Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

In Gedenken an...

7.310 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: tot, Krankheit, Selbstmord ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

In Gedenken an...

09.10.2021 um 22:15
@E-Lady
Ja,ich kann gut verstehen,dass du sehr traurig darüber bist,
dass du dich mit deinem Vater nicht mehr aussprechen konntest.
Aber du kannst doch jetzt mit deiner Mutter dich
wieder versöhnen.
Oder nicht?
Das mit dem "christlichen" Verein überrascht mich nicht,
weil manche dieser Leute extrem engstirnig und eingefahren sind.
Es ist sicher nicht einfach,aber vergiß diese Antwort.
Es gibt andere Stellen,an die du dich wenden könntest,
wenn deine Trauer,und dein Schmerz überhand nehmen.
Wenn du Schuldgefühle hast,oder wenn du jetzt alles bedauerst.
Das mit dem Quisha-Brett ist sicher keine gute Idee!!
Ich hab seit zwei Jahren eins,und hab es noch niemals benützt.
eben auch aus genau DIESEM Grund:
es könnte klappen,aber vielleicht nicht in die Richtung,
die ich mir vorgestellt hab....
Mein Freund ist vor zweieinhalb Jahren gestorben,
und ich bin bis heute noch nicht "drüber weg".
Aber,ich glaube,dass er in Frieden ging.
Und manchmal denke ich,dass unsere Verstorbenen noch an unserer Seite sind,
ich bilde mir tatsächlich ein,dass mein Freund immer noch hier,
bei mir und dem Kater ist.
Aber manchmal bin ich total sicher,dass die Toten einfach nur tot sind.
Keine Präsenz,kein Bedauern,kein Geist.
Vielleicht...


melden

In Gedenken an...

10.10.2021 um 18:03
Edith Piaf

Sie wurde am 19. Dezember 1915 in Paris, Frankreich, geboren.

Édith Piaf ist am 11. Oktober 1963 im Alter von 47 Jahren in Paris, Frankreich, gestorben.

Das Grab von Édith Piaf befindet sich auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris, Frankreich.

Ein ganzes Leben in einem Lied: Mit "Non, je ne regrette rien"


Youtube: Edith Piaf - Non, je ne regrette rien - lyrics - paroles
Edith Piaf - Non, je ne regrette rien - lyrics - paroles



1x zitiertmelden

In Gedenken an...

10.10.2021 um 19:07
Zitat von .lucy..lucy. schrieb:Édith Piaf ist am 11. Oktober 1963 im Alter von 47 Jahren in Paris, Frankreich, gestorben.
Édith Piaf ist nicht am 11. Oktober, sondern am 10.Oktober.1963 gestorben und nicht in Paris, sondern in Plascassier.


melden

In Gedenken an...

10.10.2021 um 19:18
Youtube: Herman van Veen - Edith Piaf 1983
Herman van Veen - Edith Piaf 1983



800px-edith piafs grave pere lachaise ceOriginal anzeigen (0,2 MB)


melden

In Gedenken an...

11.10.2021 um 19:31
Zum Gedenken an meinen Großvater, den uch nicht kennengelernt habe, er ist morgen vor 60Jahren verstorben. ⚘🕯
Wo seid ihr nur alle?


melden

In Gedenken an...

12.10.2021 um 23:24
Schauspieler Ludwig Haas. Mit 88 Jahren.


melden

In Gedenken an...

14.10.2021 um 20:31
Emani 22. R'n'b- Sängerin. Mit 22 Jahren (!) verstorben 😑


melden

In Gedenken an...

15.10.2021 um 14:49
@Ozeanwind
Es ist für dich vielleicht tröstend zu wissen, dass ihr euch alle wieder vertragt, wie er sich das gewünscht hat wie du sagtest. Ich habe das Glück, dass meine beiden Eltern leben, mir geht es richtig schlecht, wenn ich mir vorstelle, dass sie irgendwann nicht mehr da sind...

