Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.12.2015 um 19:32
Männer haben es auch nicht so leicht. Die müssen die schwangere Frau ertragen. :D Klar, Monatsblutung ist nicht so toll, dafür muss ich mein Leben lang mit 'nem dicken Stab zwischen den Beinen rumlaufen. :troll:


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

16.03.2016 um 06:50
Ich hatte mal eine Diskussion mit einer Dame die der Meinung wahr( und immer noch ist)
Das selbst nach einer Vergewaltigung es Mord wäre wenn man abtreibt sie sagte auch noch das selbst wenn die Vergewaltige erst 13 ist soll sie das Kind bekommen und behalten sonst wäre sie eine Mörderin und gehört bestraft.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

16.03.2016 um 07:03
@pinkewolke
An der Tat ändert sich ja auch nichts, egal aus welchem Grund abgetrieben wird, also ist die Aussage der Dame garnicht so verkehrt.

Ein Leben wird ausgelöscht. Da gibt es nix zu beschönigen.
Aber natürlich gibt es bestimmte Faktoren, die eine Abtreibung mehr rechtfertigen als andere.

Schön finden muss man es trotzdem nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

16.03.2016 um 09:22
@Kältezeit
Aber einer 13 Jährigen es zumuten ein Kind aus einer Vergewaltigung zu bekommen und aufzuziehen ist nicht grausam?

Um ehrlich zu sein wenn ich Vergewaltig werden würde und daraus ein Kind entsteht würde ich ohne mit der Wimper zu zucken abtreiben.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

16.03.2016 um 09:32
Zitat von pinkewolkepinkewolke schrieb:Aber einer 13 Jährigen es zumuten ein Kind aus einer Vergewaltigung zu bekommen und aufzuziehen ist nicht grausam?
Ich habe nirgends geschrieben, dass man es dem Mädchen zumuten müsste, das Kind auszutragen.

Es ändert aber am Prozess der Abtreibung nichts. Abtreibung ist nunmal Abtreibung und das ist das bewusste Töten eines heranwachsenden Menschen - aus welchen Gründen auch immer.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

16.03.2016 um 13:01
Mord ist nicht einfach Töten,
sondern, warte,
Töten aus niederen Motiven, arglistig, heimtückisch, grausam.
Oder so ähnlich, ich bin keine Juristin.
Gruß, sandra


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2016 um 11:40
@pinkewolke
Zitat von pinkewolkepinkewolke schrieb am 16.03.2016:Um ehrlich zu sein wenn ich Vergewaltig werden würde und daraus ein Kind entsteht würde ich ohne mit der Wimper zu zucken abtreiben.
Auch wenn die Schwangerschaft aufgrund einer Vergewaltigung entstanden ist - ich glaube, dass die allermeisten Frauen nicht "ohne mit der Wimper zu zucken abtreiben würden", sondern auch dann wäre es eine schwere Entscheidung. Schließlich wächst ein Mensch in ihrem Leib heran - ein Mensch, der für die Umstände seiner Zeugung gar nichts kann.

