Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 14:50
@stef25
Zitat von stef25stef25 schrieb:Bukowski, ein Mensch wird ein Mensch sobald die Samenzelle und die Eizelle zusammen verschmilzt.
/dateien/mg2734,1237297854,09

Das ist eine befruchtete Eizelle, 1 Tag nach der Befruchtung.
Und das ist für dich schon ein Mensch?

Also für mich ist das, wie der Name schon sagt, eine Eizelle.
Eine Zelle, kein Mensch, die aber das Potential eines Menschen in sich hält, sowie eine Eichel das Potential enthält zu einem Baum zu werden, selbst aber kein Baum ist.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 14:52
@Doors

Genau, die Verhütung beim sexuellen Akt sollte eigentlich selbstverständlich, wenn man nicht den Wunsch hat ein Kind zu zeugen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 14:55
@stef25

Mhhh, obwohl du Recht haben könntest, das Gesicht kann man schließlich schon erkennen.

/dateien/mg2734,1237298116,tkny8b


:D ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 14:56
@Bukowski
:D :D :D

aber was die verhütung angeht sind wir uns ja mal auf jedenfall einig


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 14:57
@belight82

Ja, das sind wir.
Ist ja zumindest schon mal ein Anfang. :D ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 15:24
@Bukowski
lol! :D Das ist geil! :D :D

@belight82
Ach jetzt komm schon! Diese Talkshowdeppen kannst du doch nicht representativ für "Abtreibung" nehmen. Genausowenig kann man auch die "Ich arbeite nicht, der scheiß Staat soll für mich blechen" - Fraktion als Beispiel für die Arbeitslosen nehmen.
Diese Leute kommen nicht umsonst ins Fernsehen, sie fallen durch ihre absolute Blödheit auf. Sie sind nicht der Durchschnitt. Es würde vollkommen ausreichen bei derartiger Fahrlässigkeit die Leute selber ihre Abtreibung blechen zu lassen. Keiner gibt gerne selber unmengen Geld aus. Ebenfalls darf man nicht vergessen das "Abtreibungen" nun nicht wie ein Spaziergang zum Zahnarzt sondern ein schwerer Eingriff in der Körper. Keine Frau die noch ganz bei Trost ist macht das aus Lust und Laune.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 15:28
@The.Secret
i know. um gotteswillen, ich will das auch auf keinen fall verallgemeinern. aber ich hatte selbst auf meiner schule do ein präsentatives beispiel rumlaufen^^


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 16:24
@The.Secret


Derartige Talkshow-Gäste werden ohnehin gecastet.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 16:28
@Doors
naja, manche von denen wirken aber schon recht überzeugend.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 16:37
@belight82

Ich kenne jemanden, der zur Hoch-Zeit des Trash-Talks vor mehreren Jahren für einen der beiden ganz grossen Privaten diese Shows produziert hat. Da wurden schon die "tollsten Typen" ausgesucht, und wenn sich keine fanden, half man eben mit ein paar arbeitslosen Nachwuchs-SchauspielerInnen nach. Klischee bringt Quote. Quote bringt Geld.

Bei den heutigen Gerichts-Shows ist man konsequenter: Da ist alles was den Mund aufmacht, Schauspieler. Und nicht mal gut.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 19:38
@Doors
Kann soviel Dummheit wirklich künstlich sein? Wenn ja leben ein paar unentdeckte Talente unter uns. o_O


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

17.03.2009 um 20:59
@The.Secret
och ich denke doch das viele dabei sind die das alles nur vorspielen um geld zu machen. schließlich ist so ein auftreten nicht unentgeldlich...


@Bukowski
das bild ist geil xD


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 20:44
Ich hoffe du bist Postbote oder sonstwas - aber bitte nicht in der Politik.


Hahaha, für wie dumm hältst du die andere, hast du keinen Respekt und Anstand? Sei bitte anständig und reiz mich nicht zum Zorn, benimm dich.


Oder wie willst du eine Frau daran hindern sich ihr Kind mit oben beschriebenem Mittel selbst wegzumachen?