WIe ich heraus gelesen habe hat dein Vater in der letzten Zeit sich gewünscht zu gehen, da ist es tröstend zu wissen, dass er jetzt von den Qualen erlöst ist und euch vom Himmel aus zuschaut und auf euch acht gibt. Denke bitte immer daran, dass dein Vater nicht gewollt hätte, dass du in Trauer versinkst, denke immer daran, dass er dich glücklich sehen will.

Vor etwa 2,5 Jahren hat mein zweiter Onkel Suizid begangen und das konnte keiner vorraus sehen, an seinem Tod ist nur wenig tröstendes, da er körperlich völlig gesund war, sogar Leukämie und andere Krankheiten sehr gut überstanden hat. Er hatte sogar die letzten Jahre eine neue Partnerin gefunden aber irgendwie ging es ihm so schlecht psychisch gesehen, keiner von uns konnte ihm helfen mehr, wir besuchten ihn 2 Wochen davor in der Psychiatrie und er überspielte seine dunklen Gedanken und sein Leid, wir waren 3 Stunden bei ihm, sind nochmal schön spazieren gegangen, es war ein warmer Frühlingstag, das erste mal über 20°C aber ein frisches Lüftchen, wir unterhielten uns wie gesagt die ganze Zeit mit ihm, wollten ihm helfen aber er lies es nicht zu, wie wir jetzt wissen, war damals der Suizid schon lange geplant, er war da Wochen schon im Krankenhaus, schon davor hat er seinen Kindern einen Brief geschrieben in seiner Wohnung, der erst danach gefunden wurde. Er war Lehrer aber sein Leben viel zusammen für ihn, er war so unzufrieden, da damals mein Opa ihn dazu gedrängt hatte und psychisch nicht gut mit den Kindern umgegangen ist, meine Mutter ist auch psychisch krank und mein erster, jungster Onkel hat sich auch schon früh das Leben genommen.
Es gibt für mich nur einen trost, den uns der behandelnde Psychiater im Nachhinein sagte, an diesem Montag Morgen sah der Arzt meinen Onkel mehrmals durch das Krankenhaus laufen, bei ansprache sehr gut gelaunt, immer mit einem vollen Beutel. Er sah zufrieden und glücklich aus für das PErsonal und die Mitpatienten, der Arzt hatte endlich die Hoffnung, dass ein Medikament angeschlagen hat und er auf dem Weg der Besserung ist aber das sollte sich ändern.
2 Stunden später wollte ein Mitpatient auf die Toilette gehen, sie war zu und keiner meldete sich darin, ein Pfleger kam und hebelte die Tür auf, darin lag mein toter Onkel, er hatte eine Plastiktüte über dem Kopf, sein Hals war mit einem Gürtel zugeschnürrt und er hatte sich versucht die Pulsadern aufzuschneiden.
Der Arzt erklärte seine gute Laune vor seinem Suizid damit, dass er Präsuizidales Syndrom hatte, er freute sich sehr auf den Tod, alles war von ihm abgefallen, alleine der Entschluss reichte schon für eine Besserung der Stimmung, da er gleich erlöst sein würde, wie er dachte, von einer von seinem Leid zerfressenen Welt, wo nichts mehr stimmte und er keine Kraft hatte und keine Hoffnung.

L. und S. ruht in Frieden ich hoffe, dass ihr eure Erlösung gefunden habt


melden

In Gedenken an...

15.10.2021 um 21:45
Agnes Tirop. Mit nicht mal 26 Jahren durch einen gewaltsamen Tod. 😔


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 07:53
Gestern war der Tag der Sternenkinder am 15.10.2022

Am Tag für Sternenkinder wird allen Kindern gedacht,
welche während der Schwangerschaft oder während bzw. kurz nach der Geburt sterben

Marie,mein Baby kam am 2.6.86 tot zur Welt , in der 38. Schwangerschaftswoche.

kerze


Youtube: Winter Bear - Coby Grant
Winter Bear - Coby Grant



2x zitiertmelden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 08:05
Zitat von .lucy..lucy. schrieb:15.10.2022
Ist jedes Jahr am 15.10.
Zitat von .lucy..lucy. schrieb:Marie,mein Baby kam am 2.6.86 tot zur Welt , in der 38. Schwangerschaftswoche
Das tut mir sehr Leid 😔


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 10:14
@.lucy.
Wusste gar nicht, dass es noch einen Tag gibt.
Ich kenne den zweiten Sonntag im. Dezember als Worldwide Candle Lightning.
Dabei wird für das Gedenken an die verstorbenen Kinder überall eine Kerze ins Fenster gestellt.


