Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.499 Beiträge, Schlüsselwörter: Abtreibung

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:15
@Tussinelda
Das ist richtig. Und trotzdem gehe ich davon aus, daß man vorher bespricht, wie man das mit der Verhütung machen will.

Ich kenne das außerhalb von Beziehungen nicht, möchte ich auch nicht, aber bei der Verhütung sollten sich beide Gedanken machen.


melden
Anzeige

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:18
Miss_Hippie schrieb:aber bei der Verhütung sollten sich beide Gedanken machen.
dagegen sagt auch niemand was. Man kann aber eben trotzdem schwanger werden. Und nicht immer in einer funktionierenden Beziehung, ich schrieb es schon.

@Kältezeit
ja, sehr sehr erwachsen, aber eben nicht die einzige Realität, da reicht es nämlich nicht immer, einfach "sehr, sehr, erwachsen" zu sein. Außerdem ist es auch sehr, sehr erwachsen, die Entscheidung zur Abtreibung zu treffen. Und es ist nicht immer sehr, sehr erwachsen, sich für das Kind zu entscheiden. Die Welt ist eben nicht schwarz/weiß


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:23
@Tussinelda
Man kann immer schwanger werden, das stimmt. Und deswegen sag ich ja, man muß sich vorher Gedanken machen. Und die meisten machen das zum. Glück auch.

Die Grundvoraussetzung ist das miteinander sprechen. Es bedeutet Mut, wenn ich sage, ich entscheide mich dagegen. Und genauso, wenn ich sage, ich entscheide mich dafür. Der dazugehörige Partner sollte informiert werden und dann sucht man eben eine Lösung. Ich verstehe nicht, was es da zu diskutieren gibt. Es gibt in dem Fall nur das eine oder das andere.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:23
@Miss_Hippie
und ganz viel dazwischen ;) nennt sich Leben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:24
Tussinelda schrieb:ja, sehr sehr erwachsen, aber eben nicht die einzige Realität, da reicht es nämlich nicht immer, einfach "sehr, sehr, erwachsen" zu sein. Außerdem ist es auch sehr, sehr erwachsen, die Entscheidung zur Abtreibung zu treffen. Und es ist nicht immer sehr, sehr erwachsen, sich für das Kind zu entscheiden. Die Welt ist eben nicht schwarz/weiß
Verstehe garnicht, wieso du eine sehr verantwortungsvolle Umgehensweise bezgl. Verhütung und etwaiger späterer Folgen bei Nicht-Verhütung oder Verhütungspanne so derart lächerlich reden musst?

Ich finde es immer gut, wenn beide Parts, die eben auch nötig sind, damit es überhaupt zu einer Schwangerschaft kommt, von vornherein darüber sprechen, was denn passiert, wenn. Dazu gehört der Partner, der einer Abtreibung nichts entgegenzusetzen hat, doch genauso dazu.
Aber zumindest wird hier nicht einfach über den Kopf des Partners hinweg entschieden. Er wird zumindest vorher angehört.

Und ja, das ist - ich betone es gerne noch einmal - sehr erwachsen. Erwachsener als dieses "du hast mir nix zu sagen, is mein Körper"-Gefasel allemal.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:27
Kältezeit schrieb:Ich finde es immer gut, wenn beide Parts, die eben auch nötig sind, damit es überhaupt zu einer Schwangerschaft kommt, von vornherein darüber sprechen, was denn passiert, wenn. Dazu gehört der Partner, der einer Abtreibung nichts entgegenzusetzen hat, doch genauso dazu.Aber zumindest wird hier nicht einfach über den Kopf des Partners hinweg entschieden. Er wird zumindest vorher angehört.
Und was ist, wenn sowas aus einem ONS heraus passiert? Oder es ein Fehltritt war? Ihr tut echt so als wuerden Schwangerschaften nur aus langjaehrigen festen Beziehungen entstehen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:28
@Kältezeit
ich rede gar nichts lächerlich, ich zeige nur auf, dass eben nicht immer alles so wunderbar funktioniert wie es sich so manche eben denken. Was daran lächerlich sein soll erschliesst sich mir nicht.
Alari schrieb:Ihr tut echt so als wuerden Schwangerschaften nur aus langjaehrigen festen Beziehungen entstehen.
was ich übrigens eher als lächerlich empfinde und vor allem realitätsfern.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:29
Eben das finde ich auch @Kältezeit

Ein Kind ist kein Gegenstand, es ist ein neues Leben, was entstehen KANN.

