Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 22:47
@tudirnix

Der Satz stammt von mir, nicht von @Etta . Sie oder er hat falsch zitiert.
Zitat von AthleticBilbaoAthleticBilbao schrieb:Wer sind diese Leute, die über Andere bestimmen wollen? Das ist Eugenik in Reinform...
Ich bezog mich auf einen anderen User, der Frauen via Gesetz zur Abtreibung zwingen will (nämlich wenn das entstehende Kind eine Behinderung haben könnte).


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:11
@AthleticBilbao
Danke für den Hinweis, das wurde ja nicht in zitierfunktion geäußert und ändert auch nichts an der Tatsache das @Etta über Frauen bestimmen möchte, die sich gegen das Kind entscheiden.

Im Übrigen ist Schwangerschaftsabbruch in allen Kulturen seit Jahrhunderten Gang und Gäbe. Also nichts Neues. Dank gesetzlicher Regelungen und moderner medizinischer Eingriffsmöglichkeiten verrecken Frauen nicht mehr elendig in schäbigen Hinterzimmern aufgrund unfachmännischer und unhygienischer Methoden. Auch werden sie nicht mehr kriminalisiert, so dass sie heimlich zu Engelmacherinnen latschen müssen, bei denen sie ihr eigenes Leben obendrein riskieren. Man wünscht sich doch nicht etwa solche Zustände zurück? @Etta


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:12
@AthleticBilbao
Ich bin eine sie. Jetzt werden Leute, due gegen Abtreibungen sind schon mit Terroristen verglichen. Ist das eine kranke und kalte Welt.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:14
Zitat von EttaEtta schrieb:Jetzt werden Leute, due gegen Abtreibungen sind schon mit Terroristen verglichen. Ist das eine kranke und kalte Welt.
Wo das denn? Zeige mal auf. Hab das nirgendwo gelesen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:19
Zitat von meanplasticmeanplastic schrieb:Und wie kann man sich Pro-Life nennen, wenn man damit einer Gruppierung angehört, die Bomben zündet, die entführt und tötet?
Zitat von meanplasticmeanplastic schrieb:azu kommt noch, dass die Pro-Life Seite selbst eine radikal Bewegung ist. Es handelt sich dabei um Menschen, die terroristischen Handlungen nachgehen und andere Leute töten.
Ich denke, dass das gemeint ist, @tudirnix .
Ich kann zu den Pro-Life Leuten nichts sagen, da ich mich mit ihnen nicht befasse.
Ich möchte ferner anmerken, dass ich mich als Kerl mit dem Thema schwer tu, denn mir steht es nicht zu, Frauen zu verurteilen wenn sie abtreiben, außerdem bin ich durchaus für das Selbstbestimmungsrecht der Frauen (bin aber der Meinung, dass das auch mit dem Mann abgesprochen sein sollte, da sich Frau ja nicht von allein befruchtet...).

Bin allerdings dennoch in einem Zwiespalt mit mir selbst, da ich aus moralischen Gründen Abtreibung sicherlich nicht erstrebenswert finde (außer wenn sexuelle Gewalt im Spiel da war, dann sehe ich keine moralischen Probleme). Das ist aber bloß meine persönliche Meinung.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:24
Ein Kind ist ein Geschenk Gottes. Wer Mutter ist, der weiß was ich meine. Nichts auf dieser Welt ist so stark wie die Bindung zwischen Mutter und Kind. Nichts kann dieses Band trennen, absolut nichts.

Es ist ein Geschenk und jeder der dieses Geschenk von sich weist, der wird nie spüren was ein Wunder ist.

Trotzdem sollte jedem diese Entscheidung selbst überlassen sein, Beispielsweise bei einer Behinderung.

Ein gesundes Kind abzutreiben, heiße ich nicht für gut.


4x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:26
@tudirnix
Dann muß man eben verhüten. Die Ungeborenen sind die Opfer weil Paare vor lauter Ge..... heit glad Gehirn ausschalten. Aber da dad ja nur ein Zellklumpen mit einem schlagenden Herz ist, dann darf man das auch töten. Diese Denkweise ist mir zu einfach, aber so braucht man wenigstens nicht lernen was andere Seiten sagen. Egal ob Ârzte, oder nicht. Jeder der sich fűr das Leben einsetzt wird als Lügner hingestellt. Sieht man an den Aufklãrungsfilm "der stumme Schrei."


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:26
@AthleticBilbao

Aber damit wurde ja nicht unterstellt, dass alle Abbruchsgegner Terroristen sind. Hier ging es lediglich um diese radikale Gruppierung. Meine Güte, man kann doch mal differenziert lesen oder nicht? Das richtet sich nicht an Dich, sondern an die jenige die beahuptet hat, man würde alle Abbruchsgegner in die Ecke con Terroristen stellen. Und das steht nirgendwo.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:28
@Etta
Es gibt viele Gründe für eine Abtreibung.  Keiner davon beinhaltet, dass man es gerne macht. Gerade von jemandem, wie dir, die ein Kind verloren hat, würde ich erwarten, dass sie Frauen, die sich in einer Situation befinden, dass sie sich für eine Abtreibung entscheiden müssen, unterstützt, statt sie wie Monster darzustellen.

