch die schweren Fälle.

Somit ist es für mich klar: ich halte Abstand zu anderen und verwende MNS in Innenräumen, um das Risiko zu vermindern, andere anzustecken, falls es mich erwischt hat und ich (noch) symptomlos bin. Jedes andere Verhalten meinerseits würde ich als asozial bezeichnen.

Wenn andere sich so verhalten, erachte ich es als persönlichen Angriff und fühle mich zur Notwehr berechtigt.


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 20:00
https://www.focus.de/politik/deutschland/ich-habe-mit-der-verbreitung-nichts-zu-tun-corona-ausbruch-nach-tuerkischer-hochzeit-veranstalter-empoert-ueber-vorwuerfe_id_12476307.html
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Ich will schon wissen, welchen Effekt die Regelbrecher, von denen du sprichst, auf das aktuelle Infektionsgeschehen haben, quantitativ.
Deine Argumentation baut drauf auf, dass ein neuer Lockdown durch Regelbrecher verursacht würde. Das impliziert eine Zunahme der registrierten Infektionen/Positiven Tests, die kausal durch das Fehlverhalten von Regelbrecher entstehen und sonst nicht entstünden.
Na, bitte schön, da gibts doch mehr als genug Quellen, dass Regelbrecher die Infektionszahlen in die Höhe treiben. Da könnte man etliche Fälle hier verlinken, wie diesen von der Hochzeitsfeier in Hamm.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 20:15
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:In einem kleinen Tiroler Schiort gab es eine Massenansteckung mit 30 Toten
Welcher kleine Schiort soll das gewesen sein? Ischgl mit bis zu 25.000 Besuchern pro Tag kannst du ja nicht meinen.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 20:27
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Deine Frage ist eigenartig. Ohne Regeln hatte das Virus eine Reproduktionszahl von drei. In einem kleinen Tiroler Schiort gab es eine Massenansteckung mit 30 Toten. Lockdown, Abstandsregeln und Reduktion der Virenlast drückte den Reprodruktionsfaktor auf Eins. Wenn Abstände nicht eingehalten werden, die Virenlast erhöht wird, steigen die Ansteckungszahlen und damit auch die schweren Fälle.
Meine Frage ist ziemlich relevant. Der grösste Teil der Infektionen ereignet sich in privaten Haushalten oder auch Heimen, wo die Leute gar keine Regeln brechen während sie sich anstecken. https://www.tagesschau.de/inland/rki-studie-ansteckungen-101.html
Also geht so eine simple Faustformel wie "Regelbrecher sind für Infektionszunahmen verantwortlich" nicht besonders hilfreich bzw nicht ausreichend, um das Ziel der Infektionsvermeidung gut zu erreichen. Bzw sie suggeriert Leuten, dass sie sich eben an den Regeln halten müssten und dann safe wären, und wer sich nicht dran hält, die Infektionen verursacht. Aber so einfach ist es nicht. Das lenkt den Blick ein bisschen weg vom tatsächlichen Geschehen.

Klar muss man sich anders verhalten als gewohnt, um keine R0-Ausbreitung zu haben, das machen aber die allemnisten von alleine, aus Selbstschutz schon, aber wie gesagt das Gros der Ansteckung passiert eben trotzdem, auch mit Regeln (eben wg der Hauptübertragungsorte, die gar nicht "reguliert" sind).
Da muss man eigentlich selbstverantwortlich handeln, um sich zu schützen, in Altenheime und in der Familie, wo die meisten Infektionen entstehen. Wenn man nur auf Regelkonformität setzt und dann v.a. formalen Regelbruch ahndet dann bringt das nicht besonders viel. Wobei ich meine damit v.a sich aufzuregen, wenn jmd den Maske unter der Nase trägt im Supermarkt.
Zuviele Leute in Bars, heimliche Diskos oder was auch immer in engen Räumlichkeiten usw, das ist was anderes, da kommt es ja wirklich zu vielen und starken Ausbrüchen. Aber bei verrutschten Masken oder zu kleinen Visieren gibt eigentlich kaum eine Evidenz, dass das signifikante Auswirkungen hat (oder ich kenn keine, daher ja auch die Frage nach dem Beleg) auch wenn's natürlich suboptimal ist.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 20:33
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Welcher kleine Schiort soll das gewesen sein? Ischgl mit bis zu 25.000 Besuchern pro Tag kannst du ja nicht meinen
Ja, Ischgl. Ischgl selber ist nicht groß. Aber stimmt schon, es gibt 12.000 Betten. Während des Corona-Ansteckungszeitraums waren etwa 11.000 Touristen anwesend, 6170 sind positiv getestet worden, 32 sind verstorben. 42 Prozent der 1600 Einwohner hatten im April Antikörper.

Viele Infektionen sind auf Bars zurückzuführen, kranke Angestellte haben weitergearbeitet. Ein freilaufender Virus mit hohen Sozialkontakten kann in kürzester Zeit die Hälfte der Menschen infizieren.

Der Deutschlandfunk hat vor zwei Tagen einen interessanten Artikel über die bevorstehende Sammelklage veröffentlicht:

https://www.deutschlandfunk.de/corona-hotspot-ischgl-die-juristische-suche-nach.724.de.html?dram:article_id=484777

Geht auch an @GhOuTa als Illustration, was bei uneingeschränkten Sozialkontakt abgeht. Und ja: Masken im Innenraum senken die Virenlast und tragen dazu bei, dass das Wirtschafts- und Sozialleben auf akzeptablem Niveau weitergehen kann, wir also mit dem Virus leben können, bis ein sicherer Impfstoff vorhanden ist.

Meine Toleranz gegenüber denjenigen, die bereit sind, im Falle einer unerkannten oder symptomlosen Infektionen andere Menschen mit voller Virusladung zu konfrontieren, ist am Ende angelangt.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 20:51
Zitat von Joey_ZaZa90Joey_ZaZa90 schrieb:Mal ganz ehrlich, wer will und kann noch arbeiten gehen nach dem was hier abgeht??
Beziehst du dich auf Deutschland? ich kann dir leider nicht ganz folgen. Du musst dich da schon "auskotzen", meine Glaskugel ist kaputt...


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

27.09.2020 um 22:03
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Welchen Effekt haben denn die "Regelbrecher" auf die aktuelle Infektionszahlen-Entwicklung?
Was haben deine Feldforschungen ergeben?
Also da gibts Beispiele wenn man ein wenig googelt..

Hier bei dem Link steht weiter unten etwas zu den Infektionszahlen, wenn man also 1 und 1 zusammen zählt und die infizierten der feier und die gesamt infizierten zahl der Stadt gegenüberstellt, so machen diese Personen ca. 21% aus.

https://www.google.com/amp/s/amp.n-tv.de/panorama/20-Corona-Faelle-nach-Familienfeier-article22060407.html

Ebenso kann man das gleiche hier machen:

https://www.google.com/amp/s/www.br.de/nachrichten/amp/bayern/garmisch-partenkirchen-54-corona-infektionen-nach-bar-besuchen,SALvXYT


1x zitiertmelden