Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:16
@Johnny_X
schrei doch nicht so rum :)
hier wird als argument eingebracht, dass man vor dem 3 monat den fötus noch nicht als mensch definieren kann. darüber kann man sich aber streiten


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:28
@Johnny_X
Zitat von Johnny_XJohnny_X schrieb:du scheinst gut darüber informiert zu sein, welche Schuld das Christentum hat, das papstum etc Hexenverfolgung, auch nciht zu vergessen die ermordung hunderttausende von gläübige Christen durch Papstum, aber es ist falsch Namenchristen mit dieses Thema hier zu identifiezieren, kommt mit bessere Argumente , Christen zu beschuldigen, den echte Christen gingen nicht mir Schwert, andere zu bekehren, sondern durch das Predigen des Evangelium.
Ich habe auch nicht geschrieben das es alle Christen waren. Auch wenn ich anfangs zugegeben versucht war jetzt etwas gegen DAS Christentum zu sagen, objektivität geht vor.
Zitat von Johnny_XJohnny_X schrieb:Und überhaupt in meine Augen existieren keine verbüfntige Argumente, wo bleibt den das Recht der Ungeborene, haben den diese Ungeborene einen Anwalt? Nein . Diese Ungeborene werden wie das letze Dreck behandelt, rücksichtslos werden diese Wesen eliminiert. Schämen swollten sich die Frauenärzte, das sie durch solche Arbeit Geld verdienen.
Das Argument für die Abtreibung liegt häufig zum einen darin begründet der Frau grundsätzlich die Rechte zuzusprechen bis zu einem gewissen Grad über die Vorgänge ihres Körpers frei zu entscheiden. (Meine Gebärmutter, meine Entscheidung)
Zum anderen auch darin das vorallem im sehr frühen Stadium nicht viel mehr als ein Zellhaufen besteht, der mit sehr, sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit weder Angst kennt noch über irgendeine Form von Bewusstsein verfügt und demnach noch nicht wie ein vollwertiger Mensch behandelt werden kann.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:32
Zitat von The.SecretThe.Secret schrieb:Wenn du dann noch in der Lage bist irgendwie zu reagieren kann ich dich nur beglückwünschen. o_O

Nun ist Respekt ja offensichtlich etwas was man nicht jedem Menschen zollen kann. Toleranz, ja das kann man wohl irgendwie aufbringen. Tust du es bei Menschen die abtreiben, sie respektieren meine ich? Ich kann dir versichern das ich gegen eine Meinungsäußerung niemals Schritte unternehmen würde, das war es aber auch schon. Aber Respekt kann man sich nur schwer aufzwingen, es gibt nur Höflichkeitsformen und politische Korrektheit. Aber das ist alles garnicht so einfach wenn man stehts von irgendwem in die Hölle geschickt wird.
Du willst mir sagen, das das was ich meine mir respekt etc nur fantasiere weil ich selbst respektlos gegenüber solche Menschen bin, die resopektlos gegenüber Gott sind, na ja eigentlich solltet ihr ja von mir aus Gott für dumm halten und für wahnsinnig, wenn er meint, Abtreibung wäre falsch, schliesslich sind ja die menschen intelligenter als Gott, was ist ja sxchon Gott im vergleich zu euch zivilisierte Menschen?

Auch wenn wir in eine moderne Zeit leben, Gottes Gerchechtigkeit und sein Gericht haben weiterhin bestand, wieviel schon oft verichten Frauen die abgetrieben haben, das sie psychisch zugrunde gehen, alpträume haben, die ungeborene sich ihnen zeigen?

Von Höflichkeiten halte ich nicht viel, wenn ich erfahre, das ungeborene darum kämpfen während der Abtreibung zu überleben. das ist böse, und sowas kann nicht toleriert werden.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:43
@Johnny_X
Wie seiht es denn mit deinem Respekt gegenüber abtreibenden Frauen aus?
Und hier geht`s nun einmal nicht um "Gott" - mag er dein Lebensmittelpunkt sein. Meiner ist es nicht.
Dass du aber so genau ("Frauen die abgetrieben haben, das sie psychisch zugrunde gehen, alpträume haben, die ungeborene sich ihnen zeigen? ) über die Psyche der Frauen Bescheid weißt, beeindruckt mich natürlich zutiefst ;).