Selbst Gott kann euch Menschen nicht daran hindern, Fehler zu machen.




Das ist keine Diskussion du predigst einfach nur. Man kann da nicht diskutieren da helfen nur Neuroleptika.


Wie unverschämt man sein kann, wo bleibt den da bitte das Respekt? Sagt mal ist das eure Art, wenn ihr keine intelligente Antworten mehr habt, mit Provokationen zu kommen? Ist es nicht die Neuroleptika die Menschen noch mehr depressiver machen? Ach was nehm ich solche Leute ernst, vegeude nur meine teure Zeit. Mit Christen könnt ihr nicht diskutieren? Ihr beleidigt und provoziert Christen, und Christen müssen sich hier alles gefallen lassen, oder wie ist den das bitte zu verstehen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 20:48
@Johnny_X
nicht gleich so aggresiv...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 20:53
aha zuerst provoziert ihr mich, dann kritisiert ihr mich wenn ich anfange euch klarzumachen, das ich soetwas nicht dulde? Soetwas funktioniert nicht, ich bin eigentlich ein ruhiger mensch, und ihr solltet anfangen andere zu respektieren


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 20:56
@Johnny_X

Jetzt geht das schon wieder los.
Richtig die Christen sind ja immer die Opfer.... Ich habe kein Problem mit Abtreibungsgegnern wenn diese vernünftige Argumente vorbringen. Nochmal du hast jeden Abtreibenden als Mörder und Sünder bezichtigt und noch dazu hast du jeden Menschen der das toleriert gleich mit angegriffen- und das zum großteil mit deinem Glauben begründet. Dieser kann aber in einer sachlichen Diskussion in keinster weiße berücksichtigt werden und das scheinst du offenbar einfach nicht verstehen zu wollen. Die Initiative ging also eindeutig von dir aus. Niemand wird dich hier bis in die letzte Ecke verfolgen, so wie es viele Christen in der Geschichte (und der Gegenwart) schon oft und intensiv genug gemacht haben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 20:56
@Johnny_X
ich hab dich doch garnicht angriffen!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:00
ich erwarte nicht, das ihr auf die knien geht anfangt mich anzubeten und sagt, das ich die nr 1 bin das ich der grösste bin, aber etwaS mehr respekt verlange ich, geben und nehmen, kommt jemand nimmt den hammer und schlägt mir auf den kOPF, wie soll ich dann reagieren?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:12
the secret


du scheinst gut darüber informiert zu sein, welche Schuld das Christentum hat, das papstum etc Hexenverfolgung, auch nciht zu vergessen die ermordung hunderttausende von gläübige Christen durch Papstum, aber es ist falsch Namenchristen mit dieses Thema hier zu identifiezieren, kommt mit bessere Argumente , Christen zu beschuldigen, den echte Christen gingen nicht mir Schwert, andere zu bekehren, sondern durch das Predigen des Evangelium.

Und überhaupt in meine Augen existieren keine verbüfntige Argumente, wo bleibt den das Recht der Ungeborene, haben den diese Ungeborene einen Anwalt? Nein . Diese Ungeborene werden wie das letze Dreck behandelt, rücksichtslos werden diese Wesen eliminiert. Schämen swollten sich die Frauenärzte, das sie durch solche Arbeit Geld verdienen.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:15
@Johnny_X

Wenn du dann noch in der Lage bist irgendwie zu reagieren kann ich dich nur beglückwünschen. o_O

Nun ist Respekt ja offensichtlich etwas was man nicht jedem Menschen zollen kann. Toleranz, ja das kann man wohl irgendwie aufbringen. Tust du es bei Menschen die abtreiben, sie respektieren meine ich? Ich kann dir versichern das ich gegen eine Meinungsäußerung niemals Schritte unternehmen würde, das war es aber auch schon. Aber Respekt kann man sich nur schwer aufzwingen, es gibt nur Höflichkeitsformen und politische Korrektheit. Aber das ist alles garnicht so einfach wenn man stehts von irgendwem in die Hölle geschickt wird.


1x zitiertmelden