1x zitiertmelden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 11:25
Zitat von BundeskanzleriBundeskanzleri schrieb:Wusste gar nicht, dass es noch einen Tag gibt.
Ich kenne den zweiten Sonntag im. Dezember als Worldwide Candle Lightning.
Sternenkinder sind die, die lange Zeit nicht mal als "Kinder" zählten. Für die es auch kein Begräbnis gab, sondern nur ein Ende im Eimer bei den OP-Resten. Medizinischer Sondermüll. In meiner alten Heimatgemeinde wurde 2008 nach längerer Planung auf dem Friedhof der "Garten der Sternenkinder" eröffnet; im Laufe der Jahre mußten immer mehr Felder angelegt werden, weil die Nachfrage immens war. 2013 änderte dann der Bundestag auch das Personenstandsrecht, sodaß Sternenkinder "existieren", standesamtlich erfaßt werden und beerdigt werden müssen.


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 13:23
@.lucy.
Zitat von .lucy..lucy. schrieb:Marie,mein Baby kam am 2.6.86 tot zur Welt , in der 38. Schwangerschaftswoche.
mein Herz fühlt mit Dir. Wie schrecklich. Du wirst die kleine Maus nie vergessen und das ist auch gut so. Marie ist bestimmt ein wunderschöner Engel ..und sie wird immer bei Dir sein.
So lange bis ihr Euch wiederseht...Alles Liebe


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 22:22
RIP
Reinhold Roth (†68)!

Die deutsche Motorrad-Legende ist am Freitag im Allgäu verstorben.


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 23:34
@wanagi
Ohje...
Das ist übel.
Aber der Klassiker.
Wenn jemand den Entschluss gefasst hat,gibt es kein Zurück.
Die "LAST" des Leben MÜSSENS ist weg.
Man möchte aber trotz allem noch,dass die Dinge des eigenen Lebens
jemandem erfreuen können.
Als mein Freund starb,hab ich viele Sachen von ihm verschenkt.
Und auch vieles von mir...
Und tatsächlich aus diesem Grund dachten manche,
es könnte sein,dass ich auch weggehen möchte.
Ich war ganz nah dran!
Aber,ich bin immer noch hier.
Die Trauer aber auch...


melden

In Gedenken an...

16.10.2021 um 23:44
Gerd Ruge (†93)


melden

In Gedenken an...

17.10.2021 um 13:15
R.I.P. Ronnie Tutt (12 March 1938 – 16 October 2021)


melden

In Gedenken an...

17.10.2021 um 16:01
..Chris von der Band SDP.
Wir sind unfassbar traurig und fassungslos. Chris, unser Freund und technischer Leiter unserer Live-Shows, lebt nicht mehr.
Der lachend uns vom Trödeln beim Soundcheck abhaltende Chris, der uns von der Flammenshow rechtzeitig wegziehende Chris, der Chris, der uns erklärt hat wieso das, was wir da so komisch ins Mikro trällern bei euch draußen so gut klingt, der tiefe Gespräche im Nightliner Chris, der Nerfgun-Schlachten im Backstage Chris - er fehlt so sehr.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden, unserer Crew. Chris, wir vermissen dich. 🖤



melden

In Gedenken an...

20.10.2021 um 23:53
Letzte Woche Mittwoch hat mein lieber Mann den Kampf gegen den Krebs verloren...
Es ging so schnell.
Im Mai bekam er die Diagnose und nun ist er fort.
Er war mein Kompass und ohne ihn fühle ich mich so verloren.
Meine Kinder, besonders unsere gemeinsame kleine Tochter, werden mich am Leben halten, aber es wird kaum auszuhalten sein...
Ich werde dich immer vermissen
Denn nur der Mensch stirbt, die Liebe bleibt... 🖤
20211020 235128Original anzeigen (2,1 MB)


melden