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:50
Auch Frauen haben Respekt in solche Situation verdient, man solle sie nicht verteufeln, klar, es gibt Fälle, man will keinen Kinder auf die Welt bringen, aus verschiedene Gründe,
ich kennne einen satz ; posle jeba*ja nema kajanja, eigientlich verliert die frau nichts, wenn sie das unerwünschte Kind zu adoption freigibt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:51
Ja....eigentlich. Eigentlich gibt es aber auch Gründe es gar nicht erst zu gebären.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:51
@Johnny_X
bist du eine Frau?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:53
nö, du?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 21:58
@Johnny_X
Nein, deswegen halte ich mich aus dieser Disk raus. Denn ich denke mal das niemand der nicht ein Leben in sich zeugen und zu welt bringen kann(eine Frau ist), das Vermögen hat diesen Zustand zu bewerten oder gar einen Ablauf vorzuschreiben. Das liegt schlichtweg im Entscheidungsbereich der Mädels und die haben das Recht mit ihrem Körper zu macchen was sie wollen. Genauso wie ich es für falsch halte wenn unsere gläubigen Freunde es für richtig halten ihren GOTTGEGEBENEN Körper, der sein Abbild sein soll, und gesund ist, völlig unnötigerweise zu beschneiden. Eingriffe in einen gesunden Körper dürfen nicht vorgeschrieben werden, jedes Individuum verfährt damit so wie es ihm alleine beliebt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:02
momentnal, was denkst wie wollen den die frauen ohne uns männer kinder auf die welt bringen? ich finde es oft ne frechheit von frauen, ohne den man, also vater zu fragen ob sie abtreiben dürfen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:04
@Johnny_X
das recht bekommst du wenn du dir eine Wassermelone implantierst und sie nach 9 monaten aus deinem Bibbel drückst. Wenn du das überlebst dann darfst du da mit entscheiden. Denn seis drum das der Vater maßgeblich beteiligt ist, es ist Realität das neun Monate Schwangerschaft die Frau wesentlich mehr mitnehmen als den Mann ( meistens ;))


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:06
ohne den man würde die frau nichts im bauch haben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:07
"momentnal, was denkst wie wollen den die frauen ohne uns männer kinder auf die welt bringen? ich finde es oft ne frechheit von frauen, ohne den man, also vater zu fragen ob sie abtreiben dürfen."

Klappt Johnny, klappt. Es lebe der Fortschritt.
Und im Endeffekt trägt nun einmal die Frau das Kind aus, nicht der Mann. Daher liegt die letzte Entscheidung auch bei ihr. Dass sie darüber mit ihrem Partner sprechen SOLLTE (wenn es denn in einer Partnerschaft entstand) steht auf einem anderen Blattt.

@Agent_Elrond
Vernünftige Einstellung.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:07
"ohne den man würde die frau nichts im bauch haben."

Schon wieder falsch.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:07
ich finde es oft ne frechheit von frauen, ohne den man, also vater zu fragen ob sie abtreiben dürfen.

looool, das ist echt geil. Der Spruch gehört veröffentlicht. Auf diesen Witzseiten.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:09
dir ist schon bekannt das es noch garnicht so lange her ist als eine Geburt die Mutter noch umbringen konnte? Solange sie diese Tortoure vor sich haben und nicht wir, entscheiden sie das, genau wie du, ob du dich aus liebe zum Operngesang zum Kastrat machen läßt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:09
@Johnny_X

Na ja, heute kommt der Braten auch ohne Mann in die Röhre.

In Zukunft wird vielleicht sogar mal die Frau beim Thema Fortpflanzung überflüssig.

Übrigens Johnny_B, ich dachte es zählt nur die Seele? Wieso legst du auf Körper auf einmal so viel Wert?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:10
auch der mann wäre ohne eine fraum im leben vereinsamt, das wollte ich noch erwähnen, schliesslich ist der mensch nicht dazu geschaffen, allein zu sterben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:11
@Johnny_X

Wir sterben aber alle alleine.
Ein jeder im Schädel seiner Birne.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

19.03.2009 um 22:13
"auch der mann wäre ohne eine fraum im leben vereinsamt, das wollte ich noch erwähnen, schliesslich ist der mensch nicht dazu geschaffen, allein zu sterben".

Da gäbe es noch gleichgeschlechtliche Liebe - aber die ist naürlich böse, gelle?


melden