Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:10
@Thalassa
Zitat von SpinnOSASpinnOSA schrieb:weil immer im Interesse des ausgetragenen und geborenen Kindes entschieden wird und das hat Anspruch auf Unterstützung
...also findest du es in Ordnung wenn die Frau dann über das weitere leben des mannes entscheiden darf...:ask:...hier also dem recht auf selbstbestimmung scheinbar nicht mehr einen so hohen wert beimisst...?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:10
@Helenus
Vieles? Wohl eher das wenigste geht auf ein gesundes Moralempfinden zurück, sonst hätten wir die letzten Jahrzehnte nicht soviel zutun gehabt, den ganzen Mist mit dem die Bevölkerung bis dahin vergiftet wurde wieder herauszuspühlen und sind damit noch immer noch fertig. Und auch mit der ehe durch Partnerschaft ersetzt, ändert es nichts daran, dass es genug Menschen gibt, die Kinder eben nicht so sehen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:10
@Helenus
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Ich meine jetzt, dass die sex. Ausschweifungen dermaßen überhand nehmen
Die nehmen nicht überhand die gab es immer.

Nur bringt man heute und hier deinen sogennanten Moralvorstellungen keine Menschenopfer mehr


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:11
@Helenus
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Ich meine jetzt, dass die sex. Ausschweifungen dermaßen überhand nehmen, dass es solche Lösungen geben m u s s ?
Wie kommst du darauf, das ungewollte Kinder nur durch "überhand nehmende sexuelle Ausschweifungen" entstehen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:11
Ganz abgesehen von physiologischen Komplikationen, ist Abtreibung das moralisch schwerwiegendste Verbrechen unserer Zeit. Obwohl es gerne als "Fortschritt" bejubelt wird.
Das würde mich aber mal brennend interessieren, weshalb.
Z. B. eben heute habe ich von dem Bericht eines Arztes gehört, der in Syrien Verletzte versorgt.
Er hat davon berichtet, dass schwangeren Müttern gezielt in den Bauch geschossen wurde.

Solche Abartigkeiten z. B. wiegen für dich weniger schwer, als die Entscheidung einer Frau, die sich nicht in der Lage sieht, dafür zu sorgen, dass das später ausgetragene Kind in Liebe aufwächst?

Da würde mich aber dann doch die Argumentation interessieren.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:11
@Thalassa
Wodurch denn sonst :ask:

Vergewaltigung mal dick ausgeklammert.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:15
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Ein Kind hat das Recht darauf, gewollt und geliebt zu werden - wenn ich das als Frau entweder mit oder ohne festen Partner nicht gewährleisten kann, dann bin ich froh, wenn ich das Würmchen nicht dem aussetzen muß,
Also ist das Kind doch eine Waffe, wie oben beschrieben?

Was hindert dich daran das Kind zu lieben? Die Liebe oder der Liebesentzug deines Mannes?

Kann nicht ein Andere Mensch (kinderlos) Liebe für Dein Kind empfinden, kann das Kind möglicherweise sogar Liebe gegenüber seinen "wahren" Eltern empfinden - das ist der Punkt - die Emotionen des Kindes stehen , nach deinem Argument nicht im Vordergrund.

Und LIEBE schon garnicht!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:15
@Helenus
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Wodurch denn sonst :ask:
Sag mal, in was für Kreisen bewegst du dich denn? Ich kenne keinen einzigen und keine einzige in meinem Umfeld, die "überhand nehmende sexuelle Ausschweifungen" betreiben - wir haben nicht mehr die 68er Jahre :D .


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:16
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:...also findest du es in Ordnung wenn die Frau dann über das weitere leben des mannes entscheiden darf...:ask:...hier also dem recht auf selbstbestimmung scheinbar nicht mehr einen so hohen wert beimisst...?
und was möchtest du damit sagen? das die betroffenen männer bestimmen sollen ob frauen abtreiben oder nicht?


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:17
@Thalassa
Ach komm :D Hand aufs Herz!

Es gibt also niemanden im ganzen Bundesgebiet mehr, der jeden Samstag einen anderen ONS hat? :P:

Ihr werdet das wieder anders sehen, aber für mich ist das sex. Enthemmtheit und Promiskuität :D


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:18
@Helenus

In meinem Freundes- und Bekanntenkreis jedenfalls nicht, von meinem "nichtehelichen" Partner und mir ganz zu schweigen, natürlich ...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:19
@Thalassa
Mit Verlaub. Vielleicht bist Du auch schon zu alt :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:19
@Helenus
Zitat von HelenusHelenus schrieb:Es gibt also niemanden im ganzen Bundesgebiet mehr, der jeden Samstag einen anderen ONS hat? :P:
Wenn man Kinder als ONS ansieht, dann kann man sie auch töten - ist emotional das Gleiche!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:19
@Helenus
Mich würde mal interessieren, was du unter "schändlichem Verhalten" verstehst.
Gemeinhin würde ich sagen, dass sind Taten, die moralisch sehr "tief" angesiedelt sind, also, durch welche alle menschlichen Werte, die man so als achtenswert ansieht, mit den Füßen getreten werden.

Und da soll es schwerwiegender sein, wenn man sich dafür entschließt, einem Embryo, der im Mutterleib heranreift, nicht auszutragen?
Abgesehen davon, dass eh nicht klar ist, ob diese Schwangerschaft nicht auf natürlichem Wege eh beendet worden wäre ..
aber erwachsene Menschen auf brutalste Weise zu quälen und zu töten, das ist dann weniger schlimm?

Das muss ich erstmal sacken lassen ...


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:20
@mrhanky
Zitat von mrhankymrhanky schrieb:und was möchtest du damit sagen? das die betroffenen männer bestimmen sollen ob frauen abtreiben oder nicht?
...nein...nur das man ihnen ebenso die möglichkeit gibt sich zu entscheiden...und es wäre doch interessant gewesen zu hören wie denn hier "die damen" dazu stehen gerade da des öfteren von "selbstbestimmung" und "einfluss auf das weitere Leben" etc. die rede war...


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:21
@Alicet
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Das muss ich erstmal sacken lassen ...
:D Ja, das ist heftig ...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:22
Zitat von 1ostS0ul1ostS0ul schrieb:nein...nur das man ihnen ebenso die möglichkeit gibt sich zu entscheiden.
über was entscheiden, das ist die frage.

ich bin "so eine dame"


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:22
@mrhanky

...ob ich nun die "Vaterrolle" annehme....


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:23
Zitat von AlicetAlicet schrieb:Das muss ich erstmal sacken lassen ...
Ich frag mich eh, wann dieser Thread zum scheitern verurteilt ist :D

Ich lese nach meinem Beitragserguss hier noch passiv mit und mit immer wieder endsetzt :D


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

22.10.2013 um 19:23
@1ostS0ul
du musst nicht die vaterrolle annehmen, nur zahlen.


1x zitiertmelden