Und in einer Partnerschaft ist es für mich Pflicht, das ich mit meinen Partner reden kann darüber. Lerne ich jemanden kennen, der Kinder hasst, ich aber Kinder liebe und eins möchte, dann hab ich die Entscheidung, ob ich seine Einstellung akzeptiere und meine zurückstelle. Oder ich such mir einen Partner, der meine Meinung teilt.

Aber, leider Gottes, oft erlebt, zu sagen "ich will das Kind, mir egal" das ist egoistisch und rücksichtslos.
Der Mann muß mit den Konsequenzen leben, er ist der Arsch in der ganzen Sache. Und das finde ich einfach unfair, wenn vorher ein Gespräch stattgefunden hat und dann doch alles im Alleingang gemacht wird


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:30
@Alari
Ja was passiert denn dann. Man spricht miteinander. Ich denk mal, wenn man sich so nahe ist, das man Sex hat, dann ist ein Gespräch in so einer Situation wohl auch möglich oder nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:34
Miss_Hippie schrieb:Ich denk mal, wenn man sich so nahe ist, das man Sex hat, dann ist ein Gespräch in so einer Situation wohl auch möglich oder nicht.
gefühlsmäßige Nähe und körperliche Nähe sind nicht das Gleiche und müssen es auch nicht sein


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:35
Alari schrieb:Und was ist, wenn sowas aus einem ONS heraus passiert? Oder es ein Fehltritt war?
Naja, ich sehe es so: eine Schwangerschaft durch geplatzte Kondome und vergessene Pillen ist auch durch die "Pille Danach" schnell vermeidbar.

Wenn ich bei einem ONS ohne Kondom verhüte, dann... Bin ich wohl selber schuld, ja.

Ich bin nicht gegen Abtreibungen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Sondern nur für mehr Verwantwortungsgefühl. Und das betrifft, innerhalb einer Beziehung, eben auch die Auseinandersetzung mit dem Partner zu eben jenem Thema.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:36
@Tussinelda
Das ist mir bei einem ONS schon klar. Aber wenn ich Sex habe, dann muß ich damit rechnen, daß es Konsequenzen haben KANN.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:37
Miss_Hippie schrieb:Ich denk mal, wenn man sich so nahe ist, das man Sex hat, dann ist ein Gespräch in so einer Situation wohl auch möglich oder nicht.
Nicht jeder braucht diese Art von Naehe zum Sex.
Und abgesehen davon - stell Dir einen ONS vor, mit jemandem, den Du kaum kennst. Der kann viel labern. Am Ende stehst Du vielleicht doch alleine da. Wenn Du weisst, das wirst Du nicht schaffen, ist es vielleicht einfach keine gute Idee, das Kind zu bekommen.
Kältezeit schrieb:Ich bin nicht gegen Abtreibungen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Sondern nur für mehr Verwantwortungsgefühl. Und das betrifft, innerhalb einer Beziehung, eben auch die Auseinandersetzung mit dem Partner zu eben jenem Thema.
Ich kriege immer mehr das Gefuehl, gegen eine Wand zu reden!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:40
@Alari

Wenn ich Sex mit einem Unbekannten habe, danach schwanger bin, aus welchen Gründen auch immer, dann muß ich natürlich für mich alleine entscheiden, ob ich es möchte oder nicht.