Eine Abtreibung, die über eine Absaugung der Eizelle oder die Pille danach hinausgeht ist selten leicht.  Keine Frau fühlt sich gut, wenn sie sich gezwungen sieht, abzutreiben.  Egal, ob aus finanziellen Gründen, der Angst ihren Job zu verlieren, ihre Ausbildung abbrechen/unterbrechen zu müssen, gesundheitlichen Gründen, Problemen im Umfeld oder oder oder.

Vielleicht würde die Frau das Kind gerne behalten und es nicht weggeben müssen, wenn sie es bekommt.

Einer Frau, die abtreibt, geht vieles durch den Kopf.  Mach es ihr nicht noch schlimmer, indem du sie zu einem Monster erklärst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:28
@AlbertE
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:Trotzdem sollte jedem diese Entscheidung selbst überlassen sein, Beispielsweise bei einer Behinderung.
Wir machen das wie I'm 3.Reich.Behinderte haben kein Recht zum Leben.


1x zitiert1x verlinktmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:29
@Etta

Leider passiert es immer wieder, das Frauen ungewollt schwanger werden... warum auch immer.

Niemand kann u. darf ihnen vorschreiben, ob sie das Kind behalten oder nicht.

Wäre natürlich eine Möglichkeit, das Kind zur Adoption freizugeben, doch die Entscheidung darüber treffen die Frauen selbst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:29
@Etta

Was soll das denn heißen?  Ich sagte lediglich das jedem die Entscheidung frei stehen sollte.

Nicht alles herum drehen bitte.

Ich würde niemals ein Kind abtreiben dass ist allerdings meine persönliche Meinung.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:33
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:ein
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:Ich sagte lediglich das jedem die Entscheidung frei stehen sollte.
gesundes Kind abzutreiben, heiße ich nicht für gut.
Kam so rűber


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:33
@Etta
Zitat von EttaEtta schrieb:Dann muß man eben verhüten. Die Ungeborenen sind die Opfer weil Paare vor lauter Ge..... heit glad Gehirn ausschalten.
Oh ha. Verhütungsmittel sind nicht 100%ig sicher, das weißt auch du. Soll man jetzt auf ein lustvolles Sexualleben verzichten? Verzicht auf Sex birgt Frust und macht misepeterich und sucht sich einen nicht immer schönen ausgleich. Kannst du gerne machen, wenn es dir gefällt zu verzichten und nur bei Kinderwunsch sich austoben. So lebt aber glücklicherweise die Mehrheit der Menschheit nicht mehr, denn das Liebesleben ist nicht gleichzeitig mit Kinderwunsch gegeben noch gewollt.. Aber bestimme da nicht über andere, weil du es anders leben willst.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:34
@Etta

NEIN, DAS SOLLTE ES NICHT HEIßEN.

Aber du kennst mich ja.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:36
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:Nichts auf dieser Welt ist so stark wie die Bindung zwischen Mutter und Kind. Nichts kann dieses Band trennen, absolut nichts.
Aus eigener Erfahrung (als Kind einer Mutter in meinem Fall) kann ich dem leider widersprechen.

@tudirnix

So explizit steht das da nicht, nein, ich denke aber trotzdem, dass sie sich auf diese Passagen bezogen hat. Mich interessieren und betreffen die Passagen nicht, da ich mich dieser "Pro Life" Gruppe ganz sicher nicht zugehörig fühle.

Ich habe mich ja eigentlich bloß an diesem Thread beteiligt, weil hier Beiträge aufgetaucht sind, in denen ein User Abtreibung per Gesetz nicht verbieten wollte, sondern _erzwingen_, nämlich um Eugenik zu betreiben... und so etwas lehne ich kategorisch ab.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:38
@Etta

Verurteile mal lieber die vielen Frauenärzte, die Frauen dazu ermuntern behinderte Kinder abzutreiben bzw. eindringlich darauf hinweisen das, dass kind,  mit einer Behinderung, noch bis zum Datum xy abgetrieben werden kann.

Oder munter, die Pillchen danach verteilen.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:39
@AthleticBilbao

Das tut mir leid für dich. Ich kann aus eigener Erfahrung anderes berichten.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:40
Zitat von AlbertEAlbertE schrieb:Verurteile mal lieber die vielen Frauenärzte, die Frauen dazu ermuntern behinderte Kinder abzutreiben
Ich denke mal, das die Ärzte in absoluten Härtefallen dazu raten, schliesslich sind sie verpflichtet, Leben zu retten u. nicht zu nehmen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

02.07.2017 um 23:41
Zitat von AthleticBilbaoAthleticBilbao schrieb:Mich interessieren und betreffen die Passagen nich
das habe ich ja auch geschrieben in meinem Kommentar, dass ich nicht dich meine ;)


melden