Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

12.788 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gesundheit, Respekt, Vegetarier ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 00:56
@shionoro weil sie es sich leisten konnten mein liebling, und jetzt geh ins bett und vergiss nicht deine globuli gegen die kinderlähmung zu nehmen, die helfen auch gegen den hunger.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 00:58
@25h.nox

ja umso besser wenn sie das können.

Ich kann heute nicht schlafen gehen, ich muss durchmachen.
was glaubst du warum ich hier rumtrolle?

Was ist deine entschuldigung?


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:03
@shionoro ist mir egal wieso du hier bist, schreib dir das was ich dir grade geschrieben hab in dein tage buch, damit du es deinen enkeln vorlesen kannst. allerdings bezweifel ich das deine enkel dich sowas in 100 jahren fragen werden. dann sollten die schon lange aus der phase raussein.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:05
@25h.nox

warum denn so aggro heute?
Ich hab weder ein tagebuch, noch wusste ich vor dem googlen was Globuli ist :p

Dann eben meine Urenkelkinder.


Ich für meinen Teil bezweifle, dass man sich von unseerer Epoche her an mehr als die Memes erinnert ^^


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:11
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich für meinen Teil bezweifle, dass man sich von unseerer Epoche her an mehr als die Memes erinnert ^^
man erinnert sich auch an die ausschweifungen in der spätphase roms. wieso sollte man sich nicht an die epoche erinnern als weniger menschen wie niemals zuvor die erde beseßen haben...
erinnern ist dafür vlt das falsche wort, man wird unsere zeit nur nochj aus fundstücken kennen wenn der aberglaube und die religiösität einmal mehr die zivilisation in den abgrund gestürtz haben. und enthaltsdamkeit ist nunmal ein wichtiger schritt in diese richtung.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:12
@25h.nox

eh fragwürdig, wo du in unserer gesellschaft eie rückkehr in die enthaltsamkeit siehst.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:27
@shionoro nachhaltigkeit, sicherheiterheit, vorsorgen. das sind alles zeichen von verfall. eine vitale gesellschaft macht sich um diese dinge keine sorgen(macht sich generell wenig sorgen) da sie weiß das sie alles lösen kann durch den menschlichen geist und den erfindungsreichtum der menschen.
es ist der hunger der uns vorrantreibt, zu sagen ich bin satt ist der erste schritt zurück.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:34
ich finde es bemerkenswert, dass man wegen seiner Ernährung diskriminiert wird... von allen seiten und zu diesen Zeiten.

kann doch jeder essen was und wie er will, ob mit Fleisch oder ohne, ob mit tierischen Erzeugnissen oder ohne, ob nach Glaubensregelungen oder ohne, wo ist das Problem?

und wer hat eigentlich festzulegen was (ess)kultur ist und was nicht?
finde ich sehr anmaßend sowas...

Kultur ist nichts, das im stillstand ist und ewig gleich bleibt, es ist ein fortwährender Prozess der sich weiterentwickelt, die Richtung und das Tempo kann man halt beeinflussen...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:44
Zitat von Jay-JayJay-Jay schrieb:und wer hat eigentlich festzulegen was (ess)kultur ist und was nicht?
2000 jahre westliche kultur? 5000 jahre chinesische kultur, 3000 jahre japanische kultur..
Zitat von Jay-JayJay-Jay schrieb:Kultur ist nichts, das im stillstand ist und ewig gleich bleibt, es ist ein fortwährender Prozess der sich weiterentwickelt, die Richtung und das Tempo kann man halt beeinflussen...
auf dinge aus ideologischen gründen verzichten hat kultur ja immer vorran gebracht bisher.
kultur die sich beschränkt verkümmert nunmal.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:49
@25h.nox

Das ist unsinn, du findest in den meisten hochkulturen auch das ideal der enthaltsamkeit an bestimmten stellen.

Da wäre z.b. Griechenland ein gutes Beispiel.

Auf eine sache zu verzichten heißt nicht, dass man nicht nach einer anderen strebt


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 01:52
@25h.nox

Kultur ist das weitergeben der Flamme und nicht der verbrannten Asche.
Für viele Menschen weltweit, ist es auch seit Jahrtausenden "Kultur", dass sie andere in vielfältiger Art und Weise versklaven. Ziemlich cool, oder?
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:kultur die sich beschränkt verkümmert nunmal.
Wahre Worte. Vielleicht verstehst du sie irgendwann!?
Ich drück dir die Daumen.

