Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 15:51
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Ob nun jemand Fleisch isst oder nicht, Alkohol trinkt oder nicht, Cannabis raucht oder nicht - das kann mir doch höchst egal sein.
Die Menschen möchten sich halt nunmal gern in das Leben anderer einmischen, das lenkt so schön von der eigenen Unzufriedenheit ab scheinbar ^^


Und wer sich selbst nicht respektiert, wie soll er dann andere .... um mal auf die thread - Uberschrift einzugehen .


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 15:52
@elfenpfad

Das Leben der anderen ist halt oft interessanter als das eigene.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 15:53
@gastric

Ah ok, dachte die Kuh müsste Schmerzen leiden


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:05
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:@elfenpfad

Das Leben der anderen ist halt oft interessanter als das eigene.
genau - und wenn es nur die eigenen Essgewohnheiten betrifft ... ;D

und schliesslich muss man seinen eigenen übermässigen Fleischkonsum ja auch irgendwie rechtfertigen, darf doch nicht sein, dass jemand aus anderen Nahrungsmitteln Vit B schöpft, ausser aus Fleisch nicht wahr ^^


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:05
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Ja, und das ist Blödsinn. Belege es, dann sehen wir weiter.
der ertrag pro fläche ist nunmal deutlich geringer, und der verzicht auf haber-bosch ist mittelfristig
auch nicht gut für den ertrag, es fehlt dann einfch an dünger, besonders kritisch wird es wenn die fleischproduktion auch noch herunter gefahren wird. dann wächst in ein par jahren auf vielen böden nicht mehr viel. das problem ist das normalerweise tiere dahin scheißen wo sie fressen(bzw in er gegend) und so die felder düngen, wenn der mensch das alles isst dann braucht es jemanden der auf die felder scheißt, und menschlicher dung ist dafür ungeeeignet.


@shionoro wieso sollte ich dir das nochmal vorkauen wenn du es beim letzten mal schon nicht ordentlich beantwortet hast?


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:42
@25h.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:und menschlicher dung ist dafür ungeeeignet
Klärschlammrecycling sagt dir was? Dabei entsteht unbedenklicherer und hochwertigerer dünger als gülle es ist.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:52
@25h.nox
Du solltest dich vielleicht erst mal darüber informieren, was ökologische Landwirtschaft bedeutet, dann würdest du auch nicht auf diese Düngergeschichte kommen. Ökologische Landwirtschaft heißt nicht vegane Landwirtschaft. Und in Afrika wird am wenigsten ökologische Landwirtschaft betrieben, dashalb weiß ich nicht, wie du von ökologischer Landwirtschaft, auf afrikanische Hungerbäuche kommst.
Wikipedia: Ökologische Landwirtschaft


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:58
@25h.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:menschlicher dung ist dafür ungeeeignet
Der ist genauso wirksam wie Dung von Schweinen, die auch Allesfresser sind.
Immerhin haben Generationen von Bauern die Gülle sorgsam in Gruben unterm Plumpsklo gesammelt und im Herbst (nach der Ernte und vor dem Regen) aufs Feld gebracht. Die werden sich nicht geirrt haben.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 16:59
Zitat von gastricgastric schrieb:Klärschlammrecycling sagt dir was?
aber den brauchen wir doch für biogas...

@CosmicQueen wenn genug vieh gehalten wird kann man vlt auf haber-bosch verzichten, aber wo a die nahung für die tiere herkommen soll ist mir ein rätsel, wir haben immoment schon eine angespannte lage in der landwirtschaft, 20% weniger ertrag sind da nicht grade wenig, dann muss wohl wieder mehr kohle verfeuert werden um den biogasmais zu ersetzen.
Zitat von CosmicQueenCosmicQueen schrieb:Und in Afrika wird am wenigsten ökologische Landwirtschaft betrieben, dashalb weiß ich nicht, wie du von ökologischer Landwirtschaft, auf afrikanische Hungerbäuche kommst.
15-20% weniger ertrag in mitteleuropa und nordamerika würden die lebensmittelpreise in der drittenwelt zum explodieren bringen. und in ländern wie spanien sieht es noch schlechter aus, gewächshäuser mit steinwolle sind tabu, und die sind nunmal die effizientesten was wasser angeht.
die paar % die in europa und den usa wegen biobenzin un gas weggefallen sind haben den markt schon argh in die höhe getrieben, was machen dann 20% weniger...