Wenn offensichtlich was schief gegangen ist, dann habe ich, wie oben erwähnt, die Möglichkeit auf die Pille danach. Alles andere ist für mich nonsens. Es wäre schon ein fataler Zufall, wenn ich trotz Verhütung schwanger werde. Ohne es zu wissen


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:41
Miss_Hippie schrieb:Wenn offensichtlich was schief gegangen ist, dann habe ich, wie oben erwähnt, die Möglichkeit auf die Pille danach. Alles andere ist für mich nonsens. Es wäre schon ein fataler Zufall, wenn ich trotz Verhütung schwanger werde. Ohne es zu wissen
Manchmal geht aber nunmal nicht offensichtlich was schief. Manchmal funktioniert die Pille nicht. Auch die bietet keine 100%ige Sicherheit. Und dann rechnet man nicht damit, schwanger zu sein, und bekommt es eventuell zu spaet mit. Klar sind das Einzelfaelle, aber auch die gibt es.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:44
@Alari
Pille ist gut und schön, aber bei einem ONS auf Kondome zu verzichten, weil man die Pille nimmt... Also das würde für mich an der obersten Grenze zur Dummheit grenzen.

Dann würde mir bei soviel Verantwortungslosigkeit das ungeborene Kind leid tun. Sowohl bei einer Abtreibung als auch wenn es ausgetragen wird.

Stichwort Aids und alle anderen fröhlichen Geschlechtskrankheiten


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:46
Alari schrieb:Ich kriege immer mehr das Gefuehl, gegen eine Wand zu reden!
Dann bring doch mal Argumente vor.

Ihr nehmt Ausnahmen her (ONS), um die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper zu veranschaulichen. Natürlich hast du dann das Gefühl, gegen eine Wand zu argumentieren, denn diese Selbstbestmmung empfindet ihr ja nicht anders, nur weil Frau in einer festen Beziehung ist.

Fakt: Frau darf über Leben oder Tod eigenverantwortlich entscheiden, der Mann wird aber zur Verantwortung gezogen, wenn das Kind lebt und ist das Arschloch, wenn er das Kind nicht haben möchte. :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:48
@Miss_Hippie
Es kann auch mal ein Kondom platzen! Und wenn man dann zusaetzlich die Pille nimmt, macht man sich logischerweise erstmal keine Gedanken.
Kältezeit schrieb:Ihr nehmt Ausnahmen her (ONS), um die Selbstbestimmung der Frau über ihren Körper zu veranschaulichen. Natürlich hast du dann das Gefühl, gegen eine Wand zu argumentieren, denn diese Selbstbestmmung empfindet ihr ja nicht anders, nur weil Frau in einer festen Beziehung ist.
Hat wer gesagt? In einer festen Beziehung sollte man natuerlich mit dem Partner darueber reden, wie es weitergeht, wenn es passiert ist. Aber trotzdem - die allerletzte Instanz ist und bleibt die Frau. Aus den vorgenannten Gruenden - sie ist es, die die Schwangerschaft durchziehen muss, sie ist es, die gebaeren muss, sie ist es, die im schlimmsten Fall mit dem Kind alleine dasteht!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:49
Kältezeit schrieb:Fakt: Frau darf über Leben oder Tod eigenverantwortlich entscheiden, der Mann wird aber zur Verantwortung gezogen, wenn das Kind lebt und ist das Arschloch, wenn er das Kind nicht haben möchte. :D
Auf den Punkt gebracht. Das unterschreibe ich so.

Ein Kind ist nun mal Bestandteil zweier Personen. Und ich behaupte trotzdem, wenn ich kein Kind möchte, dann entsteht keins. Heutzutage sollte jeder, der Sex hat, so gut aufgeklärt sein um zu wissen, was man dagegen tun kann.


melden
Anzeige

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

04.02.2019 um 09:50
@Alari
Das ist dann wirklich eine sehr kuriose Ausnahme. Quasi sowas wie ein Wunder..


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
seelische heilung??13 Beiträge