Ich als Neo-Vegetarier habe nichts gegen Fleischkonsum per se. Aber muss es alltäglich sein? Viele unserer Großeltern haben Fleisch nur zu besonderen Anlässen "geniessen" können. Muss man also gegenwärtig jeden Tag mehrfach verschiedene Fleischsorten zu sich nehmen? Ist das NORMAL?


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:03
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das ist unsinn, du findest in den meisten hochkulturen auch das ideal der enthaltsamkeit an bestimmten stellen.
z.b. in rom, zwischen den orgien in badehäusern und den wilden weinfesten mit menschenkämpfen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Da wäre z.b. Griechenland ein gutes Beispiel.
du meinst die spartaner? die waren nicht soo enthaltsam, die waren hart weil sie die welt erobern wollten. die waren nicht aus ideologischen gründen enthaltsam.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Auf eine sache zu verzichten heißt nicht, dass man nicht nach einer anderen strebt
es kommt drauf an wieso du auf etwas verzichtest-
Zitat von .Ascension-.Ascension- schrieb:Kultur ist das weitergeben der Flamme und nicht der verbrannten Asche.
und was ist in deinen augen die flamme?
Zitat von .Ascension-.Ascension- schrieb:Viele unserer Großeltern haben Fleisch nur zu besonderen Anlässen "geniessen" können. Muss man also gegenwärtig jeden Tag mehrfach verschiedene Fleischsorten zu sich nehmen? Ist das NORMAL?
frag mal deine großeltern ob sie als kinder gerne gehungert haben. die haben sich bestimmt gerne früher als ganze familie 2 kleine gänsekeulen zu weihnachten geteilt, das war volle absicht, die hätten sich berge von essen leisten können, aber sie haben gerne alle nur nen paar bissen für den geschmack genommen und den resthunger dann mit kartoffelpüreeersatz gestillt.
kannst auch deine kinder aufs feld schicken und sie schweinekartoffeln und weizenreste sammeln lassen. nur sollteste nicht dem jugendamt erzählen das du sie nur damit fütterst...


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:10
@25h.nox

punktuell dir sachen rausnehmen is ja nich, wenn du unsere heutige gesellschaft im niedergang sieht weil einer kein fleisch ist.

Wir leben doch heute in der absoluten unmittelbaren bedürfnisbefriedigung, viel krasser als das in der antike je der fall war, und das für jedermann, nicht nur für manche.

Und ja, die spartaner waren in manchen Aspekten ihres Lebens enthaltsam und sehr fokussiert auf einhaltung gewisser ideologischer normen.
Und das in mehr aspekten als 'kein fleisch essen'.

und aus Griechenland kommen die Stoiker, die Mesotes Lehre kommt von dort und viele andere ideologische konstrukte die auf enthaltsamkeit aus sind.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:13
@25h.nox

Fleischreduzierte Ernährung setzt du also mit >Hungern< gleich.

Bist du gerade verbaselt, Alter?

Hab ja nix dagegen, wenn man kontrovers und durchaus auch hart mit- bzw gegeneinander diskutiert.. Aber das?! Naa gut..

Vielleicht liest du dir noch einmal die Eingangsfrage durch, die dazugehörigen Allmy-Statistik und kommst mal runter.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:18
das Problem an sich ist die Maßlosigkeit, mit der immer alles zu jeder Zeit für jeden bereit stehen soll...

muss ich wirklich in Norwegen ein argentinisches rindersteak verspeisen können, oder eine Ananas aus Mexiko im in Ägypten aufm Tisch haben?

@25hnox
die Kulturen die du nennst, haben alle in den von dir genannten Zeiträumen Veränderungen durchgemacht und haben sich entwickelt...


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:23
wo der appetit hinführt....
jedem junkie seine droge
was geht es den einzelnen an was der Pflanzenfresser sich in die Magengrube legt...so lang der Geldgeber nicht verspeist wird; touche!