Es gibt Frauen, die nach einer Vergewaltigung schwanger wurden und das Kind ausgetragen haben. Würde ich aufgrund einer Vergewaltigung schwanger werden (was aufgrund meines Alters inzwischen sehr unwahrscheinlich wäre), dann würde ich versuchen, mir von solchen Frauen Rat zu holen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 13:51
Ich würde ziemlich sicher abtreiben,
wenn ich in volltrunkenem Zustand schwanger würde.
(Was aufgrund meines Alters und meiner Abstinenz sehr unwahrscheinlich wäre.)
Denn in meinem Leib würde ein Mensch heranwachsen, der für die Umstände seiner Zeugung gar nichts kann.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 14:15
Zitat von sandra.31sandra.31 schrieb:Denn in meinem Leib würde ein Mensch heranwachsen, der für die Umstände seiner Zeugung gar nichts kann.
Besser Tod als im Suff gezeugt worden zu sein.
Also ich könnte damit leben.
Während der sChwangerschaft zu saufen ist aber nicht gut für das Kind.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 15:32
Eine Abtreibung ist immer individuell zu betrachten. Die Frau sollte selbst über ihren Körper und das weitere Leben entscheiden können. Natürlich nur im gesezlichen Rahmen.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 20:50
@CosmicQueen
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Die Frau sollte selbst über ihren Körper und das weitere Leben entscheiden können. Natürlich nur im gesezlichen Rahmen.
Laut Gesetz sind Abtreibungen verboten. Sie bleiben allerdings unter bestimmten Umständen straffrei. Ein Recht auf Abtreibung gibt es nicht!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:32
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Eine Abtreibung ist immer individuell zu betrachten. Die Frau sollte selbst über ihren Körper und das weitere Leben entscheiden können. Natürlich nur im gesezlichen Rahmen.
So ist es, und um das Selbstbestimmungsrecht nicht einzuschränken, haben gesetzliche Verbote da nichts verloren.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:39
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:So ist es, und um das Selbstbestimmungsrecht nicht einzuschränken, haben gesetzliche Verbote da nichts verloren.
In Deutschland, so wie wir es heute kennen, wird diese Sichtweise niemals in Gesetze gefasst werden können. Denn laut Bundesverfassungsericht kommt die in Artikel 1 des Grundgesetzes festgelegte Menschenwürde auch dem Ungeborenen zu. Dieser Artikel unterliegt der sog. Ewigkeitsklausel, kann also niemals geändert werden.

Nur eine Revolution oder komplette Umwälzung unserer staatlichen Ordnung könnte das Grundgesetz aus den Angeln heben und somit auch diesen Artikel abschaffen oder ändern.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:41
@Elsbeth_M

Ok, aber Abtreibung ist in DL ja nicht verboten. Im Gegensatz zu anderen Ländern wird der Frau also schon die Option gelassen, selbst über das Ungeborene entscheiden zu können.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:47
@Scox

Abtreibung ist in Deutschland rechtswidrig, aber unter Umständen straffrei. Mit anderen Worten, man begeht ein Verbrechen, für das man aber nicht bestraft wird.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:52
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:Im Gegensatz zu anderen Ländern wird der Frau also schon die Option gelassen, selbst über das Ungeborene entscheiden zu können.
So wird die Straffreiheit von Abtreibungen meist interpretiert.

Dass Abtreibungen verboten sind und dass der Staat auch das ungeborene Leben schützen muss, wird dabei vergessen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:53
@Gim
@Elsbeth_M

Ja, die Schwangere hat Auflagen zu erfüllen, aber komplett verboten ist der Abbruch in DL nicht. Hier hat man die Möglichkeit, den Abbruch zu vollziehen, während in anderen Ländern jede Option von vornherein genommen wird.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:56
@Scox
Zitat von ScoxScox schrieb:Ja, die Schwangere hat Auflagen zu erfüllen, aber komplett verboten ist der Abbruch in DL nicht.
Doch, Abtreibungen sind komplett verboten.
Die Auflagen sind nötig, wenn man straffrei ausgehen möchte.
Zitat von ScoxScox schrieb:Hier hat man die Möglichkeit, den Abbruch zu vollziehen, während in anderen Ländern jede Option von vornherein genommen wird.
Ja, man hat die Möglichkeit. Aber es ist eben nicht erlaubt, sondern nur straffrei.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 21:59
@Scox

Nein, es ist komplett verboten, aber eben straffrei. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Es ist als ob ich sage:

Diebstahl ist verboten, aber Diebe kommen nicht ins Gefängnis, müssen keine Geldstrafe oder Arbeit ableisten, wenn sie bestimmte Bedingungen erfüllen. Tatbestand des Schwangerschaftsabbruchs ist ein Verbrechen, für das es im Falle der Beratungsregelung aber eben Straffreiheit gibt.

Zu sagen, es ist nicht verboten, ist daher falsch, weil es das eben doch ist. Das es im Endeffekt für die Abtreibenden keinen Unterschied macht, ob es nun verboten und straffrei oder eben nicht verboten ist, ist mir schon klar.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

20.03.2016 um 22:01
Abtreibung ist kein Mord. Jeder macht das, wie er will.....


melden