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 17:00
@25h.nox
... und nach der Biogaserzeugung ist der Klärschlamm umso besser für die Düngung.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 17:18
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:@CosmicQueen wenn genug vieh gehalten wird kann man vlt auf haber-bosch verzichten, aber wo a die nahung für die tiere herkommen soll ist mir ein rätsel, wir haben immoment schon eine angespannte lage in der landwirtschaft, 20% weniger ertrag sind da nicht grade wenig, dann muss wohl wieder mehr kohle verfeuert werden um den biogasmais zu ersetzen.
Bio-Futter, erzeugt ohne Pestizide und synthetischen Stickstoffdünger
Die Anzahl der Tiere ist im ökologischen Landbau an die bewirtschaftete Fläche gebunden. Die Anbauverbände wie z.B. Bioland geben vor, dass mindestens 50 % des Futters auf den eigenen Betriebsflächen erzeugt werden muss. Hat ein Betrieb nicht ausreichend Futter, darf er Bio-Futter auch von einem anderen Bio-Betrieb zukaufen.
Bio-Kühe liefern, richtig versorgt, heute 5.000 bis 8.000 Liter Milch jährlich, also dreimal so viel wie vor hundert Jahren. Dabei möchte der Bio-Bauer die Leistung seiner Tiere erhalten, ohne sie zu überfordern. Das Grundfutter aus Gras, Klee und Ganzpflanzensilage wird mit Bio-Kraftfutter ergänzt, welches aus Getreide, Lupinen, Erbsen, Ackerohnen oder Ölkuchen sowie Mineralstoffen besteht. Gentechnik und Tiermehl sind seit jeher im Bio-Landbau tabu.
Zu einer artgemäßen Haltung der Milchkühe gehören auch Auslauf oder Weidegang. Weiden ist ein Grundbedürfniss der Kuh, das auch ihr Immunsystem stärkt. Die Wiesen und Weiden der Bio-Höfe werden ohne den Einsatz von Pestiziden und synthetischen Stickstoffdüngern bewirtschaftet. Im Stall hat jede Kuh einen eigenen Fressplatz, so dass alle Tiere gleichzeitig in Ruhe fressen können.

http://www.bauernmolkerei.de/index.php?id=5721&psid=ee335ee1b025658300af4d60e35e3d71


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 17:38
@25h.nox
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:aber den brauchen wir doch für biogas...
Ham ja dann mehr presskuchen über, wenn weniger tiere versorgt werden müssen...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 18:25
@25h.nox

Du hast mir niemals irgendwas auseinanderklamüsert.
Du hast gar nichts mehr dazu geschrieben.
Vllt wurde dein post nicht abgeschickt oder ich hab's überlesen, dann such ihn doch bitte heraus


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 18:35
Weil Vegetarier in erster Linie aus Liebe zum Tier kein Fleisch essen. So ist es zumindest bei mir der Fall. Vegetarier und Veganer sehen im Tier kein Lebensmittel sondern fühlende Lebewesen. Während der Rest der kaltherzigen Menschheit ohne Mitgefühl Tiere ausnutzen, ihnen Schmerzen zufügen und sie letztendlich auch leider essen. Vegetarier haben erkannt, dass Tiere nicht dazu da sind, dass man sie isst, sondern, dass sie gleichwertige Lebewesen sind die das Recht auf ein glückliches Leben haben. Dennoch sollte man vor jedem Menschen Respekt aufbringen, egal welche Essgewohnheiten er hat.


3x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 18:45
@abbeydawn
auch für die kaltherzigen ohne Mitgefühl?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 19:09
@abbeydawn
Zitat von abbeydawnabbeydawn schrieb:Vegetarier und Veganer sehen im Tier kein Lebensmittel sondern fühlende Lebewesen.
Hm - es soll aber auch Fleischesser geben, die Tiere mögen und lieben ;) .

Es gibt auch in der Natur etliche fleischfressende Tiere, die sich garnicht anders ernähren können, weil ihr Verdauungstrakt nicht für Körner und Grünzeug gedacht und angelegt ist.
Menst du, so ein Raubtier in der Pampa macht sich Gedanken darum, daß er gerade ein fühlendes Lebewesen gerissen hat, oder einem Jungtier die Mutti genommen hat - oder umgekehrt?


2x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 19:11
Zitat von abbeydawnabbeydawn schrieb: Weil Vegetarier in erster Linie aus Liebe zum Tier kein Fleisch essen.
Aber das bringt ja nun leider gar nichts, denn wenn der Vegetarier weiterhin massenhaft Pudding, Joghurt, Käse, Milch und Eier in sich reinschaufelt, werden die Tiere doch genauso ausgenutzt und müssen sterben. Da musst du schon Veganer werden und selbst da ist es kaum auszuschließen, dass Tiere für dich leiden müssen.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 19:40
@Thalassa
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Es gibt auch in der Natur etliche fleischfressende Tiere, die sich garnicht anders ernähren können, weil ihr Verdauungstrakt nicht für Körner und Grünzeug gedacht und angelegt ist.
Der mensch kann es .... geht hier ja auch um menschen O_o
Zitat von ThalassaThalassa schrieb:Menst du, so ein Raubtier in der Pampa macht sich Gedanken darum, daß er gerade ein fühlendes Lebewesen gerissen hat, oder einem Jungtier die Mutti genommen hat - oder umgekehrt?
1. Das raubtier in der pampa züchtet nicht unmengen seiner beute, sondern reguliert den bestand 2. unterscheidet uns das doch vom raubtier. Wir sind in der lage uns in andere lebewesen einzufühlen. Wir haben die gabe der intelligenz, der moral, der ethik und des mitgefühls. Und was machen wir? Rechtfertigen unser handeln damit, dass sich der löwe in der natur ebenfalls nicht drum scherrt. Dabei wird mir doch immer gesagt, dass der mensch weiterentwickelt ist und nicht mehr instinkt- und triebgesteuert.


3x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 19:42
Zitat von gastricgastric schrieb:Das raubtier in der pampa züchtet nicht unmengen seiner beute
Na wenn er es könnte, dann würde er es vielleicht auch tun, wer weiß.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

02.01.2014 um 19:45
@CosmicQueen
vlt wäre es auch veganer, wenn es das könnte :P


melden