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:26
Zitat von shionoroshionoro schrieb:punktuell dir sachen rausnehmen is ja nich, wenn du unsere heutige gesellschaft im niedergang sieht weil einer kein fleisch ist.
ich nehme mir doch nicht nur das fleisch raus, veganismus und vegatirmus sind nunmal auswüchse einer zugrunde liegenden ideologie.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wir leben doch heute in der absoluten unmittelbaren bedürfnisbefriedigung, viel krasser als das in der antike je der fall war, und das für jedermann, nicht nur für manche.
weil die gegenläufige ideologie ziehmlich jung ist, aber sie ist stark und wird schnell stärker, technikfeindlichkeit, aberglaube, all diese dinge sind wieder auf dem vormarsch.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und ja, die spartaner waren in manchen Aspekten ihres Lebens enthaltsam und sehr fokussiert auf einhaltung gewisser ideologischer normen.
du verwechselst härte mit enthaltsamkeit.
Zitat von .Ascension-.Ascension- schrieb:Fleischreduzierte Ernährung setzt du also mit >Hungern< gleich.
habe ich nie. du hast die ernährungslage unserer großeltern idealisiert, ich wollte dir nurmal die augen öffnen für die von dir als vorbildlich angesehende periode.
Zitat von Jay-JayJay-Jay schrieb:muss ich wirklich in Norwegen ein argentinisches rindersteak verspeisen können, oder eine Ananas aus Mexiko im in Ägypten aufm Tisch haben?
und muss ich den immer strom haben? oder sauberes wasser, oder zugang zu medikamenten?
nein muss ich nicht, aber es macht das leben deutlich angenehmer. du kannst gerne drauf verzichten, ich werde es sicher nicht tun.


1x zitiertmelden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 02:37
@25h.nox

Dann sind auch die Menschenrechte ausdruck dieser Idealogie, unsere Freiheitsrechte usw..
Das ist etwas ziemlich gutes.
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:weil die gegenläufige ideologie ziehmlich jung ist, aber sie ist stark und wird schnell stärker, technikfeindlichkeit, aberglaube, all diese dinge sind wieder auf dem vormarsch.
Die aber keineswegsin irgendeienr form den trend an sich umdrehen.
Oder haben die Römer, die es unmoralisch fanden, einen Baum zu fällen und ihn aus dem wald herauszuschaffen am ende den trend der waldrodung aufgehalten?
Zitat von 25h.nox25h.nox schrieb:du verwechselst härte mit enthaltsamkeit.
Nö. Die hatten eine kriegerische ideologie, die sie zu bestimmten sachen und enthaltungen trieb, und wir haben eine eher friedfertige.

Da waren ziemlich viele wirklich dumme entscheidungen bei den spartanern dabei, eine selbstaufopferung, die nicht nötig gewesen wäre in diesem ausmaß und zu wenig geführt hat.
So ein bisschen wie heute bei asiaten, die sich in den selbstmord lernen, aber deren endresultate dennoch nicht besser sind als die anderer bildungssysteme.


Aber das ist alles kein Zeichen für irgendwelche niedergangsparanoia.

Es gibt hochkulturen, die enthaltsamkeit angestrebt haben, und eine sehr gesunde kultur und gesellschaft hatten zu dieser zeit, und es gibt andere, eher dekadente kulturen, die aber dennoch durch ihre strahlkraft großen einfluss hatten.


Wir leben heute keinesfalls in einer enthaltsamen gesellschaft, sondern in einer selbstzerstörerisch gierigen gesellschaft, gierig nach unmittelbarer bedürfnisbefriedigung.

Das ist nicht zwangsläufig etwas schlechtes, aber so zu tun, als würde die gesellschaft niedergehen weil ein paar leute das kritisieren ist blödsinn.

Zudem ist Veganismus kein Ausdruck von enthaltsamkeit, zum x-ten mal.


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 07:55
Jetzt erstmal ein schönes bacon Brötchen mit Spiegelei und dabei drüber nachdenken was Veganer doch für ein ödes leben haben müssen!


melden

Warum sollte man die Veganer/Vegetarier respektieren?

01.03.2014 um 11:02
jetzt erstmal ne gefüllte ufozucchini und dabei keine zeit haben nachzudenken ... bier wartet und freunde auch ^^ viel spaß noch beim nachdenken :D


melden